Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

BRILLE: Problem mit der Stärke - Rückgaberecht?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von User 18780, 28 März 2005.

  1. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    Hey ihr.

    Jetzt hab ich mal eine frage:

    und zwar habe ich eine neue Brille, seit ein paar tagen.
    ich war beim optiker, und habe mir die stärke neu messen lassen, weil ich dachte, da hat sich sicher was verändert.

    es wurde zuerst mit einem "automaten" die stärke gemessen, anschliesend noch in der kammer.

    der automat meint, meine stärke sei weiniger geworden, der individuelle test sagte, ich brauche mehr. also hat die dame dort die stärke auf die individuellen werte gesetzt, weil das wohl genauer ist.


    Jetzt das problem:
    irgendwas stimmt mit den gläsern nicht. ich sehe zwar scharf , wenn ich genau gerade aus sehe, aber zum rand hin, wird es sehr unschaf, und ich kann z.b schriften nicht mehr lesen. das war bei der brille davor nicht so.
    auserdem ist es sehr anstrengend für die augen, wenn ich die brille trage, und ich fühle mich auch immer recht "schwummrig".

    was kann ich jetzt machen?
    mir scheint es so, als könnte ich die brille nicht dauerhaft tragen, gekostet hat das ganze aber knapp 300€ (ich hab eine recht hohe stärke in den minusbereich, und es gibt keine günstigen gläser ).

    kann ich da was reklamieren? ich mein, ich kann ja nix dafür, oder? zwar habe ich der frau dort "anweisungen" gegeben, was besser und schlechter wird (beim sehtest), aber da habe ich ja auch nur geradeaus geschaut, und nur für sehr kurze zeit.
    wenn ich mit der brille nur gerade aus schaue, geht es ja auch, aber sobald ich den kopf ein bischen drehe, wird es unscharf.

    wie siehts da aus? kann ich auf neue gläser pochen (nachbessern geht ja schlecht), und gibt es sowas wie ein umtausch/rückgaberecht für individuell gefertigte produkte???

    wer kann mir helfen?

    Gruß,

    Mann im M :cry: nd
     
    #1
    User 18780, 28 März 2005
  2. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    ich würd auf jedenfall zum optiker gehen und sagen, dass du die neue brille hast und dass da irgendwas nich stimmt..

    und dass du genug kröten hingeblättert hast, dass die dir das kostenlos so richten, wie es sein muss...

    ich denk eigentlich schon, dass sie dir die brille so ändern müssen, dass es nich mehr unangenehm is...
     
    #2
    Beastie, 28 März 2005
  3. PassoaO
    PassoaO (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    228
    101
    0
    Single
    Hi,
    Ich kauf immer bei Apollo,da gibts eine Geld-zurück-Garantie wenn man net zufrieden ist!
    Aber der Optiker muß normalerweise nachbessern wenns so net geht...
     
    #3
    PassoaO, 28 März 2005
  4. roadrunner01
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    91
    0
    Single
    Auf jeden Fall wieder zum Optiker gehen.
    Vielleicht ist ja irgendwo ein Fehler passiert - entweder bei der Sehstärkenbestimmung oder auch beim Hersteller der Gläser.

    Besser wäre gewesen vor Optikerbesuch zum Augenarzt zu gehen, der prüft genauer und ist besser ausgebildet im Erkennen von Problemen/Sehfehlern...
     
    #4
    roadrunner01, 28 März 2005
  5. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    Ja, zum Optiker muss ich wohl auf jeden fall nochmal.
    nur würde ich gern schon vorher bescheid wissen, was ich verlangen kann, und nicht so dastehe, als hätte ich keine ahnung.

    das mit apollo optik hört sich nicht schlecht an. zumal es in der werbung gerade angepriesen wird, dass man noch ne kostenlose sonnenbrille dazubekommt (wobei das bei meiner stärke sicherlich wieder nicht gilt...)

    Mann im M :zwinker: nd
     
    #5
    User 18780, 29 März 2005
  6. mhel
    mhel (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.856
    123
    3
    nicht angegeben
    Also von Apollo würde ich abraten. Die sind im Vergleich zu Fielmann sehr viel teurer und die Sonnenbrille ist sicherlich nicht so eine wie du sie brauchst, also mit leichten Gläsern, Entspiegelt usw.

    Meine jetzige Brille habe ich von Fielmann (war vorher auch mal bei Apollo) und da ging es mit den Umtausch problemlos. Die Optikerin (junges Mädel mit eher wenig Erfahrung) hatte beim bestellen bissel was durcheinander gebracht. Gläser waren also zu dick, zu schwer, hatten dicken weißen Rand gehabt usw. Fielmann hat die Gläser dann einfach zurückgenommen und nochmal andere bestellt. Geht glaub in den ersten 6 Wochen so einfach.

    Und jetzt mal zu deinem Problem das du am Rand nicht so schwarf siehst wie in der Mitte.
    Das ist ja eigentlich auch logisch weil die Gläser keine gerade Fläche sind sondern gewölbt. Die optimale Sehstärke gibt es daher nur theoretisch an einem einzigen Punkt. Dieser wird beim Bestellen der Gläser eigentlich makiert. Also das an dem Punkt im Gestell die Augenmitte ist. Das man da am Rand weniger sieht ist also vollkommen normal.

    Also kleinen Tipp würde ich noch sagen das du am Tag nie zwischen der alten und neuen Brille wechseln solltest sondern eine am morgen aufsetzt und die ganzen Tag drauf läßt. Und das halt ein paar Tage damit die Augen sich dran gewöhnen.
     
    #6
    mhel, 30 März 2005
  7. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    vielen dank erstmal an die bisherigen poster.

    dann zu mhel:

    mir ist schon klar, dass es am rand _ein_wenig_unscharf wird, aber mit der neuen brille sehe ich dort so gut wie nichts, und das was ich mit rand meine, ist ca 1/3 des glases. wenn ich vor dem monitor sitze, kann ich das nur gut lesen, wenn ich senkrecht auf den monitor sehe, sobald ich ein bischen den kopf zur seite drehe, kann ich die schrift nicht, oder nur mit mühe lesen.

    das man sich an neue gläser erst gewöhnen muss ist auch klar, aber kann durch das gewöhnen der seheindruck besser werden, also der rand "schärfer"?
    ich habe die brille jetzt mehrmals aufgehabt, aber nach mehreren stunden wieder runter getan, weil ich einfach nichts mit ihr tun konnte. und die augen fühlten sich sehr angestrengt an.
    ich habe schon mehrmals die brillenstärke gewechselt, aber so gravierend war der sehunterschied glaube ich bisher nicht.
    eigentlich habe ich mich immer gefreut, endlich wieder alles schärfer zu sehen.

    Mann im M :zwinker: nd
     
    #7
    User 18780, 30 März 2005
  8. bmw-power
    Gast
    0
    hab selber viel dioptr. und kann aber bis zum rand scharf sehen und meine gläser sind nicht dünn :smile:
    lass doch deine sehstärke nochmal woanderst messen und zeig deine brille und frag ob das so passt. danach gehste zu deinen optiker wieder zurück
     
    #8
    bmw-power, 30 März 2005
  9. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    ich war jetzt gestern mal dort, und habe gesagt, dass die gläser nur in einem ganz eingeschränkten bereich scharf sind, und jetzt schaun die mal (brille dortgelassen) und schicken die gläser warscheinlich zurück.

    ich hoffe mal, das der fehler an den gläsern liegt, denn wenn irgendwas falsch gemessen wurde, dann müsten sie nach dem zurückschicken ja nochmal was ändern /nochmal zurückschicken. es kann ja gut sein, dass die stärke nicht stimmt, schlieslich hat der "automat" was anderes gemessen als die frau in der
    dunklen kammer mit den "kannst du die x-te zeile lesen".

    momentan hab ich da kein gutes gefühl, wenn ich an die brille denke. schlieslich will ich keine knappe 300€ für nix ausgegeben haben.

    Mann im M :zwinker: nd
     
    #9
    User 18780, 31 März 2005
  10. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben

    Das Problem hatte ich auch, als ich meine zweite Brille bekommen hab (von -0,5 Dioptrien rauf auf -1,0). Eine Woche lang hab ich mich auch irgendwie schwummrig gefühlt, das Sehen mit der Brille kam mir anstrengend vor und am Rand war's irgendwie auch nicht ganz scharf. Außerdem hatte ich leichte Probleme, Höhenunterschiede richtig einzuschätzen. Ich dachte zuerst auch, die haben da irgendwas mit der Stärke verpfuscht, aber nachdem ich die Brille eine Woche lang aufhatte, hat sich das alles gegeben und ich hab wieder ganz normal gesehen. Ist also vielleicht doch nur ne Gewöhnungssache?
     
    #10
    User 4590, 31 März 2005
  11. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    na mal sehen. ich schau mal, was die jetzt sagen, und dann probier ich die brille nochmal.

    bin mal gespannt was die jetzt "herausfinden".
    ich halte euch auf dem laufenden.

    Mann im Mond
     
    #11
    User 18780, 1 April 2005
  12. so:ca
    Verbringt hier viel Zeit
    74
    91
    0
    nicht angegeben
    Wie lange hast du deine neue Brille schon? Trägst du sie ständig oder wechselst du mit der alten ab?

    Wie sehr hat sich die Stärke verändert? (auch Zylinder und Achse!)

    Hast du nun evtl. Gläser aus anderem Material? (Hochbrechend? Kunststoff? Spezieller Schliff?

    Evlt hat sie sich auch mit der Stärke vermessen (manchmal ist auch die Stärke richtig vermessen, aber die Umstellung/der Unterschied zur alten ist zu gross, dass man sich erst langsam "rantasten" muss) oder die Gläser wurden falsch eingearbeitet.


    Hast du die Brille noch nicht lange getragen, würd ich dir raten, sie nochmal zu probieren. Wird das ganze innerhalb einiger Tage nicht besser, geh nochmal zum Optiker und erklär´ deine Schwierigkeiten. Nimm auch die alte Brille mit, damit Unterschiede dazu verglichen werden können.

    Grundsätzlich hast du nicht sofort ein Rückgaberecht, denn du musst dem Optiker (ist n Handwerk) die Chance geben, das Ganze in Ordnung zu bringen. Meiner Erfahrung sind da auch alle kulant, immerhin will ja keiner nen Kunden verlieren.

    Stellt sich der Optiker da quer, würd ich dir empfehlen, die Stärke vom Augenarzt checken; die Brille von nem anderen Optiker (gibt auch Gutachter für sowas) nachschauen zu lassen. Gibt auch die Möglichkeit, dass dein Optiker die Gläser zum Hersteller einschickt, damit dort festgestellt wird, ob die Gläser allen Normen entsprechen, oder dort ein Fehler in der Verarbeitung vorliegt (Die Gläser haben einen optischen Mittelpunkt, an dem das Sehen optimal ist. Je weiter entfert man von diesem Mittelpunkt durch das Glas sieht, desto zunehmend schlechter wird´s. Wieviel das sich verändert, ist z. b. abhängig von der Glasstärke und dem Glasmaterial.) Als Optiker hat man praktisch nur die Möglcihkeit, die Stärke im opt. Mittelpunkt nachzumessen (daher das einschicken zum Hersteller; wobei cih in deinem Fall nicht denke, dass daran das Prob liegt; eher vermute ich wirklich eine Unverträglichkeit Stärke, Verarbeitungsfehler oder die Umstellung auf andere Gläser).

    Einstweilen ma genug des Fachchinesisch.. wenn du noch Fragen hast, PN an mich. Greetz

    Ps: und schreib ruhig mal, wie die Sache ausgegangen ist.
     
    #12
    so:ca, 1 April 2005
  13. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    vielen dank so:ca für den ausfühlrichen text.

    ich habe die brille ja erstmal beim optiker gelassen, und gestern war mein vater dort (um seine brille abzuholen). ihm wurde gesagt, dass es bei meiner brille nicht an der stärke liegt, sondern an sonst irgendwas, und ich solle kommen, um nochmal alles nachzumessen.
    da werde ich nachher hingehen.

    dass ich nur in der mitte 100% scharf sehen kann, ist mir klar, und es ist auch bei meiner momentanen brille so. allerdings kann ich trotzdem auch am rand noch recht gut sehen, und auch schriften lesen.
    es gibt ja so einen bereich am rand der brille, bei der nur noch ein auge durchs glas sieht, weil für die andere die nase im weg ist (also ganz recht oder ganz links).
    sitze ich nur z.b. hier vor dem monitor, dann kann ich mit der momentanen brille auch in diesem randbeich ohne probleme lesen, der monitorabstand beträgt ca 50cm. es würde auch auf nem meter noch am rand lesbar sein.
    mit der neuen brille kann ich gerade so den monitor in der mitte "komplett" scharf sehen, drehe ich den kopf auch nur ein kleines stück, dann ist der rand unscharf, und zwar so, dass es nur noch bunte farben sind.

    ich habe die neue brille zwar mehrmals getragen, musste sie dann aber nach ein paar stunden wieder runternehmen, weil es einfach so unerträglich war, dass ich damit nichts tun konnte, und ich MUSS gerade viel für die uni tun, und auch sonst noch ein paar dinge erledigen.

    die stärke hat sich um 0,25 dioptrin verschlechtert, sowie der cylinder ist um 0,25 größer geworden. die genauen zahlen weis ich nicht, aber so in etwa:

    Links: -6.25 Cyl 0.25 --> -6,50 Cyl 0.5
    Rechts -5,75 Cyl 0,25 --> -6,00 Cyl 0.5

    ganz exakt weis ich es aber nicht. die glasart hat sich nicht verändert: kunststoff, extra gehärtet und superentspiegelt. das einzige was "neu" ist , ist eine "putzfreundliche" beschichtung.

    war auch noch war, ist , dass das "bild" im vergleich zur jetzigen brille kleiner wurde.

    ich vermute auch, dass beim stärke feststellen ein fehler passiert ist. man wird ja immer gefragt, ob es so besser oder kleiner, oder beides etc.
    und es wurde halt mit mehr stärke schärfer. sie hat mir auch ncoh mehr vorgehalten (denke ich, das wird einem ja nicht gesagt). da wurde es zwar auch schäfer, aber merklich sehr viel kleiner.
    ich denke , es ist einfach zu viel stärke, da ich ja mit der jetzigen brile sehr gut sehen kann, und die neue nur aus "paranoia" machen habe lassen, falls mir die jetzige kaputt geht.
    ohne brille wäre ich ja praktisch ein "blindfisch", und könnte gar nix sehen. deswegen eine neue brille, das ich die jetzige mit fast gleicher stärke als ersatz habe, falls mal was passiert.

    so, das war ausführlich, hoffe ich.

    na dann, ich halte euch auf dem laufenden,

    Mann im M :schuechte nd


    btw: mit rückgaberecht habe ich auch nicht gemeint, dass ich die zurückgeben will, sondern dass ich eben das ganze "verbessert" haben will.
     
    #13
    User 18780, 2 April 2005
  14. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    so. jetzt war ich nochmal da, meine stärke wurde nochmal vermessen, und als richtig bestätigt.
    mir wurde erklärt, das brillengläser so konzipiert sind, das man 30grad des sichtfeldes in der gleichen stärke sieht, dann wird es weniger. (also nach links und rechts 15grad).

    meine neue brille ist breiter, und deswegen hat es an der seite mehr "unscharfen" bereich. jedenfalls haben sie mir die brille wieder mitgegeben, und gesagt, ich solle sie mal 14 aufsetzen, und nicht mit der anderen wechseln, ich würde mich dran gewöhnen. wenn es dann immer noch nicht gut ist, dann müsse man wohl eine schmälere brille suchen, bei der der rand nicht so groß ist.

    ich hab jetzt seit ich dort war die neue brille auf, und hatte besonders am ersten tag mächtige kopfschmerzen und bin sehr viel früher als sonst ins bett.
    die stärke schein schon ok zu sein, allerdings scheint mir der "scharfe" bereich trotzdem kleiner zu sein als in der alten brille.
    mit dem an der seite unscharf komme ich noch nicht so ganz zurecht. mal sehen.

    ich schreibe wieder, wenn sich etwas neues ergibt, oder wenn sich was entschieden hat.

    Mann im M :schuechte nd
     
    #14
    User 18780, 4 April 2005
  15. mhel
    mhel (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.856
    123
    3
    nicht angegeben
    Man wechselt Brille mit verschiedenen Stärken nicht mitten im Tag. Da ist es kein Wunder das dir die Augen weh tun.
    Sowas sollt man halt nur am morgen machen, wenn die Augen über Nacht ausgeruht sind usw.
     
    #15
    mhel, 4 April 2005
  16. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Dachte ich mir fast, genau dasselbe wie bei mir. :zwinker: Setz die Brille ab jetzt konsequent auf und beiß dich durch die erste Woche, dann haben sich deine Augen bestimmt dran gewöhnt und du siehst wieder normal.
     
    #16
    User 4590, 5 April 2005
  17. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    hm, momentan komme ich mit der stärke einigermasen zurecht, und der linke "unscharfe" bereich könnte ich auch akzeptieren, aber den rechten.

    kurze beschreibung:
    ich sehe zuerst nach vorne und schwenke den blick nach links. es gibt dann einen moment, ab dem ich nur noch mit dem linken brillenglas sehen kann.

    nach links ist dieser übergang "gleichmäßig", dass heist, in beiden gläsern befindet sich an dieser stelle das "bild" an der selben stelle.

    aber rechts ist das nicht der fall. wenn ich an diesem punkt bin, dann sehe ich das bild mit dem einen auge an einer versetzen position zum anderen auge.

    in minimalen ausmaßen ist das ja bedingt dadurch, dass die augen eine unterschiedliche position am kopf haben, und dadurch das 3D-sehen ermöglicht wird. aber das meine ich nicht, es ist ein viel größerer unterschied.

    deshalb fühle ich mich nach rechts stark eingeschränkt, während es nach links ok ist.

    außerdem hat sich beim permanent-tragen das problem eingestellt, dass die brille dauernd rutscht. es ist eine "horn"brille, also das gestell komplett aus kunstoff. jedenfalls will sie nicht so recht sitzen, und rutscht auf der nase immer nach unten.

    Mann im M :zwinker: nd
     
    #17
    User 18780, 5 April 2005
  18. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Ist es eine Steckbrille, d.h. sind die Bügel gerade? Dann geh nochmal zum Optiker und lass sie dir am Ende biegen, dann sollte sich das Rutschen erledigt haben. Falls sie schon gebogen sind, muss der Optiker sie halt nochmal etwas weiter vorne biegen.
     
    #18
    User 4590, 5 April 2005
  19. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    die brille ist so eine , die eigentlich durch den anpress druck an den kopf halten sollte, und nicht hinter die ohren geklemmt wird, das sagte zumindest, die die sie zu erst eingestellt hat.

    dann war ich nochmal dort, weil sie dauern runtergerutscht ist (gestern), und es war der "warscheinlich"-chef da, der hat die bügel wie bei ner normalen brille gebogen, also hinter die ohren. kaum war ich losgefahren, ist mir aufgefallen, dass es schräg ist. da ich keine zeit hatte, hab ich den restlichen tag eben damit aushalten müssen.

    heute war ich wieder da, er hat das schräge korrigiert, und es scheinte auch zu halten. allerdings war ich da frisch aus der dusche gehüpft, und die brille von dem herrn frisch gereinigt. wie man aber weis, fettet die haut den tag über, und die brille rutscht schon wieder die ganze zeit.

    ich halt das echt nciht aus. dauern muss ich die nach oben schieben, und gescheit sehen tu ich auch nicht.

    ich hab als vergleich die alte aufgesetzt, die sitzt bombenfest, ich kann sogar nach unten sehen , und die bewegt sich keinen millimeter. auch sehe ich sofort "mehr" scharf.
    das bild wirkt größer und schärfer(natürlcih auch nicht 100% scharf, aber schärfer, bedeutend schärfer) über den gesammten sichtbereich.

    das mit dem rechts so schlecht sehen, :kotz: mich schon ganz schön an bei der neuen brille.
    auch wenn dinge im umfeld schärfer wirken, so kann ich schriften doch bedeutend schlechter lesen.

    irgendwie beschleicht mich immer mehr das gefühl, dass die es dort nicht so recht drauf haben:

    -brillen biegen können sie nicht so recht (auch wenn ich zugeben muss, dass es auch an der brillenart liegen könnte, was mir aber in diesem fall vorher nciht gesagt wurde.)

    - jeder sagt andere dinge (die eine: hält durch anpressdruck, der andere: biegt normale bügel dran, OHNE den anpressdruck ).

    - ich hab das gefühl, das das mit der stärke nicht ganz exakt stimmt

    - als meine letzte brille einen materialfehler hatte, und die antireflexionsbeschichtung runterging, haben sie das nur sehr wiederwillig ausgetauscht....


    ich werde beim nächsten mal, wenn ich zu meiner freundin fahre mal beim optiker vorbeischauen, zu dem ich da vollstes vertrauen habe. die gehöhren halt zu keiner kette, sind teurer, (und die bequemlichkeit hat mich zu der filial-kette in meinem ort "getrieben".) mal schaun, ob die mir die stärke und die brille checken können, und mir eine ehliche und verständliche aussage über meine situation geben können. schließlich haben sie mich zu 100% wieder als kunden, wenn die nächste brille ansteht.

    Ich dreh noch am rad, die brille stört dermaßen :angryfire :cry: :cry:
    ich fühle mich wie ein tier, dem man ein störendes, krazendes, zu enges halsband anlegt..... maaaaaaaaaannn!!!

    Mann im M :frown: nd
     
    #19
    User 18780, 5 April 2005
  20. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Naja, der Anpressdruck kann ja auch nur funktionieren, wenn die Bügel auch tatsächlich eng am Kopf anliegen. Dein Kopf scheint für die Fassung aber wohl etwas zu schmal zu sein, und dann muss man aus den graden Anpress-Bügeln eben wieder gewöhnliche gebogene Bügel machen. Zu 100% kann man das Rutschen aber nie vermeiden, das liegt am Brillenmaterial und an dieser Art Fassung an sich; vor allem wenn man schwitzt und die Nase am Brillensteg etwas 'feucht' wird, rutscht die Brille immer ein klein wenig nach unten, damit musst du dich entweder abfinden, oder wieder auf eine herkömmliche Fassung umsteigen.

    Und die Stärke wurde doch jetzt mehrmals gemessen, und mit demselben Ergebnis. Ich glaube, für dich ist einfach diese Art Brille nichts und du solltest wieder auf eine etwas 'traditionellere' umsteigen, d.h. runde Form, keine Kunststofffassung, mit Nasenflügeln am Steg und gebogenen Bügeln.
     
    #20
    User 4590, 6 April 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - BRILLE Problem Stärke
Ostwestfale
Off-Topic-Location Forum
8 Oktober 2015
30 Antworten
sabe74
Off-Topic-Location Forum
5 März 2015
28 Antworten
Tahini
Off-Topic-Location Forum
8 Februar 2015
8 Antworten