Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Lupinchen
    Lupinchen (28)
    Öfters im Forum
    385
    53
    49
    in einer Beziehung
    21 Mai 2010
    #1

    Blut im Urin

    Hallo allerseits,

    ich hab heute morgen festgestellt, das mein Urin eine leicht rötliche Färbung hat.
    Hab ich mir anfangs nichts bei gedacht, hatte ich schön öfters und ist meistens nach ein paar Tagen wieder verschwunden.
    Jetzt muss ich aber feststellen, dass das das Blut im laufe des Tages mehr geworden ist.
    Ich habe keine sonstigen Beschwerden wie es bei Blasenentzündung etc. normalerweise üblich ist.
    Derzeit bin ich nicht zu Hause, kann also erst am Montag einen Arzt aufsuchen.

    Ist sowas arg bedenklich?
     
  • Aily
    Benutzer gesperrt
    2.565
    108
    345
    Verliebt
    21 Mai 2010
    #2
    Du hattest das schon öfters? Wie lange besteht das schon?
     
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.507
    598
    8.455
    in einer Beziehung
    21 Mai 2010
    #3
    bist du dir denn sicher, dass es blut ist? gibt einige nahrungsmittel, die den urin rötlich färben, ohne dass das mit blut zu tun hätte.
     
  • VelvetBird
    Gast
    0
    21 Mai 2010
    #4
    Wenn Körperflüssigkeiten aus Öffnungen kommen, aus denen sie sonst nicht kommen, ist es immer bedenklich.
    Ob es was Ernstes ist, kann dir nur ein Arzt sagen. Wenn du nicht zu Hause bist, dann rate ich dir, am Wochenende zu einem Arzt zu fahren, der Notdienst hat bzw. wenn du keinen finden kannst, dann in die Notaufnahme des nächsten Krankenhauses.
    Mit Blut im Urin würde ich mit oder ohne Beschwerden keineswegs bis Montag warten.
     
  • Lupinchen
    Lupinchen (28)
    Öfters im Forum Themenstarter
    385
    53
    49
    in einer Beziehung
    21 Mai 2010
    #5
    Ja, der Urin hatte einfach eine dunklere Färbung.
    Das hängt aber damit zusammen was ich esse.
    Ich dachte heute morgen einfach das es sowas wäre, hab dann aber später gemerkt das es sich um Blut handelt.

    Ist seit heute morgen so.
     
  • Aily
    Benutzer gesperrt
    2.565
    108
    345
    Verliebt
    21 Mai 2010
    #6
    Was hast du denn gegessen und wieviel Blut war da(im Urin)?
     
  • Lupinchen
    Lupinchen (28)
    Öfters im Forum Themenstarter
    385
    53
    49
    in einer Beziehung
    21 Mai 2010
    #7
    Ja, ich bin mir sicher.
    Heute morgen waren es nur ein paar Tropfen die nach dem Wasserlassen mitkamen, aber mittlerweile sind es schon ein paar mehr, ungefähr dreimal so viel.

    Wenn ich viel Obst/Gemüse esse ist mein Urin fast klar, bei vielen "festen" Nahrungsmitteln wir Brot/Nudeln Fleisch eher dunkel.

    Ich muss mittlerweile auch immer öfter zur Toilette ... denke mal das ich dann morgen wohl oder übel einen Arzt aufsuchen werde ... :geknickt:
     
  • User 75021
    User 75021 (37)
    Beiträge füllen Bücher
    8.315
    298
    993
    Verheiratet
    22 Mai 2010
    #8
    Unbedingt zum Arzt!
    Blut im Urin ist ein Alarmzeichen und kann verschiedene Ursachen haben zB. Nierenbeckenentzünung-aber wir können keine Ferndiagnose stellen
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Lupinchen
    Lupinchen (28)
    Öfters im Forum Themenstarter
    385
    53
    49
    in einer Beziehung
    22 Mai 2010
    #9
    So, heute war ich beim Arzt.
    Er hat nichts feststellen können.

    Das Blut ist weniger geworden, scheinbar nur ein vorrübergehendes Phänomen.
    Sollte es aber nicht bald ganz verschwinden werde ich, wenn ich wieder zu Hause bin, einen Frauenarzt aufsuchen.

    Danke an alle die gepostet haben!
     
  • User 75021
    User 75021 (37)
    Beiträge füllen Bücher
    8.315
    298
    993
    Verheiratet
    23 Mai 2010
    #10
    Hat er Ultraschall gemacht? Blut abgenommen? Geröngt?

    Ich würde eher zum Urologen gehen, als zur FA
     
  • Lupinchen
    Lupinchen (28)
    Öfters im Forum Themenstarter
    385
    53
    49
    in einer Beziehung
    23 Mai 2010
    #11
    Nein.
    Das macht dann der entsprechende Facharzt, hat er mir gesagt.
    Er hatte auch nur Notdienst und seine Praxis war brechend voll :schuettel:

    Scheinbar hab ich hier eine ziemliche Bildungslücke ... ^^"
    Ist ein Urologe nicht ein "FA" für Männer? :ashamed:
     
  • Clematis
    Benutzer gesperrt
    95
    31
    0
    nicht angegeben
    23 Mai 2010
    #12
    Nein, ein Urologe ist der Facharzt für die Blase und alles, was dazugehört.
    :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste