Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

brauche ein günstiges gebrauchtes auto. Marke?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von sinsy, 19 Oktober 2008.

  1. sinsy
    sinsy (32)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    10
    26
    0
    nicht angegeben
    hi.

    ich brauch demnächst ein auto.
     
    #1
    sinsy, 19 Oktober 2008
  2. Djinn
    Djinn (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    95
    91
    0
    Single
    Du schreibst Marke ist dir egal aber hauptsache nicht mehr als 50000 km. Aber wieviel willst du den bezahlen, Autos mit 50000 km könnten unter 10000 oder auch weit drüber liegen. Also ohne vorher zu wissen wiviel du bezahlen willst, ist es schwer was zu sagen.
     
    #2
    Djinn, 19 Oktober 2008
  3. sinsy
    sinsy (32)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    10
    26
    0
    nicht angegeben
    xxxx
     
    #3
    sinsy, 20 Oktober 2008
  4. Djinn
    Djinn (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    95
    91
    0
    Single
    Sind jetzt nur ein paar Vorschläge, du musst dich nicht daran halten.

    Renault Clio 1.5 dCi

    5900€

    http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=bxv4vmnuw1ao


    Fiat Punto (hat meine Cousine und ist damit zufrieden, sie hat es mit 110000 km gekauft und fährt jetzt seit 10 Monaten damit.)

    5800€

    http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=lefqkn2oaeew&asrc=fa


    Toyota Yaris 1.3 Sol (Toyota ist zuverlässig, wie es mit Yaris ist weiß ich nicht, aber hier fahren sicher einige User Yaris und können dir dazu mehr sagen)

    5500€

    http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=byd1mvqterrz


    Seat Ibiza 1.4 16V

    5500€

    http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=bygus2qsglt2


    Du kannst natürlich auch selber bei Mobile.de oder AutoScout24 stöbern.

    Mobile.de
    http://www.autoscout24.de
    /Details.aspx?id=bygus2qsglt2

    AutoScout24.de
    http://www.autoscout24.de/


    Viel spass bei der Suche :zwinker: djinn, der selbst auf der Suche ist
     
    #4
    Djinn, 20 Oktober 2008
  5. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    Den punto kann ich nicht empfehlen. Meien Schwester hatte den und nach 7 jahren war der mit circa 80.000 km hinüber. Getriebeschaden, Kupplung im arsch, plus von Anfang an sehr lauter Windgeräusche wenn man auf der Autobahn fuhr!
     
    #5
    Tinkerbellw, 20 Oktober 2008
  6. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    Besser ein Auto das 100.000km Langstrecke gefahren wurde, als eins das 50.000km nur in der Stadt, und womöglich noch nie warmgefahren wurde. Das hat uns schon mein Fahrlehrer damals in der Fahrschule gepredigt!:smile:

    Gewisse Vorstellungen solltest du ansonsten schon haben. Soll´s was sportliches, oder ein Kleinwagen sein?

    Ich würde zu den gängigen robusten Deutschen Fabrikaten wie VW Golf oder VW Polo tendieren. Wenns etwas sportlich/ elegantes sein soll dann- man könntes es an meinem Nickname erahnen- natürlich BMW!:smile:
     
    #6
    User 56700, 20 Oktober 2008
  7. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    1. Die Laufleistung sagt nicht unbedingt etwas über den Zustand des Autos aus!

    2. für 5500 sollte ein Kleinwagen mit unter 50 Tkm drin sein - ok die Auswahl wird nicht gerade gewaltig sein.

    3. Wenn es günstig sein soll, kann ich dir ein "Volumenmodell" empfehlen - da kannst du dir Ersatzteile auch mal für wenig Geld vom Schrottplatz holen. Ansonsten drauf achten das die Typklasse nicht so hoch ist (danach richtet sich wie hoch deine Versicherung allgemein ist) Natürlich spielen deine Prozente die "Hauptrolle"
    Übersicht über die Typklassen gibts hier:
    http://www.gdv-dl.de/typklassenverzeichnis.html

    4. Ansonsten wäre mir die Sicherheitsausstattung wichtig, sowie der Spritverbrauch (http://www.spritmonitor.de/)

    5. Unbedingt Versicherungsvergleich machen - da kannst du ne Menge an Geld für identische Leistungen sparen!

    6. Ich empfehle dir ein Auto das bei diversen Gebrauchtwagentests "gut" abgeschnitten hat - dafür gibts jährlich den TÜV-Report bzw. auch ein Gebrauchtwagenheft von Auto-Bild.

    7. DAS WICHTIGSTE: Nimm jemanden mit der sich mit Autos auskennt - jedes Auto ist individuell verschieden vom Zustand und bei 5500 Euro ist die Gefahr hoch das du eine absolute Gurke angedreht bekommst. Auch wichtig: vom Händler gibts Gewährleistung bzw. Garantie von Privat nicht (dafür ist von privat häufig günstiger und nicht schlechter wenn man sich mit der Materie auskennt).

    Ansonsten kann ich dir auch einen Besuch folgender Seiten empfehlen. Hier bekommst du eine Vorstellung was du ungefähr für dein Budget bekommst bzw. findest du schon dein "Wunschauto" in allen möglichen von dir anklickbaren Kriterien:
    http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/auto/#1
    http://www.autoscout24.de/Search.as...0&ustate=N&ustate=U&um=True&sort=price&zipc=D
     
    #7
    brainforce, 20 Oktober 2008
  8. Torrus
    Sorgt für Gesprächsstoff
    109
    41
    0
    Verheiratet
    #8
    Torrus, 20 Oktober 2008
  9. User 64931
    User 64931 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    745
    113
    81
    Verheiratet
    Ich persönlich würde noch ne A-Klasse empfehlen - hätte zwar dann für den Preis über 100tkm drauf, aber die Laufleistung sagt ja nix aus :smile: Hätte jedenfalls den Vorteil: Geräumig, qualitativ hochwertig, günstiger Verbrauch und sehr günstige Versicherung.

    Ansonsten: Japaner sind generell zu empfehlen, z.B. Mazda und Toyota.

    Aber "Gurken" gibt es von jeder Automarke, auch wenn man nen Mercedes kauft kann nach 1000km das Getriebe hinüber sein. Hängt ja auch viel davon ab, wie der Vorbesitzer damit umgegangen ist.

    Vom Punto würde ich abraten, die haben häufig was an der Kopfdichtung.
     
    #9
    User 64931, 20 Oktober 2008
  10. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    5500€ und unter 50k km ist knapp kalkuliert, einen vernünftigen Golf bekommt man kaum für den Preis, geschweige denn größeres.
    Wie oben schon empfohlen wird es wohl auf einen Kleinwagen hinauslaufen müssen, VW Polo, Opel Corsa, Ford Fiesta, Toyota Yaris etc. sind alle ganz solide.
    Eventuell noch einen Skoda, sind die absoluten Preis-Leistungskönige mit VW-Technik.

    Empfehlungen bzw. Haltbarkeit sollte man immer kritisch sehen wenn sie von Einzelpersonen kommen, letztlich gibt es überall Montagsautos. Man kann sich eigentlich nur auf Pannenstatistiken verlassen und selbst da hat man manchmal Pech.
    Und immer jemanden zum Kauf mitnehmen der was davon versteht oder wenigstens auf die Möglichkeit pochen, den Wagen bei ATU durchchecken zu lassen.



    Und keinen Franzosen kaufen.
     
    #10
    Schweinebacke, 20 Oktober 2008
  11. User 29377
    Meistens hier zu finden
    329
    128
    80
    nicht angegeben
    Warum muss es eigentlich in Deutschland immer VW sein?
    Können die irgendwas so viel besser als andere? Außer dem guten Namen aus vergangenen Tagen und höheren Preisen?

    Also ich hab vor nicht sehr langer Zeit nen Opel Astra Bj. 97 gekauft, der mir bis dahin und vor allem für den Preis gute Dienste erweist.
    Solide Karre, 55.000 km, Rentnerfahrzeug, Garagenwagen, 3000 €.
    Klar nicht die Rennsemmel, aber man bringt was unter und man kommt einigermaßen komfortabel von A nach B.
    Und gerade dafür, dass ich begrenzte Mittel zur Verfügung hatte, ist das denke ich kein wirklich schlechter Fang gewesen.
    Zumindest meiner (1.4, 60 PS) ist auch relativ sparsam.

    Kannst ja ggf. auch mal in die Richtung gucken.
     
    #11
    User 29377, 20 Oktober 2008
  12. gert1
    Verbringt hier viel Zeit
    672
    103
    1
    Single
    Off-Topic:
    :tongue: :drool:
     
    #12
    gert1, 20 Oktober 2008
  13. User 29377
    Meistens hier zu finden
    329
    128
    80
    nicht angegeben
    gert1: Hehe, nein, nicht so :tongue:
    Mein eher, dass das Getriebe noch nicht ansatzweise ausgelastet wurde :cool1:
     
    #13
    User 29377, 20 Oktober 2008
  14. gert1
    Verbringt hier viel Zeit
    672
    103
    1
    Single
    Off-Topic:
    Man kann bei einem Opel das getriebe auslasten?:tongue:
     
    #14
    gert1, 20 Oktober 2008
  15. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Wohl weil VW einfach eine Art Referenz ist, technisch und verarbeitungsmäßig einfach immer ne Ecke besser als Opel/Ford und die Japsen, leider auch preislich.
    Aber der Golf ist nicht umsonst das bestverkaufte Auto, ingesamt ist er halt in der Klasse einfach die beste Karre, A3 oder 1er sind halt einfach noch ne ganze Ecke teurer, Astra, Focus oder Auris kommen von der Technik und der Verarbeitung her nicht ganz ran. Was nicht heisst das sie schlechte Autos sind.
     
    #15
    Schweinebacke, 20 Oktober 2008
  16. DarkPrince
    Gast
    0
    Ich würde mal zu Golf 3 oder Golf 4 raten.

    1. Solide Karosserie.
    2. Kann man da noch so ziemlich alles selbst machen. Vor allem beim 3er. Und einen Freund oder Bekannten der was von Autos versteht hast du ja vielleicht.
    3. Teile sind mehr als genug vorhanden und zu günstigen Preisen zu bekommen
    4. Sparsame und haltbare Motoren (250.000 is gar nichts)
    5. Hast du eigentlich alles an Extras was man normalerweise braucht. (ABS, Airbag, Elektrische Fensterheber, Elektrische Spiegel und Klima z.B)

    Und ich weiß wovon ich rede. Ist schließlich mein Job :zwinker:

    Zum Thema Opel kann ich als Karosseriebauer nur sagen: "Wer damit glücklich sein will, braucht ein Schweißgerät und viel Reparaturblech" :grin:
     
    #16
    DarkPrince, 21 Oktober 2008
  17. rubina
    Verbringt hier viel Zeit
    106
    101
    0
    vergeben und glücklich
    http://www.autobild.de/artikel/auto-bild-qualitaetsreport-2008_796095.html

    das ist der aktelleste test den ich bisher gefunden habe. sind in letzter zeit wohl aber ne ganze mehre sollter testreihen gemacht worden, die alle ein sehr ähnliches ergebnis liefern.

    hole dir einen vernünftigen astra und du wirst glücklich sein :smile:
    nimm also jemanden mit , der viel ahnung von autos hat und dir auch den entsprechenden wagen raussucht :smile:
     
    #17
    rubina, 21 Oktober 2008
  18. DarkPrince
    Gast
    0
    Und wie soll sie sich für 5500€ nen neuen Opel kaufen?
    Hier ist die Rede von Gebrauchtwagen.
    Nen Neuwagen kann sich heute kaum jemand leisten, weil man nichts mehr selbst reparieren kann und man für jedes Kinkerlitzchen in die Werkstatt muss.
     
    #18
    DarkPrince, 21 Oktober 2008
  19. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Es gibt auch billige Neuwagen (so wie meiner). Bei nem Neuwagen hast auch lange mal keine Reparaturen, ich sag mal mindestens 2-3 Jahre keine. Und wenn du Autofreaks als Freunde hast musst du NIE in die Werkstatt. :jaa:
     
    #19
    capricorn84, 21 Oktober 2008
  20. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    sorry aber die Threadstarterin will max. 5500 Euro ausgeben - und dafür gibts definitv keinen Neuwagen...
    Selbst die allerkleinsten Winzlingsmodelle (außer Dacia) kosten ca. min. 8000 Euro - ohne jegliche Ausstattung...
     
    #20
    brainforce, 21 Oktober 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - brauche günstiges gebrauchtes
Bijan_V2
Off-Topic-Location Forum
20 Oktober 2016
12 Antworten
LikeStars
Off-Topic-Location Forum
6 Juni 2016
8 Antworten
wonderkatosh
Off-Topic-Location Forum
12 Februar 2016
22 Antworten
Test