Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

blasenentzündung höchstwahrscheinlich im anmarsch...

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von User 85989, 1 Mai 2009.

  1. User 85989
    Meistens hier zu finden
    630
    148
    307
    nicht angegeben
    Hallo an alle.

    Das letzte Mal als ich eine Blasenentzündung hatte, war vor fast genau 1 Jahr und seitdem eigentlich nicht mehr und darrüber war ich sehr glücklich, denn letztes und vorletztes Jahr war ich extrem anfällig für Blasenentzündungen gewesen, da war es auch normal, dass ich 2-3 Mal hintereinander eine Blasenentzündung bekam.

    War dann wirklich sehr froh, dass der Scheiß aufgehört hat.
    Gestern war ich feiern und saß auch die meiste Zeit draussen auf dem Boden. Super kalt war es nicht, es war halt nur ein wenig kühl, war schliesslich auch spät abends bzw. nachts.

    Und nun habe ich "unten" ein komisches Gefühl. Dieses Gefühl kenne ich sehr gut, weil ich ja letztes und vorletztes Jahr ständig unter Blasenentzündungen gelitten habe.
    Ich war vor 5 Minuten auf Toilette gewesen, weil ich halt das Gefühl hatte auf Toilette zu müssen und da kamen nur paar Tröpfchen. Ein brennen habe ich dabei (noch) nicht gespürt.

    Und dieses Gefühl, auf's Klo zu müssen, ist immer noch da.

    Schade eigentlich, dass wir heute Freitag haben.
    Ich könnte nur in ein Krankenhaus fahren.

    Gibt es irgendwelche Mittel um es zu vermindern?
    Also, ich weiß, dass ich viel trinken muss. Gibt es was, dass gegen das brennen hilft? (das brennen kommt sicherlich noch... :cry: )

    Danke im vorraus.
    mfg linn
     
    #1
    User 85989, 1 Mai 2009
  2. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.436
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Entweder holst du dir direkt ein Antibiotikum oder du versuchst es mal mit dem Wirkstoff Methionin. Ich benutze das immer dann, wenn das Gefühl noch nicht ganz so schlimm ist und ich das Antibiotikum umgehen möchte. Methionin ist nicht verschreibungspflichtig.

    Ob du es heute Abend noch besorgst (Notapotheke) oder bis morgen wartest, das musst du entscheiden. Ich persönlich finde Blasenentzündungen so schrecklich, dass ich keine Minute länger als nötig ohne Medikamente verbringe.
     
    #2
    User 18889, 1 Mai 2009
  3. User 85989
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    630
    148
    307
    nicht angegeben
    Antibiotika ist doch verschreibungspflichtig, oder?

    Wie heißt denn das Mittel mit dem Wirkstoff, was du zu dir nimmst?
    Oder soll ich einfach sagen, dass ich gerne ein Mittel mit dem Wirkstoff Methionin haben möchte? Gibt sicherlich mehrere.
     
    #3
    User 85989, 1 Mai 2009
  4. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.436
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Antibiotika sind verschreibungspflichtig, ja.

    Der Wirkstoff heißt Methionin und das gibt's von verschiedenen Herstellern. Ich nehme z.B. immer Methionin-Sandoz. Leider haben das nicht alle Apotheken vorrätig, aber vielleicht hast du Glück. Ich nehme das immer sofort, wenn ich auch nur einen leisen Verdacht habe, dass eine Blasenentzündung anstehen könnte.
     
    #4
    User 18889, 1 Mai 2009
  5. glashaus
    Gast
    0
    Du könntest dir in der Notapotheke noch rasch Cystinol oder Arctuvan besorgen, das hilft bei mir meist sehr gut, wenn die BE gerade so im Kommen ist.
     
    #5
    glashaus, 2 Mai 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - blasenentzündung höchstwahrscheinlich anmarsch
Brisingr
Lifestyle & Sport Forum
31 März 2012
9 Antworten
stern12
Lifestyle & Sport Forum
10 März 2012
4 Antworten