Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • sweetgwendoline
    Verbringt hier viel Zeit
    521
    103
    3
    Single
    29 Januar 2007
    #1

    blasenentzündung - kein antibiotika mehr, aber immer noch symptome...?

    heho.

    tja, das ist meine erste blasenentzündung, bin also noch total unerfahren.

    wie ist das bei euch? wenn ihr die antibiotika aufgebraucht habt, habt ihr dann manchmal noch son bisschen "restsymptome"? ist sowas normal und geht im laufe der zeit einfach langsam weg, weil die bakterien ja durch die AB vernichtet wurden? vielleicht ist es auch einfach nur noch gereizt?

    ich hab gestern nach 5tagen AB einnahme die letzte genommen und noch immer leichte beschwerden beim wasserlassen und hab auch das gefühl öfter zu müssen als sonst. nicht normal, oder...?:geknickt:

    *gwendoline*
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    29 Januar 2007
    #2
    Geh nochmal zum Arzt und geb eine Urinprobe ab.
    Vielleicht wirkt das AB bei dir nicht. Das hatte ich auch schonmal und am Ende hatte ich eine Nierenbeckenentzündung. Also, gleich zum Arzt und ggf ein anderes AB verschreiben lassen.
     
  • Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.358
    123
    4
    Verheiratet
    29 Januar 2007
    #3
    Ich rate dazu, dass du einfach nhochmal zum Arzt gehst. Dort wird dann geschaut, inwiefern sich noch Bakterien in deinem Urin befinden. Mit einer Blasenentzündung sollte man nicht spaßen, besonders nicht, weil das meistens bis in die Nieren zieht... :frown:

    LG

    PS: Nimmst du die Pille? Dann achte bitte auf die Nachwirkung des ABs.
     
  • sweetgwendoline
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    521
    103
    3
    Single
    29 Januar 2007
    #4
    mist! hab ich s doch gewußt!
    naja, dann eben morgen nochmal arzt...*grml

    dank euch :smile:

    ps. ich bin hormonfrei! *g
     
  • Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.358
    123
    4
    Verheiratet
    29 Januar 2007
    #5
    Lieber einmal zu viel zum Arzt gegangen, als einmal zu wenig. Ich meine, du willst doch nicht mit deiner Gesundheit spaßen? :ratlos: Du wirst ja dann merken, was der Arzt sagt. Wundert mich sowieso, warum du keinen Termin für eine Nacjkontrolle bekommen hast. :frown:

    Gute Besserung!

    PS. Gut, dann musst du dir keine Sorgen machen. :grin:

    LG
     
  • sweetgwendoline
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    521
    103
    3
    Single
    29 Januar 2007
    #6
    ist das normalerweise so?
     
  • Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.358
    123
    4
    Verheiratet
    29 Januar 2007
    #7
    Ich habe oftmit Blasenentzündungen zu kämpfen gehabt und bei mir habe ich immer einen Termin zur Nachkontrolle bekommen. Bei welchen Arzt warst du denn? Ich war bisher mit Symptomen immer beim Frauenarzt und der wollte immer, dass ich mich nach der AB-Einnahme lieber nochmal vorstelle.

    LG
     
  • sweetgwendoline
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    521
    103
    3
    Single
    29 Januar 2007
    #8
    war beim normalen allgemeinarzt. dass man mit ner blasenentzündung auch zum hausarzt gehen kann, wußte ich gar nicht.
    hm...wieder was gelernt.
    *gwen*
     
  • Wattebausch
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    101
    0
    nicht angegeben
    30 Januar 2007
    #9
    kann auch sein, dass du noch zusätzliche bakterien hast...
    hatte ich auch erst! lass einfach mal ne urinprobe untersuchen!

    gehe immer zum hausarzt....ne blasenentzündung ist kein wirklicher fall für die gyn....
    die hat mir nur mal empfohlen mich impfen (also gegen blasenentzündung, ist ähnlich der pilzimpfung) zu lassen, wenn ich öfter als vier mal im jahr eine hab....
     
  • B*WitchedX
    B*WitchedX (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.090
    123
    2
    vergeben und glücklich
    30 Januar 2007
    #10
    Also ich gehe mit ner Blasenentzündung auch meist zu meiner FÄ, die gibt mir immer nur sin single-shoot-antibiotika (weil ich ABs allgemein nciht so gut vertrage und immer viele Nebenwirkungen bekomme). Da nimmt man dann nur eine Tablette und die reicht dann in der Regel auch aus... Wenn du aber nach dem AB immer noch Beschwerden hast würde ich trotzdem nochmal zum Arzt gehen und mir nochmal was neues verschreiben lassen... Von ganz alleine verschwindet das sicher nicht...
     
  • keenacat
    keenacat (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.622
    218
    277
    vergeben und glücklich
    30 Januar 2007
    #11
    bärentraubentee!!!! gibts in der apotheke und du hast sowas nie wieder, symptome gehen auch weg, is normal dass man eine "nervöse" blase hat nach einer entzündung!
     
  • B*WitchedX
    B*WitchedX (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.090
    123
    2
    vergeben und glücklich
    30 Januar 2007
    #12
    Hilft das auch wenn man einfach so ne "nervöse Blase" hat? Ich hatte schon mehrere Blasenentzündungen und seitdem irgendwie ne schwache Blase, also das ich deutlich öfter auf die Toilette muss als früher... Bringt der Tee da auch was???
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    30 Januar 2007
    #13
    Ich würde auch nochmal zum Arzt gehen. Es kann sein, daß das Antibiotikum nicht 100%ig angeschlagen hat (entweder, weil "untypische" Erreger dabei waren, die davon nicht so ganz erfaßt wurden, oder, weil resistente Erreger dabei waren), dann bekommst du eventuell noch ein anderes.

    Mit einer Blasenentzündung sollte man wirklich nicht spaßen, wenn das mal in Richtung Nieren übergreift, wird's nämlich RICHTIG unangenehm! Lieber ein paar Tage länger richtig auskurieren, als dann einen schlimmen Rückschlag abbekommen.
     
  • sweetgwendoline
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    521
    103
    3
    Single
    30 Januar 2007
    #14
    ich war heute morgen auch beim arzt, der befund für meine kultur ist allerdings noch nicht da, deshalb wollte er mir nicht nochmal irgendein ab verschreiben, was dann vielleicht wieder nicht hilft.
    d.h. die nächsten tage ruf ich da immer wieder mal an, obwohl er heute meinte in meinem urin wären keine erreger mehr...?:ratlos:

    zuerst hab ich es auch mit so nem homöopathischen mittel aus der apotheke versucht, aber irgendwie hat das gar nix gebracht!
    bärentraubenblätterzeugs hatte ich allerdings nicht.

    mal schauen...momentan sind die beschwerden durchaus zu ertragen.:smile:

    *gwen*
     
  • Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.358
    123
    4
    Verheiratet
    30 Januar 2007
    #15
    Ich würde an deiner Stelle tinken, trinken und nochmals trinken. Meistens geht das weg, wenn du mit viel Flüssigkeit deine Blase ausspülst.

    Gute Besserung!

    LG
     
  • User 53463
    Meistens hier zu finden
    739
    128
    198
    vergeben und glücklich
    30 Januar 2007
    #16
    ....
     
  • sweetgwendoline
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    521
    103
    3
    Single
    31 Januar 2007
    #17
    ja keine ahnung... wahrscheinlich hat er das getan. schließlich musste ich ne u-probe abgeben und 20 minuten später konnter er mir sagen, dass da keime sind. aber welche genau und welches ab dafür richtig ist, weiß er wohl erst wenn die laborergebnisse da sind...
    hm.
     
  • Alinedra
    Gast
    0
    31 Januar 2007
    #18
    Also ich hab ständig Probleme mit Blasenentzündungen gehabt. Vorzugsweise immer wenn ich einen neuen Sexualpartner hatte. Wusste schon imemr ganz genau: neuer Mann- dann kann ich ja den Arzttermin schonmal ausmachen.... Bin von einem Arzt zum anderen gerannt. Hab dann bei jedem neuen Freund im ersten halben Jahr ständig BLasenentzündungen gehabt... Bis ich letzten Endes dann bei meinem Urologen gelandet bin.
    Der stellte dann fest, dass es eindeutig an mir liegt, dass ich immer BLasenentzündungen bekomm und nicht an meinen Partnern :geknickt:
    Habe dann auch die Impfung gemacht, die allerdings anfangs nicht gewirkt hat (wirkt nur bei 80 % der Erregern).

    Hab dann nochmal erneut Antibiotika bekommen (übrigens ist es beiden meisten Antibiotika gegen Blasenentzündungen nicht der Fall, dass die Pillenwirkung eingeschränkt wird) und bin dann auf homöopathische Mittel umgestiegen.
    Hab Pascosabal genommen 1x am Tag und zusätzlich noch Cranberry Tabletten. Hat geholfen.
    Bin seit 3 Monaten ohne BLasenentzündung!!! :grin:
    Ach ja: 2,5 - 3 Liter hab ich auch immer schön getrunken.

    Ich werde jetzt den Rat meines Arztes weiterbefolgen und meinen Sexualpartner nicht mehr wechseln ;-) Mein FReund findet die einstellung auch gut :tongue:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste