Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Blöde Akkus für Digitalkamera!!

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von Viktoria, 4 Juni 2006.

  1. Viktoria
    Viktoria (30)
    kurz vor Sperre Themenstarter
    2.377
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Also jetzt bin ich noch verwirrter! :ratlos:

    Habe gerade geguckt, welche Akkus ich eigentlich benutze, die keine 5 Minuten funktionieren.

    Das sind Ni-MH.
    Sind so Rote. Da steht noch drauf "MignonAkku", "2300" und "H&H".

    Ich weiß gerade echt nicht weiter :kopfschue

    Oder gibt es noch andere Nim-MH's? :ratlos:

    Bin jetzt echt verwirrt!
     
    #21
    Viktoria, 4 Juni 2006
  2. FreeMind
    Gast
    0
    Nein, NiMH beschreibt die chemische Zusammensetzung in den Akkus. Es gibt NiMH und NiCA (Nickel-MetalHydrid, Nickel-Cadmium).

    Das 2300 läßt auf eine recht hohe Kapazität von 2300mAH schliessen, wie alt sind diese Akkus? Lage sie lange ungenutzt rum oder sind die neu gekauft?

    Dann wäre noch zu klären was du da für ein Ladegerät hast. Wenn du Akkus neu sind könnte es sein, das dein Ladegerät es nicht schafft diese vernüftig zu laden.

    Gruss
    AleX
     
    #22
    FreeMind, 4 Juni 2006
  3. Viktoria
    Viktoria (30)
    kurz vor Sperre Themenstarter
    2.377
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Also die Akkus sind noch nicht sooo alt ... auch noch nicht so oft aufgeladen.

    Das Ladegerät scheint keine Marke zu haben, also das ist einfach Weis und Model und Hersteller stehen auch nicht drauf.

    Da steht nur auf englisch drauf:
    "CARTION: Charge only Ni-MH type rechargeably batteries.
    Other types of batterie may burst causing personal injury and damage. Do not expose to rain. Bevore charging study the instruction sheet carefully."

    Das ist alles.

    Ich habe keine Ahnung :kopfschue
     
    #23
    Viktoria, 4 Juni 2006
  4. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Also Akkus und Ladegerät scheinen die richtigen zu sein, könnte höchstens sein, dass die Akkus einen Schadenhaben, ich habe auch welche die nicht mehr gehen. Gehen denn andere Geräte mit diesen Akkus? Ich würde mal einfach einen neuen Satz Akkus kaufen, so teuer sind die ja nicht und man kann immer einen Satz Akkus in Reserve brauchen.

    Ganz andere Frage:
    Sind die Akkus nach den 5 Minuten wirklich leer? Gehen andere Geräte (Walkman oder so) dann noch?
    Lässt sich die Kamera danach denn wieder Einschalten? Nicht dass Du die Stromsparfunktion meinst, die nach einiger unbenutzter Zeit die Kamera abschaltet.
     
    #24
    Trogdor, 4 Juni 2006
  5. Viktoria
    Viktoria (30)
    kurz vor Sperre Themenstarter
    2.377
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Habe ich noch nicht ausprobiert.

    Werde ich wohl tun müßen, auch wenn mir gerade das Geld fehlt.

    Ja. Noch weniger als 5 Minuten.

    Habe ich noch nicht ausprobiert.

    Nein, denn die Akkus scheinen alle zu sein.

    Nein, denn den kenne ich schon :zwinker:
     
    #25
    Viktoria, 4 Juni 2006
  6. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    War nicht böse gemeint, hätte ja sein können.
     
    #26
    Trogdor, 4 Juni 2006
  7. Viktoria
    Viktoria (30)
    kurz vor Sperre Themenstarter
    2.377
    0
    0
    vergeben und glücklich
    War ja auch nicht böse gemeint :zwinker:

    Und was rätst du mir da?
    Soll ich mir nochmal die gleichen kaufen, weil die Alten wohl nicht gescheit funktionieren?
     
    #27
    Viktoria, 4 Juni 2006
  8. FreeMind
    Gast
    0
    Hoi,

    ich glaube jetzt sind wir die, die verwirrt sind. Eigentlich hast du da schon die passende richtige Batterien für deine Kamera, aber diese will trotzdem nicht.

    Die Vermutungen könnten jetzt sein:

    - Akkus defekt (oder nur einer davon)
    - Ladegerät nicht ausreichend für die Akkus
    - Kamera defekt (sehr unwahrscheinlich)

    Meiner Ansicht nach könntest du folgendes Versuchen:

    - Einmal teuere VARTA Photo Batterien kaufen und gucken wie lange die Kamera damit geht

    - 2 neue gute NiMH Akkus kaufen (achte auf die mAH Angabe)

    - Wenn die 2 neuen NiMH nicht gehen, neues Ladegerät kaufen und mit dem die neuen Akkus laden

    - oder einfacher, ein Ladegerät mit passenden NiMH Akkus kaufen. Die gibs als Set meist als Angebot. (achte auf die mAH Angabe)

    Ansonsten fällt mir nur noch ein, testen bei nem Freund der über nen paar andere Akkus verfügt ob die gehen bzw. bitte jemanden deine Akkus mal aufzuladen.

    Gruss
    AleX
     
    #28
    FreeMind, 4 Juni 2006
  9. Viktoria
    Viktoria (30)
    kurz vor Sperre Themenstarter
    2.377
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Okay ... dann werde ich mir mal diesen Rat zu Herzen nehmen:

    Danke ... :smile:

    Werde dann wieder hier posten, wie es aussieht :smile:

    Vielen Dank für eure Hilfe! :smile:
     
    #29
    Viktoria, 4 Juni 2006
  10. Schuhdreamer
    Benutzer gesperrt
    2
    0
    0
    Single
    Hallo Viktoria,

    ich bin schon lange Fotograf und habe neben meiner EOS auch eine kleine Canon Camera. Die besten Erfahrungen mit Akkus habe ich gemacht mit der Firma HAMA. Beim Saturn gibts 4 Fotoakkus und das Ladegerät dazu für ca. 22 Euro. Das Laden der Akkus dauert ca. 2 Stunden und sie reichen beim fotografieren mit Blitz für ca. 400 Fotos. Die Typen Bezeichnung ist

    hama 1850 AAKR 15/51 NiMH.

    Grüße aus Köln Daniel
     
    #30
    Schuhdreamer, 4 Juni 2006
  11. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Da Du ja geschrieben hast, dass Du nicht viel Geld hast, würde ich mit der billigsten Lösung anfangen:

    Frage jemand, der auch NiMH-Akkus hat (z.B. jemand der auch eine Digicam hat), ob er Dir Deine Akkus auflädt und ob Du einen Satz seiner Akkus ausleihen kannst.

    Wenn seine Akkus in deinem Ladegerät gehen, sind deine Akkus wohl hinüber. Wenn Deine Akkus in seinen Ladegerät gehen, liegt es wohl an Deinem Ladegerät. Wenn gar nichts geht, liegt das Problem evtl. in der Kamera.

    Wenn Du keinen mit solchen Akkus kennst, wäre die nächstgünstigere Lösung einen Satz Akkus auf gut Glück zu kaufen, meine Erfahrung ist, dass man sowieso nie genug Akkus haben kann.


    Eine Sache noch: Deine Kamera braucht ja nur 2 Akkus. Die meisten Ladegeräte haben aber Platz für 4 Akkus. Hast Du 2 oder 4 Akkus geladen? Evtl muss man bei manchen Ladegeräten 4 Akkus einlegen, sonst geht es nicht oder beschädigt sogar die Akkus.
     
    #31
    Trogdor, 5 Juni 2006
  12. whitewolf
    Verbringt hier viel Zeit
    729
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich habe den Thread jetzt nur ueberflogen und gebe mal meinen Senf dazu:

    Alkali Batterien lassen sich meines Wissens nach nicht aufladen, und es gibt auch keine Ladegeraete dafuer. Bei dem Versuch, solche Batterien zu laden, besteht Explosionsgefahr!!!

    Es gibt NickelCadmium Akkus und NiMH Akkus. Fuer beides benoetigt man unterschiedliche Ladegeraete oder eines, das man in den entsprechenden Modus schalten kann.

    Ich nehme mal an, Deine Kamera benoetigt AA Mignon Zellen.

    Kauf Dir NiMH Akkus mit 2000 oder mehr mAh.

    Und dann kauf Dir ein hochwertiges Ladegeraet. Das wirkt Wunder! Das Ladegeraet soll jeden Akku individuell laden koennen und nicht nur 2 oder 4 Akkus im Set.

    Wichtig: Das Ladegeraet soll eine Entladefunktion haben. Die Kamera saugt die Akkus wahrscheinlich nicht komplett leer, und wenn man halbvolle Akkus laedt, bildet sich der sog. Memory Effekt. Das heisst, die Akkus verlieren an Kapazitaet.

    Beim Laden grundsaetzlich zuerst entladen. Das Ladegeraet schaltet automatisch von Entladen auf Laden um, wenn der Akku leer ist.

    Ich hab die Erfahrung gemacht, dass ein gutes Ladegeraet extrem wichtig ist und die Akkus fit haelt.

    Damit kannst Du sogar Akkus, die scheinbar im Eimer sind, nochmal revitalisieren. Einfach 5 oder 10 Mal Entladen/Laden. Danach sind sie moeglicherweise nochmal zu gebrauchen.

    Ein Akku ist wie ein Muskel, wenn er nicht gefordert wird, verkuemmert er. Aber er laesst sich anschliessend auch nochmal trainieren und fit werden.
     
    #32
    whitewolf, 5 Juni 2006
  13. JackDaniels
    0
    000000000-
    00000000-0
    0000000-00
    000000-000
    00000-0000
    0000-00000
    000-000000
    00-0000000
    0-00000000
    -000000000
    0-00000000
    00-0000000
    000-000000
    0000-00000
    00000-0000
    000000-000
    0000000-00
    00000000-0
    000000000-
    00000000-0
    0000000-00
    000000-000
    00000-0000
    0000-00000
    000-000000
    00-0000000
    0-00000000
    -000000000
    0-00000000
    00-0000000
    000-000000
    0000-00000
    00000-0000
    000000-000
    0000000-00
    00000000-0
    000000000-
    00000000-0
    0000000-00
    000000-000
    00000-0000
    0000-00000
    000-000000
    00-0000000
    0-00000000
    -000000000
    0-00000000
    00-0000000
    000-000000
    0000-00000
    00000-0000
    000000-000
    0000000-00
    00000000-0
    000000000-
    00000000-0
    0000000-00
    000000-000
    00000-0000
    0000-00000
    000-000000
    00-0000000
    0-00000000
    -000000000
    0-00000000
    00-0000000
    000-000000
    0000-00000
    00000-0000
    000000-000
    0000000-00
    00000000-0
    000000000-
    00000000-0
    0000000-00
    000000-000
    00000-0000
    0000-00000
    000-000000
    00-0000000
    0-00000000
    -000000000
    0-00000000
    00-0000000
    000-000000
    0000-00000
    00000-0000
    000000-000
    0000000-00
    00000000-0
    000000000-
    00000000-0
    0000000-00
    000000-000
    00000-0000
    0000-00000
    000-000000
    00-0000000
    0-00000000
    -000000000
    0-00000000
    00-0000000
    000-000000
    0000-00000
    00000-0000
    000000-000
    0000000-00
    00000000-0
     
    #33
    JackDaniels, 5 Juni 2006
  14. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Das galt bei alten NiCd-Zellen, ist aber nicht mehr der heutige Stand der Technik.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Memory-Effekt_(Batterie)
     
    #34
    Trogdor, 5 Juni 2006
  15. Steirerboy
    Steirerboy (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    520
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Das ist nach wie vor Stand der Technik. Selbst bei Litium Ionen Zellen gibt es den Effekt, die Industrie hat ihn nur in Lazy-Battery-Effekt umgetauft. Wenn man sein Handy, Kamera, PDA oder MP3 Player einfach jeden Abend nachläd egal wie leer der Akku ist dann ist unter Garantie nach einem Jahr das Ende erreicht.
    Richtig ist hingegen, daß NiMH und LiIon es besser vertragen, wenn man sagen wir mal nur jedes 2. Mal richtig leer braucht und dazwischen eben Teilladungen macht.
    Das ist nicht nur so eine Idee von mir, ich hab dafür ein Kapazitätsmeßgerät, damit kann ich dir das auch beweisen.

    Zurück zum Thema: Die Akkus sind vermutlich durch Alterung, mangelnde Pflege o.ä. kaputt, da wird vermutlich ein neues Paar Akkus alles in Ordnung bringen.
    An Marken rate ich zu Sanyo und Panasonic, die haben den geringsten Innenwiderstand, was beim Laden und auch beim Nutzen von Vorteil ist. Wenn du so wie du sagst nur ein paar Fotos machen willst dann brauchst du sicher keine extrateuren Hochleistungsakkus, ich hab welche mit 2000mAh die tuns auch. Und je mehr draufsteht umso eher erreichen die Akkus dann diese Kapazität garnicht. Ein Satz Hama 2500 mAh hat bisher den Rekord mit 1950mAh im Schnitt, das grenzt schon an Betrug.

    Damit die Akkus lange gut laufen sollte man auch über ein gutes Ladegerät nachdenken, z.B. von GP, Ansmann oder auch der Conrad Eigenmarke. Ein 1/2 Stunden Schnellader für 4 Akkus geht da schon um 40 Euro über den Ladentisch, der ist prozessorgesteuert und schont die Akkus und die Nerven.
     
    #35
    Steirerboy, 5 Juni 2006
  16. Viktoria
    Viktoria (30)
    kurz vor Sperre Themenstarter
    2.377
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Also ich check jetzt gar nichts mehr ... ich kenne mich absolut nicht mit sowas aus, und diese Namen verwirren mich.

    Was ist denn jetzt nun richtig? :ratlos:


    Was soll ich mir jetzt holen?
    Bitte knapp und auf den Punkt gebracht.
     
    #36
    Viktoria, 5 Juni 2006
  17. stilleswasser81
    Verbringt hier viel Zeit
    427
    101
    0
    Single
    Wenn ich dich richtig verstehe, hat deine Kamera Standard-Akkus, also solche, die auch in den Walkman, die Taschenlampe, etc. passen. Dabei kommt es auf die richtige Ausstattung mit Akkus UND Ladegerät an. Bei den Akkus würde ich zu einem kapazitätsstarken Markenmodell greifen. Gute Erfahrungen habe ich mit denen von Energizer gemacht. Wichtig: kein NiCd, nur NiMH nehmen! NiCd hat viel zu geringe Kapazität, ist umweltschädlich und hat einen extremen Memory-Effekt. NiMH ist in allen Belangen überlegen, außer du willst bei stark negativen Temperaturen knipsen, da hätte NiCd einen Vorteil - aber dann ist die Kamera eh eingefroren ;-)

    Aber der beste Akku hilft dir nichts, wenn dein Ladegerät schlecht ist. Billige Ladegeräte (wie es wahrscheinlich, wenn überhaupt, bei deiner Kamera dabei war), laden die Akkus solange auf, bis man sie herausnimmt. Die 12 Stunden sind die Nenn-Ladezeit für Akkus der Kapazität, die mitgliefert wurden und wenn sie vorher total leer waren. Das sind sie aber nie! Die Digicam kann die gar nicht ganz leer kriegen. Außerdem werden die Akkus ungleich entladen (der erste mehr, der zweite weniger), so dass du eigentlich erst den Ladestand messen und dann die Ladezeit errechnen müsstest => Müll!
    Also brauchst du ein Ladegerät, das elektronisch den Ladevorgang für jeden Akku einzeln überwacht (Minus-Delta-U Abschaltung). Da gibts welche von Ansmann, die ganz gut sind. Solche Geräte sind nicht ganz billig, dafür leben deine Akkus damit auch erheblich länger, d. h. im Endeffekt sparst du Geld und eine Menge Ärger. Bei Conrad habe ich auf die Schnelle das folgende gefunden: Ansmann Photocam III inkl. Akkus für 24,95 Euro

    Also zusammengefasst:
    1) Markenakkus NiMH mit möglichst hoher Kapazität (z. B. Energizer)
    2) Elektronisch gesteuertes Ladegerät (z. B. von Ansmann)

    Batterien sind keine Dauerlösung, da viel zu teuer. Wenn deine Kamera weiterhin auch andere als deine jetzigen Akkus in wenigen Minuten leer "frisst", dann ist sie defekt.
     
    #37
    stilleswasser81, 5 Juni 2006
  18. DerRabauke
    DerRabauke (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    365
    103
    6
    Single
    Schau mal in die Bedienungsanleitung, da müsste drin stehen welche Akkus benötigt werden.
    Hatte das gleiche Problem auch.
     
    #38
    DerRabauke, 5 Juni 2006
  19. BenNation
    BenNation (34)
    Meistens hier zu finden
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Habe ein PIXO Ladegerät und die dazu passenden 2200 mAh-Akkus. Die halten einfach ewig, hab bisher keine Probleme damit gehabt, obwohl die auch schon mehr als ein Jahr alt sind...
     
    #39
    BenNation, 5 Juni 2006
  20. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Siehe meinen letzten Beitrag:
    - UNBEDINGT im Handbuch deines Ladegätes nachschauen, ob es auch mit 2 Akkus klarkommt, sonst immer 4 Akkus laden, das könnte die nämlich beschädigen
    - Wenn Du jemand mit NiMH-Akkus kennst, testen ob Deine futsch sind.
    - Auf jeden Fall irgendeinen neuen Satz NiMH-Akkus kaufen. Darüber, welche jetzt besser sind, kann man ewig diskutieren, Hauptsache du hast erst mal funktionierende Akkus.
    - Ein neues Ladegerät ist sicher kein Fehler, die laden die Akkus erstens schneller und zweitens schonender. Wenn Du dafür im Moment kein Geld hast, muss es aber eben das alte tun.
     
    #40
    Trogdor, 5 Juni 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Blöde Akkus Digitalkamera
Party_Girl
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
2 April 2010
5 Antworten
Subway
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
21 August 2009
15 Antworten
iila
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
28 Oktober 2006
16 Antworten