Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Brauche dringend einen Rat

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von bluemirko, 16 August 2004.

  1. bluemirko
    Gast
    0
    Der Text wird sicher etwas länger - ich hoffe ihr habt trotzdem die Geduld das mal durchzulesen und mir einen Rat zu geben. ;-)

    Vor kurzem habe ich in einem anderen Forum einen Beitrag gelesen ob es sich denn lohnt um eine Frau zu "kämpfen". Ich muss diese Frage mit einem großen "JA" beantworten, auch wenn mit Einschränkungen. Ich habe nun diese Frau getroffen die diese Einschränkungen zu nichte macht...

    Es war ein Tag im Mai - ich war von Anfang an fasziniert von ihr (wir haben uns durch einen gemeinsamen Freund kennen gelernt) und schon nach dieser ersten Begegnung war ich von ihrem Wesen begeistert und dachte viel zu oft an sie um diese kurze Begebenheit zu ignorieren. Die Wochen zogen ins Land, wir sahen uns ab und an mal beim Bäcker oder in der Kneipe und ich schaute immer tiefer (nein nicht in den Ausschnitt sondern in ihr Herz *g*).

    Was von Vornherein klar war, dass sie einen Freund hat (sie hatten zum Zeitpunkt unseres ersten Zusammentreffens gerade zueinander gefunden - und sich zwischenzeitlich ein paar tage getrennt). Das Problem bei den beiden ist nur, dass er ein Portugiese ist, der zwei Monate in unserer Stadt gearbeitet hat und durch seinen Job um die ganze Welt zieht - sie sieht ihn sehr selten, aber ihr Wesen ist so angelegt dass sie eine langfristige ENGE Beziehung sucht die sie bei ihm nicht bekommen kann. Doch sie hat noch die rosarote Brille auf, ist in ihn verliebt (stellt sich gerade die Frage ob sie ihn liebt) und denkt nicht an morgen.

    Als er weg war, kamen wir uns näher. Nicht so nah wie ich es gern hätte - und doch kommt sie von tag zu tag ein Stückchen näher auf mich zu. Das merke ich, das merken unsere gemeinsamen Freunde. Aus Loyalität sagte ich ihr nicht was ich inzwischen längst erkannt hatte (aber ich denke sie konnte es aus meinem Verhalten schließen) - dass ich mich in sie verliebt habe.

    Wir verbrachten so viel Zeit wie möglich miteinander - obwohl sie ihrem Freund sehr treu ist und das auch nach außen deutlich zeigt. Und manchmal kam es mir so vor als wäre sie ziemlich überwältigt dass ich z.B. mitten in der Nacht einen großen Umweg machte um sie nach Hause zu schaffen oder weniger schlief um mit ihr gemeinsam mit ihrem Hund gassi zu gehen.

    An einem Abend schwärmte sie dann vor mir und unserem Freund was für ein toller Typ doch ein Bekannter von ihr war - und dass er der nächste nach ihrem Freund wäre (der gleiche "Typ" - nicht dass ich was gegen Ausländer habe, aber die letzte Zeit zeigte mir einfach dass die Klischees doch ganz schön nahe dran lagen - was natürlich keine Pauschalisierung darstellen soll). Ich bin ziemlich schnell gegangen weil ich mich nicht mehr ganz im Griff hatte *g*, aber wir haben noch eine ganze Weile per SMS getextet.

    Ich habe ihr an dem Abend gestanden dass ich in sie verliebt bin, sie gewarnt dass sie nicht mit meinen Gefühlen spielen sollte und habe wieder so einiges über sie gelernt. Was komisch war, sie hat mich nie klar und deutlich abgewiesen, sondern immer nur betont dass sie einen Freund hat (und ich habe genügend Respekt das so zu akzeptieren wie es ist... meine Liebe - ich spreche nicht so schnell von Liebe, aber ich möchte das an dieser Stelle mal ein wenig vereinfachen - lässt deshalb ja trotzdem nicht nach). Und sie hatte schon fast panische Angst davor dass wir uns nicht mehr so schnell sehen weil ich am Anfang geschrieben habe dass ich eine Pause brauche um das zu verarbeiten. Ich habe ihr an dem Abend die Augen geöffnet was mich betrifft, die Augen blieben bei ihr gegenüber ihrem Freund geschlossen, auch wenn sie leicht zuckten.

