Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Brenzlige Situation, Job

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Yana, 11 Juni 2003.

  1. Yana
    Verbringt hier viel Zeit
    1.591
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Huhu an alle,

    nur so viel.. mein Freund und ich planen eine gemeinsame Zukunft. Er hat sich schon lange entschieden zu mir zu ziehen (noch Fernbeziehung), dieser Schritt wäre also geklärt. Das Problem ist die aktuelle Lage auf dem Arbeitsmarkt, bekanntlich siehts da ziemlich mau aus und er hat dato nach vielen Monaten suchen immer noch keinen Job gefunden. Mein Freund sprach aus Verzweiflung schonmal davon Hals über Kopf herzukommen (ohne etwas in der Hand zu haben).. das halte ich für verantwortungslos, schließlich will Miete, Essen, Auto etc. auch bezahlt werden wenn man keinen Job hat! Andererseits vermiss ich meinen Freund natürlich, ganz klar und wünsche mir so schnell es nur geht mehr Zeit mit ihm. Wollte mir das nur mal eben von der Seele schreiben :frown:..

    Danke fürs lesen, wenn ihr posten wollt nur zu :smile: !
     
    #1
    Yana, 11 Juni 2003
  2. Chérie
    Chérie (30)
    Meistens hier zu finden
    2.700
    133
    56
    Verliebt
    also das soll er auf keinen Fall machen!!! Meinem Vater ging das vor über 20 Jahren genauso, er hatte einen super Job, viel Reisen ins Ausland. Als er dann meine Mum kennenlernte hatte er Angst, die Beziehung würde wegen der vielen Reiserei kauptt gehen. Er ist dann aufgrund eines versprochenen (!) Jobs umgezogen.
    Fazit war, dass sie 5 Jahre dort gelebt haben, mein Vater als JVA-Beamter arbeitete und der Job niemals frei wurde. Also wieder in den Süden gezogen und seinen Reisenjob angetreteen und die Ehe hält seit 20 Jahren.

    Also red ihm dieses Hals-über-Kopf-Getue wieder aus!!!
     
    #2
    Chérie, 11 Juni 2003
  3. Yana
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.591
    121
    0
    vergeben und glücklich
    ich hab ihm das auch ausgeredet. das könnte, müsste nicht zwingend, eine ganze ladung von neuen problemen mit sich bringen (die du zum Teil schon angesprochen hast). aber auf gefühlsebene ist es echt schwer, die entscheidung steht aber dennoch gehts nicht vorran, das ist schon enttäuschend :frown:
     
    #3
    Yana, 11 Juni 2003
  4. HHerin
    Gast
    0
    was wäre denn wenn du zu ihm ziehen würdest vielleicht findest du leichter einen job
     
    #4
    HHerin, 11 Juni 2003
  5. Yana
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.591
    121
    0
    vergeben und glücklich
    zu ihm ziehen geht schlecht, ich geh noch zur schule und will die nicht abbrechen..
     
    #5
    Yana, 12 Juni 2003
  6. Dykie
    Verbringt hier viel Zeit
    441
    101
    2
    vergeben und glücklich
    @yana: kann dich absolut verstehen.
    bin in derselben situation. meine freundin und ich führen seit über drei jahren eine fernbeziehung. ich würde gerne zu ihr ziehen, weil sie dort ein haus hat. leider finde ich momentan auch keinen job, weil einfach keiner da ist...schon etliche bewerbungen davon
    dreiviertel UNGEPRÜFT zurück gekommen.
    da hilft nur nicht entmutigen lassen und weiter bewerben....eventuell die bewerbungsunterlagen überarbeiten und dann bewerben bewerben bewerben...
    ich weiss nicht wie es bei euch vom finanziellen aussieht, vielliecht kann dein freund ja was finden, wo er weniger verdient....ich drücke euch die daumen
     
    #6
    Dykie, 12 Juni 2003
  7. Yana
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.591
    121
    0
    vergeben und glücklich
    @dykie: danke fürs daumen drücken! dir auch viel glück!
    das mit dem weniger verdienen hatte ich mir auch überlegt.. aber gerade wenn man eine eigene wohnung will braucht man irgendwoher ein "startgeld" sozusagen, ich denk normal verdienen ist daher erforderlich :frown:
     
    #7
    Yana, 12 Juni 2003
  8. Dykie
    Verbringt hier viel Zeit
    441
    101
    2
    vergeben und glücklich
    danke :smile:
    ja kann ich verstehen mit der kohle, auf der anderen seite "spart" man ja was, wenn man zusammenwohnt (telefon, miete, die fahrten) und bevor man gar nix bekommt, dann lieber auf ein bisschen geld verzichten....
    aber ist alles einfacher gesagt als getan....glaub mir, ich kenn es allzugut....
     
    #8
    Dykie, 12 Juni 2003
  9. Engelchen212
    0
    Ich würde an eurer stelle wirklich noch so lange warten bis er was gefunden hat, auch wenn ihr euch vermisst und so. Weil sonst wohnt ihr zusammen und wenn euch dann die ganzen Geldprobleme über den kopf wachsen, dann streitet ihr euch vielleicht noch deswegen und das ist ja die sache echt nicht wert. Also kopf hoch, er wird schon bald irgenwas finden.
     
    #9
    Engelchen212, 12 Juni 2003
  10. Yana
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.591
    121
    0
    vergeben und glücklich
    so wie es momentan aussieht, wird das mit dem job aber noch lange dauern :-(. alternativ wollte er studieren, aber auf die studienplätze sind mehrere semester wartezeit.. auch blöd.
     
    #10
    Yana, 13 Juni 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Brenzlige Situation Job
Sternschnuppe007
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 November 2016
10 Antworten
columbus
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 November 2016
26 Antworten
Emilie
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 Oktober 2016
34 Antworten