Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

borderline- syndrom???

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von <<planlos>>, 31 August 2004.

  1. <<planlos>>
    0
    hey...
    ich bin seit vielen jahren svvlerin (seit ca 5-6 jahren)
    jetzt vor kurzem sagte mir eine bekannte (ärztin für allgemeinmedizin) das sie glaubt ich hätte das borderline syndrom und ich solle doch mal zum psychologen gehen. habt ihr erfahrungen damit? kennt sich da jemand aus? ich will nich zum psychologen...
    hab mir jetzt ein paar pages im internet darüber durchgelesen und es trifft wohl fast alles auf mich zu aber...hmm...ich weiß nicht so recht.
    wär froh n paar meinungen und informationen über das borderline-syndrom zu hören...so long
     
    #1
    <<planlos>>, 31 August 2004
  2. Drossel
    Drossel (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    91
    0
    nicht angegeben
    Ich hatte mal das gleiche Problem. Habe jetzt aber damit aufgehört und habe mein Leben endlich wieder in den Griff bekommen. Das war allerdings nicht gerade leicht. Am besten ist es, wenn du den Grund dafür suchst und dich dann damit auseinandersetzt!
     
    #2
    Drossel, 31 August 2004
  3. <<planlos>>
    0
    was meinst du mit das selbe problem? svv oder borderline syndrom?
     
    #3
    <<planlos>>, 31 August 2004
  4. emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    927
    101
    0
    Single
    So ist es.
    Und dabei kann ein Psychologe sicher dienlich sein, dafür ist er nämlich da, je nach Therapiform.

    Übrigens muß man nicht krank sein, wenn man einen Therapeuten aufsucht !
    Oft ist das Umfeld mies, hat einen schlechten Einfluß auf den "Patienten" .
    Aber das muß er erst mal erkennen, um sich den schädlichen Einflüßen zu entziehen.

    Und dabei wird ein Thera sicher Wege aufzeigen können.
    Im Grunde liegt es aber (wie so oft ? ) an dir, ob du willst !
    Ein Therapeut kann und wird dich sicher zu nichts zwingen.
    Es muß eh alles von dir aus gehen.

    Also : Wofor sollte man sich fürchten ?
    Man kann eigentlich nur lernen und gewinnen ?!
    Ausnahmen bestätigen die Regel *g*
     
    #4
    emotion, 31 August 2004
  5. <<planlos>>
    0
    ich weiß nicht...ich würde mich schon geren erst so noch ein bisschen informieren und mich damit auseinndersetzen bevor ich zu nem therapeuten geh
     
    #5
    <<planlos>>, 31 August 2004
  6. Drossel
    Drossel (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    91
    0
    nicht angegeben
    svv war auch mein Problem. Ich habe mir immer die Arme aufgeschnitten. Jetzt habe ich immer noch die Narben und finde es nicht mehr schön..
     
    #6
    Drossel, 31 August 2004
  7. emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    927
    101
    0
    Single
    Hast du denn eine ungefähre Ahnung, ob ein Auslöser (Kindheitstrauma ) daran schuld sein könnte ?
    Wie wäre es, ungezwungen in eine Selbsthilfegruppe reinzuschnuppern.
    Durch das Zuhören und Erfahren anderer Schicksale erkennt man sich und sein Problem vielleicht eher, und kann profitieren ... ?
     
    #7
    emotion, 31 August 2004
  8. <<planlos>>
    0
    @ emotion
    sowas in der art versuche ich ja hier...also leute zu finden denen es ähnlich geht
     
    #8
    <<planlos>>, 31 August 2004
  9. Drossel
    Drossel (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    91
    0
    nicht angegeben
    @emotion: Da hast du recht. Es muss aber nicht nur unbedingt ein Erlebnis sein. Das kann auch kommen, wenn man sich allein gelassen fühlt oder vernachlässigt.
     
    #9
    Drossel, 31 August 2004
  10. glashaus
    Gast
    0
    Hallo Planlos,

    ich hatte nicht so 'krasse' Probleme wie du, aber schon auch einige. Ich wollte nicht zum Psychologen, bzw habe keinen gefunden der mir sympathisch war, aber eine Sprechstundenhilfe hat mir eine Selbsthilfegruppe mit psychologiescher Betreuung empfohlen. Das hat mir sehr sehr geholfen, vor allem weil ich da Leute gefunden hab denen es so ging wie mir und die mich verstanden haben. Vielleicht fühlst du dich bei sowas fürs erste wohler als gleich voll in eine Therapie einzusteigen?
     
    #10
    glashaus, 31 August 2004
  11. Sloompie
    Gast
    0
    Hallo Planlos,

    habe ne gute Freundin, die endlich wieder auf den Beinen ist und auch erst
    an SVV litt und bei der dann Borderline diagnostiziert wurde.
    Sie steht heute mit beide Beinen im Leben, wie man so schön sagt, hat die Hilfe von Therapeuten genutzt, geprüft (!) aber erst im nachhinnein. denn man sollte offen zu einer Therarpie gehen.
    Und dann vieles nach und nach selbst wieder in die Hand genommen.
    Wenn du willst frag ich sie ob sie mit dir Kontakt aufnimmt oder ob sie nen Rat hat, denn ich kann Dir ihre Geschichte nur von aussen erzählen.. aber vielleicht hilft das auch, wenn ja mail mir mal ,weil ich kenne sie in wirklich vielen Facetten ihres Lebens und hätte mir jemand Gika heute und vor 8 Jahren vorgestellt ich hätte gesagt, daß ist ein anderer Mensch.
    Wichtig ist was Du willst das stimmt, ABER ohne HILFE geht es nicht, sei es von freunden, die sich auch KRITISCH mit dir befassen oder aber Therapeuten, Ärzten ,Selbsthilfegruppen etx. #
    Alles Gute
    wünscht Dir
    Sloompie
     
    #11
    Sloompie, 1 September 2004
  12. Mikka78
    Gast
    0
    Aufgrund von wilkürlicher und kommentarlose Zensur ohne Vorwarnung in diesem Forum, lösche ich meinen ursprünglichen Beitrag.

    Mikka
     
    #12
    Mikka78, 1 September 2004
  13. <<planlos>>
    0
    hmm....vielen danke für deine....wie soll ich sagen?! abwertende meinung über borderliner. :grrr: ich würde mich freuen mal privat mit dir reden zu können und och mehr darüber zu erfahren...also: wieso genau hast du diese meinun? was ist in deinen beziehungen vorgefallen etc...meld dich einfach mal
    so long

    vielen danke!
    das würde mir sehr helfen wenn ich mal mit deiner freundin reden könnte.
    ich fänd s aber auch schon hilfreich mit dir zu reden...du hast es ja auch miterlebt und kannst mir nen guten rat geben...:smile:
     
    #13
    <<planlos>>, 1 September 2004
  14. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    Betroffene können sich nicht helfen, und informationen helfen dir genauso wenig. Was nützt es dir, erfahrungsberichte von anderen zu lesen? das sind derren geschichten, deren auslöser, nicht deine.

    Selbsthilfe gruppen funktionieren auch nur bedingt, nämlich nur wenn alle diszipliniert sind, oder wenn ein psychologe dabei ist, der die leute motivieren kann.

    Wie soll man auch fehler in der eigenen sichtweise erkennen wenn man nur die sicht hat die einen in die eigene lage gestattet, und die ja zu den problemen geführt hat?

    Geh zu nem psychologen oder therapeuten und rede mit ihm, die werden dich zu nichts zwingen, und nicht über dich urteilen, sie werden dich nur auf deinem weg begleiten, und dir abzweigungen zeigen, die du sonst nicht gesehen hättest. (bildlich)

    @mikka78
    es stimmt eine Beziehung mit borderlinern ist nicht gerade angenehm, aber noch 10 000 mal besser als eine zu ner svv betroffenen ohne weitere krankheit.
    Aber du hast recht das schlimmste was man als partner tun kann ist versuchen zu helfen, den man hilft dem menschen nicht, sondern macht sie nur abhängig wenn man für sie da ist, ohne ihre probleme zu lösen.

    An nem profi führt bei dieser krankheit nichts vorbei, und man sollte tunlichst seine finger von internet selbsthilfe gruppen lassen, kenn da einige und weiß wies so läuft, das ist mehr ein verein "kommt zu sammen hört nicht auf, hier gehört ihr dazu ihr müsst gar nicht mit eurem leben klar kommen, tun wir alle nicht"
     
    #14
    Reliant, 1 September 2004
  15. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    So ungern du es hören willst, <<planlos>>, aber Mikka hat nicht ganz unrecht. Eine Beziehung IST schwer wenn der Partner Borderliner ist - und wenn der Borderliner nicht bereit ist daran zu arbeiten, vielleicht sogar wirklich unmöglich. Um so wichtiger ist es, dass eine Therapie in Angriff genommen wird!

    Natürlich spielen bei Mikka noch persönliche Gefühle und schlechte Erfahrungen mit rein, das sollte man auch bedenken, wenn man seinen Beitrag liest.

    Aber eins bitte ich dich zu überlegen: Wenn dir selbst eine BEKANNTE schon sagt, dass sie diesen Verdacht bei dir hat - wie deutlich müssen die Anzeichen dann sein? Und wie sehr muss es dein Freund merken?
     
    #15
    User 505, 1 September 2004
  16. Expat
    Expat (76)
    Benutzer gesperrt
    652
    0
    68
    Verheiratet
    Mikka hat zwar absolut Recht, nicht aber hier in diesem Thread. Hier hat niemand gefragt, wie komme ich mit einem Partner aus, der darunter leidet, sondern hier fragt eine Betroffene.
    Planlos kann man wirklich, wie von vielen schon getan, nur dringendst raten, planvoll eine Hilfe zu suchen. Da kann keiner durch nur Reden, Schreiben oder Lesen von alleine sich in absehbarer Zeit von befreien. Tu es, planlos, das ist keine Schwäche, wenn du Hilfe in Anspruch nimmst, es ist auch nicht deine "Schuld", dass du da reingeraten bist.
     
    #16
    Expat, 1 September 2004
  17. <<planlos>>
    0
    ihr habt warscheinlich alle recht und ich sollte hilfe in anspruch nehmen...mich hat es nur schwer getroffen was mikka gesagt hat :frown:
    ich habe einen freund und wir kommen sher gut miteinander klar. natürlich haben wir mal probleme...aber naja.
    er will mir auch immer helfen aber ich weiß halt auch einfach nicht wie. es ist ziemlich schwer sich selbst zu helfen -.-
    hmm...ich will mir einfach keine proffessionelle hilfe holen weil ich voll angst habe das ich mich dann zu sehr verändere...versteht ihr was ich meine?!
    ich bin eigentlich ziemlich glücklich im moment mit meinem frteund...auch wenn cih ständig überreagiere extrem eifersüchtig bin und so...aber damit kann cih leben.
    nicht damit leben könnte ich wenn er sich von mir trennt weil cih mich zu sher verändert habe
     
    #17
    <<planlos>>, 1 September 2004
  18. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Du kannst damit leben - und was ist mit deinem Freund? Meinst du nicht, dass es ihm vielleicht auch schlecht dabei geht?

    Zugegeben, ich hab nur theoretisches Wissen über das Borderline-Syndrom, aber Borderline ist meistens ein Symptom - nicht die Krankheit an sich.

    Borderline ist nicht, was man mal eben wieder loswird. Die Gründe müssen herausgefunden und beseitigt werden - und das geht eben nur in einer Therapie.
     
    #18
    User 505, 1 September 2004
  19. <<planlos>>
    0
    es stimmt...mein freund wird sich da wohl nich gerade toll bei fühlen...vorallem nich bei meinen extremen wutausbrüchen die keiner so ganz verstehen kann...:frown:
    vielleicht sollte ich gerade aus dem grund zu einer therapie gehen.
    ich liebe ihn nämlich vredammt doll und das letzte was ich will ist ihn verlieren...*schnief*
    ich hab nur einfach angst das ich mich da zu sehr verändern werde oder halt das es gar nichts bringt, denn beseitigen kann man das sowieso nicht. ich bin halt einfach so. :cry:
     
    #19
    <<planlos>>, 1 September 2004
  20. Expat
    Expat (76)
    Benutzer gesperrt
    652
    0
    68
    Verheiratet
    planlos,

    Überschätze nicht die Möglichkeiten einer Therapie. Die können da keinen anderen Menschen aus dir machen, aber wenn du Glück hast, können sie dich von Störungen befreien, so dass du mehr du sein kannst. Wer du bist müssen die dazu gar nicht wissen und wollen die auch nicht. Du bist und bleibst das Maß aller Dinge, aber wenn du Glück hast, kommst du mehr als "Du" aus so einer Therapie heraus, als eine andere sowieso nicht.
    Du kannst doch nicht im Ernst sagen, dass du nur so, wie du dich jetzt vehälst und fühlst für deinen Freund attraktiv bist.
     
    #20
    Expat, 1 September 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - borderline syndrom
Anonymous0
Kummerkasten Forum
19 März 2016
2 Antworten
MisterXXX
Kummerkasten Forum
6 Dezember 2014
24 Antworten
Ostwestfale
Kummerkasten Forum
8 Juni 2005
10 Antworten