Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Blöde Situation - bitte schnellen Rat!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Kuri, 9 Juni 2006.

  1. Kuri
    Kuri (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.774
    123
    2
    vergeben und glücklich
    „Schnelle Hilfe“ nicht, weil ich mich besonders wichtig machen will, sondern weil es eine Situation geht, die mich am Montag bereits einholen wird.
    Die Sache ist die: Am Montag ist Sportfest. Wär an sich ja kein Problem, allerdings werde ich am Sonntag meine Tage bekommen (inklusive Bauchkrämpfe) und es wird mir ungeheuer unangenehm sein, die ganze Zeit auf einem riesigen Sportplatz zu sein, wo ich nicht ständig auf Toilette laufen kann. Nächstes Problem: Ich habe mich früher ja viel geschnitten, die Narben an meinem linken Arm sind groß und auffällig, sofern ich sie nicht verberge. Ich weiß nicht, wie ich das letztes Jahr zum Sportfest gemacht habe, sie zu verstecken… jedenfalls habe ich mehrere Möglichkeiten: ich müsste zumindest zwei Schweißbänder über den Arm ziehen (extrem auffällig, ihr könnt euch ja denken, meine Mitschüler sind nicht doof), aber das auch nur sehr ungern, da ich nach einer Weile davon grässlichen Ausschlag auf der Haut bekomme und es unheimlich zu jucken anfängt. Das ist also keine optimale Lösung. Also könnte ich auch einfach etwas Langärmliges anziehen – aber ebenfalls alles andere als gut, gerade bei körperlicher Ertüchtigung und in der prallen Mittagssonne, mal abgesehen vom Auffälligkeitsfaktor. Stulpen o.ä. kann ich nicht tragen.
    Jetzt mag man vielleicht sagen: „Na gut, dann lass dich doch krankschreiben, und alles ist gut.“ Aber da gibt es das nächste Problem. Ich habe schon öfters mal gefehlt (zwar entschuldigt), wegen Migräne, Übelkeit, Krankheit etc. Häufig eben auch an Tagen, wo ich Sport habe, denn da habe ich den längsten Stundenplan in der Woche und die Gefahr, dass ich einen Migräneanfall oder einen „normalen“ Kopfschmerzanfall durch Stress und/oder Überanstrengung erleide, ist da ziemlich groß. Wenn ich jetzt wegbleiben würde, dann hätte ich Angst, dass meine Mitschüler schlecht über mich reden und meine Sportlehrerin was Falsches denkt (ich habe sie übrigens auch in Biologie, dienstags Sport, mittwochs und freitags Bio). Warum mich das überhaupt kümmert? Ich habe Angst, dass ich wie vor 5 Jahren gemobbt werden würde, auch wenn das unwahrscheinlich ist! Und ich mag viele meiner Mitschüler ganz gern, meine Lehrerin ebenso, und ich fürchte mich davor, dass sie so einen schlechten Eindruck von mir bekommen. Mir könnte seitens der Lehrer auch nicht viel passieren, da das Schuljahr bald zu Ende ist, ich nicht versetzungsgefährdet bin und ich meine jetzige Sportlehrerin höchstens in Bio wieder bekommen könnte, aber nicht in Sport. Andererseits will ich aber auch nicht als Schwänzerin gelten, nur, meine ganzen Beschwerden mag ich auch nicht vor allen ausbreiten. Ich bin momentan erkältet und mir ist seit Tagen schwindelig, Druck auf den Ohren. (Habe auch immer Angst, dass andere mir nicht glauben, dass es mir nicht gut geht – vielleicht, weil es häufig vorkommt?) Ich bin am Mittwoch nach der Physikklausur nach Hause gegangen. Jetzt bereue ich das. Denn das macht es so auffällig, wenn ich zum Sportfest fehle. Ich müsste ggf. bis Mittwoch krankgeschrieben werden, damit es nicht so aussieht, als würde ich nur den Sportunterricht meiden! Dass es mir körperlich tatsächlich nicht so gut geht, ist mal Nebensache, nur ist es eben doch ziemlich auffällig, und ich will keine unangenehmen Gespräche mit Lehrern führen. Ich habe solche große Angst, dass ein falsches Bild über mich entsteht – das will ich nicht. Aber wenn ich hingehe, dann kommen wieder Problem 1 (Regel) und Problem 2 (Narben) hinzu, die es mir auch nicht leichter machen, abgesehen von der Tatsache, dass ich mich sowieso blamieren werde. Ich empfinde diese Situation als ziemlich aussichtslos. Ich kann nicht einfach denken „Ist doch egal, was die anderen denken!“ – es funktioniert nicht. Mache mir deshalb Sorgen, zwar würde so was sicher nicht in Mobbing ausarten… aber ich habe das Gefühl, dass mich manche in der letzten Zeit sowieso komisch behandeln. Vielleicht bilde ich mir das auch nur ein, bin zu paranoid, weil mir das immer nur wieder durch den Kopf geht… und ich will nicht ausgegrenzt oder so etwas werden.
    Deswegen brauche ich jetzt schnelle Tipps: Fällt euch irgendetwas ein, wie ich diese Situation bewältigen kann?? Ich wäre wirklich dankbar, denn ich weiß weder aus noch ein!
     
    #1
    Kuri, 9 Juni 2006
  2. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Eigentlich hast du ja schon alle Möglichkeiten genannt und ausgeschlossen.

    Ich wollte damals auch immer nicht zum Sportfest gehen, allerdings aus dem einfachen Grund, dass ich völlig unsportlich bin und keinen Bock hatte, mich da zu blamieren. Leider hab ich trotzdem immer teilgenommen.

    Dass du nicht schon wieder fehlen willst, kann ich verstehen. Aber es gibt da wohl nur zwei Möglichkeiten: Entweder du machst mit und verhinderst so, dass ein schlechtes Bild von dir entsteht, musst aber gleichzeitig damit rechnen, dass es dir schlecht geht und die anderen deine Narben sehen. Oder aber du gehst zum Arzt und besorgst dir ein Attest uns machst dir nen schönen Tag, wobei du aber dann leider eventuelle schiefe Blicke und/oder Fragen seitens deiner Mitschüler und Lehrerin ernten wirst.

    Ich würd letzteres wählen :zwinker:

    Auch wenns unangenehm ist, aber die Leute werden das schon bald wieder vergessen haben und es kräht kein Hahn mehr danach, ob du nun gefehlt hast, oder nicht.

    Vielleicht überwindest du dich ja auch und redest mit deiner Lehrerin ganz offen.

    Ich weiß ja nicht, aber wenn man sich schon geritzt hat, dann kann man auch dazu stehen. Oder wie willst du dein restliches Leben damit umgehen???
    Ich hab das auch mal gemacht, aber nach drei Mal hab ichs gelassen, als mir bewusst wurde, dass ich mich damit für die gesamte Zukunft verunstalte :ratlos:
     
    #2
    ~Vienna~, 9 Juni 2006
  3. Kuri
    Kuri (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4.774
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Es geht ja nicht darum, mir einen schönen Tag zu machen... mir gehts momentan körperlich eh nicht so dolle, von daher würde ich mich ins Bett legen... Ich weiß nur nicht, ob ich meine Mutter auch überzeugen könnte, Zuhause zu bleiben... die ist wegen solchen Dingen immer ziemlich stur... aber im Ernstfall würde ich das wohl auch irgendwie hinkriegen..

    Das stellst du dir vielleicht etwas sehr einfach vor, das mit dem "dazu stehen". Abgesehen davon werden fast alle Klassen unserer Schule im Laufe der Zeit dort auftauchen, und ich kann mich nun wirklich nicht überwinden, da mal fix mit nackten Unterarmen rumzulaufen, wo ich es nach 5 Jahren gerade mal ertragen kann, wenn meine Mutter mich da berührt... abgesehen davon habe ich auch nicht nur ein paar Mal geritzt, sondern über einen Zeitraum von mehreren Jahren und wenn das eine Methode darstellt, die einem für eine bestimmte Zeit hilft, denkt man nicht darüber nach, ob das mal jemand sehen würde... dieses Problem ergibt sich nur später dann ziemlich automatisch... aber darum geht es eigentlich nicht. Ich komme mit den Leuten aus meiner Klasse allgemein ganz gut klar. Bevor ich auf diese Schule gekommen bin, wurde ich gemobbt. Ich bin froh, hier zu sein. Und ich will mir nicht alles verderben, deswegen spreche ich auch nicht über die wirklichen Probleme, sondern nur über Kleinigkeiten. Vor verständnislosen Reaktionen habe ich noch viel mehr Angst! Denn es gibt heutzutage noch genügend Menschen, die einen wegen so etwas verurteilen.
     
    #3
    Kuri, 9 Juni 2006
  4. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Ja, ich weiß. Das mit dem "schönen Tag" war auch nicht so gemeint...Aber er wär halt schöner, als wenn du dich da auf dem Sportplatz (womöglich bei Hitze) herumquälst, oder? Und ich dachte, du wärst eh erkältet, dann ist es doch ein Leichtes, sich ein Attest vom Arzt zu holen. Was hat deine Mutter damit noch groß zu tun?

    Ja, da hast du recht. Kann mir schon vorstellen, dass es nicht geht, so einfach dazu zu stehen...Ich weiß ja nicht mal wirklich, wie das ist. Aber trotzdem, wie stellst du es dir denn nun vor in deinem weiteren Leben? Ich meine...willst du für immer lange Sachen anziehen? :ratlos:
    Ich hab mal wen gesehen, der hatte die ganzen Arme voller narben und hat trotzdem ein T-Shirt angehabt. Das fand ich erschreckend, aber zu gleich auch unglaublich mutig. Ich könnte das nicht...Denn wahrscheinlich wird man dann von den Leuten gleich als Psycho abgestempelt, oder mitleidig angeglotzt...
     
    #4
    ~Vienna~, 9 Juni 2006
  5. Kuri
    Kuri (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4.774
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Ja, sicherlich wärs schöner. Meine Mutter würde es in sofern mitbekommen, dass sie selbstständig ist und daher unregelmäßig Aufträge bekommt und häufig auch Zuhause arbeitet. Sie würde davon also auf jeden Fall etwas mitbekommen!

    Nein, sicher nicht. Wenn ich bei meinem Freund in Wien/Stockerau bin, dann laufe ich auch viel eher mit freien Armen herum. Da kennt mich ja niemand. Aber hier laufe ich Gefahr, dass mir jemand begegnet, von dem ich nicht will, dass er das offensichtlich weiß. Allgemein fühle ich mich in der "Fremde" wohler damit.

    Ja, das ist doch der Punkt! "Psycho" - man wird verurteilt. Ich will diese Blicke nicht bekommen.
     
    #5
    Kuri, 9 Juni 2006
  6. Starla
    Gast
    0
    Wie kleidest Du Dich denn im normalen Sportunterricht? :smile:
     
    #6
    Starla, 9 Juni 2006
  7. Baerchen82
    Baerchen82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.320
    121
    0
    Verheiratet
    Noch niemand hat es geschafft für alles und jeden der bzw. die Beste zu sein.. Diejenigen die Dich deswegen verurteilen, haben halt selbst schuld.. Sie werden leider nie erfahren was sie hinter der gelittenen Fassade erwarten würde.. Von daher gesehen lässt sich so auch schnell die Spreu vom Weizen trennen..

    Dir sollte klar sein das Du es nicht Dein Leben lang verbergen kannst und ich kann Dir versichern das ein Coming Out vorallem gut für Deine Seele ist.. Mensch Du bist 16.. die geilsten Partys warten brennend auf Dich und da ist es einfach besser, wenn man das Hinterköpfchen für die wirklich wichtigen Dinge frei hat.. :zwinker:

    Wenn Du nicht möchtest das sich andere ein falsches Bild von Dir machen, dann zeig ihnen das richtige.. :smile:
     
    #7
    Baerchen82, 9 Juni 2006
  8. Kuri
    Kuri (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4.774
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Ich trage ein Top und darüber eine langärmlige Jacke. Das ist aber viel zu warm und auffällig in der Mittagssonne...

    Es geht mir auch nicht wirklich darum, ob sie sich ihren Teil denken. Ich will es mir mit niemanden verscherzen. Das sind zum ersten Mal Leute, die mich auf irgendeine Weise annehmen, auch wenn ich weiß, dass mich manche irgendwie seltsam finden. Aber ich verbringe noch zwei Jahre mit ihnen und will schiefe Seitenblicke vermeiden!

    Nein, verbergen kann ich mich sicher nicht. In der Fremde, in anderen Städten, bei meinem Freund beispielsweise, kann ich ohne Probleme frei herumlaufen. Es macht mir auch kein Problem, engeren Freunden von so etwas zu erzählen! Aber ich finde nicht, dass mein ganzer Umkreis davon wissen muss... darum verstecke ich es ja...
    Bzgl. Party: Schön gesagt, aber aufgrund meines kleinen Suchtproblems erledigt sich das eher, ist für mich nicht besonders ratsam, da hinzugehen... ich habe mir im Laufe der Zeit genügend Last auf den Rücken geladen.
     
    #8
    Kuri, 9 Juni 2006
  9. büschel
    Gast
    0
    andere haben narben im gesicht :zwinker:

    ach.. wozu das ganze so eng sehen?
    diese angst...

    die sehen die narben.. und?
    entweder die fragen oder nicht..was stärker wirkt ist deijn auftreten..
    und wohler fühlen sie sich mit dir, wenn du dich wohker mit ihnen fühlst.. und das tust du erst wenn du weisst dass du dich nicht verstecken musst..

    also: gib die ne chance zu sehen dass selbst mit den narben du ok gefunden wirst :zwinker: sonst wirst du die bedenken nie los
     
    #9
    büschel, 9 Juni 2006
  10. nevaeh
    nevaeh (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    52
    91
    0
    nicht angegeben
    also, du hast 3 moeglichkeiten. -
    entweder du hohlst dir ein attest und machst blau, was ich in deinem fall sowieso nicht schlimm finde, da es dir nicht gut geht; du meintest du fuehlst dich krank.
    -oder du traegst ein langes top, es gibt welche von nike, die sind zwar lang, aber in denen schwitz man nicht so, da die aus speziellen matrial gemacht sind. wenn es ein langes sporthemd ist faellt das auch nicht so krass auf.
    -oder du stehst einfach zu deinen narben. ich finde das nicht schlimm, jeder mensch hat schwachstellen. du solltest eigentlich stolz auf dich sein, dass du nicht mehr ritzt und es nicht verstecken wollen. ich denke deine klassenkameraden werden da nicht gross was zu sagen, extrem viele leute ritzen... bei mir auf der schule war das schon fast normal wenn einer ritzte.
    andererseits versteh ich dich auch wenn du nicht willst, dass die ganze welt deine narben sieht.
    und wegen deiner tage, damit musst du einfach leben, ist halt so als frau :zwinker:
    ich wuerde mir an deiner stelle nicht zo viele sorgen machen. schau einfach wie du dich am tag des sportfest fuelst und entscheide dann spontan was du machen willst, aber zwing dich zu nix was du nicht willst
    wenn du nicht zu dem sportfest willst, dann geh nicht hin! keiner kann dir da etwas vorwerfen,wenn es dir nicht gut geht.
    mach dir wegen deinen klassenkamaraden kein stress, die werden dich wegen sowas bestimmt nicht mobben! und wenn ja, weisst du spaetestes dann, dass du auf die scheissen kannst und dann erst recht nicht auf das achten musst was die denken oder sagen.
    sei stark, mach einfach das wobei du dich am wohlsten fuelst, ob hingehn oder nicht! du weisst selber sicher am besten was gut fuer dich ist!
    hoffe ich konnte dir helfen
     
    #10
    nevaeh, 10 Juni 2006
  11. Jay-J
    Kurz vor Sperre
    908
    0
    0
    Verheiratet
    ich war früher auch immer der gemobbte... bin hingegangen, habe mich blamiert, war das opfer und zack 2 jahre später war ich eh nicht mehr auf der schule...
    könnte man auch als alternative sehen
     
    #11
    Jay-J, 10 Juni 2006
  12. Liza
    Liza (32)
    im Ruhestand
    2.206
    133
    47
    nicht angegeben
    Ich kann schon verstehen, dass das Zeigen der Narben flach fällt - das sind schließlich nicht einfach nur irgendwelche Narben, die jeder wohl irgendwo hat, sondern Narben, die eine Menge über dein Seelenleben aussagen. Und ich kann sehr gut nachvollziehen, dass du dein Seelenleben nicht direkt vor der ganzen Schule ausbreiten möchtest... gerade nicht vor Leuten, die es nicht verstehen können.

    Leider bleiben dir wirklich nicht viele Alternativen. Im Zweifelsfall würde ich an deiner Stelle wahrscheinlich eher zum Arzt als zum Sportfest gehen... wenn die anderen Schüler da ein wenig drüber herziehen, werden sie das maximal zwei Tage lang tun und es dann wieder vergessen haben. Auch wenn sie denken, dass du dich um das Sportfest drückst - sooo ungewöhnlich ist es auch nicht, wenn jemand das macht...
    Eine andere Möglichkeit fällt mir noch ein, aber das geht nur, wenn du grad nicht nur ein wenig kränklich bist, sondern auch so aussiehst. (Wenn du während deiner Regel immer blass bist, wäre das in dem Fall sogar gut.) Geh zum Sportfest, unverhältnismäßig warm angezogen (weil dir kalt ist), sitz ein Weilchen wie ein Häufchen Elend rum... tu halt ein wenig kränker, als du bist... und bevor du dran bist, sagst du dann einem Lehrer, dass du glaubst, das nicht zu schaffen, weil du deine Krankheit von letzter Woche (das nach der Physikklausur) wohl noch nicht ganz auskuriert hast... dass du heute morgen noch dachtest, es würde gehen, dass es dir jetzt aber immer schlechter und schlechter ging...

    Ja, das ist das letzte, was mir noch einfällt. Ansonsten bleibe natürlich noch ein offenes Gespräch mit deiner Sportlehrerin - was natürlich nur geht, wenn du glaubst, dass sie sowas versteht...
     
    #12
    Liza, 10 Juni 2006
  13. Jay-J
    Kurz vor Sperre
    908
    0
    0
    Verheiratet
    also ne bekannte hat sich auch geritzt... sogar sehr extrem, die ganzen arme sind vernarbt...
    aber sie steht inzwischen drüber und man kann sie ohne problem drauf ansprechen... aber dafür braucht man nen hohes potential an reife, das man mit 16 fast nicht haben kann, außerdem bezweifle ich, dass es einem immer noch nicht nahe geht, wenn sich mehrere jungedliche drüber lustig machen
     
    #13
    Jay-J, 10 Juni 2006
  14. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Ich vermute mal, auf die Narben wird weniger geachtet, als man selber denkt. Man schaut einem da ja nicht gezielt hin, wie ins Gesicht, und vielleicht kannst du es tarnen, indem du sie verschränkst oder eng am Körper hältst. Bei mir in der Uni ist ein Mädchen im Seminar, bei dem ich neulich deutliche Schnitte auf den Armen sah ... ich schätze, die kommen auch vom Ritzen. Sind mir aber erst jetzt nach einigen Monaten aufgefallen, obwohl sie auch früher mal kurzärmlige Sachen trug und auch nur, weil sie auffällig an einem Stuhl rumhantierte. Klar hat man als Betroffener Angst, aber ich glaube, dass es den wenigsten auffällt. Wenn du dir aber (noch) nicht vorstellen kannst, kurzärmlig da herumzulaufen, dann sollte es auch kein Drama sein, wenn du fehlst. Vielleicht gibt's ein paar Tage lang Bemerkungen, wie immer, wenn jemand an solchen Stichtagen nicht da ist, aber ich denke nicht, dass da was hängenbleibt. Falls es dich "aufmuntert": Bei so einer Dilemma-Siatuation kann man quasi nichts falsch machen. Egal für was du dich entscheidest, du kannst dir sagen, dass die andere Möglichkeit womöglich noch schlimmer gewesen wäre.
     
    #14
    Ginny, 10 Juni 2006
  15. Kuri
    Kuri (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4.774
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Ich bezweifle, dass das irgendetwas mit Reife zu tun hat, wenn man bereit ist, seine Narben aller Welt zu zeigen, gerade, wenn man früher gemobbt wurde (was der Auslöser für SVV war) und befürchtet, dass so etwas wieder passiert...!

    Danke für eure Antworten. Heute gehts mir bei dem Gedanken etwas besser. Ich dachte mir gestern schon, dass ich später über meine übertriebene Angst wahrscheinlich lachen würde... so ist das nun zwar nicht, aber es geht einigermaßen. Meine Nase ist ziemlich verstopft und meine chronischen Kopfschmerzen werden im Sommer sowieso immer noch schlimmer (wenn ich direkter Sonne ausgesetzt bin, geht mir das sofort rein)... meine Großmutter war vorhin da und meinte, ich sähe ziemlich blass aus, daraufhin meinte meine Mutter, meine Haut wäre wirklich fast anämisch und ich soll Eisentabletten schlucken... Werde dann nachher früh schlafen gehen und sehe dann weiter... ich denke mal, ich werde Zuhause bleiben, weil die verstopfte Nase den Druck hinter meiner Stirn verstärkt und ich vermute, dass mich das noch ein paar Tage verfolgen wird.

    Ich hoffe sehr stark, dass da nichts hängen bleibt... ich habe gestern immer an eine Mitschülerin gedacht, gegen die eigentlich niemand offensichtlich was hat. Sie war im letzten Jahr zu Sport (unentschuldigt) eigentlich so gut wie nie da. Alle wussten es... mittlerweile kümmert das keinen mehr, sie ist nun auch anwesend, die Lehrerin hat damals wohl auch nicht mit ihr gesprochen, aber das kommt sicher auf die Person des Lehrers an...
     
    #15
    Kuri, 10 Juni 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Blöde Situation bitte
borussia1909
Kummerkasten Forum
3 Dezember 2015
13 Antworten
darkShadowz
Kummerkasten Forum
21 Mai 2014
9 Antworten