Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Dreamerin
    Gast
    0
    25 Oktober 2004
    #1

    Blümchensex

    Was ist das?
    Ausm Zusammenhang raus sowas wie "langweiliger Kleinmädchensex" oder so?

    Bitte klärt mich mal auf!!!!!
     
  • die_venus
    die_venus (37)
    Meistens hier zu finden
    3.182
    133
    57
    Verheiratet
    25 Oktober 2004
    #2
    Blümchensex:

    Keine Experimente, immer nur das gleiche ... null Spaß. Beine breit und rein ...
     
  • Dreamerin
    Gast
    0
    25 Oktober 2004
    #3
    Hey das ging aber schnell...! :tongue:
     
  • 25 Oktober 2004
    #4
    Unter Blümchensex verstehe ich einfach kuscheln, Zärtlichkleiten austauschen und in der Missionarsstellung langsam miteinander schlafen. Und das muss nicht langweilig sein. Aber ich finde die Abwechslung macht's. Und ich bin schon lieber leidenschaftlich.
     
  • Dreamerin
    Gast
    0
    25 Oktober 2004
    #5
    Super...
    Also unter Zärtlichkeiten austauschen fällt ja auch
    - massieren
    - blasen
    - zusammen baden
    - mit Feder "ärgern"

    Ich kann vorher nen Porno gucken oder meinen Kerl fesseln.
    Was ich tue, sind Zärtlichkeiten austauschen.

    Hinterher schlafen wir zusammen - aber nicht unbedingt "hart", sondern "weich" :zwinker:

    Und schon hab ich Blümchensex...

    OK, dann steh ich auf Blümchensex *ggg
     
  • CreamPeach
    Gast
    0
    25 Oktober 2004
    #6
    soft sex...mit viel knutschen, streicheln, drücken, langsamen bewegungen usw.
    der vorteil davon ist (meiner meinung nach), daß man den partner intensiver spürt und sich mehr auf ihn und das drumherum konzentriert.

    als abwechslung zum leidenschaftlicheren sex sehr schön.
     
  • die_venus
    die_venus (37)
    Meistens hier zu finden
    3.182
    133
    57
    Verheiratet
    25 Oktober 2004
    #7
    Kommt ja auch immer darauf an in welchem Zusammenhang dieser Ausdruck benuzt wird.

    Klar kann er auch richtig schön sein, intensiv, langsam erregend ...
     
  • Dreamerin
    Gast
    0
    25 Oktober 2004
    #8
    Ja Blümchensex hab ich bisher nur immer in "schlechtem" Zusammenhang gelesen...
     
  • die_venus
    die_venus (37)
    Meistens hier zu finden
    3.182
    133
    57
    Verheiratet
    25 Oktober 2004
    #9
    Der Ausdruck ist irgendwie negativ belastet, auf jeden Fall hier im Forum.

    Immer will ich ihn nicht haben, manchmal ist es aber seeeehr schön!
     
  • PE3ZI
    Gast
    0
    25 Oktober 2004
    #10
    "..."
     
  • 25 Oktober 2004
    #11
    Ich muss mich jetzt mal outen als Sympathisant des Blümchensex. Blümchensex ist bei mir einfach langsamer, inniger, mit extrem viel Liebe und Zuneigung bestückter Kuschelsex. Den kann ich aber nur richtig geniessen, wenn ich meine Freundin lieben kann, was mir bei meiner jetzigen Freundin das erste Mal gelingt!

    Stupides Gebumse indem das ziel besteht, meine Freundin möglichst lange und laut schreien zu lassen, am besten bis sie einen extremen Orgasmus bekommt der ihren Kreislauf und ihr Hirn so überlastet, dass dem ein epileptisher Anfall folgt, kann ich auch. Aber manchmal muss es einfach auch Kuschelsex sein!

    Aber Blümchensex ist auf keinen Fall einfallsloses "Beine breit und rein", auf keinen Fall!
     
  • Marsbeauty
    Gast
    0
    25 Oktober 2004
    #12
    Wenn langsam und intensiv Blümchensex heißt,dann steh ich da drauf! :kiss:
     
  • doughboy
    doughboy (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    474
    101
    2
    nicht angegeben
    25 Oktober 2004
    #13
    Blümchensex heißt einfach kuscheliger Sex mit in die Augen gucken, am besten unter der Bettdecke bei schöner Musik... :tongue:

    ich steh nicht so wahnsinnig drauf, meine freundin findets aber toll.
     
  • simon1986
    simon1986 (32)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.898
    398
    2.176
    Verheiratet
    25 Oktober 2004
    #14
    So düster sehe ich das nicht. Wenn "immer das gleiche" null Spass bringt, dann werden wir trotz allen Experimenten erfolglos dem Glück nach jagen. Die Experimente werden dann immer wie seltsamer, denn das Repertoire ist nicht unerschöpflich.

    Blümchensex ist für mich Kuscheln und Liebkosen, also nicht Negatives.
     
  • gam
    gam (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    67
    91
    0
    vergeben und glücklich
    25 Oktober 2004
    #15
    Blümchensex ist ein sehr unscharfer Begriff aus der Alltagssprache, der - meist mit einem ironischen oder kritischen Unterton - sexuelle Praktiken oder Vorgehensweisen bezeichnet, die von Zartheit, Vorsicht und dem Bestreben gekennzeichnet sind, das jeweiligen Gegenüber nicht zu hart ranzunehmen.
    Der Begriff wurde zuerst nur kritisch von Menschen verwendet, die darin eine Beschränkung sexueller Möglichkeiten sehen; inzwischen wird er aber auch mit positiver Konnotation von Menschen verwendet, die nur solche sexuellen Praktiken wünschen. Beispielsweise finden sich in entsprechenden Kontaktanzeigen Wendungen wie kein Blümchensex gewünscht, aber auch die Selbstbeschreibung Blümchensex-Fan.
    Die Herkunft des Begriffs ist nicht ganz klar. Vermutlich dürfte er sich daraus entwickelt haben, dass anscheinend früher in der Sexualaufklärung von Kindern der Vorgang der Zeugung häufig durch einen Vergleich mit der Bestäubung von Blütenpflanzen durch Bienen erläutert wurde. Die Neutralisierung des Sexuellen in diesem Vergleich wird durch den Begriff Blümchensex ironisch auf die Schippe genommen. Denkbar ist allerdings auch, dass sich der Begriff an das Wort Blümchenkaffee anlehnt, mit dem früher sehr dünner, schwacher Kaffee - durch den man die Blümchen auf dem Grund der Tasse erkennen konnte - bezeichnet wurde.


    Aus wikipedia :zwinker:
     
  • BeeInLuv
    BeeInLuv (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    547
    101
    0
    Verheiratet
    25 Oktober 2004
    #16
    Blümchensex? hm... kenn ich nicht... :grin: :grin: :grin: :grin: :grin:
     
  • ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier
    5.183
    171
    1
    Verheiratet
    25 Oktober 2004
    #17
    ab und zu ist das doch sicher sehr erotisch aber wie gesagt...nicht auf dauer!
     
  • Maerchenfee
    0
    25 Oktober 2004
    #18
    ich persönlich finde es kommt darauf an, wie geil man ist. es gibt romantische momente und dann wieder will ich einfach nur durchgerammelt werden :drool:
     
  • Sinalco
    Sinalco (34)
    Benutzer gesperrt
    159
    0
    0
    nicht angegeben
    26 Oktober 2004
    #19
    Ich finde es ist zurecht ein vorbelasteter Ausdruck. Denn so wie ich es erlebt hab war es einfach so dass meine damalige Partnerin sich nicht wirklich hat gehen lassen und schon gar nicht offen für irgendwelche Experimente war. Allgemein war sie sehr scheu und hat sich ungerne gezeigt, Sex immer schön im dunkeln und so. Natürlich kommt da schnell Langeweile auf. Und frustrierend ist es auch weil es einem so vorkommt als habe die Partnerin Angst vor einem.
     
  • User 12529
    Echt Schaf
    12.008
    598
    7.480
    in einer Beziehung
    26 Oktober 2004
    #20
    denk ich auch...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste