Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • BloodY_CJ
    Verbringt hier viel Zeit
    2.662
    123
    2
    nicht angegeben
    9 Februar 2005
    #1

    Blasenentzündung durch Sex?!?

    :engel: Hey ihr Lieben :engel:

    Ich hatte neulich nen bisschen Probleme mit den Nieren und meine Mutter meinte, dass könnte auch eine Blasenentzündung sein und dass könnte von zu viel Sex kommen. [​IMG] Hä? Erstmal im Voraus: Nein, ich habe nicht vor wegen dem eventuellen Risiko weniger Sex zu haben... Ehrlich gesagt ist es mir total egal, ich werde natürlich weiterhin soviel Sex wie vorher haben^^ :grin: :link: :grin: Ich frage nur rein Interesse halber, ob das überhaupt sein kann. Hat mich halt beschäftigt wie sowas geht. Glaubt ihr, dass man von zu viel Sex eine Blasenentzündung bekommen kann? Kriegt man das nicht nur durch Unterkühlung oder wandern beim Sex vielleicht manchmal Bakterien in den Körper die sich dann weiterverteilen? Nur wie kann das gehen? Scheide und Harneingang sind doch verschieden und auch nicht irgendwie verknüpft... Komisch^^

    [​IMG] LG Eure BloodÝ^^ [​IMG]
     
  • hannahchen
    Gast
    0
    9 Februar 2005
    #2
    Frag mich nicht wie und warum,aber ich hatte schonmal ne Blasenentzündung vom sex :what: und die hat mich 4 Wochen verfolgt und hat jedem medikament standgehalten :zwinker:
    Möglich isses auf jeden Fall :zwinker:
     
  • Lhuna
    Lhuna (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    Verlobt
    9 Februar 2005
    #3
    Ich erinnere mich auch, dass das hier auch schon einige Leute im Forum mal erwähnt hatten. Möglich ist es, viele Bakterien und Viren sind nämlich zu Bewegungen fähig und können so praktisch "wandern".
    Man hat ja z.B. im Mund Bakterien und wenn sich da mal eins beim Lecken denkt, "Ach, ich mach sie mal krank", dann kann da schon was passieren.
     
  • Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.091
    121
    0
    nicht angegeben
    9 Februar 2005
    #4
    Ooooh ja, das geht, und wie :frown: ich plage mich da schon seit ziemlich langer Zeit mit rum. Ursache ist wahrscheinlich ein schlechtes Immunsystem bzw. spröde Schleimhäute, und dass meine Blase durch Rückfluss nie ganz leer wird. Beim Sex werden Bakterien aus der Scheide oder dem Afterbereich in den Harnleiter reinmassiert, geraten in die Blase, die eigentlich ein keimfreier Bereich ist. Normalerweise kann sich der Körper dagegen wehren, und die Keime werden beim Urinieren wieder ausgeschieden. Aber manchmal vermehren die sich dann eben munter, und es kann richtig böse werden, bis hin zur Nierenbeckenentzündung.

    Wichtigste Tipps sind, immer viel trinken und gleich nach dem Verkehr auf die Toilette gehen. Wenn jemand Interesse hat, ich hab noch haufenweise mehr, schickt mir einfach ne PN :smile:

    Es gibt allerdings auch die sogenannte Honeymoon-Zystitis, das ist oft auch einfach eine mechanische Überreizung durch zuviel/ zu intensiven Geschlechtsverkehr. Aber ich glaube, dabei müssen nicht unbedingt Bakterien im Spiel sein.
     
  • patensen
    Verbringt hier viel Zeit
    608
    101
    0
    vergeben und glücklich
    9 Februar 2005
    #5
     
  • dabigjonny
    Gast
    0
    9 Februar 2005
    #6
    bullshit!
    bullshit.
    wenn man keine ahnung hat einfach mal fresse halten!



    back to topic:
    kann gut passieren beim sex. vorallem wenn ihr was anales (egal ob lecken fingern oder penetration) ausprobiert habt. aber auch sonst! wie schon gesagt, nach dem sex aufs klo gehen...das spült die harnröhre durch.




    @bambi: warum nimmst du kein antibiotikum?? meine freundin hatte es dadruch nach nichtmal einer woche wieder los!
     
  • diamond in love
    Verbringt hier viel Zeit
    1.168
    121
    0
    nicht angegeben
    10 Februar 2005
    #7
    ich glaub es nicht nur, ich weiß es. liegt wohl an vaginalbakterien, die durch das ewige rein und raus :smile: in die harnröhre gelangen. und weil wir armen mädels ja im vergleich zu den herren der schöpfung so eine kurze harnröhre haben, kommen die kleinen fiesen bakterien leichter dahin, wo sie entzündungen verursachen. kleiner tipp: wenn du innerhalb einer halben stunde nach dem sex mal für kleine königtiger gehst, spülst du alles wech und den blasenentzündungen ist ein schnippchen geschlagen :smile:
     
  • dabigjonny
    Gast
    0
    10 Februar 2005
    #8
    wow! was für neue erkentnisse! gut das wir jetzt drei mal (inhaltlich) das gleiche da stehen haben! *kopfschüttel*
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    10 Februar 2005
    #9
    ja geht...

    Ich hab oft Blasenentzündung, hängt ganz klar mit meiner "Sexmenge" zusammen - und ich krieg sie garantiert, wenn ich Sex während meiner Tage hab... :rolleyes2
     
  • Lhuna
    Lhuna (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    Verlobt
    10 Februar 2005
    #10
    Schonmal was von Cilien oder Geißeln gehört? Das sind die Motoren einiger Bakterien, die nunmal zur Fortbewegung dienen.

    Man hat Bakterien im Mund, woher bekommt man den sonst wohl Zahnfleisch- und Mundschleimhautentzündungen? Der Intimbereich besteht zu großen Teilen auch aus empfindlichen Schleimhäuten...
    Gut, da sagt jetzt kein Bakterium, "ich mach sie mal krank". Das hängt von der Stärke des Immunsystems ab. Und stell dir mal vor, du kommst mit der Zunge unbeabsichtigt oder beabsichtigt in den Analbereich und nimmst von da Bakterien/Viren mit. Einige sind nämlich wahre Überlebenskünstler. Und wenn die dann durch die Zunge zur Harnröhre gelangen?

    Ein kleines Beispiel: Es gibt Frauen, die sind nicht zu Herpes veranlagt und tragen keine Herpesviren. Nachdem sie vom Freund geleckt wurde, der einen Herpes im Mundbereich hat, bekam sie plötzlich auch Herpes.

    So, jetzt sag mir mal, woher sie den Herpes hat.
     
  • lolla1285
    Gast
    0
    10 Februar 2005
    #11
    Aufs Klo gehen nach dem Sex ist das beste! Ist zwar total unromantisch, aber besser als wochenlang mit ner Blasenentzündung rumzulaufen! :zwinker:
     
  • dabigjonny
    Gast
    0
    10 Februar 2005
    #12
    also wenn du gelesen hast was ich geschrieben hab, dann weißt du dass ich anale spiele als risiko erwähnt habe (auch mit dem verweis aufs lecken).

    wenns um bio geht kannst du mir nix erzählen.
    natürlich haben (manche!!!) geißeln. aber da von wirlicher fortbewegung im sinne von große distanzen überwinden zu sprechen ist blödsinn. eine prokaryote wird NIE aus eigener kraft von deinem hintern in deine muschi "wandern". dazu bedarf es mechanischer hilfe.


    mit so wenig info kann ich nix anfangen. wo hat sie herpes bekommen?? war das herpes gerade akut ausgebrochen? haben sie sich NIE geküsst?

    aber das bsp passt gar nicht, denn herpes ist eine virale infektion, die harnwegsinfektion eine bakterielle
     
  • User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.751
    348
    2.812
    Verheiratet
    10 Februar 2005
    #13
    @dabigjonny
    Ahnung oder nicht - einen gewissen Ton haben hier ALLE einzuhalten - auch du. Also komm mal wieder auf den Teppich.

    Alles weitere, wie üblich, via PN.

    OT ENDE.
     
  • Lhuna
    Lhuna (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    Verlobt
    10 Februar 2005
    #14
    Warum kann ich dir denn in Bio nichts erzählen?

    Mir ist bewusst, dass kein Bakterium riesige Strecken zurücklegen kann, aber wenn man es durch Finger oder Zunge verschleppt, da sag ich ja nichts gegen. Nur ein bisschen Eigenbewegung haben sie eben schon.

    Viren und Bakterien sind immerhin beide Krankheitserreger. Mehr sag ich zu diesem Thema nicht, hab keine Lust mich mit irgendwem in Details zu streiten.

    Uns PS: Man kann auch höflich sein.
     
  • dabigjonny
    Gast
    0
    10 Februar 2005
    #15
    whatever
     
  • Cake
    Cake (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    369
    101
    0
    vergeben und glücklich
    10 Februar 2005
    #16
    Hatte auch häufig Harnswegsinfektionen und auf Klo gehen hilft echt, aber es wurde bei mir zudem noch eine Streptokokkenkolonisation in der Scheide festgestellt, die normalerweise sympthomfrei (außer in der Schwangerschaft, da ist sie mit das häufigste Risiko für den Tod des Kindes) verläuft, aber bei einigen eben zu Zwischenblutungen UND ungewöhnlicher Häufung von Blasennentzündungen führen kann.
     
  • BloodY_CJ
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.662
    123
    2
    nicht angegeben
    10 Februar 2005
    #17
    Danke ihr lieben, also funktionieren kann es, das wollte ich ja nur wissen. Für alle die noch drunter leiden: Gute Besserung!
     
  • diamond in love
    Verbringt hier viel Zeit
    1.168
    121
    0
    nicht angegeben
    11 Februar 2005
    #18

    entschuldige, ich lese nur leider in den seltensten fällen die vorangehenden posts. am besten ich halte künftig einfach meine klappe. zufrieden?
     
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    12 Februar 2005
    #19
    x
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
  • Lhuna
    Lhuna (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    Verlobt
    12 Februar 2005
    #20
    Das nenne ich doch mal eine einfach und effektive Methode, sich vor einer Blasenentzündung sicherer zu machen.
    Musste es zwar noch nie machen, aber ich werd mich im Notfall dran erinnern.

    Mal ganz davon abgesehen, das Vitamin C nicht nur dafür gut ist.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste