Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Britischer Mann spendet Sperma für eigenes Enkelkind

Dieses Thema im Forum "News zu Liebe, Erotik und Sexualität" wurde erstellt von User 20345, 10 Oktober 2007.

  1. User 20345
    User 20345 (37)
    Meistens hier zu finden
    1.646
    133
    48
    vergeben und glücklich
    Alle Beteiligten wollen anonym bleiben


    London (pte/08.10.2007/06:00) - Ein 72-jähriger Mann hat zugestimmt, der Samenspender für sein "eigenes" Enkelkind zu werden. Der Mann, der anonym bleiben will, stellt das Sperma seinem Sohn und dessen Frau zur Verfügung, die auch mithilfe künstlicher Befruchtung nicht schwanger werden konnten. Jedes entstehende Kind wäre genetisch das Kind des Spenders und der Halbbruder oder die Halbschwester seines Vaters. Laut BBC wird das Sperma derzeit an der London Women's Clinic http://www.lwclinic.co.uk untersucht. An diesem Krankenhaus wird das ebenfalls anonym bleibende Paar derzeit behandelt.



    Vorläufige Tests ergaben, dass das Sperma eingesetzt werden kann. Es ist nicht unüblich, dass Männer zwischen 70 und 80 Jahren gesundes Sperma produzieren können. Kamal Ahuja, der zweite medizinische Direktor der Klinik hat nach eigenen Angaben Monate damit verbracht, den Fall mit unabhängigen Organisationen und Ethikkommissionen zu diskutieren, bevor er sich für die Behandlung entschieden hat. Sein Kollege Peter Bowen-Simkins betonte auf Anfrage, dass ihm ein vergleichbarer Fall noch nie untergekommen sei. Die neuen Möglichkeiten der Fruchtbarkeitsbehandlung bedeuteten jedoch, dass die Menschen bereit wären, alle Möglichkeiten auszunutzen. Auch die Schwiegermutter der Frau sei miteinbezogen worden. Sie habe keine Bedenken. "Die Gesellschaft hat sich auch dahingehend verändert, was akzeptiert wird und was nicht."

    Gerade in diesem Fall wurde gewünscht, dass die Identität des Kindes soweit wie möglich der eigenen entspricht. "Der Ehemann hat keinen Bruder, daher hat er seinen Vater gefragt." Eine Sprecherin der Human Fertilisation and Embryology Authority (HFEA) http://www.hfea.gov.uk erklärte, dass eine Genehmigung dieser Entscheidung nicht erforderlich sei. Spenden von Familienmitgliedern seien in Großbritannien gesetzlich erlaubt. Hat ein Spender der Verwendung seines Spermas zugestimmt, verfügt er über keine gesetzlichen oder elterlichen Rechte des Kindes. Mit dem Erreichen des 18. Lebensjahres hat das Kind das Recht, die Identität seines Vaters zu erfahren. Der Wissenschaftler Allan Pacey, Schriftführer der British Fertility Society betonte, dass er zwar keine ethischen, jedoch medizinische Bedenken habe. "Idealerweise sollten Samenspender nicht älter als 40 Jahre sein."


    Quelle: pressetext.austria - Redakteur: Michaela Monschein
     
    #1
    User 20345, 10 Oktober 2007
  2. Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.891
    121
    0
    nicht angegeben
    hmm ich finde daran im grunde nichts verwerfliches.das sperma ist gesund, ethisch finde ichs nicht bedneklich,schließlich haben sich alle beteiligten ausfühlich und eingehend damit auseinandergesetzt und wenn damit die schwangerschaft klappen kann und alle zufrieden sind,warum denn auch nicht.:smile:
     
    #2
    Decadence, 11 Oktober 2007
  3. 0rN4n4
    Gast
    0
    Ich weiss nur nicht, ob ich als Kind nicht vielleicht doch ein problem hätte, wenn ich von meinem Grossvater gezeugt wäre.

    Aaaber da Kinder sowieso aufsässig sind würde der Vorwurf: Du hast mir gar nichts zu sagen, ich bin dein genetischer Halbbruder!! wohl auch daran nichts ändern.

    Ausserdem würde ich das dem Kind spätestens mit 18 sagen.
     
    #3
    0rN4n4, 11 Oktober 2007
  4. erbsenbaby
    Verbringt hier viel Zeit
    1.465
    121
    0
    vergeben und glücklich
    ich hätte eher als halbbruder des kindes (bzw dem ehemann der mutter :zwinker:) ein problem damit, dass mein vater eigentlich der vater meines kindes ist.

    *kompliziert*
     
    #4
    erbsenbaby, 11 Oktober 2007
  5. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Also ehrlich gesagt, ich denke, wenn ich jetzt die Wahl hätte, als (biologischen) Vater meinen Großvater zu haben oder irgendeinen völlig Fremden, dann wäre mir ersteres fast noch lieber... :schuechte_alt:
     
    #5
    Sternschnuppe_x, 11 Oktober 2007
  6. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #6
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 11 Oktober 2007
  7. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Naja, so biologisch macht das ja schon irgendwie Sinn, "Ziel" der Fortplanzung ist ja doch irgendwie die Weitergabe der eigenen Gene, und wenn das nicht klappt, dann halt besser die des eigenen Vaters als eines Fremden.
     
    #7
    Schweinebacke, 14 Oktober 2007
  8. Chimaera
    Chimaera (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    101
    0
    Verheiratet
    Ich find das eigentlich auch völlig in Ordnung. Bleibt ja in der Familie. Besser so als wer ganz Fremdes.

    Witzig an der Sache finde ich (wenn es ein Junge wird ),
    dass man gerade das andere Klische, dass es ja bei Frauen und ihren Töchtern (meine Mutter ist wie meine große Schwester) gibt sozusagen bedient oder in die Realität umsetzt.
     
    #8
    Chimaera, 15 Oktober 2007
  9. babyshamble
    Verbringt hier viel Zeit
    87
    91
    0
    nicht angegeben
    is schonirgendwie komisch, aber was solls, wenn die beiden unbgedingt kinder haben wollen - warum denn nicht - obwohl sie auch eins adoptieren könnten - das würd ich für besser erachten^^
     
    #9
    babyshamble, 18 Oktober 2007
  10. sony123
    Verbringt hier viel Zeit
    44
    91
    0
    Single
    Naja ich weiß nicht, ich weiß nicht....

    Eigentlich spricht da nix gegen, aber wenn ich mir vorstelle, ich würde erfahren das mein Vater eigentlich mein Halbbruder ist, sieht das shcon anders aus...
    Ich glaube das Kind findet das später nicht so richtig...
     
    #10
    sony123, 22 Oktober 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Britischer Mann spendet
Lavendel0815
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
1 Juli 2015
36 Antworten
Beltane
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
27 August 2014
2 Antworten
Finalizer
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
12 Februar 2008
2 Antworten
Test