Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Blasenreizung geht nicht mehr weg...!

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von Beelion, 18 Februar 2009.

  1. Beelion
    Beelion (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    862
    103
    1
    Single
    Hallo zusammen.

    Irgendwei schaff ich es grad nicht mich kurz zu fassen...


    Mir ist klar das das hier kein "Medizin-Forum" ist aber naja fragen kostet ja nichts und vielleicht hat ja jemand Erfahrungen.

    Zur Vorgeschichte:
    Ich habe seit jeher Probleme mit meiner Blase. Richtige Entzündungen hatte ich jetzt eigentlich nicht so viele, so 10-20 schätzungsweise.
    Reizungen hingegen viele viele Duzend. Kann ich schwer einschätzen, 100 waren es wohl noch nicht aber ich "arbeite" an dieser Marke ;-)
    Reizungen äußern sich bei mir so, das ich eben dieses ganz beschissene Gefühl habe auf die Toilette zu müssen, jeder der das mal hatte kennt das Gefühl. Schmerzen beim Wasserlassen habe ich (im Gegensatz zur Richtigen Entzündung) nicht.

    Bisher traten diese Reizungen" relativ harmlos auf, sprich ich merke zB am Abend das sich mal wieder dieses Gefühl einstellt. Dann schaffe ich es aber das zu ertragen... es geht nach ner Weile weg und kommt nur wieder wenn ich nochmal auf die Toilette gehe.
    Sprich ich geh dann ein letztes mal, und versuch das dann auszuhalten und (warm eingepackt) einzuschlafen. Am nächsten Tag ist es dann eigentlich immer weg.

    Seit Jahren achte ich ganz extrem darauf, das mir immer warm ist, ich genug trinke und eben wenig Risiko besteht das es mal wieder kommt. Das klappt auch meistens relativ gut. Seit paar Monaten nehme ich auch mehr oder weniger täglich solche Cranberry-Kapseln und hatte jetzt echt seitdem keinerlei Beschwerden mehr... :smile:

    War eigentlich recht zuversichtlich das ich das so dauerhaft im Griff habe.
    Wie sich jetzt rausstellt ist das kein Stück der Fall! :flennen:
    Habe seit ca. 2 Wochen IMMER nach dem urinieren dieses Gefühl...
    Anfangs war es nicht so wild und nach paar Minuten wieder weg.
    Aber inzwischen ist es einfach sehr extrem geworden. Zuhause schaff ichs das zu ertragen, aber zB in der Schule oder eben wenn ich unterwegs bin ist das echt der reinste Horror. Habe mich am Montag befreien lassen und sitze seitdem daheim... wegen so ner Scheiße...

    Gestern habe ich von meiner Hausärztin den Urin untersuchen lassen und sie hat gemeint das sie keine Bakterien gefunden hat :ratlos:
    Vor paar Jahren hatte ich schonmal längere Probleme und war bei mehreren Urologen und auch einem "Spezialisten" auf dem Gebiet.
    Die konnten alle minimal Bakterien feststellen aber mehr nicht...

    Ich weiß jetzt einfach nicht was ich machen soll. Ich kenne dieses Gefühl wie gesagt so lange, schaffe es aber nicht mich daran zu "gewöhnen" oder es komplett zu ignorieren.
    Jetzt sitz ich daheim, ärger mich das ich nicht in die Schule gehen kann und werd langsam verrückt... wie soll das weitergehen?


    Ich weiß hier im Forum gab es schon paarmal das Thema.
    Habt ihr irgendwelche Tipps für mich?
    Was (außer Tee trinken und warm halten) kann ich machen?
    Hat/Hatte jemand ähnliche Beschwerden?


    MfG
    Beelion
     
    #1
    Beelion, 18 Februar 2009
  2. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ich hab' das leider auch ständig. Es ist so ätzend. Ich nehme dann meistens Tabletten mit dem Wirkstoff Methionin. Die sind frei verkäuflich und helfen mir immer sehr gut. Damit verschwinden die Beschwerden schnell.

    Ausprobieren schadet bestimmt nichts.
     
    #2
    User 18889, 18 Februar 2009
  3. Beelion
    Beelion (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    862
    103
    1
    Single
    erstmal danke für die antwort :smile:

    hast du denn bateriell was oder auch "nur so"?
    ich raff einfach nicht woher bzw wie das kommt... :ratlos:

    danke für den tipp, die werd ich auf jeden fall mal ausprobieren :smile:

    habe mich auch dazu entschlossen morgen mal wieder nen urologne aufzusuchen, nochmal die ganze action, aber dann hab ich wenigstens gewissheit
     
    #3
    Beelion, 18 Februar 2009
  4. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ich habe keine Ahnung, woran es bei mir genau liegt. Mal wird es auch zu einer richtigen Entzündung und mal wiederum nicht. Alles sehr verwirrend.

    Mehr kann ich dir leider nicht sagen. Nur, dass Methionin mir gut hilft. :zwinker:
     
    #4
    User 18889, 18 Februar 2009
  5. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    Hattest Du schonmal eine Prostatauntersuchung?

    Klingt jetzt vielleicht blöd, aber wenn keine Bakterien vorhanden sind, könnte es doch sein, dass diese vergrössert ist. Kann ja auch in jungen Jahren vorkommen :schuechte
     
    #5
    User 67627, 18 Februar 2009
  6. Beelion
    Beelion (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    862
    103
    1
    Single
    uiuiui mach mir keine angst... :zwinker:
    ne hatte ich nie... weißt du denn ob das was damit zu tun haben kann oder ist das reine spekulation?
    naja da werd ich auf jeden fall mal morgen beim arzt nachfragen - danke für den hinweis

    edit:
    bei wiki steht: "...die oft zu einer Harnabfluss-Störung führt."
    "rektal ertastet" klingt auch total geil, da hab ich bock drauf ;-)


    @maria88:
    ja das ist alles schon sehr kompliziert... habe im internet viele fälle gelesen die sehr "mysteriös" sind :ratlos:
     
    #6
    Beelion, 18 Februar 2009
  7. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    Ich kenn das von meinem Pap :tongue:
    Er hat ständig das Gefühl auf Toilette zu müssen. Ich hab ihn dann zum Arzt geschickt, weil ich auf eine Blasenentzündung getippt habe. Allerdings wurden auch keine Bakterien entdeckt und die Nieren waren in Ordnung. Dann wurde festgestellt, dass die Prostata vergrössert ist. Jetzt muss er morgen nochmal zu einer Untersuchung und hasst mich dafür :schuechte
    Ihm wärs eben lieber gewesen, wenn es eine Blasenentzündung gewesen wäre :tongue:

    Im Alter ist das relativ häufig, aber so etwas kann sicherlich auch in jüngeren Jahren vorkommen, wenn auch seltener.
     
    #7
    User 67627, 18 Februar 2009
  8. Beelion
    Beelion (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    862
    103
    1
    Single
    da ich inzwischen echt genervt und langsam auch verzweifelt bin werd ich es wohl schaffen das zu ertragen :tongue:

    da wäre ich nie drauf gekommen - echt vielen dank für diesen ansatz.

    der urologe wird von mir eh so mit fragen und vermutungen gelöchert werden ;-)

    ich berichte dann natürlich


    falls es das bei mir ist weiß ich schonmal das ich da nicht der ejnzige bin :grin:
     
    #8
    Beelion, 18 Februar 2009
  9. Beelion
    Beelion (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    862
    103
    1
    Single
    also war heute beim urologen, ist aber (wie eigentlich erwartet) nichts rausgekommen - leider.

    prostata hat er ausgeschlossen da es nicht langsamer oder so kommt und ich einfach noch "zu jung" bin.
    im urin selber war nichts, da untersuchen die aber trotzdem noch bisschen weiter.
    nieren- oder blasenstein hat er ebenfalls augeschlossen (ultraschall)

    ich muss nächste woche nochmal hin für irgendnen test... aber naja ob da was rauskommt ist fraglich.

    ne blasenspiegelung hat er (zum glück) gemeint würde keinen sinn machen.

    habe jetzt ein mittel bekommen das das ganze ein bisschen lindern müsste, vielleicht gehts dadurch dann auch ganz weg.
    die hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt...
     
    #9
    Beelion, 19 Februar 2009
  10. Chococat
    Chococat (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    599
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Deine Sympomatik klingt nach einer Reizblase, vor allem auch, weil man keine organische Ursache findet. Es gibt noch ein paar körperliche Veränderungen, die diesen ständigen Harndrang als Symptom haben, zum Beispiel ein Blasentumor oder ein "Knick" der Harnröhre (weiß nicht mehr genau was das war). Wenn man da ein bisschen googelt, findet man einiges zum Thema Reizblase.
    Ganz oft steckt aber auch eine psychische Ursache dahinter, zum Beispiel die Angst, dass das Gefühl wieder auftritt oder anderer psychischer Stress. Wenn sich gar keine körperliche Ursache bei dir finden lässt, solltest du es vielleicht mal in Erwägung ziehen einen Psychologen zuzuziehen (kann erstmal nicht schaden, auch wenns im ersten Moment abschreckt). Der kann mit einem zum Beispiel bestimmte Entspannungstechniken trainieren, wenn sich Stress als Ursache heraus stellen sollte. (Stress merkt man nicht immer!!)

    Ich weiß jedenfalls, wie es dir geht. Ich leide da vor allem Abends und Nachts drunter, werde oft Nachts wach, hab das schlimme Gefühl ganz dringend zu müssen, aber dummerweise auch dann noch, wenn ich gerade vom WC komme :kopfschue Ich hasse es. Aber komischerweise gibt es eben Phasen, in denen ich es nicht habe und dann ist es zeitweise mal wieder richtig schlimm, kaum liege ich im Bett, geht es los. :geknickt:
     
    #10
    Chococat, 23 Februar 2009
  11. Beelion
    Beelion (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    862
    103
    1
    Single
    ja, deine symtome streffen so in der art definitiv zu... zur reizblase habe ich auch schon im netz rumgelsen.

    kann aber auch sein das es in ne aganz andere richtugn geht.
    war gestern nochmal beim urologen. wird jetzt weiter beobachtet und ich nehm das mittel zur "entspannung der organmuskulatur". ich habe auch das gefühl das es irgendwie mehr "anstrengung" ist es sozusagen laufen zu lassen. ich hoffe das ist kein harnstein (den er an ner bestimmten stelle nicht mit ultraschall sehen würde) ist.

    und vor allem wäre ich echt glücklich wenn mir die blasenspiegelung erspart bleibt :eek:
     
    #11
    Beelion, 24 Februar 2009
  12. Beelion
    Beelion (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    862
    103
    1
    Single
    auch wenns nix neues gibt ein kleines update:

    verbessert hat sich wie gesagt leider nichts. es ist ein kleines bisschen schwächer geworden habe ich das gefühl.
    ich nehme jetzt noch das mittel und geh dann nochmal zum urologen. ob der mir dann nch helfen kann muss ich mal schauen.

    irgendwie gewöhnt man sich dran... zwar laufen meine tage jetzt anders ab und "toll" sind sie nicht aber naja ich bin zumindest nicht zu sehr eingeschränkt. (außer sport)
     
    #12
    Beelion, 11 März 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Blasenreizung geht mehr
Katjes
Lifestyle & Sport Forum
16 August 2016
35 Antworten
sambra
Lifestyle & Sport Forum
28 August 2014
14 Antworten
Blue_eye1980
Lifestyle & Sport Forum
22 Mai 2014
5 Antworten