Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Brust Krebs

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von SeP|-|iR0T|-|, 1 Oktober 2003.

  1. SeP|-|iR0T|-|
    0
    Guten Abend :smile2:

    Nun zum folgenden beitrag: Wer hier nicht helfen möchte, den bete ich auch gleich wieder zu gehn, ich kann hier keine blöden antworten und beleidigungen gebrauchen, dies ist mir ernst und ich hab kein bock auf eurer Kindisches da sein mit dem blöden zusspammen meiner Threads und das ich Pech gehabt habe e.t.c. Das könnt ihr euch sparen!!! Also wenn ihr nicht helfen wollt haut hier gleich wieder ab!!!!


    Ich habe fragen zum Brust krebs... Ich weiß seit heute, das meine Freundin an Brust krebs leidet, da sie vor ein paar Wochen mal wegen ihrer Brust beim Arzt war und dann Montag wieder hin musste, wo ihr gesagt wurde das es mit hoher wahrscheinlichkeit Krebs sein kann ;(((

    Sie hat es mir heute unter Tränen gesagt für mich war es nicht wirklich leicht mir die Tränen zu verkneifen, ich hab ihr mut gemacht und gesagt das es bestimmt kein Krebs ist e.t.c.

    Ihre Tante ist an Brust Krebs gestorben ;(( Also ich hab das auch schon mal gefühlt an ihrer Brust... vor 5 Tagen oder so da war so eine art "Klumpen" in ihrer Brust!!!


    NUn frage ich mich, was kann man gegen Brust Krebs machen ? Muss man Sterben, wie Operiert man so etwas ? Was sind die Risikos... Wird sie permanente Leiden dadurch haben !?!?

    Danke im vorraus!(Dieser Post ist mir sehr sehr wichtig, also bitte ich euch noch einmal, euren blöden bemerkungen stecken zu lassen, da dies NIX mit mir zu tun hat!!!)

    In sterbender ehre....
     
    #1
    SeP|-|iR0T|-|, 1 Oktober 2003
  2. Carnage80
    Carnage80 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    315
    101
    0
    nicht angegeben
    Hi
    Wichtig an der ganzen Sache ist, das so etwas früh erkannt wird.
    Dann kommt es natürlich darauf an, welche Art von Krebs es ist, und ob er sich bereits ausgebreitet hat!
    Zuerst muss festgestellt werden, um welche Art es sich handelt. Dies kann man durch eine Biobsie erreichen, d.h. es wird ein Teil des Gewebes entnommen und dann ins Labor geschickt.
    Wenn es sich dann tatsächlich als bösartig herausstellt, muss dieser Knoten entfernt werden. Was das für Ausmaße annimmt ist von dem Stadium des Krebses abhängig. Als nächstes wird der sogenannte Sentinel überprüft, das ist/sind die als erste nachgeschalteten Lymphknoten der Region. Dies wird gemacht um zu überprüfen, ob der Tumor bereits gestreut hat.
    Ist der Sentinel negativ, sprich es sind keine Tumorzellen nachweisbar, dann war es das fürs erste mit den Operationen.
    Durch die entfernung des Tumors gilt sie dann vorerst als geheilt. Unter Umständen ist es sinnvoll im Anschluss eine Interferon-Therapie zu machen, was einfach das Abwehrsystem gegen entartete Zellen stärken soll. Im Zweifelsfall kommt auch noch Bestrahlung dazu.
    Wenn der Tumor früh genug erkannt worden ist und er noch nicht gestreut hat, dann liegen die Heilungschancen mittlerweile bei über 90%, also noch kein Grund um zu verzweifeln!

    Ich hoffe, ich konnte ein bisschen helfen!
    Alles Gute
     
    #2
    Carnage80, 1 Oktober 2003
  3. Nochwartender
    0
    Hi,

    ich kann eigentlich auch nicht soviel dazu sagen da ich mich damit nicht besonders gut auskenne. Aber ich weiß das meine Tante Brustkrebs hatte und das es ihr jetzt wieder gut geht. Ich weiß leider nicht ob es bösartig oder gutartig war und was genau gemacht wurde, ich nehme mal an chemo-therapie, weil ich damals noch zu klein war.

    Ausserdem weiß ich auch das ne Freundin von mir Brustkrebs hat und das sie deswegen in behandlung ist und sie wird nicht daran sterben.

    Also scheint es wohl heilungsmöghlichkeiten, therapien oder operationen zugeben womit man den brustkrebs erfolgreich bekämpfen kann.

    Warte am besten ab was der arzt dazu sagt, was anderes kannst du und deine freundin eh nicht machen.
     
    #3
    Nochwartender, 1 Oktober 2003
  4. SeP|-|iR0T|-|
    0
    Danke für die schnelle hilfe, das macht mir richtig hoffnung :smile2:

    Sie hat das ding schon vor 2 Monaten in iher Brust endeckt, wollte aber nicht zum Arzt bis ich sie immer gedränkt habe... also so lange kann der noch nich sein, ich bin so froh :grin:

    Juhuuu ~~ Danke noch mal....

    Im moment läuft sowieso nix so gut... Mein Opa ist tooooooot :cry: :cry: :cry: :cry:


    In untergehender gnade...
     
    #4
    SeP|-|iR0T|-|, 1 Oktober 2003
  5. manager
    Verbringt hier viel Zeit
    567
    101
    0
    Single
    Wenn bei jungen Frauen ein Knoten entdeckt wird, ist es am Wahrscheinlichsten ein gutartiger Tumor, der in den meisten Fällen noch nicht einmal entfernt werden muss. Zunächst muss erst einmal eine Nadel-Biopsie gemacht werden - erst danach kann man sich verrückt machen.

    Wenn es Brustkrebs ist, gilt als erste Faustregel:
    keine Panik, keine übereilten Reaktionen & Entscheidungen, erst einmal in Ruhe Informationen sammeln und die Lage sondieren und keinem einzelnen Arzt trauen

    Deine Freundin ist nehme ich mal an noch jünger, dann wird sie bei allen Stadien sehr gute dauerhafte Überlebenschancen haben.

    Ihr solltet so viele verschiedene Ärzte verschiedener Fachbereiche (Onkologen, Gynäkologen, Strahlentherapeuten, Chirurgen) in möglichst großen spezialisierten klinischen Zentren konsultieren und solltet dabei keine Zeit und Mühe scheuen. Eine erste mögliche Anlaufstelle ist das Deutsche Krebsforschungszentrum in Heidelberg, dort wurde ich auch behandelt und habe sehr gute Erfahrungen gemacht, die sind bundesweit in sehr vielen Gebieten (v.a. Strahlentherapie) führend.

    Dinge, über die ihr euch im Inet & bei Ärzten informieren solltet sind:
    HER2-Test/Navelbine/Trastuzumab , Tamoxifen, adjuvante Chemotherapie, monoklonale Antikörper, Intensitätsmodulierte Strahlentherapie, Positronen-Emissions-Tomografie, brusterhaltende Operationstechniken.

    erste Anlaufstelle im Internet www.krebs-kompass.de

    Lasst euch möglichst nicht nur eine Therapie (meist alleinige radikale Brustamputation) aufschwatzen, oft ist eine kombinierte Therapie mit vorbeugender "sanfter" Chemotherapie & Bestrahlung besser.

    Hoffe, dass ich dir helfen konnte:
    Viel Glück euch beiden
     
    #5
    manager, 1 Oktober 2003
  6. Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.167
    0
    2
    nicht angegeben
    Habe gerade gelesen, dass 7% aller Frauen daran erkranken! :eek:
    Komisch dass ihr Tante das hatte, normalerweise sagt man doch dass Krebs immer eine Generation überspringt, oder ist das nur ein Gerücht?
     
    #6
    Honeybee, 1 Oktober 2003
  7. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    ich hoffe nich, denn dann bin ich drann.. meine oma hatte es auch....

    meine oma war sogar schon in den 50gern und hat es zum glück geschafft...

    außer den schon gesagten Tipps, wollt ich nur noch mal hinzufügen, dass du jetz für deine freundin da sein solltest... aber das weißt du ja sicher selbst
     
    #7
    Beastie, 1 Oktober 2003
  8. manager
    Verbringt hier viel Zeit
    567
    101
    0
    Single
    Wer erzählt den sowas?
    Im übrigen sind nur ein kleiner Teil der Brustkrebserkrankungen wissenschaftlich nachgewiesen auf erbliche Faktoren zurückzuführen. Ein viel größeren Einfluss hat die Lebens- & Ernährungsweise.
    Ich habe mal einen Bericht im TV über Frauen in UK gesehen, die sich bei familiärer Vorgeschichte sofort beide Brüste amputieren lassen. Sowas ist unsinnig.
     
    #8
    manager, 1 Oktober 2003
  9. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Krebs überspringt keine Generationen... Krebs tut was er will. Die Veranlagung tragen die Zellen von Natur aus in sich - nur ob "Krebs" an sich jemals ausbricht oder nicht kommt halt auf die Lebensumstände, andere Erkrankungen, etc pp an.
     
    #9
    Teufelsbraut, 1 Oktober 2003
  10. sunschein
    sunschein (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    57
    91
    0
    nicht angegeben
    Hier kannst Du auch mal schauen: www.deutschekrebshilfe.de

    wobei der Krebskompass besser ist.

    Ich wußte gar nicht, dass man schon so früh Brustkrebs bekommen kann aber Krebs kennt ja bekanntlich keine Grenzen.

    Wenn es geht verbring jetzt mehr Zeit mit ihr damit ihr euch gegenseitig stärken könnt.
     
    #10
    sunschein, 1 Oktober 2003
  11. manager
    Verbringt hier viel Zeit
    567
    101
    0
    Single
    #11
    manager, 1 Oktober 2003
  12. Carnage80
    Carnage80 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    315
    101
    0
    nicht angegeben
    Leider nur halbwahr!
    Natürlich kann jede potentiell zu einer Krebszelle werden und nur durch die eigene Immunabwehr wird dann ein Aubruch verhindert. Allerdings spielen durchaus auch genetische Faktoren eine große Rolle und leider nicht nur die Lebensumstände. Diese können zwar durchaus auf den Krebs begünstigend wirken, aber alleiniger Auslöser müssen sie deswegen noch lange nicht sein.
    Nicht umsonst fragen wir in unserer Anamnese (Aufnahmegespräch) nach gehäuften Erkrankungen in der Familie, und dazu gehört nunmal auch Krebs! Und da kann es durchaus auch mal vorkommen, dass es halt mal "eine Generation überspringt", was man aber auch unter keinen Umständen als eine Regle betrachten darf!!!
     
    #12
    Carnage80, 1 Oktober 2003
  13. na bitte net - sonst werd ichs auch mal kriegen. meine omma hat es mal gehabt, lebt aber zum glück noch. also wird man nicht unbedingt daran sterben, gibt ja gute methoden, des zu behandeln.
     
    #13
    [DeepBlackGirl], 1 Oktober 2003
  14. Ery
    Ery (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    435
    101
    1
    Single
    ey junge du bist ja der hit :grin:
    "Ich habe fragen zum Brust krebs... Ich weiß seit heute, das meine Freundin an Brust krebs leidet, da sie vor ein paar Wochen mal wegen ihrer Brust beim Arzt war und dann Montag wieder hin musste, wo ihr gesagt wurde das es mit hoher wahrscheinlichkeit Krebs sein kann ;((("

    also wenn es so sein sollte, tut es mir leid für deine freundin und für dich auch .

    aber irgendwie sind die "sorgen" die du hier hinbringst etwas strange:grin:
    dein bruder haut dich, deine freundin will dich verlassen,... (den analthread übersehe ich mal ), usw.
    soviel sachen passieren doch keinem menschen und gerade noch wenn du 14 bist, naja mir kommt das etwas seltsam vor
     
    #14
    Ery, 1 Oktober 2003
  15. SeP|-|iR0T|-|
    0
    Kann ja sein, das ihr nicht so viel erlebt habt... bei mir stimmt es aber alles.... Ich kann WIEDER MAL erwähnen, dass ich nie verlangt habe das ihr mir glaubt.. Ihr tut oder oder läst es bleiben!!


    So long...
     
    #15
    SeP|-|iR0T|-|, 2 Oktober 2003
  16. Angel4eva
    Angel4eva (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    317
    101
    0
    nicht angegeben
    Bei Brustkrebs sind die Heilungschancen am größten. Je früher der Krebs entdeckt wird, desto größer ist die Heilungschance.
    Die beste Freundin meiner Mutter musste nach der Diagnose Chemotherapie machen (ist immer noch dabei) und danach kommen noch Bestrahlungen.
    Mal hoffen, dass der Krebs dadurch weggeht :frown:.
     
    #16
    Angel4eva, 2 Oktober 2003
  17. 123hefeweiz
    0
    Sorry, sep, Deinen letzten Thread konnte ich nicht so ganz ernst nehmen. Da aber jetzt das Thema ein ernstes ist will ich dir gerne sagen, was ich dazu weiß.

    Es gibt keinen richtigen "Brustkrebs". Zunächst sollte geklärt werden (Biopsie), welche Art vorliegt. Dann kann ich mich manager nur anschließen: verschiedene Ärztemeinungen einholen. In D kann ich dir Heidelberg, München und Stuttgart empfehlen, in Nordamerika Ohio, L. A., NYC und Toronto. Poste bitte weiter, wenn's was neues gibt.

    Gruß
    123hefeweiz
     
    #17
    123hefeweiz, 3 Oktober 2003
  18. Freyja14-88
    0
    Ein Knoten in der Brust muss nicht immer Krebs sein. es kann auch eine entzündete Brustdrüse sein, oder eine verhärtung etc.

    Entscheident ist die Probeentnahme, die das Ergebnis liefert. Es sollte nicht so viel zeit verloren gegangen sein, denn bösartige Tumore können verdammt schnell umher streuen und Metastasen können wiederum auch streuen. Meist wird die Lunge kontrolliert wenn das Ergebnis der Probeentnahme positiv war, denn die Lunge liegt nach im umkreis und die meisten Tumore streuen dort hin mit aus. Behandlung besteht aus Operation und entfernung des Tumores, Chemotherapie meist vor und nach OP, z.B. um erstmal den Tumor vor OP zu verkleinern (wenn er denn riesig ist), das Wachstum der entarteten Zellen hemmen.

    Allgemein gilt bei Krebs, geheilt ist man nur, wenn nach 5 jahren kein weiterer Krebs festgestellt wurde. Die meisten sterben nicht mal an Krebs, sondern an Begleiterkrankungen die durch Krebs begünstigt werden. Medikamente und Chemotherapie, auch Strahlentherapie schwächt enorm das Immunsystem und Infektionen sind begünstigt.
     
    #18
    Freyja14-88, 6 Oktober 2003
  19. SeP|-|iR0T|-|
    0
    Es ist alles gut ~~

    Morgen!


    Also: Der Arzt hat gesagt das ist normal manche Mädchen haben so eine verhärtung in der Brust... Das geht vielleicht weg wenn sie Größer ist! Es ist jedenfalls nicht gewährlich!


    Sie war jetzt noch bei einem 2 Arzt! der hat das bestätigt


    Danke für eure Hilfe :smile2:


    So long....
     
    #19
    SeP|-|iR0T|-|, 16 Oktober 2003
  20. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    also muss sie nich operiert werden??


    das is ja wirklich schön
     
    #20
    Beastie, 16 Oktober 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Brust Krebs
JessiiMausii
Aufklärung & Verhütung Forum
10 März 2016
3 Antworten
ellostyles
Aufklärung & Verhütung Forum
2 Dezember 2015
8 Antworten
lena9696
Aufklärung & Verhütung Forum
5 Juni 2012
13 Antworten
Test