Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • VelvetBird
    Gast
    0
    10 Dezember 2005
    #1

    Blutgeschmack beim Laufen

    Ich wusste nicht, wohin mit dieser Frage, vielleicht kann mir jemand ja weiterhelfen.


    Ich habe, wenn ich laufen gehe, danach oder manchmal auch währenddessen einen Blutgeschmack im Mund. Oder Eisengeschmack, ich weiß es nicht so recht. Ich weiß nicht, wie ich das erklären soll, ist aber ekelig und ich weiß nicht, woran es liegt. Ich beiße mir beim Laufen aber nichts auf, daran liegt es ganz sicher nicht.

    Keiner konnte mir bisher sagen, was das ist, irgendwie hat das keiner in meinem Freundes-/Bekanntenkreis.
     
  • Mewa
    Mewa (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    156
    101
    0
    Single
    10 Dezember 2005
    #2
    Blut schmeckt eben leicht metallig : )
    Kann dir keinen Tipp geben, außer mal beim Arzt zu fragen.
    Meine, mich erinnern zu können, dass ich so etwas auch mal eine Zeit lang hatte. Legte sich aber wieder.
     
  • --pM
    Verbringt hier viel Zeit
    234
    101
    0
    Single
    10 Dezember 2005
    #3
    Eklig, aber: Spuck doch einfach mal deinen Speichel in ein weißes Papiertaschentuch, Blut sollte man dann eigentlich sehen.
     
  • ericstar
    Verbringt hier viel Zeit
    418
    101
    0
    nicht angegeben
    10 Dezember 2005
    #4
    mir passiert das wenn es besonders kalt ist und ich mich beim joggen sehr anstrenge. dieser blutgeschmack kommt von der lunge her, die sich dann gleichzeitig sehr wund anfühlt.

    ich bin mir ziemlich sicher, dass es bei mir mit der kälte zu tun hat.
     
  • VelvetBird
    Gast
    0
    10 Dezember 2005
    #5
    Habe ich schon gemacht, aber da ist kein Blut zu sehen. Immer nur der Geschmack und es dauert auch immer eine ganze Weile, bis er wieder weg ist.



    Ja, ist bei mir auch eher, wenn ich im Winter laufen gehe.


    Aber ist das "normal"?

    Ich könnte zum Arzt, ja, aber mich würde interessieren, ob es noch andere haben und ob mir vielleicht jemand konkret sagen kann, woher das kommt, bevor ich jetzt dafür extra zum Arzt renne.
     
  • ericstar
    Verbringt hier viel Zeit
    418
    101
    0
    nicht angegeben
    10 Dezember 2005
    #6
    ja genau so sehe ich das auch solange ich vorher nicht ohnmächtig umfalle.. (okee so krass übertreiben wollte ich es jetzt auch wieder nicht ;-) )
     
  • audiophil
    Verbringt hier viel Zeit
    254
    101
    0
    nicht angegeben
    10 Dezember 2005
    #7
    Hatte ich auch bei großen Anstrengungen (Bergtraining mit'm Rennrad oder lange Läufe). Halt ich persönlich jetzt nicht für so dramatisch.
     
  • Santa
    Santa (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    292
    101
    0
    Single
    10 Dezember 2005
    #8
    Dramatisch ist es nicht, aber ein ziemlich deutliches Zeichen dafür, dass du zu schnell läufst und dich zu sehr anstrengst. Am besten kaufst du dir eine Pulsuhr und achtest darauf, dass dein Herzschlag sich in gewissen Grenzen hält. Unter Ausdauer- und Fitnessgesichtspunkten (Fettabbau) ist es auch sinnvoller, relativ langsam zu laufen und sich niemals völlig auszupowern.
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    10 Dezember 2005
    #9
    Passiert mir auch. Obwohl ich nicht wirklich laufen gehe, aber wenn ich z.B. eine längere Strecke wirklich schnell rennen muß, um den Bus noch zu bekommen (und von der Uni zur Bushaltestelle geht's noch bergauf...), hab ich das auch. Woher das kommt, hab ich mich auch schon gefragt, bisher keine Antwort gefunden.
     
  • defton
    defton (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    138
    101
    0
    Single
    10 Dezember 2005
    #10
    also ich hab nur bei der tour-de-france was davon mitgekriegt, weiß nich obs dir hilft, aber egal: Es war Mannschaftszeitfahren, meine ich, und Erik Zabel hat zum Kommentator gesagt dass alle, die sich richtig angestrengt hätten, das am Blutgeschmack im Mund erkennen könnten. Scheint also völlig normal zu sein, bei einer großen Belastung des Kreislaufs oder so... würde mir keine Sorgen machen...
     
  • VelvetBird
    Gast
    0
    10 Dezember 2005
    #11


    Hm..... na gut.. aber manchmal, da will ich einfach noch gar nicht aufhören ("ein bisschen geht noch" :zwinker: ).

    Aber das klingt schon irgendwie einleuchtend, bzw. du könntest da echt recht haben, ich merke auch oft, dass ich dann ziemlich kaputt bin. Und um zu den vorherigen Beiträgen zu kommen:
    Vielleicht strenge ich mich bei der Kälte ja mehr an (weil ich ja länger brauche, um warm zu werde) und von daher merke ich das im Winter mehr.




    Okay, danke schön. So richtig Sorgen habe ich mir da auch nicht gemacht. Nur irgendwie hatte das niemand, den ich kenne und den ich bisher darauf angesprochen hatte.

    Mich würde jetzt nur noch interessieren, woher genau der Geschmack kommt (weil: ich habe ja kein Blut im Mund). Wo kommt der Geschmack "heraus"?


    Auf jeden Fall bedanke ich mich für eure Beiträge.
     
  • Santa
    Santa (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    292
    101
    0
    Single
    11 Dezember 2005
    #12
    Ich glaube, das ist noch nicht so einwandfrei geklärt. Ich könnte mir vorstellen, dass es bei einer zu starken Belastung der Lunge (die passt sich, anders als der ganze übrige Organismus, nicht mit dem Training an) Störungen im Gasaustausch auftreten. Vielleicht wird dann nicht nur Sauerstoff an das Blut, sondern auch geringste Mengen von Blut in die Atemluft abgegeben. Das erscheint mir plausibel, weil bei manchen Lungenkrankheiten auch Blut ausgehustet wird.

    Möglicherweise hängt es auch damit zusammen, dass bei starker körperlicher Anstrengung kleinste Blutgefäße im Mund reissen, vor allem auch weil die Schleimhäute durch die starke Atmung austrocknen. Durch diese kleinen Leckagen treten dann geringste Mengen von Blut in den Mund aus und verursachen den Blutgeschmack, auch wenn man kein Blut sehen kann. Ich denke aber, dass die Verletzungen dann irgendwie erkennbar sein müssten.

    Die Aussage von Erik Zabel würde ich übrigens eher sarkastisch verstehen, weil selbst die leidgeprüften Radprofis bei "normaler" Anstrengung keinen Blutgeschmack haben, sondern nur, wenns für sie wirklich um die Wurst geht.
     
  • Blubberfisch
    Verbringt hier viel Zeit
    99
    93
    1
    Verlobt
    12 Dezember 2005
    #13
    Wenn mich nicht alles täuscht, resultiert dieser Geschmack aus einem überhöhten Laktatwert in deinem Speichel, der auftritt, wenn du großer Ausdauerbelastung ausgesetzt bist, die über deine gewöhnliche Kondition hinausgehen.
    Kenne ich nämlich auch.
     
  • SvenN
    SvenN (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    553
    101
    0
    Single
    12 Dezember 2005
    #14
    Endlich hat das auch mal einer.
    Ich habe das auch wenn ich mich total auspower oder richtig schnell aufeinmal irgendwo hin renne kurz.

    Sven
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste