Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Brauche Hilfe nach der Trennung..

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Sarit, 16 März 2010.

  1. Sarit
    Verbringt hier viel Zeit
    242
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Hallo Ihr Lieben,

    es ist (mal wieder) soweit: Mein Freund und ich haben uns am WE nach knapp 2 Jahren Beziehung einvernehmlich getrennt. Seine Gefühle waren nicht mehr ausreichend und er begann, mich blöde zu behandeln und ich...naja, ich war so oft einfach verletzt und angekotzt von ihm, dass auch ich gesagt habe: Okay, das macht keinen Sinn mehr.
    Wenn das alles so einfach wäre - die Logik überwiegt und "es war besser so". Stattdessen fehlt er mir einfach ganz schrecklich. :flennen: So als sei er gestorben! :cry:
    Ich schleppe mich Tag für Tag durch die Gegend seitdem, bin in mich gekehrt, nicht ansprechbar.
    Zum Glück habe ich ganz viele liebe Freunde, die ich auch täglich entweder schriftlich oder am Telefon damit zumülle.
    Gestern habe ich auch mit IHM das erste mal seitdem geschrieben und er sagte, er vermisse mich genauso wie ich ihn, ist aber der Meinung, es war das Richtige. Ein Kopfmensch eben. Und vernünftig ist es ja auch - da ich aber ein Herzmensch bin, könnte ich glatt alle Vernunft fahren lassen aus lauter Sehnsucht. Wir möchten gerne eine Freundschaft aufbauen, wenn es an der zeit dafür ist, weil wir uns eben sehr wichtig sind und uns auf der menschlichen Ebene auch immer super verstanden haben (wenn man mal alle Beziehungsaspekte subtrahiert).
    Ich fühle mich gerade total verloren, obwohl ich auch während der Beziehung vieles ohne ihn getan habe. Es reisst mir wieder den Boden unter den Füßen weg. :cry:

    Was soll ich jetzt bloß tun? Seine Sachen habe ich schon ausser Reichweite geräumt..und mit der Ablenkung klappt momentan auch nicht, da ich einfach nicht schaffe, aus diesem Kummer herauszugehen. Ich spreche sehr leise (garnicht meine Art) und schleiche herum. Gelähmtheit. Schwere. Leere.
    Habt Ihr nicht irgendwelche aufmunternden Gedanken/Worte für mich..? Irgend etwas, was mir wieder Hoffnung am Leben gibt? Oder eigene Erfahrungen, das würde mir bestimmt auch helfen..

    Eure tieftraurige Sarit :cry:
     
    #1
    Sarit, 16 März 2010
  2. ülpentülp
    0
    nun, es ist sicher allemal besser, sich "einvernehmlich" zu trennen, als sich trotz "riesengrosser liebe" auf ewig anzunerven.

    du scheinst grad dem stadium verhaftet: es geht nicht mit ihm, aber ohne ihn auch nicht. ist auch verständlich - ihr habt euch schlicht und ergreifend aneinander gewöhnt. sich da wieder rauszufinden bedarf schon einer gewissen zeit. und du wirst merken, es geht.

    ok. ein trost ist das sicher nicht. aber das leben ist nunmal so, wies ist. immerhin: es soll jetzt tatsächlich frühling werden! und sonne ist immer gut fürs gemüt. :zwinker:

    alles gute.
     
    #2
    ülpentülp, 16 März 2010
  3. Damian
    Damian (36)
    Doctor How
    7.458
    598
    6.770
    Verheiratet
    Hey du!

    Hier waren sicher schon sehr viele in deiner Situation und ich denke mal die meisten davon werden dir auch folgendes sagen können: Es kommen wieder schöne Zeiten! Es wird wieder Bergauf gehen! Ich hatte bisher zwei Trennungen, die weh getan haben. Eine nach 5 1/2 Jahren und eine nach etwa 1 1/2 Jahren. Letztlich kann ich als resumé daraus ziehen, dass es durchaus "besser so" war. Das liegt nicht daran, dass ich ein "Kopfmensch" oder "Herzmensch" bin. Ich halte diese Aufteilung ohnehin für fragwürdig. Ich bin sehr Gefühlsbetont, kann aber auch klar und logisch über etwas Denken.
    Bis die Gefühle allerdings nachziehen...das dauert...trotzdem wird das passieren und klappen.

    Das was mir geholfen hat war, wenn sie das Verarbeiten und die Ablenkung die Waage gehalten haben. Weg gehen, aber nicht NUR weg gehen. und..(jetzt bitte nicht lachen...obwohl..darfst auch lachen :zwinker: ) Zitronentee (der von JA! in Rewe Märkten). Warum der mir geholfen hat..keine Ahnung..vielleicht warens die UNMENGEN an Zucker, die da schon drin sind..aber immer wenns mir schlecht ging hab ich mir ca. 1 Liter davon reingekippt :smile: Dazu hab ich extra einen Maß - Krug, welches bisher überaus selten mit Bier in Kontakt kam :zwinker:

    Wünsche dir jedenfalls alles Gute!
     
    #3
    Damian, 16 März 2010
  4. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Hallo,

    wer sich gerade erst frisch getrennt hat - völlig egal, ob einvernehmlich und aus reinen Vernunftsgründen- der darf auch um seine Beziehung und den Mann trauern, der 2 Jahre geliebt wurde.
    Ja, auch Herzschmerz und Leid dürfen, ja müssen einmal gepflegt und nachgegangen werden...mit Traurigsein, Tränen, zerknüllte Papiertaschentücher, Gammellook, schmerzvollen Erinnerungen, viel Schokolade, ein paar Gläser Rotwein, sentimentaler Musik, in der Wohnung vergraben und die besten Freunde zu jeder Tages- und Nachtzeit "volljammern", die einen ruhig auch bei schlechten Phasen beistehen können, worüber du sicherlich auch dankbar und glücklich bist, denn viele Menschen müssen Kummer mit sich ganz alleine ausmachen.

    Ich halte nichs davon, dass man immer nur stark und vernünftig sein und sich auf Teufel-komm-Raus ablenken muss...irgendwann geht dir dein Anblick von den traurigen Augen selber auf den Senkel und du kannst den "Wohnungsmief" nicht mehr riechen und willst dich hübsch machen und nur noch raus, weil irgendwann auch für dich wieder die Sonne scheint, die Vögel zwitschern, die Bäume und Sträucher grünen und du den Sinn des Lebens neu entdeckst und genießt, der dir momentan ein wenig abhanden gekommen ist.

    Du wirst bald wieder lächeln...am Anfang vielleicht ein wenig zögerlich, weil du dich womöglich fast ein wenig schämst, da du dein ganzes Glück von einem Mann abhängig gemacht hast oder denkst, dir stehe so etwas momentan gar nicht zu...aber es wird breiter werden und öfters zum Vorschein kommen...dein Herz füllt sich auch wieder mit Wärme und ist bereit für neue Abenteuer, Freuden und Ziele.
    Und irgendwann bist du wieder die "alte", aber doch auch eine neue Sarit, weil sie um Erfahrungen reicher ist und auch eine Trennung überstanden hat, die sich noch viel stärker macht als sie jetzt schon ist, aber es nur nicht weiß.

    Wünsche dir Alles Gute für die Zukunft!
     
    #4
    munich-lion, 16 März 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  5. *Luna*
    *Luna* (34)
    Meistens hier zu finden
    2.674
    133
    14
    Single
    Jedes Ende ist auch immer wieder der Boden für etwas neues, das wachsen kann. Der Schmerz wird vorbeigehen - glaubs mir! Das ging mir schon so vorher und anderen ebenso. Wieso sollte das bei Dir anders sein? Lebe Deinen Schmerz aus - jetzt, wo er da ist. Eines Tages wird es schwächer werden und irgendwann ist der Schmerz auch wieder weg! Wichtig ist, dass Du unter Leute kommst und Dich nicht verkriechst. Manchmal hilft Sport.

    Egal was wir Dir hier sagen - Du mußt und wirst Deinen eigenen Weg finden.
     
    #5
    *Luna*, 16 März 2010
  6. Sarit
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    242
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Danke erstmal für die lieben Worte.
    Es holt mich immer wieder ein, furchtbar. Ich kann einfach nicht "fliehen". Weiss nicht, wie ich die Arbeit schaffen soll...
    Viel Mittel gibts dagegen wohl nicht und auch nicht viel zu sagen... :frown:
     
    #6
    Sarit, 17 März 2010
  7. kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.099
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    was mir bei Liebeskummer auch immer hilft, ist mein single-ich. mein single-ich sagt mir immer wieviele tolle sachen ich jetzt machen kann. also zb mein freund hasst katzen. single-ich sagt "die trennung tut zwar weh, aber endlich könnte ich mir ne katze nehmen". oder mein ex wollte nie ins fitnessstudio, single-ich sagt "schreib dich gleich mal für ein probetraining ein".

    es geht halt einfach darum, auch die wenigen positiven seiten zu sehen. zb. musste dich nicht mehr blöd behandeln lassen von ihm.

    der schmerz geht nicht weg, aber er wird erträglicher, da man dann sachen hat auf die man sich freuen kann.
     
    #7
    kickingass, 17 März 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Brauche Hilfe Trennung
monibu19
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Mai 2016
3 Antworten
User280914
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 September 2014
3 Antworten
MadameOktober
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 April 2014
4 Antworten