Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Schattenflamme
    Öfters im Forum
    1.184
    73
    100
    nicht angegeben
    8 November 2009
    #1

    Blasen "einfacher" als lecken?

    Ein Freund von mir hat vor kurzem gemeint, dass Männer es da ja viel schwerer hätten, ein guter Blowjob sei ja viel leichter als "gutes" Lecken.

    Ich habe noch nie eine Frau geleckt, aber ich kann das trotzdem nicht glauben - warum soll das denn "leichter" sein? Er meinte, beim Blowjob könne man "nichts falsch machen" und alles sei gut, beim Lecken sei das aber nicht so.Was ich mir höchstens vorstellen kann, ist, dass es eben (wie ja sonst auch) bei der Frau etwas "länger dauern" kann. Beim Mann liegt ja auch keine Betriebsanleitung bei und Frau muss da auch kreativ werden..

    Würdet ihr da zustimmen, blasen ist einfacher als lecken?!


    Sagt gerne, warum.

    PS: Natürlich müsste es bei der 4. Antwortmöglichkeit heißen "bin m und glaube: NEIN". Wie kann ich das ändern oder wo finde ich einen Moderator der das macht?!
     
  • 8 November 2009
    #2
    Ich finds leichter, vorallem weil man von der Position mehr variieren kann und dadurch ist längeres blasen meiner Meinung nach einfach bequemer und die Erschöpfung stellt sich nicht so schnell ein.
     
  • User 49007
    User 49007 (30)
    Sehr bekannt hier
    2.993
    168
    299
    Verheiratet
    8 November 2009
    #3
    klar kann man beim blasen was falsch machen. Man könnte zb rein blasen!!!
    Sonst kann ich mir gut vorstellen,dass blasen einfacher ist, obwohl ich nie geleckt habe. Aber ich habe den Eindruck bei Frauen ist alles viel komplizierter
     
  • MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.526
    198
    876
    Single
    8 November 2009
    #4
    Frauen können beim Blasen sehr wohl was falsch machen...

    Aber das kommt natürlich auf die eigene Erfahrung an, und wie sehr sich der/die andere fallenlassen kann. Wenn das klappt, dürfte beides mit viel Freude machbar sein :zwinker:
     
  • User 88899
    Verbringt hier viel Zeit
    1.816
    88
    204
    vergeben und glücklich
    8 November 2009
    #5
    In meinem Fall bzw in meiner Beziehung ist das schon so; mein Freund reagiert sehr sensibel aufs Blasen und mag es sowohl schnell als auch langsam und verschiedene Techniken, ich kann nicht viel falsch machen. Bei mir wiederum gibts einen ganz bestimmten Punkt an der Klitoris, auf den ich reagiere und nur der bringt mich zum Höhepunkt und es muss dann auch ein bestimmter Rhythmus sein. Das ist mit den Fingern noch leichter als mit Lecken.
    Aber es gibt da auch wohl Männer, die nur gewisse Techniken beim Blasen mögen, ne gewisse Geschwindigkeit oder nur mit Handeinsatz etc und bei denen es nicht so leicht ist.
     
  • q:
    q: (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.762
    123
    1
    Verheiratet
    8 November 2009
    #6
    Es braucht für beides die richtige technik und die nötige portion kreativität, damits für den partner ein tolles erlebnis wird.

    unter umständen ist es einfacher, männer zum höhepunkt zu bringen, da die, biologisch gesehen, dazu ausgelegt sind, im zweifelfall schnell ihren samen abzugeben. die vorstellung an immer gleiches blasen, ist in meinen augen aber nicht gerade eine, die auf dauer zum befriedigenden orgasmus führt.
     
  • donmartin
    Gast
    1.903
    8 November 2009
    #7
    Gar nicht so einfach. Da ich noch nie geblasen habe, kann ich es nicht beurteilen.

    "Lecken" (und das ausgiebig) kann sehr anstrengend werden.
    Die Positionen oder Stellungen kann man aber auch variieren, dann kann man aber immer noch einen "Muskelkater" der gesamten Zunge und Muskulatur bekommen.... :zwinker:

    ICh denke, dass "ganze Handling" ist für die Frau einfacher, da der Mann ihr ja entgegen kommt...

    Fakt ist: Es macht Spass und darf nicht in Stress ausarten. Und wenn wir Spass haben und es gerne machen, da fragen wir nicht danach, wer es "einfacher hat".
     
  • MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.526
    198
    876
    Single
    8 November 2009
    #8
    Da erinnerst du mich an was...oh, das war den Tag danach nicht schön :zwinker:

    In Sachen Motivation könnte ich mir aber vorstellen, dass Lecken leichter sein könnte...wenn man merkt, wie sie immer feuchter wird, fällt einem das weitermachen alles andere als schwer :zwinker:
     
  • donmartin
    Gast
    1.903
    8 November 2009
    #9
    Nicht wahr? Ich habs auch hinter mir....

    Wobei ich keiner Frau absprechen möchte, dass sie es nicht auch als unangenehm empfinden kann oder gar die Kiefer schmerzen, was weiss ich. Kann es einfach nicht beurteilen.

    Aber intensive Zungenarbeit in einer "ungünstigen Position".....au weia

    :tongue:
     
  • Blauerdrache
    Öfters im Forum
    192
    53
    29
    Verheiratet
    8 November 2009
    #10
    würde sagen, das hält sich die Waage, wenn Frau beim BJ zu hart rangeht, Zähne zeigt und unregelmässig blässt ist das genauso wie wenn ein Mann unkontrolliert da unten rumleckt.

    Man kann nur sagen, manchen leichter fällt und den anderen nicht, beides wird durch erfahrung untermauert!
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    8 November 2009
    #11
    Meiner Meinung nach kann man da keine Pauschalaussage treffen. Nichts ist einfach einfacher als das andere.
    Es gibt Männer die kommen in 60 Sekunden und manche in 16 Minuten, es gibt Frauen die brauchen 90 Sekunden und andere 9 Minuten.
     
  • ronny_w
    ronny_w (33)
    Benutzer gesperrt
    204
    0
    4
    vergeben und glücklich
    9 November 2009
    #12
    Das liegt möglicherweise daran, daß Frauen anspruchsvoller sind als Männer.

    Ein Mann muß schon froh sein, wenn er überhaupt Sex bekommt. Bei Frauen steigen dagegen mit dem Überangebot auch die Ansprüche.
     
  • 9 November 2009
    #13
    Off-Topic:
    Witzig. Gibt auch Männer mit genug ansprüchen und sind nicht einfach dann glücklich, wenns Sex gibt.

    Genauso gibts Frauen, die sind einfach froh, wenn sie Sex kriegen. Aber hey, es lebt die Verallgemeinerung!
     
  • kaninchen
    Gast
    0
    9 November 2009
    #14
    Vor meinem jetzigen Freund hätte ich sehr überzeugt für "lecken ist schwerer" gestimmt... Mittlerweile glaub ich isses ähnlich anstrengend... Ich hab beim blasen recht schnell das Gefühl, dass sich mein Kiefer ausrenkt und ich ne Nackenstarre krieg... Was aber eher daran liegt, dass er auf eine ganz bestimmte Art und Weise (schnell, feste, tief) bearbeitet werden will... Die meisten Männer sind da (meine Erfahrung) nicht ganz soo anspruchsvoll :smile:

    Falsch machen kann man sowohl beim blasen als auch beim lecken so einiges :ashamed:
     
  • Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.986
    398
    2.246
    Verheiratet
    9 November 2009
    #15
    Ich glaube auch, dass das Blasen einfacher ist. Hauptsächlich wohl weil man bei Männern hier eher verallgemeinern kann. Der eine mag vielleicht etwas mehr Zunge spüren, der nächste lieber tiefer rein, aber im großen und ganzen reicht es schon aus, wenn nicht reinbläst und auf die Zähne aufpasst.

    Frauen sind hier einfach viel individueller, was es komplizierter macht. Bei der einen darfst ja nicht an den Kitzler kommen, weil er so empfindlich ist, bei der nächsten ist er so unempfindlich, dass du dich dran wund lecken könntest. Die nächste mag es dann wieder gar nicht geleckt zu werden, weil sie ihre Pussy nicht schön findet. Dann wieder eine, die einen Finger dabei in der Pussy spüren will, was bei der nächsten absolut doof ist... und so weiter.
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    9 November 2009
    #16
    Off-Topic:
    Vierte Umfragevorgabe wunschgemäß geändert. :zwinker:


    Beides kann anstrengend sein, je nach Sexpartner dauerts kürzer oder länger - wer wie stimuliert werden will, ist individuell verschieden. Auch bei Fellatio gibts viele Variationsmöglichkeiten, vielleicht ist das dem Freund nur nicht bekannt, weil er eine "einfache" Technik bevorzugt?

    Ich hab erlebt, dass auch Männer da sehr eigen sein können, was beim einen optimal ist, mag der andere nicht, der eine ist sehr empfindlich, beim anderen muss man schon etwas "härter" stimulieren, damit er was davon hat, der eine mag gern zusätzlich an den hoden gekrault werden oder möchte parallel anale Stimulation, der andere will nur Lippen und Zunge spüren...
     
  • BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    6.220
    598
    5.751
    nicht angegeben
    9 November 2009
    #17
    Off-Topic:
    Hmm sofern man nicht davon ausgeht, dass es deutlich mehr Lesben als Schwule gibt, kommt auf jede Frau die Sex hat auch ein Mann, der Sex hat... hmm wie ist das mit dem Überangebot?
     
  • Lily87
    Gast
    0
    9 November 2009
    #18
    Off-Topic:
    lol, na klar... Mit wem haben die Frauen dann Sex? :grin:


    Ich finde, dass beides nicht sonderlich schwer ist.
     
  • MsThreepwood
    2.424
    9 November 2009
    #19
    Ich finde beides jetzt nicht wirklich "schwer", allerdings ist es beim Blasen leichter eine geeignete Position zu finden als beim Lecken. Zumindest hab ich beim Lecken ab und zu mal leichte Nackenschmerzen.
     
  • many--
    many-- (33)
    Beiträge füllen Bücher
    3.058
    248
    1.378
    Verheiratet
    9 November 2009
    #20
    Sagen wir mal so: es ist recht einfach, beim Blasen etwas falsch zu machen, aber es ist deutlich schwieriger, richtig zu lecken ,)
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste