Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Blasenentzündung....mal wieder...

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von User 37284, 11 März 2010.

  1. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ich plage mich mal wieder mit einer Blasenentzündung (oder auch nicht?) herum.
    Angefangen hat es am Freitag, ich merkte, dass ich oft zur Toilette musste. Am Wochenende war dann aber wieder alles ok. Pünktlich am Sonntag Abend bekam ich dann aber wieder leichte Schmerzen im Rücken und ich bin am Dienstag gleich zum Arzt gegangen. Ergebnis: Nur wenige Bakterien und weiße Blutkörperchen leicht erhöht.
    Er hat mir dann ein pflanzliches Mittel (Cystinol akut) aufgeschrieben, welches ich auch gleich nahm.
    Gestern war es immernoch nicht weg und vor lauter Panik bin ich wieder zum Arzt gerannt weil ich das Gefühl hatte, als wäre es schlimmer geworden. Es waren keine Bakterien mehr zu sehen und der Leukozytenwert war auch ok.

    Was soll ich denn jetzt machen? Es ist immernoch keine Besserung eingetreten, obwohl ich sagen muss, dass ich dieses typische Brennen nie habe, bei mir fühlt es sich einfach immernur so an, als würde sich ein Gürtel um meinen Rücken und Bauch legen.
    Aufs Klo muss ich auch oft (trinke aber auch viel..)

    Momentan wohne ich bei meinem Freund und mache dort ein Praktikum, war also auch bei einem anderen Arzt gewesen. Ich habe mir heute morgen diese Urinstix in der Apo gekauft und die zeigten nichts an.
    Ich bilde mir das doch aber alles gar nicht ein??!! Das kann doch nicht sein....:ratlos::ratlos:

    Habe auch ein wenig Panik vor dem WE, bisher war es eigentlich auch immer so, dass ich beim ersten Arztbesuch gleich total hohe Werte hatte, deshalb war ich auch so verwundert als herauskam, dass die Werte nur leicht erhöht sind. Ich kann ja aber auch nicht ständig zum Arzt rennen...

    Ach ja: Ich bin momentan etwas im psychischen Stress weil das Praktikum nicht wirklich meinen Wünschen entspricht... :mad::mad: ob es mit sowas auch zusammenhängen kann?

    Hat sich jemand von euch schonmal impfen lassen? Habe im 3Monatstakt diese scheiß Entzündungen....
     
    #1
    User 37284, 11 März 2010
  2. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Kauf dir mal Methionin in der Apotheke. Das ist frei verkäuflich und hilft mir im Falle des Beginns einer Blasenentzündung immer super.
     
    #2
    User 18889, 11 März 2010
  3. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Hast du mal deine Nieren kontrollieren lassen (Ultraschall)?

    Ich hatte vor 2 Jahren auch mit ständigen Blasenentzündungen zu kämpfen und am Ende stellte sich heraus das dies an einem Nierenstein lag.
     
    #3
    User 75021, 12 März 2010
  4. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Methionin kenne ich noch gar nicht, da werde ich mal meinen Arzt befragen!

    @Sweety: Ja, das letzte Mal bekam ich Ultraschall gemacht und es konnte nichts festgestellt werden! Es ist eben echt seltsam, dass ich die Schmerzen eigentlich immernur im Rückenbereich habe und nicht vorne an der Blase.
    Ich war heute jetzt nochmal beim Arzt und es sind keine Bakterien festzustellen. Sehr komisch, viell. doch nur eine Reizung? :ratlos::ratlos:
     
    #4
    User 37284, 12 März 2010
  5. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Und wenn's nur 'ne Reizung ist, dann ist Methionin besonders das richtige. Da brauchst du auch keinen Arzt für fragen. Das kannst du dir ja so kaufen und schaden tut es nichts.
     
    #5
    User 18889, 12 März 2010
  6. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ich nehme momentan aber noch Cystinol akut und dazu sollte man keine Medis nehmen, die den Harn ansäuern. Ist halt jetzt die Frage, was in diesem Fall das Richtige wäre... :ratlos:

    Ist es eigentlich möglich eine Nierenbeckenentzündung zu bekommen wenn keine Bakterien im Urin nachgewiesen wurden? Nein, oder?
     
    #6
    User 37284, 12 März 2010
  7. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ich denke nicht, aber beschwören tu' ich das lieber nicht.
     
    #7
    User 18889, 12 März 2010
  8. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Hmm, ich kanns mir auch nicht vorstellen.
    Heute morgen habe ich mal einen Urinteststreifen ausprobiert, gestern war der Urin beim Arzt unauffällig, dieser Stick hat jetzt aber rote Blutkörperchen (leicht) und leicht Protein nachgewiesen.
    Was sagt mir das jetzt? :eek: Leukozyten waren keine drin und Nitrat auch nicht, das kann ja aber eigentlich nicht sein?

    Ich mache mich irgendwie total verrückt gerade....:ratlos:
     
    #8
    User 37284, 13 März 2010
  9. *Sunflower*
    Verbringt hier viel Zeit
    63
    93
    2
    vergeben und glücklich
    Hey!

    Ich quäl mich seit heute mittag mit dem selben Problem rum... einer unangenehmen Blasenentzündung :frown: Hätte dazu auch eine Frage:
    Das ist jetzt meine zweite Blasenentzündung innerhalb von 6 Wochen. Das komische ist, dass ich zuvor wirklich noch nie eine hatte. Deswegen frage ich mich jetzt, was die Ursache dafür sein könnte dass ich jetzt gleich 2 Blasenentzündungen in so kurzer Zeit bekommen habe? Kann man da irgendwie vorbeugen? In einem Monat habe ich einen Termin beim FA, den werde ich auch mal fragen aber vielleicht habt ihr ja schon ein paar Tipps für mich. :smile:

    @Hyperbolikuss: Wenn du dir sicher bist, dass du wirklich eine Blasenentzündung hast, würde ich mir ANtibiotika verschreiben lassen. Nach der 2. Einnahme habe ich sofort eine Besserung gespürt. Gute Besserung :smile:
     
    #9
    *Sunflower*, 13 März 2010
  10. glashaus
    Gast
    0
    @sunflower: gerade wenn man etwas anfälliger für BE ist, will man nicht jedes Mal mit AB behandeln
    Vielleicht war deine Entzündung nicht ausgeheilt? Hast du nochmal Kulturen nach der Antibiose anlegen lassen?

    Hypi-Kuss: :grin: welche Teststäbchen hast du dir da besorgt? Ich will mir auch mal welche kaufen.
     
    #10
    glashaus, 13 März 2010
  11. Aliena
    Aliena (38)
    Sehr bekannt hier
    1.506
    198
    559
    vergeben und glücklich
    Also ich hab eine Freundin, bei der wars auch total häufig und manchmal konnte der Arzt nix feststellen. Scheint also möglich zu sein, dass es psychisch ist, insbesondere, wenn man grad gestresst ist.

    Ansonsten kann ich nur immer wieder Angocin empfehlen: Angocin Anti-Infekt N wirkt antibakteriell, antiviral und antimykotisch (pilzhemmend)
    Ich nehm es jetzt schon lange prophylaktisch und mein Immunsystem hat sich deutlich verbessert :smile:
     
    #11
    Aliena, 13 März 2010
  12. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Leider ist es häufig so, dass wenn man sich einmal eine BE geholt hat, man viel anfälliger dafür ist.
    Früher hatte ich auch NIE welche, 2007 fing es dann mit einer an und hat sich langsam gesteigert (2007 eine Entzündung, 2008 dann 2 oder 3 und letztes Jahr alle 2-3 Monate...).
    Wichtig ist, dass du IMMER viel trinkst! Ansonsten würde ich einfach mal abwarten, vielleicht war das jetzt einfach nur Zufall mit den 2 Entzündungen.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 18:50 -----------

    Ja, eben.
    Hatte bei meinen letzten BEs immer AB bekommen, eben weil die Bakterienanzahl so hoch war. Allerdings ist das nicht wirklich gesund und irgendwann wird man auch immun dagegen.

     
    #12
    User 37284, 14 März 2010
  13. Aliena
    Aliena (38)
    Sehr bekannt hier
    1.506
    198
    559
    vergeben und glücklich
    Also ich hatte glaub ich kurz nach Beginn der Einnahme noch mal eine, aber seit bestimmt über 2 Jahren keine mehr :smile:
     
    #13
    Aliena, 14 März 2010
  14. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Na das klingt ja wirklich seeeehr gut :smile:

    Nimmst du die Pille? Ich habe jetzt schon einige Male im Internet gelesen, dass es einen Zusammenhang zwischen der Einnahme und ständigen Blasenentzündungen gibt.
    Da ich die Pille im LZZ nehme, wäre das natürlich umso ungeschickter... :ratlos::ratlos:
     
    #14
    User 37284, 15 März 2010
  15. Aliena
    Aliena (38)
    Sehr bekannt hier
    1.506
    198
    559
    vergeben und glücklich
    Ja, nehme ich. Kenn mich aber nicht damit aus, ob man dadurch ein höheres Risiko hat. Bei mir kam die erste, als ich meinen (jetzigen) Freund ganz frisch und damit regelmäßiger Sex hatte :zwinker:
     
    #15
    Aliena, 16 März 2010
  16. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ich war gestern beim Arzt und wollte mal wissen, was ich gegen Blasenentzündungen machen könnte. Die Antwort war, dass entweder eine Impfung in Frage käme (das würde er aber wohl noch nicht machen weil es noch nicht so extrem ist) oder ich einfach darauf achten soll, viel zu trinken.
    Das Geld für pflanzliche Mittel könnte ich mir sparen.

    Ich sehe das allerdings etwas anders, wenn ich ehrlich bin. Würde gerne vorbeugend etwas dagegen tun, auch mit Pflanzlichem.

    Hat jemand Erfahrung mit Schüsslersalzen (ist ja homöopathisch) oder Cranberrytabletten? :tongue:
     
    #16
    User 37284, 17 März 2010
  17. glashaus
    Gast
    0
    Ich nehme vorbeugend zeitweise urofemin, das klappt schonmal ganz gut. Ansonsten achte ich halt auf das übliche: keine Strings, keine Synthetik-Wäsche, nach dem Sex auf die Toilette, warm genug anziehen...
     
    #17
    glashaus, 17 März 2010
  18. glashaus
    Gast
    0
    Ich kram den Thread hier nochmal heraus, weil's mich wieder erwischt hat (schon seit einer Woche, 1. AB hat nicht angeschlagen und Termin bei der Uro hab ich erst für morgen bekommen :rolleyes:) und ich mich nochmal austauschen möchte hinsichtlich Vorbeugung.

    Hyperbolikuss: Hast du's in der Zwischenzeit mal mit den Schüsslersalzen versucht?

    Ich suche vor allem etwas, was ich vorbeugend nehmen kann, deshalb auch nochmal an Aliena: wie nimmst du denn das Angocin ein?
     
    #18
    glashaus, 22 Juli 2010
  19. User 88899
    Verbringt hier viel Zeit
    1.810
    88
    204
    vergeben und glücklich
    Ich bin zwar nicht angesprochen, aber ich nehme auch Angocin, jedesmal 4-5 Tabletten (sind ja pflanzlich) nach jedem GV. Zusätzlich geh ich dann auf Toilette, trau mich aber nicht, eins von beidem wegzulassen. Seither hatte ich keine Blasenentzündung mehr (rund 2 Jahre her oder so). In der Beilage steht glaube ich was von täglicher Einnahme, wie bei Cranberry-Kapseln, dafür sind sie mir aber zu teuer :ashamed: und ich seh meinen Freund ja nicht dauernd, deswegen mach ichs nur bei Bedarf.
     
    #19
    User 88899, 22 Juli 2010
  20. glashaus
    Gast
    0
    Du darfst natürlich trotzdem antworten :zwinker:

    Wenn du das mit Erfolg nur bei Bedarf nimmst, werde ich das wohl auch mal ausprobieren, ich habe jetzt 2 x über längere Zeit auch eine Kur mit Cranberrys gemacht, hat ja toll geholfen :grin: GV ist bei mir auch eine der "Gefahrenherde"...
     
    #20
    glashaus, 22 Juli 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Blasenentzündung mal
ProxySurfer
Lifestyle & Sport Forum
12 November 2016
49 Antworten
Brisingr
Lifestyle & Sport Forum
31 März 2012
9 Antworten
stern12
Lifestyle & Sport Forum
10 März 2012
4 Antworten