    Unsere Treffen WURDEN immer intensiver, auch wenn sie sich weiterhin als treu erwies und ich mich wieder als respektvoll genug sie nicht einmal anzufassen (!) wenn sie es nicht wollte. Dann kam der dritte ins Spiel. Es handelte sich um den Arbeitskollegen ihres Freundes, der schon mehrmals "Angriffsversuche" gestartet hatte. Auf ihren Freund wurde ich nie neidisch, auf ihn schon. Wenn ich als offen in Worten bezeichnet werden kann dann er als offen in Taten. Die üblichen Grapscher, die sie am Anfang tolerierte, dann verbot, dann wieder tolerierte...

    Letzte Woche war sie dann wieder bei ihrem Freund in Spanien. Vor dem Flug war sie bereits schon in der Stimmung mit ihm Schluss zu machen weil sie selbst wusste dass es auf Dauer nicht funktioniert. Nach dem Flug kam sie in voller Hoffnung wieder (allerdings wieder in leisen Zweifeln im Hinterkopf). Wir schrieben uns in der Zeit wieder eine Menge SMS (OBWOHL sie doch eigentlich genug zu tun hatte mit ihm *g* und OBWOHL sie im Ausland das Handy aus lassen wollte). Sie "beklagte" sich bei ihrem Freund über den Dritten im Bunde, erzählte nie was von mir, obwohl es bei mir viel intensiver war. Und als ihr Freund einmal rausfand mit WEM sie denn wärend des Urlaubs schrieb wurde er eifersüchtig auf mich und wollte sie schon fast nach Hause schicken.

    Was mich immer nervt sind diese ewigen Schwankungen meines Gemütszustands. Ich bin IMMER glücklich wenn ich sie sehe und ich merke dass sie wieder näher kommt. Aber besonders der Dritte macht mir zu schaffen. Sind wir allein ist alles bestens, kommt er dazu merke ich bei ihr ganz deutlich eine Veränderung. Weil er den Respekt gegenüber ihr nicht hat. Und sie sich zwar manchmal wehrt, aber manchmal auch zulässt. Bei ihm kommt sie aber vom Regen in die Traufe, denn er ist eher noch schlimmer als ihr Freund, man merkt ihm an dass er nur den Sex sucht, nichts weiter.

    Ich hoffe, ihr habt bis hierhin gelesen und könnt mir mal einen Tipp geben, ein paar aufmunternde Worte oder auch gern direkt ein paar objektive Sichtweisen.

    Über eins muss ich Euch aber noch aufklären. Ich bin ein sehr intuitiver Mensch und ich hatte (sie eingeschlossen) in meinem bisherigen Leben nur zweimal das Gefühl dass wirklich ALLES stimmt, dass sie meinem "Standard" voll und ganz entspricht. Und es dreht sich hier nicht um das Aussehen sondern um den Menschen im Gesamtbild. Mein Verlangen mich umzuschauen ist in mir gänzlich erloschen auch wenn ich weiß dass ich zwar vom Mensch her gute Chancen hätte aber nicht vom Aussehen (sie steht nun mal auf Südländer, das ist nicht von der Hand zu weisen) und ich mir somit immer unsicher sein werde. Und ich werde für sehr lange Zeit um sie "kämpfen" (auch wenn ich dieses Wort nicht mag) wenn es sein muss. Das ist sie wert.

    Und eh Meinungen wie "sie spielt nur mit Dir" oder ähnliches kommen. Ihr dürft das gern äußern, aber ihr kennt sie nicht so wie ich sie kenne. So wie ich mir sicher bin dass sie wirklich treu ist, bin ich mir auch 100%ig sicher dass sie (zumindest nicht absichtlich) NICHT mit den Gefühlen anderen spielt. Und sie ist auch nicht der Typ für solche "Eintagsfliegen" ohne Zukunft wie es irgendwie bei beiden der Fall ist. Ich will ihr nichts versprechen was ich nicht kann, aber sie kann sich sicher sein dass ich auf lebzeiten da sein werde wenn ich gebraucht werde.

    So, bitte entschuldigt nochmals den langen Text - und ich danke im Vorraus für die Tipps und Hinweise Eurerseits ;-)
     
    #1
    bluemirko, 16 August 2004
  2. kerl
    kerl (53)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.138
    121
    1
    nicht angegeben
    @hey bluemirko
    färbe dir doch die haare schwarz und leg dir einen akzent zu. :smile:

    ne spass bei seite. wie ich das lese bist du ein feinfühliger mensch mit prinzipien und selbstachtung.
    nun kannst du dreierlei machen.
    1.
    deine prinzipien über den haufen werfen, sie hemmungslos trotz anderen partners angraben, vielleicht ins bett labern und dich danach nicht mehr im spiegen sehen können.

    2.
    die andere variant ist dranbleiben. ihr immer wieder zeigen, sagen was auch immer das du sie liebst und distanziert d.h. ohne sie zu bedrängen abwarten. auch mit der gefahr das sie dann doch wieder auf den "südländischen" typ steht.
    dann hast du aber wenigsten dein möglichstes getan.

    3.
    sie einfach vergessen und eine neue perle suchen.

    ich denke mal du hast dich innerlich sowieso schon für zweitens entschieden.
    würde ich auch so machen. auch auf die gefahr hin das ich "leiden würde wie ein hund". aber auf die art und weise kannst du dich wenigsten jeden morgen sorgenlos im spiegel betrachten.
    ich glaube man nennt es liebe und die ist selten einfach.

    lg
    kerl

    ps.
    dranbleiben!
    ich drück dir die daumen. auch wenn es länger dauert und ich einen krampf in den selben bekomme. ;-)
     
    #2
    kerl, 16 August 2004
  3. Baerchen82
    Baerchen82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.320
    121
    0
    Verheiratet
    Ich sehs genauso wie der kerl.. *gg*

    Nun die Entscheidung ob es sich lohnt für "die" Frau zu kämpfen, musst Du schon Deinem Herzen überlassen.. als intuitiver Mensch wird es allerdings sehr schwierig, denn Du merkst ja jetzt schon wie sehr sie Deine Gefühle auf Berg- und Talfahrt schickt.. Du musst Dir also darüber im klaren sein was Du dann für eine Seelenlast zu Dir nimmst.. andererseits ist es auch nicht richtig wenn man es gar nicht versucht, also kämpfe solange bis keine Kräfte mehr da sind oder sie sich eben sicher ist und sagt das es nichts mehr wird..

    momentan denke ich mir mal das sie Dich vorallem als guter zuverlässiger Freund braucht, um ihren eigenen Herzschmerz besser durchstehen zu können.. (wenn sie Dich nicht hätte, dann würde sie wohl kaum soeine gewagte Beziehung eingehen..) Ist nur ne Vermutung, aber denk mal drüber nach..

    Wichtig ist das Du sie nicht durch eifersucht (auch als platonische Freundin) verlierst.. solange sie noch die rosarote Sonnenbrille auf hat, ist da besonders auf die richtigen Worte zu achten.. naja ich glaub Du verstehst schon was ich meine.. :zwinker:

    Du wirst Dich schon für den richtigen Weg entscheiden und ich wünsche Dir viel Glück dabei..
     
    #3
    Baerchen82, 16 August 2004
  4. bluemirko
    Gast
    0
    Danke erstmal für die aufmunternden Antworten ;-)

    @kerl
    Du wirst lachen, aber meine Haare sind schwarz. Nur am Akzent müsste ich arbeiten *g*
    Und Du hast recht, ich habe mich schon längst für den zweiten Punkt entschieden. Ich fliege auch schon viel zu hoch um nicht tief zu fallen, egal ob ich jetzt oder später aufhören würde.

    @baerchen
    Klar bin ich zur Zeit sowas wie ein guter zuverlässiger Freund, ich wöllte es auch gar nicht anders, denn ich definiere eine Beziehung auch IMMER über eine Freundschaft. Aber ich denke nicht dass das in Abhängigkeit zu ihrem Freund steht. Okay, wir sind besonders häufig (fast täglich) zusammen wenn ihr Freund nicht da ist, aber sie hatte auch schon solch "gewagte" Beziehungen bevor wir uns kennen gelernt haben. Oder hab ich da was falsch verstanden? ;-)

    Mit den "richtigen Worten" hast Du vollkommen recht - ich muss manchmal höllisch aufpassen was ich sage, besonders wenn mir mal was nicht passt. Zumal ich bei ihr erstmals wirklich direkt bin und nicht so furchtbar schüchtern wie sonst *g*
     
    #4
    bluemirko, 16 August 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Brauche dringend Rat
Nemi1989
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 Juni 2015
18 Antworten
plueschbambi
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 Februar 2015
7 Antworten
AnonymLover
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 Februar 2015
21 Antworten