Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Blutplasma spenden?

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von MissPerú, 19 August 2009.

  1. MissPerú
    MissPerú (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    56
    33
    1
    nicht angegeben
    Hallo!

    Ich wollte mal fragen, ob ihr jemanden kennt, der sich mit Blutplasmaspenden etwas Geld dazu verdient.
    Welche Erfarungen habt ihr/ er/ sie damit gemacht?

    Schadet es dem Körper nicht, wenn man das regelmäßig macht?
    Ich habe da so meine Bedenken....
    Finde es aber an sich eine gute Sache, weil man ja damit anderen Menschen helfen kann und gleichzeitig ein bisschen "Taschengeld" bekommt.



    LG, MissPerú
     
    #1
    MissPerú, 19 August 2009
  2. Sueddeutsche
    Sorgt für Gesprächsstoff
    13
    28
    2
    vergeben und glücklich
    Ich kenne einige männliche Kommilitonen, die das machen. Ich halte mich davon fern, habe zwar noch nie gefragt, ob ich dürfte, aber da ich schon kein Blut spenden darf und oft Kreislaufprobleme habe, lasse ich das auch lieber.

    Ich weiß von meinen Bekannten, dass es schon eine belastende Prozedur ist. Man wird schließlich längere Zeit (ich glaube so eine Stunde) an ein Blutfiltergerät angeschlossen. Ein Kommilitone hatte danach ein paar Tage schmerzen an der Einstichstelle und ihm war ein wenig schwummrig, er macht das auch nicht mehr, da er Anfahrt und Aufwand zu groß findet.
    Ein anderer Bekannter macht das seit über einem Jahr regelmäßig (hat dementsprechend in meinem Freundeskreis rekrutiert) und meint, ihm schade das überhaupt nicht. Allerdings ist das auch ein großer, topfitter junger Mann, der das auch mal wegstecken kann.
     
    #2
    Sueddeutsche, 19 August 2009
  3. donmartin
    Gast
    1.903
    Off-Topic:
    Hallooooo!! Wie gehts Dir?...;-)...schön was von Dir zu lesen....


    Also ich kenne selber 2 Leute die es machen und die haben keinerlei Probleme damit.
    Die erzählten mir, dass es am Anfang "komisch" ist, aber wenn man sonst gesund ist "gewöhnt" der Körper sich dran, die Menge die da abgezwackt wird, ist wohl im Verhältnis zur Gesamtmenge gering.

    Ich weiss garnicht, ob es so ist wie beim Blutspenden.Es wurde ja untersucht, dass das regelmäßige Spenden über mehrere Jahre "gut für den Körper sein soll".....

    Frag am besten deinen Arzt, der auch Deine Geschichte kennt.....wär vielleicht besser, oder?

    lg !
     
    #3
    donmartin, 19 August 2009
  4. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Ich hab lange regelmäßig (2-3x im Monat) Plasma gespendet. Leider hat die Firma hier dann dicht gemacht und die Fahrerei zur nächsten "Zapfstelle" lohnt sich nicht, weil ich dort in der Nähe nicht regelmäßig unterwegs bin.
    Letztes Jahr hab ich mich mit zwei Kollegen zusammen neu angemeldet, als Fahrgemeinschaft wäre das noch okay gewesen.

    Während meiner ersten Spenderkarriere hatte ich absolut keine Probleme. Weder mit den Einstichstellen noch mit dem Kreislauf oder sonstwas. Der reine Volumenverlust wird ja -anders als bei der Vollblutspende- direkt nach dem Ende der Spende wieder ersetzt und die sauerstofftragenden roten Blutkörperchen verlierst du ja nicht (jedenfalls nicht in nennenswertem Umfang). Wichtig ist, nach der Spende gut und eiweißreich zu essen und weiter viel zu trinken, dann klappt das normalerweise problemlos. Ich fand es auch einen sehr angenehmen Nebeneffekt, dort regelmäßig durchgecheckt zu werden.
    Bei der ersten Spende nach längerer Pause letztes Jahr bin ich allerdings übel weggekippt und hatte danach noch über eine Woche mit dauerndem Schwindel und Schwarzwerden vor Augen zu kämpfen. Das war aber auch ein extrem heißer Tag und ich hab viel trainiert zu der Zeit. Wahrscheinlich waren da die Flüssigkeits- und Salzverluste insgesamt einfach zu groß.
    Ich hätte es gerne im Winter wieder versucht, bin dann aber schnell schwanger geworden, was mir jetzt erstmal einen Strich durch die Rechnung gemacht hat.
     
    #4
    Miss_Marple, 20 August 2009
  5. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich spende Plasma, hinterlässt eben ab und an einen blauen Fleck und irgendwann wird sich sicher auch ne kleine Narbe bei der häufig benutzten Einstichstelle bilden, aber das ist es alles wert.
     
    #5
    xoxo, 20 August 2009
  6. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    meine frau arbeitet im labor und wenn die im nachbarlabor mal wieder thrombozyten (blutplättchen) für die forschung brauchen, wird sie immer gefragt, spendet gerne und bekommt glaub ich 50 euro pro spende.

    sie hat eh genügend thrombozyten im blut und hat keinerlei körperliche probleme damit zu spenden ... manchmal macht sie sogar eine doppelspende und merkt selbst dann davon kaum etwas.
     
    #6
    User 38494, 20 August 2009
  7. MissPerú
    MissPerú (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    56
    33
    1
    nicht angegeben
    mmmhhh...das klingt ja alles ganz gut!

    Ich würde das gerne mal ausprobieren. Habe heute die Ergebnisse meiner Blutuntersuchung bekommen und alle Werte sind in Ordnung. Ich könnte also von daher im Prinzip spenden.
    Wenn ich jetzt nur wüsste, wo.

    Ich wohne ja in Hamburg. 5 Gehminuten vom Universitätsklinikum.
    Oder gibt es da extra Labore, die mit Krankenhaus nichts zu tun haben?
    Hat jemand irgend einen Tipp für Hamburg?
     
    #7
    MissPerú, 20 August 2009
  8. Hilfiger
    Verbringt hier viel Zeit
    268
    113
    28
    offene Beziehung
    Ich spende und das regelmäßig. Jeder gesunde Mensch kann bis zu 50x im Jahr spenden. Bei der Plasmazentrale wo ich hingehe gibt es €25 pro Spende und bei jedem 5. Mal eine Prämie (ich komme im Jahr auf nicht ganz €2.000).

    Wenn man Plasma spendet, wird das Blut wie beim Blutspenden abgenommen und das Plasma wird rausgefiltert. Das Blut (ohne Plasma) kriegt man wieder zurück. Das ganze Prozedere dauert ca. 1 Stunde. Das Spenden ist völlig harmlos, weil der Körper alle Bestandteile des gespendeten Plasmas innerhalb von 48 Stunden ersetzt.

    Blutplasma wird als Ausgangsmaterial für die Herstellung bestimmter Medikamente benötigt oder auch für Transfusionen verwendet.

    Die Vorteile liegen auf der Hand: laufende Gesundheitskontrolle (Prüfung auf Virenerkrankungen, Blutbild) und Aufwandsentschädigung.
     
    #8
    Hilfiger, 20 August 2009
  9. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    ich hab das früher gemacht, als ich die kohle noch brauchte
    ich war 5x in zwei wochen, öfter durfte man nich

    gesunheitlich hats nich geschadet, im gegenteil.
    ständige kontrolle, fsme-impfungen usw umsonst

    bei uns gabs immer unterschiedlich geld

    25 dm, 50 dm, 30 dm, 75 dm und beim 5. mal dann 100 dm
     
    #9
    Beastie, 20 August 2009
  10. MissPerú
    MissPerú (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    56
    33
    1
    nicht angegeben
    okay ....also muss ich eine Plasmazentrale finden.
    Gibt es die in jeder großen Stadt?
     
    #10
    MissPerú, 21 August 2009
  11. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    #11
    User 38494, 21 August 2009
  12. MissPerú
    MissPerú (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    56
    33
    1
    nicht angegeben
    Danke dir!

    Habe da eben angerufen, war leider niemand mehr dort.
    Versuche es Montag nochmal.
     
    #12
    MissPerú, 21 August 2009
  13. MissPerú
    MissPerú (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    56
    33
    1
    nicht angegeben
    Ach, Mist!
    In Hamburg gibt es einen Plasmaspendedienst, bei dem man zwei mal im Monat Plasma spenden darf.
    Man bekommt dafür je 15 Euro.
    Tun darf man das nur, wenn man vorher mehrere Monate lang eine Vollblutspende abgeben hat.

    Klar, dass das in Hamburg wieder so blöd sein muss. Hamburg ist so ein Loch! Ich hasse diese Stadt!
    Wie konnte ich es nur schön finden hier?!
    Oh Mann, ich will weg hier.
     
    #13
    MissPerú, 25 August 2009
  14. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.435
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Für 30 € zweimal im Monat da hingehen? Besser werden die Venen von sowas sicher auch nicht. Das wären mir die paar Euro nicht wert.

    Wenn du es unbedingt möchtest, kannst du doch aber zur normalen Blutspende gehen und dann später aufs Plasma umsteigen, oder nicht?
     
    #14
    User 18889, 25 August 2009
  15. MissPerú
    MissPerú (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    56
    33
    1
    nicht angegeben
    Ja, die normale Blutspende darf man einmal im Monat machen.
    Aber erst nach 3 mal spenden bekommt man 20 Euro dafür.
    Ist das nicht dämlich?

    Für mich lohnt es sich nicht, zwei mal im Monat Plasma zu spenden oder einmal Vollblut.
    Die Fahrtkosten sind hier in Hamburg ja nicht unbedingt niedrig, und wenn man dann noch den ganzen Umstand mit einrechnet: Eine Stunde hin, eine Stunde bei der Blutabnahme, eine Stunde zurück.
    Wie dämlich ist das bitte?!

    Ich könnte mich so aufregen über dieses Drecksloch Hamburg!
    Das beste wäre, man macht die Stadt einfach dicht.
    Man könnte ja die ganzen Gebäude einreißen und überall Kartoffel pflanzen. Dann gibt es wenigstens mehr Kartoffeln.
     
    #15
    MissPerú, 25 August 2009
  16. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.435
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Einmal im Monat Blutspenden wäre mir neu. Soweit ich mich erinnere, stand bei meinem Hinweiszettel immer, dass die letzte Spende mind. 2 (oder waren es gar 3?) Monate zurückliegen muss. Diese Spanne ist bei Frauen länger als bei Männern. Als ich einmal nur wenige Tage zu früh wieder da war, durfte ich nicht.

    Woanders dürftest du doch auch nicht öfter spenden als in Hamburg. Das ist nicht abhängig von der Stadt, sondern von den allgemeinen Bestimmungen. Der Körper hat eben 'ne Belastungsgrenze.

    Übrigens: Ich finde HH ziemlich schön. War gerade letzte Woche dort im Tierpark...
     
    #16
    User 18889, 25 August 2009
  17. MissPerú
    MissPerú (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    56
    33
    1
    nicht angegeben
    doch, woanders darf man bis zu 4x in der Woche Plasma spenden.

    und: Ich fand HH auch schön, bis ich hierher gezogen bin. ;-)
     
    #17
    MissPerú, 25 August 2009
  18. goldenwings
    Verbringt hier viel Zeit
    110
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Der Unterschied ist, bei einer Vollblutspende (also wo einem wirklich das ganze Blut abgezapft wird) darf man nur alle 3 oder 4 Monate spenden gehen.
    Da man aber beim Plasma nur das Blutplasma abgibt und dieses sich sehr schnell wieder regeneriert, dürfte man damit alle 7 Tage spenden gehen.
    Bei Frauen muss man aber auch darauf achten, dass man nicht während der Periode spenden geht, das darf man nicht.
    Genausowenig darf man 7 Tage vorher irgendwelche Medikamente (Schmerzmittel etc) nehmen und zwischen dem Einnehmen der Pille und der Blutplasmaspende müssen mindestens 4 Stunden liegen.

    Liebe Grüße, Goldenwings
     
    #18
    goldenwings, 26 August 2009
  19. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.435
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ich denke, man sollte trotzdem auch seine Venenverhältnisse im Hinterkopf behalten und bei einer Blutabnahme viermal pro Woche, hätte ich da schon Bedenken.

    Außerdem hättest du die lange Anfahrt bei vier Spenden pro Woche genauso. Bei 3 Stunden rechnen sich 15 € wirklich kein bisschen.
     
    #19
    User 18889, 27 August 2009
  20. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    du bekommst nicht dein blut bezahlt, sondern das ist - wie die bezeichnung schon sagt - eine aufwandsentschädigung!

    http://www.blutspende-plasmaspende....r-blutspenden-geld-verdienen-als-blutspender/
     
    #20
    User 38494, 27 August 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Blutplasma spenden
creativestar
Lifestyle & Sport Forum
1 Mai 2012
6 Antworten
Momo90
Lifestyle & Sport Forum
6 November 2010
1 Antworten
Christopher
Lifestyle & Sport Forum
25 Juni 2007
9 Antworten
Test