Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Brauche Eure ehrliche Meinung

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Terrortuete, 25 Januar 2010.

  1. Terrortuete
    Sorgt für Gesprächsstoff
    14
    26
    0
    Single
    Zu meiner geschichte:

    Ich bin 22 Jahre alt und war mit meinem Ex zwei Jahre zusammen. Es war für uns beide die erste Beziehung. Daraus resultiert natürlich, dass wir viele Sachen zusammen zum ersten Mal taten. Wir konnten aufgrund von Studium und Ausbildung uns nur am Wochenende sehen, da wir in verschiedenen Städten wohnen.

    Vor 2 Monaten hat mein Freund überraschend von heute auf morgen mit mir Schluss gemacht. Ich wusste die Woche davor schon, dass irgendetwas mit ihm nicht stimmt, auf Nachfrage wurde mir versichert, dass alles in Ordnung sei und ich mir keine Sorgen machen brauche.
    Wie gesagt teilte er mir am Tel. seine Absichten mit,woraufhin wir uns trafen um zu reden. Für mich seltsamerweise weinte er ununterbrochen und war sich seiner Entscheidung nicht sicher. Als ich gehen wollte nachdem mir die Situation klar wurde, hatte er mich festgehalten, geweint und gesagt ich solle nicht gehen. Dazu sagte er, dass er mich liebe, was sich Tage später als Lüge herausstellte. Er habe sich in letzter Zeit was das angeht ,,selbst belogen"...
    Die Gründe für das Schlussmachen waren: Er fühlt sich eingeengt von mir ,denn ich bin relativ eifersüchtig,weil er mir oft das Gefühl gegeben hat für ihn nicht wichtig zu sein u habe oft überreagiert.Wenn ich dann aus Interesse fragte mit wem er unterwegs sei, hatte ihn das schon aufgeregt u. ihm ein ,,schlechtes GEwissen" bereitet. Da wir eine Wochenendbeziehung führten konzentrierte ich mich am Wochenende ausschließlich auf ihn ,denn er war ja der wichtigste Mensch für mich. Das hatte ihn auch noch eingeengt.Außerdem seien wir zu unterschiedlich (das fällt ihm erst nach 2 Jahren auf?!), er sei wohl noch zu jung für eine Beziehung (er ist auch 22 wie ich) und eine Wochenendbeziehung sei nicht gut.

    Das Problem war eben, dass er mir von seinen Wünschen nie etwas sagte und seinen Frust durch Taten an mir ausließ, was wiederrum Taten meinerseits Folgen lies. Ein Teufelskreis!! Hätte er doch nur einen Ton zu mir gesagt, hätte ich auch in mich gehen können,aber es kam nichts und er lies mich im Glauben es sei alles okay.

    Mein Ex ist einer, der nicht über seine Gefühle reden kann, er hat mit 18 seinen Vater an Krebs verloren und ,,spielt" seit dem das ,,immer-lustige-Männchen" und frisst einfach ALLES in sich rein bzw. macht alles mit sich selbst aus.

    Nach seinem Schlussmachen, wollte ich ihn natürlich zurückhaben. War ein paar Mal bei ihm um zu reden, was einmal damit endete dass wir im Bett landeten. Ich Tat es aus der Hoffnung heraus, dass er Gefühle für mich entdeckt und er tat es nur aus reinem Trieb.(Da wir beide zusammen unser erstes Mal hatten und ich weiss wie unsicher er in solchen Dingen war,bin ich mir sicher, dass er nicht einfach so mit einer anderen Frau einen One-Night-Stand haben würde) Wochen später durfte ich mir anhören, dass ich selbst Schuld sei, dass wir im Bett waren. Das tat weh!!

    Kurz nach der Trennung sagte er mir immer wieder, dass es ihm nicht gut gehe und er sich nicht zu 1000% sicher sei mit der Trennung. Ich hatte mir natürlich Hoffnungen gemacht und alles dran gesetzt, dass er noch Gefühle für mich entdeckt. zumal eine alte Freundin mit ihm redete und er sagte, dass er mich gern hat und für ihn der Abstand sehr schwer falle und er sich unsre Situation durch den Kopf gehen lasse...Von diesem GEspräch wollte er Tage später nichts mehr wissen.
    Bei SMS Kontakt antwortete er anfangs noch, was mit der Zeit immer mehr abebbte.Er geht bis heute nicht an sein Telefon.

    Wir beide hatten auch Chatkontakt und dort fragte ich ihn,ob er mich denn überhaupt nicht mehr als Freundin haben möchte. Das wisse er nicht, im Moment wolle er das nicht. Die Gefühle seien nicht mehr da, irgendwo seien welche, aber nicht genügend. Ich meinte dann, wie denn Gefühle wiederkommen sollen wenn man sich nie sieht...Er: ,,Vllt. vermisse ich dich irgendwann extrem". Das war ein Schlag ins Gesicht. Er vermisst mich keineswegs..Und dabei bin ich seine erste Freundin und habe ihn nie schlecht behandelt.

    Die Geschichte zog sich immer weiter bis Silvester. Wir waren auf der selben Party. Ich hatte ihn den ganzen Abend über ignoriert, woraufhin er auf mich zukam und sich beschwerte, dass ich ihm ständig aus dem Weg gehe. Später am Abend fingen wir an zu reden, der Alkohol machte es möglich, sodass der Körperkontakt auch seeeehr nah war. Ich kann nicht mehr genau wiedergeben was ich sagte, aber hatte ihm in sehr ironischem Tonfall nochmal wiedergegeben, was er mir angetan hatte. Ich dachte erst ich irre mich, aber er hatte wirklich Tränen in den Augen und sah mehr als unglücklich aus!!! Meine Freundin hatte es auch gesehen und war schockiert, also hatte ich mich nicht getäuscht.

    Nach einem Zwischenfall später am Abend, bei dem ich mich für meinen Ex eingesetzt hatte, warteten wir gemeinsam auf das Taxi, denn ich wollte ihn sicher heimbringen. Er wollte nicht warten und meinte wir beide sollen jetzt gehen. Fragte ihn dann ob ich von ihm daheim heimfliegen solle oder wie er sich das vorstelle. Nein, ich solle bei ihm schlafen, er schlafe dann auf dem Fußboden. War wirklich sehr perplex, bin aber nicht mit!!!
    Einen Tag später schrieb ich ihn an, wieso er wollte dass ich mit ihm mitgehe. Er wisse nicht wieso er das wollte. Na super... Er hatte immer gesagt,dass Betrunkene die WAhrheit sagen, vllt. wollte es sei Unterbewusstsein. Hatte ihm meine Einschätzung unter die Nase gerieben und ihm gesagt, dass es ihm vllt. doch nicht so gut gehe wie er meint u. er mich vllt. doch mehr vermisst als er es sich eingestehen möchte. Es kam keinerlei Reaktion!!

    Vor ein paar Tagen hat er auf einmal rausgelassen was mit ihm derzeit los sei, er würde momentan nachdenken was er möchte!! Natürlich nuuuur auf sein STudium bezogen :zwinker: Er gab auch zu,dass er sich über sich selbst aufregen würde, weil er so ,,faul sei".Er hätte zu nichts lust, aber es sei eine Phase und dass er wieder ein wenig Sport treibt sei schonmal ein gutes Zeichen! Meiner Meinung nach is der Typ nicht nur faul, sondern bissle depri,denn wenn man NUR faul is, verändert man sich nicht so krass und denkt auch nicht über sein Leben nach was man eigentlich will'!! Er sagte ja selbst, er kennt sich so nicht u er wurde erst so, als er mich verlies!!
    Hatte ihn auch gefragt ob er es mal bereut hätte mich verlassen zu haben, er meinte dann dass er es ,,hin und wieder schade fand und es vermisst hätte" Na super....was soll man dazu noch sagen?!?!
    FAkt is, dass dieser Mann anders is, auch wenn ich ihn sehe,er wirkt sehr unglücklich und nicht wie ,,meiner"....

    Melde mich nun seit 6TAgen nicht mehr,von ihm kommt bisher auch nichts... =(

    Was denkt ihr über diese Story?!
    Meint ihr, es gäbe nochmal eine Chance für uns?
     
    #1
    Terrortuete, 25 Januar 2010
  2. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Hallo,

    wenn du es in einem kurzen Moment schaffst, deine Gefühle für diesen Mann auszublenden, dann solltest du dir die Frage stellen, ob es wirklich Sinn machen würde, deinen Ex tatsächlich zurückzunehmen, falls dieser es sich anders überlegen sollte.

    Mir wäre die Unsicherheit zu groß und die Zweifel ebenfalls, denn seine Aussagen und auch das Verhalten hätten mich so sehr verletzt, dass ich nicht wirklich daran glaube, dass er es beim zweiten Anlauf tatsächlich Ernst meint.

    Mag sein, dass du in eurer Beziehung Fehler gemacht hast, aber er war mit Sicherheit auch nicht unschuldig, so dass man mit Fug und Recht behaupten kann, dass zum Scheitern meistens zwei gehören.
    Außerdem bringt es doch nichts, wenn du ihm aus gekränkter Eitelkeit hinterher weiterhin Vorwürfe machst und diese auch noch süffisant untermauerst...klar, dich befriedigt es in gewisser Weise, aber ob das sinnvoll ist, sei mal dahin gestellt.

    Ich finde, du biederst dich zu sehr an und drängst dich auf...du merkst doch selber, dass von seiner Seite aus wenig bis gar nichts mehr kommt.
    Außerdem solltest du es unterlassen, ihn mit Körperkontakt und Sex zu Gefühlen nötigen zu wollen...auch dieser Schuss geht nämlich nach hinten los, denn wenn die Liebe erst einmal weg ist, wird sie unter Garantie nicht wieder herbeigevögelt und du würdest dich hinterher nicht auf eine bestimmte Art und Weise erniedrigt und "missbraucht" fühlen.

    Wie du bereits merkst, habe ich nicht wirklich positive Nachrichten für dich, denn irgendwie klingt das Ganze zwar noch nicht gegessen, aber der Appetit und der Hunger ist weg und richtig Bock hat man auf aufgewärmte Sachen ohnehin nicht mehr.
    Ich verstehe ja, dass du mit aller Macht um deine erste große Liebe kämpfen möchtest - auch wegen der gemeinsamen Erlebnisse und der schönen Zeit.
    Aber irgendwann sollte auch mal Ende sein und man muss einsehen, dass nicht immer alles auf Dauer angelegt ist und deshalb ein richtiger Schlussstrich die beste Lösung ist, um endlich wieder zu sich zu kommen und vor allem offen für einen anderen Mann zu sein, der letztendlich besser zu einen passt, was leider momentan noch gar nicht eingesehen werden mag...ist dieser aber dann da, wirst du merken, wie Recht ich mit dieser Annahme hatte.

    Alles Gute weiterhin und Kopf hoch!
     
    #2
    munich-lion, 25 Januar 2010
  3. kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.099
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    nö.


    ich glaub du hast es nach der trennung vollkommen versaut. er macht schluss weil du ihn einengst und was machst du? dich fröhlich weitermelden. er schreibt seltener zurück? was machst du? fröhlich weiter schreiben.

    selbst wenn du nur aus interesse gefragt hast, was er macht - sobald er das gefühl hat, dass du ihn einengst, wird er alles als kontrolle sehen. das ist nun mal so. man wird paranoid. darauf ist die einzige richtige reaktion absolutes desinteresse vermitteln, damit er zeit hat sich daran zu gewöhnen das er alle freiheiten der welt hat.

    dann die party, du ignorierst ihn und OHO er kommt auf dich zu. folglich: du warst nicht einengend und er ist auf dich zu gekommen. und dann? fällts du zurück in dein altes schema. meldest dich bla und ihm wird wieder bewusst warum es aus ist.

    so wirkt es auf mich.
     
    #3
    kickingass, 25 Januar 2010
  4. Terrortuete
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    14
    26
    0
    Single
    Ich mache ihmkeine Vorwürfe mehr...das habeich am Anfang getan. WENN ich ihm schreibe bzw. geschrieben habe, habe ich ihn eher drauf angesprochen was mit ihm los is,dass ich ihn nich kenne u ich eben weiss, dass er mehr leidet als er zugeben möchte etc.
    du hast aber schon recht...So langsam kommt Gleichgültigkeit :smile2:
     
    #4
    Terrortuete, 25 Januar 2010
  5. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Wenn du mit jemandem Schluss machst und der würde dann ständig ankommen und fragen "wie geht es dir?/"willst du es dir nicht doch noch überlegen?/"Magst du mich nicht mehr als Freund haben?" oder mit irgendwelchen Aussagen wie z. B. "ich merke doch, dass es dir schlecht geht und wie du leidest" aufwarten...was würdest du tun?
    Dich wohl genervt fühlen und weiter den Rückzug antreten, oder?

    Ich glaube im Übrigen nicht, dass er so sehr leidet...das willst du dir nur selber und vielleicht sogar ihm einreden, weil du dir jedes Fünkchen Hoffnung bewahren möchtest.
     
    #5
    munich-lion, 25 Januar 2010
  6. Terrortuete
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    14
    26
    0
    Single
    Nein ich sehe dass er leidet. Du weisst sicher auch,dass man seinen Pappenheimer kennt, wenn er happy,traurig,angepisst etc is, man muss den Menschen sehn u man weiss was bei dem abgeht u so isses bei ihm grad...
    Ich glaub der is in so ner Umbruchphase in der er keine Gefühlsduselei u scho garkeine Freundin brauchen kann...

    Was soll ich am Besten tun?!
     
    #6
    Terrortuete, 25 Januar 2010
  7. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben

    Mag sein, dass er leidet, aber garantiert nicht deshalb, weil du nicht mehr an seiner Seite bist, denn das könnte er ja ratzfatz ändern.

    Ich meine, du leidest ja auch - viel mehr noch als er. Und? Kümmert ihn das?
    Siehste...da hast du schon die Antwort auf deine Frage, was du tun sollst. Nämlich nichts mehr!
     
    #7
    munich-lion, 25 Januar 2010
  8. hennahlein
    hennahlein (35)
    Öfters im Forum
    729
    68
    122
    nicht angegeben
    was du tun sollst?
    ihn in ruhe lassen. er will die Beziehung nicht mehr, also auch deine fragen nicht mehr.
     
    #8
    hennahlein, 25 Januar 2010
  9. Terrortuete
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    14
    26
    0
    Single
    Meint ihr er kommt irgendwann angeschissen?!
    Bzw habt ihr Erfahrung mit sowas?
     
    #9
    Terrortuete, 25 Januar 2010
  10. hennahlein
    hennahlein (35)
    Öfters im Forum
    729
    68
    122
    nicht angegeben
    eher nicht, er war in der beziehung schon durch dein klammern genervt und anstatt hinterher damit aufzuhören machst du munter weiter und merkst es nichtmal.
    wieso sollte er davon ausgehen, dass sich irgendwas ändert?
     
    #10
    hennahlein, 25 Januar 2010
  11. KleineJuli
    Gast
    0
    Er könnte jedenfalls nicht "angeschissen" kommen, so lange du bei ihm so hinten dran bist.

    Aber selbst, wenn nicht ... ich denke, der Wille und die Gefühle sind weg ... da hilft erstmal kein Auffrischen mehr ...
     
    #11
    KleineJuli, 25 Januar 2010
  12. Terrortuete
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    14
    26
    0
    Single
    Naja er is aber auch selbst Schuld, der hät einfach ma seine Fresse während der Beziehung aufmachen sollen, anstatt mich immer und immer wieder ins offene Messer laufen zu lassen...Das is schon unfair...

    Naja er meinte ja,dasses irgendwo no Gefühle gibt.. daher verwende ich nun die Taktik des ,,mir gehts sooo gut als Single" und des nicht meldens^^
     
    #12
    Terrortuete, 25 Januar 2010
  13. User 92211
    Sehr bekannt hier
    2.124
    168
    322
    Verlobt
    Hab ich, aber das hilft dir nicht weiter. Dass ich das mal erlebt habe, heißt ja nicht, dass du es auch erlebst. Und selbst wenn, würde nach dem ganzen Hin und Her ICH ihn nicht mehr zurücknehmen (hab ich auch nicht gemacht).
     
    #13
    User 92211, 25 Januar 2010
  14. Terrortuete
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    14
    26
    0
    Single
    ich finde in solchen Foren muss man eh aufpassen,dass man sich nich zuuu sehr von de geschichten anderer MEnschen beeinflussen lässt. denn jede Beziehung, sowie auch die MEnschen u die Umstände die darin mitspielten sind verschieden...jede Story kann ne andere Wendung nehmen...

    Ich bin mir dezeit auch am Überlegen ob ich ihn zurücknehmen würde. Natürlich wünscht man sich die Zeit zurück, aber kann ich ihm jemals wieder so sehr vertrauen?! Ich muss doch jeden Tag Angst haben,dass er den scheiss nochmal macht,v on heut auf morgen..zumal die Trennung an nem Zeitpunkt kam, an dem wirklich niemand (Freunde, Familie) damit gerechnet hatte....n Tage zuvor noch ,,ich lieb dich " gesagt zu bekommen, is blanker Hohn...
    würde ihn gern auch mit Füßen treten wenn er kommt...
     
    #14
    Terrortuete, 25 Januar 2010
  15. KleineJuli
    Gast
    0
    Ich denke mal, das "Rar machen" wird ihn nicht wirklich beeindrucken ... im Gegenteil, wenn er sieht, wie sehr es dir damit gut geht, bräuchte er sich noch weniger Gedanken darum zu machen, wie es jetzt nach der Trennung ist ...

    Dieses noch-Gefühle-haben ist für mich so eine Sache ... ich denke mal, daß du ihm schon noch irgendwo wichtig bist, ihr hattet zusammen euer erstes Mal, eure erste Beziehung ... aber er LIEBT dich eben nicht mehr ...

    Daß es ihm nicht gut geht, könnte der Grund sein, daß er dich vielleicht mal vermissen könnte ... aber eben, weil jemanden braucht, der für ihn da bist, und es dann eher noch "Gewohnheit" ist ...
     
    #15
    KleineJuli, 25 Januar 2010
  16. Terrortuete
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    14
    26
    0
    Single
    Bei dem ,,RAr machen " bin ich anderer Meinung...weisste selbst als wir noch nich zusammen waren, hatten wir echt jeden TAg SMS Kontakt etc... n selbst nach der Trennung war er es ,,gewohnt" dass ich noch ,,da" bin....aber wenn ich mich ne Zeitlang nich melde wird er sich sicherlich denken ,,hrm was is jetzt los?"...Das kennt man doch selbst, wenn einem jmd. immer zeigt wie toll er einen findet tut uns das gut.aber wehe die Person macht es nemme..^^
     
    #16
    Terrortuete, 25 Januar 2010
  17. KleineJuli
    Gast
    0
    Vielleicht willst du dich auch deswegen rar machen, weil es andersrum nicht funktioniert hat.

    Vielleicht geht es ihm auch besser, weil du ihn in Ruhe läßt?

    Ich denke nicht, daß er dann plötzlich denkt "Hmm, sie meldet sich nicht mehr, ich vermisse sie."

    Wäre es anders, würde er sich doch melden! Nach 6 Tagen ohne Kontakt.
     
    #17
    KleineJuli, 25 Januar 2010
  18. User 92211
    Sehr bekannt hier
    2.124
    168
    322
    Verlobt
    Siehst du, und genau deshalb solltest du ihn auch abhaken und nach vorne sehen, dich nicht mehr bei ihm melden, aber auch nicht darauf warten, dass er es tut.
     
    #18
    User 92211, 25 Januar 2010
  19. Terrortuete
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    14
    26
    0
    Single
    Am Besten wärs doch einfach sich neu zu verlieben und dann dick grinsend an ihm vorbei zulaufen :grin::grin:
     
    #19
    Terrortuete, 25 Januar 2010
  20. User 85539
    User 85539 (33)
    Meistens hier zu finden
    815
    128
    97
    vergeben und glücklich
    das ist ja der reinste Kindergarten hier. jedenfalls von deiner Seite. ihr habt euch getrennt und solltet euch einfach mal auf euch selber konzentrieren und unabhängig voneinander euer Leben führen. ob sich bei euch noch etwas entwickelt und wann das sein kann, weiß kein Mensch, aber ich denke, dass es (wenn überhaupt) nicht so bald passieren wird/sollte.
    dass du dich nicht mehr ständig bei ihm meldest ist auf jeden Fall schon mal gut. Allerdings stört mich der Hintergedanke dabei. du solltest dich mit dem Gedanken anfreunden, dass er nicht mehr zu deinem Leben dazu gehört. ist am Anfang vllt schwer, aber ist wahrscheinlich das beste.
     
    #20
    User 85539, 25 Januar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Brauche ehrliche Meinung
schuichi
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Dezember 2016 um 14:00
12 Antworten
Rotermond
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 November 2016
6 Antworten
LittleMissLily
Beziehung & Partnerschaft Forum
31 Oktober 2016
12 Antworten
Test