Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Brauche ich hilfe?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von SuesseMausi, 28 März 2004.

  1. SuesseMausi
    0
    huhu habe ein problem was mich echt fertig macht..
    es ist so ich habe eine gute Freundin die mich wegen jedem kack anruft und ich dauernd der Kummerkasten sein muss.....ich muss mir alle probleme von ihr anhören zu ihren eltern kann sie deshalb nicht....dazu kommt, dass ich totale angstzustände habe! Ich habe total angst alleine zu Hause...im dunkeln erst recht! Ich merke an mir, dass ich mich des öfteren total erschreke wenn ein lautes geräusch oder sowas kommt...denke überall passiert irgendwas...oder wenn plötzlich wo ein Handy klingelt ich zucke total zusammen und bekomme fast einen Herzinfarkt! also da sist seit einiger Zeit so dass ich eben totale angst habe...ich habe auch oft so dolle angst vor irgendwas ( mag es nen referat in der schule sein) dass ich kurz davor total durchfall bekomme..
    weiss echt nicht weiter diese angst wird immer schlimmer..
    ich kann mit keinem über meine probleme reden fresse alles in mich rein und muss ständig für alle da sein ohne dass mal jemand fragt wie es mir geht!
    habe ausserdem seit einiger zeit angst vor bestimmten schulfächern ka warum....ich denke auch alle lachen mich aus wenn ich was sage habe mich total zurückgezogen und bin sowas von ängstlich geworden...
    ich kann aber keinem sagen dass ich diese Probleme habe....meine family würde nur sagen ich steiger mich da rein usw.... :cry:
     
    #1
    SuesseMausi, 28 März 2004
  2. maja193
    Gast
    0
    Hi Du,

    Angst ist eigentlich eine völlig normale und gesunde Reaktion. Seit Menschen Gedenken ist sie wichtig für das Überleben. Schon unseren Urvorfahren in der Steppe hat die Angst geholfen, nicht von wilden Tieren gefressen zu werden. Die gleiche Angst, so scheint es, ist noch immer in uns und hält uns wach und aufmerksam den Dingen gegenüber, die uns begegnen.

    Wenn Angstgefühle jedoch manchmal aus "heiterem Himmel "(Panik) auftreten muss man von einer Erkrankung sprechen, die in der Regel behandlungsbedürftig ist. Menschen mit Angststörungen haben häufig einen extremen Leidensdruck!

    "Ich kann das nicht machen, ich bekomme wieder Angst";
    "Morgen in der 4. Stunde habe ich Mathe, der Lehrer könnte mich an die Tafel holen, davor habe ich Angst"

    Dazu kann ich nur sagen: lerne positiv zu denken, denn Negative Gedanken erzeugen negative Gefühle.

    Ein gewisses Maß an Angst, insbesondere in unbekannten Situationen, ist auch in unserer heutigen hektischen Zeit noch notwendig. Sie kann die Aufmerksamkeit erhöhen und somit eine bessere Anpassung an die Situation ermöglichen. Denke nur an Situationen wie ein Bewerbungsgespräch, eine Prüfung oder das Autofahren. Wenn Du gar keine Angst vor Prüfungen hättest, könntest Du dazu neigen, dich nicht ausreichend auf Prüfungen vorzubereiten oder riskante Manöver beim Autofahren durchzuführen. Oder stelle dir vor, dass Du die Straße überqueren und plötzlich ein Auto hupend auf dich zugerast käme. Wenn Du absolut keine Angst empfändest, würdest Du überfahren werden.
    Bei manchen Menschen ist das "Alarmsystem Angst" überempfindlich geworden und kann schon bei kleinsten, ungefährlichen Veränderungen in der Umwelt oder auch im Körper ausgelöst werden. Dann tritt die Angst sehr häufig oder sehr intensiv auf, so dass sie quälend wird und die Lebensqualität einschränkt.
    In solchen Fällen kann es notwendig werden, professionelle Hilfe aufzusuchen.

    maja
     
    #2
    maja193, 28 März 2004
  3. Jay1987
    Verbringt hier viel Zeit
    169
    101
    0
    nicht angegeben
    Angst muss man positiv sehen...

    Hi hi!

    Angst ist ein natürliche Schutzreaktion des Körpers , jagt in den meisten Fällen das Adrenalin in die Adern und schärft unsere Instinkte für mögliche Gefahren.

    So soviel zum Physischen! :grin: :grin:

    Also als nächstes deine Freundin , ist keine Freundin , denn sonst würde sie nicht ständig ihre Probleme bei dir abladen :cry: :angryfire .

    Ich kenn das eine Ex von mir , hat das 2 Monate lang gemacht danach sind wir auseinander , mir tut es im nachhinein gar nicht leid, :jaa: weil :

    -Probleme von Freunden ständig im Kopf zu haben , heisst automatisch sich ständig gedanklich mit Scheisse befassen zu müssen und das kostet Kraft

    andere Sache :

    Ich glaube die Angst rührt auch daher , weil wenn man ständig nur Sorgen hat , dann entwickelt man Ängste.
    War bei mir auch so , hab ein halbes Jahr keine einzige note meinen Eltern gesagt und dann hat mich meine Ex auch gestresst.
    Da hab ich ähnliche Symptome gehabt wie du !

    Lass deine Freundin ihre Probleme selbst verarbeiten , weil letztendlich lösen wir sie IMMER ganz allein.

    Grüße Jay
     
    #3
    Jay1987, 28 März 2004
  4. Sunshine007
    Verbringt hier viel Zeit
    1.076
    121
    1
    nicht angegeben
    meiner besten freundin gehts genau so, die hat auch im dunklen angst und vor voll vielen sachen hat sie seit ein paar monaten panik, das is echt schlimm, würd ihr gerne helfen aber weiß nich so recht was ich tun soll.
    würd dir auch gerne helfen, aber weiß nich wie. gib mir mal nen tipp wie ich dir helfen kann. wie alt bist du eigentlich??
     
    #4
    Sunshine007, 28 März 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Brauche hilfe
Kara
Kummerkasten Forum
30 November 2016
7 Antworten
B4sti
Kummerkasten Forum
20 Oktober 2015
3 Antworten