Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Brauch mal eine außenstehende Meinung!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von xXichXx, 10 November 2009.

  1. xXichXx
    Verbringt hier viel Zeit
    108
    101
    0
    in einer Beziehung
    Hallöchen :smile:

    Ich probiere euch kurz meine Geschichte zu erzählen und würde gerne eure Meinung dazu hören.
    Kurzfassung:
    - seit letzten Jahr im Herbst bin ich mit meinem Freund zusammen
    - Beziehung lief gut bis Frühjahr diesen Jahres -> wir verbrachten weniger Zeit miteinandern, er hatte nie Zeit, dauernd etwas anderes zu tun, man sah sich immer weniger
    - habe angefangen um ihn zu kämpfen, allerdings habe ich probiert ihm dabei nicht zu sehr auf die Pelle zu rücken, damit ich ihn nicht zu sehr einenge
    - Beziehung wurde allerdings nicht besser sondern immer schlechter
    - Anfang Oktober meinte er dann zu mir, dass er für jemand anderes wahrscheinlich mehr empfindet und nicht genau weiß, was er nun fühlen soll
    - meine Kurzschlussreaktion war, dass ich mich von ihm trennte (Beziehung lief eh schlecht, von ihm kam nichts mehr, das setzte nun den I- Punkt)
    - bereute es im Nachhinein aber und meinte zu ihm, dass ich ihn gerne wieder haben möchte, er sich aber darüber im Klaren sein soll, was er fühlt usw. -> gab ihm also Zeit um sicher zu sein was er möchte
    - Ende Oktober stellte sich dann heraus, dass er etwas mit meiner besten Freundin angefangen hatte -> sie ist aber wieder zu ihrer großen Liebe zurück

    So das war so ungefähr die Kurzgeschichte.
    Er hat etwas mit der anderen angefangen, weil sie ihm das gegeben hat, was ich ihm nicht mehr geben konnte, weil ich von ihm auch nichts mehr bekam. Es war ein ziemliches Dilemma gewesen.
    Ich habe an sich auch kein Problem, dass er etwas mit einer anderen angefangen hat (außer das es eine beste Freundin war) sondern nur damit, dass er es mir nicht gesagt hat und mich hingehalten hat ohne mir seine endgültige Entscheidung mitzuteilen.
    Naja jedenfalls sind sie nun wieder getrennt, ich bin von beiden enttäuscht weil sie es mir nicht gesagt haben.
    Im Nachhinein bin ich ihr eigentlich indirekt dankbar, weil ich so den Schlussstrich für mich ziehen konnte, denn die Beziehung hätten wir wohl aus eigener Kraft nicht mehr hinbekommen.

    So und jetzt hat sich das Blatt geändert. Ich bin immer noch enttäuscht über die Geschichte und muss das auch erstmal verarbeiten.
    Er hat jetzt für sich festgestellt, dass er bemerkt hat, was er riskiert hat, was ihm an mir liegt usw. Er meinte, dass Fehler manchmal auf den richtigen Weg zurück führen und die Angst, dass zu verlieren was einem wirklich wichtig ist. Er legt sich wirklich ins Zeug, macht Abendbrot, schenkt mir Blumen usw. Wir sehen uns wieder öfters und ich merke dieses Mal das erste mal seit langer Zeit, dass er es wieder ernst meint (jedenfalls hoffe ich das zu wissen).

    Am Anfang dachte ich, dass er das aus dem schlechten Gewissen heraus macht. Er meint er hat zwar ein schlechtes Gewissen, aber das wäre kein ausreichender Grund dafür sich jetzt so zu bemühen.
    Jetzt weiß ich nicht wie ich damit umgehen soll. Ich liebe ihn, dass weiß ich. Allerdings schaltet sich immer wieder mein Verstand ein, dass er mich belogen hat. Das Vertrauen ist einfach nicht mehr da. Klar, wir waren getrennt gewesen und er konnte tun und lassen was er wollte. Aber einfach die Tatsache das er mich angelogen hat und hingehalten hat, verletzt mich sehr und dadurch ist einfach das Vertrauen nicht mehr da. Das wird auch so schnell nicht mehr aufgebaut werden.

    Viele meiner Freunde und auch meine Familie raten mir ihn fallen zu lassen und nicht nochmal was mit ihm zu beginnen. Wenn er das einmal gemacht hat, dann macht er das wieder usw. Ich kann die Leute auch verstehen und sicherlich wird mich der Gedanke auch noch eine ganze Weile begleiten.
    Ich vertrete die Ansicht, dass jeder Fehler machen kann und das auch jeder Mensch sich ändern kann. Ich merke wie er sich jetzt bemüht und ich hoffe auch zu merken, dass er es ernst meint. Wie lange das anhält ist dahingestellt. Ob es jetzt nur für ein paar Wochen ist und dann wieder nachlässt, aber dann weiß ich wenigstens das er es nicht ernst meinte.

    Was würdet ihr machen bzw. wart ihr vielleicht schon mal in einer ähnlichen Situation?
    Ich finde es irgendwie auch schade, dass meine Freunde/ Familie mir davon abraten. Im Endeffekt hat er mich ja "nur" belogen und ich kenne mehr als ausreichend Beziehung wo das Gang und Gebe ist. Teilweise sogar bei den Leuten die mir jetzt davon abraten. Vielleicht nicht in diesem Ausmaße, aber jeder hat seine Geheimnisse und sagt nicht alles...

    Würde mich jedenfalls über einen Rat von euch freuen!
     
    #1
    xXichXx, 10 November 2009
  2. Frühaufsteher
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich glaube das entscheidende an der Geschichte ist, dass du trotz aller Enttäuschung bereit bist zu verzeihen und wenn die Zeit es gut meint vielleicht auch zu vergessen. Ich kann dich gut verstehen und würde es auch so versuchen.
    Ohne einen erneuten Versuch wird dir niemand die Frage beantworten ob es nun was wird und ob er es ernst meint. Gib ihm eine Chance, aber lass dich nicht einlullen! Er hat was gutzumachen, du kannst auch mal fordern. Das ist meine Meinung.
     
    #2
    Frühaufsteher, 10 November 2009
  3. xXichXx
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    108
    101
    0
    in einer Beziehung
    Ja ich fordere auch. Ich habe ihm auch gesagt, dass ich merken muss das er um die Beziehung kämpft, dass es ihm wirklich ernst ist.
    Und genau davor habe ich Angst, dass ich mich einlullen lasse. Ich gehe sehr skeptisch an die Sache und ich hoffe das mir mein Menschenverstand soweit hilft, dass ich das noch richtig einschätzen kann.
    Ich habe dieses Mal wirklich das Gefühl, dass er es ernst meint. Wenn man ihn vorher kannte und jetzt... Das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht.

    Die Chance will ich ihm gerne geben und ich bin auch für mich überzeugt davon das ich ihm diese geben will. Aber ich komme immer wieder ins Zweifeln, wenn mir meine Freunde und auch meine Familie sagen, dass ich es doch sein lassen soll. Es ist schade ohne Rückhalt dazustehen. Aber ich kann sie auch verstehen, sie wollen ja nur mein Bestes.
     
    #3
    xXichXx, 10 November 2009
  4. Wundertüte
    Sehr bekannt hier
    1.459
    198
    676
    nicht angegeben
    Wenn du Ihm noch eine Chance geben willst, dann mach das.
    Aber wie oben schon gesagt lass dich nicht einlullen.
    Ja jeder kann mal Fehler machen, und jeder sollte die Chance haben sie wieder gut zumachen.
    Die große Frage ist nur kannst du Ihm verzeihen?
    Auch wenn du es dir vornimmst, wirst du immer wieder Zweifel haben.
    Dein Vertrauen ist einfach missbraucht worden.... und solche Wunden verheilen auch nicht so schnell.
    Und wenn du immer misstrauisch bist und Ihm nicht mehr richtig vertrauen kannst,
    steht immer wieder was zwischen euch...
    Einfach probieren ...
     
    #4
    Wundertüte, 10 November 2009
  5. xXichXx
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    108
    101
    0
    in einer Beziehung
    Ja das weiß ich. Aber ich bin der festen Überzeugung, dass ich daran arbeiten kann ihm irgendwann wieder zu vertrauen. Sicherlich das braucht Zeit und das geht nicht von heute auf morgen.
    Aber ich denke mal wenn ich merken, dass er wieder weniger Zeit mit mir verbringen möchte und dauernd eine Ausrede hat wieso wir uns heute nicht sehen können, dann wird das ein Anzeichen für mich sein, wieder misstrauisch zu sein. Aber das ist wohl normal.
    Irgendwann kann die Zeit kommen, wo man wieder anfängt zu vertrauen. Aber das wird sich zeigen und vor allen Dingen wird sich zeigen wie er sich gibt und ob er es wirklich ernst meint.


    Freue mich allerdings, dass ihr wenigstens nicht sagt, dass ich es strikt sein lassen soll. Schön das es auch Leute gibt, die eine andere Meinung vertreten.
     
    #5
    xXichXx, 10 November 2009
  6. Wundertüte
    Sehr bekannt hier
    1.459
    198
    676
    nicht angegeben
    Tja dann würd ich mal sagen abwarten und Tee trinken :zwinker:
    Ich hoffe für dich das alles wieder gut wird
     
    #6
    Wundertüte, 10 November 2009
  7. xXichXx
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    108
    101
    0
    in einer Beziehung
    Ja das hoffe ich auch. Aber es liegt jetzt an ihm...
    Und ich hoffe, dass mich meine Freunde und meine Familie auch unterstützen werden und an mich glauben...
     
    #7
    xXichXx, 10 November 2009
  8. Wundertüte
    Sehr bekannt hier
    1.459
    198
    676
    nicht angegeben
    Dann sag Ihnen doch klipp und klar, dass du Ihm noch eine Chance gibt und
    dass du dich freuen würdest wenn Sie dich unterstützen.
    Und falls es schief geht, dass du deine eigenen Fehler machen musst und
    es schön wäre wenn sie auch dann für dich da wären.
     
    #8
    Wundertüte, 10 November 2009
  9. xXichXx
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    108
    101
    0
    in einer Beziehung
    Ja das habe ich ihnen ja schon gesagt. Aber man merkt trotz dessen immer diesen komischen Blick, wenn man auf das Thema kommt usw...
    Also mit meiner Freundin scheint es langsam zu klappen. Sie sieht der Sache zwar nicht gut entgegen, aber naja das wird mit der Zeit hoffe ich...
    Und der Rest legt sich hoffentlich auch langsam :smile: Man soll ja die Hoffnung nicht aufgeben :zwinker:
     
    #9
    xXichXx, 13 November 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Brauch mal außenstehende
99Problems
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 Dezember 2014
6 Antworten
ladyinblack
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 Januar 2009
9 Antworten