Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Brasilien: Die Tagebücher pädophiler Priester

Dieses Thema im Forum "News zu Liebe, Erotik und Sexualität" wurde erstellt von sad_girl, 22 November 2005.

  1. sad_girl
    sad_girl (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.719
    123
    3
    Verliebt
    In Brasilien stehen 1.700 Geistliche unter dem Verdacht sexueller Verfehlungen. Papst Benedikt XVI. hat eine Kommission dorthin entsandt. Die Zeitschrift "Istoe" hat indes Tagebuchaufzeichnungen von Pädophilen veröffentlicht.
    Darin sollen genaue Anleitungen zum Sex mit minderjährigen Jungen gegeben worden sein. Ein Priester ist bereits wegen Missbrauchs eines Minderjährigen in Haft.
    Wie "Istoe" berichtet, sind insgesamt derzeit zehn Priester in Haft und 40 werden gesucht. Es sollen 50 Prozent der Geistlichen nicht nach dem Keuschheitsgebot leben. Der Vatikan will ein Dokument über die Zulassung zur Priesterweihe vorlegen. Praktizierende Homosexuelle sollen nicht zugelassen werden.


    Quelle
     
    #1
    sad_girl, 22 November 2005
  2. Daisy80
    Daisy80 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    131
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Naja, dass ein großer Teil der Priester den Zölibat nciht so ganz ernst nimmt, ist ja kein Geheimnis, aber das klingt doch schon ziemlich heftig.
    Sind ja - wie Polizisten - auch Vorbilder...
     
    #2
    Daisy80, 24 November 2005
  3. laménto eróico
    Verbringt hier viel Zeit
    242
    101
    0
    vergeben und glücklich
    genau diese pädophilen neigungen sind ein resultat des hochgelobte verdammten zöllibates.
    ich mein, wenn die priester pfarrer und konsorten sich alle eine frau nehmen dürften wie es zum beispiel in der evangelischen kirche der fall ist, müssten sie nicht die ministranten betatschen und vergewaltigen.
    ein weiteres problem ist, dass in etwas unaufgeklärteren ländern wie z.b. brasilien, wo der glaube auch noch höheren standard genießt als zum beispiel bei uns, so etwas einem geistlichen einfach nicht zugetraut wird und den kindern entweder nicht geglaubt wird oder diese sich garnicht trauen davon zu erzählen...

    ein hoch auf die katholische kirche
     
    #3
    laménto eróico, 25 November 2005
  4. HANG-MAN
    HANG-MAN (55)
    Verbringt hier viel Zeit
    70
    91
    0
    Single
    Moin,

    ja unsere allheiligen Kuttenträger, Retter der Menschheit.

    Neuester Gag: 3 Jahre Homo-Abstinez und der Pfaffe ist geheilt und darf wieder wirken für Gott und Vaterland

    Das ist fast noch besser als die unbefleckte Empfängnis

    Grüße
     
    #4
    HANG-MAN, 29 November 2005
  5. laménto eróico
    Verbringt hier viel Zeit
    242
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ja und nach drei avemaria is alles wiedervergeben... ich weiß manchmal echt net was in diesen köpfen vorgeht :kotz:
     
    #5
    laménto eróico, 5 Dezember 2005
  6. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Für mich hat das Zölibat absolut nichts mit den abartigen sexuellen Vorlieben dieser Männer zu tun :!: Eine heimliche Geliebte/Prosituierte ist unter Priestern vermutlich verbreiteter als der Missbrauch von Kindern. Sowas wird auch eher verziehen, da kommt der Vergleich mit den 3 Avemaria besser hin. Für den Besuch bei einer erwachsenen Frau müssen sie sich nur vor Gott und der Kirche verantworten, bei Kindesmissbrauch unterliegen sie den selben Gesetzen wie alle anderen. Auf der anderen Seite gibt es viele Triebtäter, die garantier keinem Zölibat unterliegen.
    Auch ein Mann, der mit 30 noch keinen Sex hatte wird sich nicht an Kindern vergreifen, nur weil er keinen Sex hat.
    Pädophilie ist für mich eine Krankheit, die bei diesen Männern vermutlich unter anderem daraus resultierte, dass es unter diesen Männern vermutlich akzeptiert und annerkannt war, dass Kinder missbraucht werden.
     
    #6
    Numina, 6 Dezember 2005
  7. mubitsche
    mubitsche (35)
    Benutzer gesperrt
    434
    0
    0
    Single
    Jipp!
    Nicht umsonst sind Triebtäter (so flach das jetzt klingt) auch in Europa öfters katholisch...
    Es ist einfach Menschenquälerei, ein Zöllibat zu verhängen. Es geht nicht. Abstinenz ist genau so unnormal wie Sexsucht... Und den Menschen kann man nicht in Formen pressen, in die er einfach nicht hinein passt.
    Diejenigen, die sich ans zöllibat halten, sind bestimmt auch schon psychisch krank davon oder einfach gebrochen, resigniert.


    bb
     
    #7
    mubitsche, 9 Dezember 2005
  8. Félin
    Félin (30)
    Meistens hier zu finden
    1.302
    133
    26
    offene Beziehung
    Stimme Lunatica zu.
    Es ist doch nicht so, dass die sich jetzt denken "Ich muss zölibatär leben, also vergreif ich mich an Kindern" Es gibt so viele Priester, die Geliebte (öfters mal die "Haushälterin") und zum Teil sogar Kinder haben, das ist für die doch wesentlich eifnacher zu handhaben als Kindesmissbrauch.
     
    #8
    Félin, 9 Dezember 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Brasilien Tagebücher pädophiler
Mikiyo
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
9 November 2015
10 Antworten
Beltane
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
9 April 2014
14 Antworten
sad_girl
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
1 Mai 2005
15 Antworten