Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • may
    may (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    216
    103
    1
    vergeben und glücklich
    6 Januar 2009
    #1

    Brigitte Diät - Wer hat Erfahrungen?

    Hallöchen,

    ich habe mir die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift Brigitte gekauft, die ja mal wieder mit der neuen Brigitte Diät wirbt......und wie das nun mal so ist: Neues Jahr - neue Abnehmvorsätze! :zwinker:

    Meine Frage: Hat diese Diät schonn mal jemand ausprobiert oder hat vielleicht jemand Lust da mit zumachen und sich über PL zu motivieren und auszutauschen? :smile:
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    6 Januar 2009
    #2
    Ich kaufe mir diese Zeitschrift nicht, also beschreib doch einmal, woraus die Diät besteht und worauf man achten soll.
    Ich vermute das übliche: Man nimmt zu wenig zu sich, es fehlt an Eiweiß, gesunden Fetten oder Kohlenhydraten.
    Und am Ende der Diät kommt der Jojo-Effekt und man hat alles wieder drauf.
    Diäten bringen nichts, das Zauberwort heißt Nahrungsumstellung.
     
  • may
    may (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    216
    103
    1
    vergeben und glücklich
    7 Januar 2009
    #3
    Bevor man kritisiert sollte man sich vielleicht doch erstmal schlau machen :zwinker:

    Denn genau auf eine Ernährungsumstellung und ausgewogene Ernährung zielt diese Diät langfristig ab. Für den Anfang gibt es einen 4-Wochen-Plan mit Rezeptvorschlägen.....insgesamt sind darin 3 Hauptmahlzeiten sowie 2 Snacks enthalten. Also ich denke mal zu wenig zu essen ist das nicht. Die Rezepte sind auch sehr vielseitig von Fisch bis Fleisch und vegetarisch ist alles dabei. Als Zwischenmahlzeiten gelten hauptsächlich Obst, Joghurt und Vollkornprodukte. Weiterhin gibt es Bewegungstipps und Tipps das ganze auch NACH dem 2-Wochen-Plan in den Alltag einzubauen und so die Ernährung langsam umzustellen und dadurch Gewicht zu verlieren und letztendlich auch zu halten.

    Ausprobiert habe ich diese Diät noch nicht und es ist auch nicht meine 100.000ste Diät die ich ausprobiere .... denn so schlau das FDH oder nur irgendwelche Drinks oder sonstiges zu sich zu nehmen auf Dauer nix bringt bin ich dann doch.

    Falls es dich doch irgendwie interessiert kannst du ja auch einfach mal in einen Zeitschriftenladen gehen und dort mal in der Ausgabe blättern und dann dein urteil fällen. Geht natürlich auch übers Internet.
     
  • Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    3.014
    148
    94
    nicht angegeben
    7 Januar 2009
    #4
    Hmmm ich glaube ich hätte mit der Brigitte Methode Probleme meinen Weg nach den ersten vier Wochen zu finden oder gibst es da auch Nährwerttabellen mit den Lebensmitteln?
    Ich zähl lieber Punkte, ist für mich der leichtere Weg mich besser und gesünder und mit genug aber nicht zuviel zu ernähren. Wenn man es mit der Brigitte Diät zur Ernährungsumstellung schafft dann fände ichs es als Diätmethode aber auch ok.
     
  • NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    844
    103
    22
    vergeben und glücklich
    7 Januar 2009
    #5
    Ich finde das Problem bei diesen Diät gerade immer diese Rezeptvorschläge. Man sollte sich da ja schon dranhalten, aber meist ist das doch sehr aufwändig und ich habe einfach keine Zeit, jeden Tag zweimal zu kochen und das Frühstück ist ja auch immer nochmal so nen Aufwand für sich. Ich denke, wenn man sich wirklich die Zeit dazu nimmt, das konsequent durchzieht und auch fortführt, dann hat das schon seine Berechtigung.
    Es braucht aber trotzdem viel Zeit zur Vorbereitung etc. und die hat leider nicht jeder...
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    9 Januar 2009
    #6
    So, ich habe mir heute den Diät Teil der Brigitte durchgelesen: Meiner Meinung nach sind die Portionen zu klein, die tägliche Kalorienzahl zu gering, die gewählten Nahrungsmittel nicht abwechslungsreich genug und die Wichtigkeit von Sport wird mit 5 Minuten täglich eher in's lächerliche gezogen.
     
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.618
    168
    418
    nicht angegeben
    9 Januar 2009
    #7
    Ich hab die Brigitte-Diät selbst nie gemacht, aber bei Mutter und Schwester mehrfach miterleben dürfen.
    Das ganze ist nichts anderes als eine klassische unterkalorische Diät (meist so +/- 1000-1200kcal, wenn ich mich recht erinnere). Relativ abwechslungsreich und extravagant und von der Zusammensetzung der Nährstoffe her auch nicht verkehrt. Aber alles in allem halt doch wenig Energie schick verpackt. Mehr ist es nicht.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste