Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Brust-OPs (und andere Schönheits-OPs) inzwischen "Normal" ?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Beelion, 4 März 2009.

  1. Beelion
    Beelion (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    862
    103
    1
    Single
    Hallo.


    Ich habe die letzten Tage/Wochen nach Jahren mal wieder am Nachmittag bisschen TV geschaut und rumgezappt.
    Dabei ist mir beim rumschalten mehrfach aufgefallen das irgendwelche "Realitiy-Shows" kamen in denen es um Brustvergrößerungen oder auch andere Schönheitseingriffe ging... also traurige alleinerziehende Mutter die ja sooo ungeliebt ist braucht unbedingt größere Brüste, Mutter und Tochter brauchen beide neue Brüste, etc.

    Solche "Dokus" kamen aber nicht einmal oder so... das war wirklich mehrfach - immer nach dem gleichen Schema. Also entweder war das immer krasser Zufall, oder jede 3te dieser Shows handelt von solchen Eingriffen.

    Erschreckend fand ich eigentlich alle Fälle. Völlig realitätsfremde und öfters wirklich dumme Meinungen die einfach nur oberflächlich und naiv waren. So richtig Klischeehaft: Hartz4-Empfänger die sich dann 8000€ irgendwo leihen um wieder glücklich zu sein... aber ne Diät machen (jetzt bei Gewichtsporblemen) oder am Selbstbewusstsein arbeiten kam "denen" gar nicht in den Sinn. Lieber irgendwelche Promi-Berichte lesen und dann ebenfalls zum Schönheits-Doc laufen... Als ob große Brüste Probleme lösen würden und automatisch "Glück" bedeuten. Ich will nicht abstreiten das das teilweise so ist, aber bei den "Tussen" in diesen Dokus wohl eher nicht... :ratlos:

    Ich frage mich auch was das auslöst... entsteht so nicht ein Meinungsbild, das man ja "Makel" einfach wegoperieren kann? Gerade bei jungen Zuschauern ganz besonders...? :ratlos:
    In meinen Augen sind doch einige Schönheits-OPs einfach unsinnig und wecken falsche Hoffnungen.


    Naja eigentlich wollte ich hier fragen wie ihr dazu steht.
    Kennt ihr Leute die operiert wurden? Eurer Meinung nach zu Recht/Unrecht?
    Würdet ihr euch wenn euch etwas stark stören würde operieren lassen?
    Wie seht ihr die Tasache das diese OPs inzwischen bei manchen als "normal" gelten?

    Würde gern paar Meinungen hören. :smile:



    lg
    Beelion
     
    #1
    Beelion, 4 März 2009
  2. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Kennt ihr Leute die operiert wurden? Eurer Meinung nach zu Recht/Unrecht?-Nein in meinem Umfeld hat niemand eine Schönheits OP machen lassen.
    Würdet ihr euch wenn euch etwas stark stören würde operieren lassen?-Kommt drauf an. Wenn ich nach einem Unfall entsellt wäre, dann sicherlich. Wenn ich Brustkrebs hätte, dann würde ich mir die Brust wieder aufbauen lassen, bei zu großem Busen (also wenn man schon Rückenprobleme hat) dann auch verkleinern.
    Das alles sind Schönheits OPs die ich nachvollziehen kann und ind en Fällen auch machen würde. Ich kann auch verstehen, wenn eine Frau gar keine Brust oder ein extrem Mini A-Körbchen hat (also fast nix) und sich deshalb nicht weiblich fühlt. Wenn sie die Brust dann auf ein B-Körbchen vergrössern lässt, dann fände ich das auch okay-würd ich wohl auch machen.
    Wie seht ihr die Tasache das diese OPs inzwischen bei manchen als "normal" gelten?
    -Ich finde es nicht gut, das Schönheits OPs mittlerweile "normal" sind. OPs stellen immer ein Risiko dar und man sollte sicherlich gut abägen, bevor man sich operieren lässt. Aber im Endefeckt muss das jeder selber entscheiden.
     
    #2
    User 75021, 4 März 2009
  3. Exelon
    Exelon (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    242
    103
    4
    vergeben und glücklich
    Kennt ihr Leute die operiert wurden? Eurer Meinung nach zu Recht/Unrecht?
    Ja meine Mutti hat sich nach zweimaliger Brustkrebserkrankung eine Brust (nach Amputation) wieder aufgebauen und eine Brust (brusterhaltene Op damals) angleichen lassen.
    Find die OP gerechtfertigt und auch notwendig, weil es eine hohe psychische Belastung war und sie sich nicht mehr als "ganze" Frau gefühlt hat.

    Würdet ihr euch wenn euch etwas stark stören würde operieren lassen?
    Ja würde es machen, z.Bsp. nach einer Krebserkrankung oder nach einem Unfall.
    Fettabsaugen und so find ich auch ok, wär ich persönlich aber zu geizig und hätte auch Schi** vor der Narkose.

    Wie seht ihr die Tasache das diese OPs inzwischen bei manchen als "normal" gelten?
    Find es schon gut, dass es die Möglichkeiten gibt, aber dieses leichtfertige Rumgeschnippel vor allem bei sehr jungen Menschen find ich schon fragwürdig.
     
    #3
    Exelon, 4 März 2009
  4. MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.393
    198
    813
    Single
    Ich finde es schon sehr heikel von "im Nachmittagsprogramm der Privatsender werden dauernd Brüste operiert" jetzt etwas gesellschaftliches abzuleiten. Sicherlich kann man sagen, dass die Berichterstattung deutlich zugenommen hat...
    Der "Vorteil" dieser Einspieler oder Dokus für die Sender besteht ja nicht zuletzt darin, dass sie ihnen einen Grund liefern, oft Brüste zu zeigen, was nicht so schlecht für die Quote sein dürfte. Ganz "realistisch" sind dann immer Szenen, in denen die Mädels vorher ihre Brüste vor laufenden Kameras mit denen ihrer Freundinnen vergleichen...
    Nachdem die Brüste dann aus allen Perspektiven der Kamera präsentiert wurden, kommt dann das ganz glaubwürdige "Ich bin ja soooo schüchtern..." *ahhhhh*
    Und nach der OP werden die neuen Brüste präsentiert, wenige Wochen später die neuen Brüste im neuen Oberteil etc. Nicht zuletzt wird dann wieder der Voyeurismus bedient, wenn es gegenüber Freunden, Famlienangehörigen oder sonstwem, der nicht schnell genug ausser Reichweite ist, heißt "Komm...fass mal an...". Die Entscheidung zur OP wird dann ja gerne mit den Worten "Hey, die fühlen sich ja ganz natürlich an" belohnt.

    Die Berichte bringen den Sendern Quote, und so mancher Schönheits-Doc fühlt sich möglicherweise auch ganz toll dabei, wenn er samt Klinik auch mal ins Fernsehen darf- Werbung in eigener Sache halt.

    Wie man hört, soll es die neue Brust jetzt auch schon auf Raten geben...

    Wenn die Medienkompetenz in der Bevölkerung etwas höher wäre, hätte ich mit diesen Dokus kein Problem. So fürchte ich, dass einige doch zu schnell meinen, dass eine schnelle OP die Lösung aller Probleme darstellt.
     
    #4
    MrShelby, 4 März 2009
  5. Beelion
    Beelion (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    862
    103
    1
    Single
    naja also wenn jemand nen unfall, brustkrebs oder andere schicksale erlitten hat finde ich das absolut ok!
    unsere medizin ist sehr weit, also warum bei sowas nicht auch nutzen.
    ebenfalls verständlich finde ich es bei zB ganz extremen abstehenden ohren oder sowas. kleine (oder "keine") brüste sehe ich schon ein wenig anders, das kann man mit selbstvertrauen schaffen. aber auch da kann ichs noch verstehen.

    in diesen berichten waren das halt dann zB irgendwelche frrauen die mit körbchengröße B gaaaanz unglücklich waren ;-)
    oder jemand der nicht abnehmen will ("bringt ja nix") aber der meinung ist das ne fett-op die lösung ist... :ratlos:


    @exelon:
    hat das bei deiner mutter dann die krankenkasse übernommen mit den brüsten?


    edit:
    gut da ist natürlich schon was dran. ich denke halt das diese dokus in so manchem kopf die einstellung zu solchen OPs stark verändern.

    volle zustimmung ;-)
    naja alle diese neuen "reality-TV-shows" gehen einfach voll auf voyorismus
     
    #5
    Beelion, 4 März 2009
  6. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Ich kenn niemand, der das hat machen lassen...

    Wobei, doch, eine Frau hat ihre Augen lasern lassen, das gehört ja auch dazu.

    Ich würds nicht machen lassen. Was hab ich von optisch tollen Brüsten? Meine Brüste sind toll, weil sie sich so gut anfühlen! Also, von innen, wenn ich meine Hände drauf lege. Oder wenn mein Freund das macht. Das gleiche gilt für meinen restlichen Körper!

    Nach einer OP würde der sich falsch anfühlen.
     
    #6
    Shiny Flame, 4 März 2009
  7. User 49007
    User 49007 (29)
    Sehr bekannt hier
    2.977
    168
    299
    Verheiratet
    Kennt ihr Leute die operiert wurden? Eurer Meinung nach zu Recht/Unrecht? Ich weiss nur von einem Mann der sich hat umoperierenlassen, also auch eine SchönheitsOP. Und ich finde sie war gerechtfertigt. Er hat sich total im falschen Körper gefühlt
    Würdet ihr euch wenn euch etwas stark stören würde operieren lassen? Ja würde ich tun zb krumme Nase oder so
    Wie seht ihr die Tasache das diese OPs inzwischen bei manchen als "normal" gelten?
    auch als normal und mir eigentlich egal. Jeder darf mit seinem eigenen Körper das tun was er gerne möchte
     
    #7
    User 49007, 4 März 2009
  8. BABY_TARZAN_90
    Sehr bekannt hier
    1.610
    198
    526
    Verliebt
    Kennt ihr Leute die operiert wurden? Eurer Meinung nach zu Recht/Unrecht?
    Ein Cousin von mir bekam in der Pubertät weibliche Brüste, die dann operativ entfernt wurden.
    Völlig zu Recht, finde ich. Ich hätte das an seiner Stelle auch machen lassen.


    Würdet ihr euch wenn euch etwas stark stören würde operieren lassen?
    Nur in einem krassen Fall, siehe oben!

    Wie seht ihr die Tasache das diese OPs inzwischen bei manchen als "normal" gelten?
    Ich mische mich nicht ein, weil ich den Leidensdruck anderer Leute nicht genügend beurteilen kann
     
    #8
    BABY_TARZAN_90, 4 März 2009
  9. asatus
    asatus (30)
    Benutzer gesperrt
    125
    0
    0
    nicht angegeben
    Es ist ja so, dass die Mehrheit unserer Gesellschafft Schönheits-Ops negativ gegenübersteht.Das kann ich auch aktzeptieren.Aber ich finde das teilweise auch komisch.Denn viele davon haben das Motto:
    "Ich bin total gegen Schönheits-Ops, aber jemanden mit z.B. großer Höckernase, abstehenden Ohren oder fliehendem Kinn kann ich als Partner nicht aktzeptieren, da ich sowas einfach total unattraktiv finde".
    Einerseits verteufeln sehr viele Leute Schönheits-Ops, aber lehnen dann Leute, die aufgrund ihrer Makel unattraktiv aussehen als Partner ab.

    In der Schule damals hatten wir auch mal das Thema Schönheits-Ops und 90% waren total dagegen.Viele von den 90% haben sich dann aber in der Pause über Leute mit z.B. großer Nase oder abstehenden Ohren lustig gemacht.

    Ich finde wenn man Schönheits-Ops so sehr verteufelt, dann soll man aber auch Leute, die aufgrund ihrer Schönheitsfehler eher unattraktiv aussehen als z.B. Liebespartner aktzeptieren können.
    Denn viele davon können das nicht und wollen dann gefälligst jemand gut aussehendes als Partner.
    Es ist diese "Bleibt so wie ihr seid, aber ich verlieb mich nur in hübsche Leute ohne Makel" - Einstellung, die ich nicht mag.Jeder, der so stark dagegen ist sollte sich selbst mal darüber Gedanken machen.

    Schönheits-Ops im Fernsehen finde ich nicht gut, da dabei einfach zu viel tam tam und Show ist.Dieses Thema gehört in den privaten bereich.
     
    #9
    asatus, 4 März 2009
  10. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Meiner Meinung nach entsteht eher das Bild, dass man heutzutage perfekt auszusehen hat, dass gewisse Probleme sich eben nie durch Sport, Ernährung und Selbstbewusstsein auflösen werden und das man nur mit einer OP einen noch höheren Marktwert erreichen kann.

    Ich kenne niemanden, der sich hat operieren lassen, aber ich kenne viele, die es machen lassen würden, wenn der Geldbeutel größer und die Angst geringer wäre. Irgendwie ist es doch noch ein Tabuthema und nicht normal. Und ich kann es verstehen, denn bevor man sich operieren lässt, muss man sich erstmal eingestehen, dass der eigene Körper eben nicht „perfekt“ ist.

    Früher war ich total dagegen, aber meine Zweifel werden immer weniger. Ich trainiere meinen Körper und Geist, aber wenn ich damit zufrieden bin und glaube – ich weiß nicht, ob man jemals diesen Zustand erreicht (erreichen kann) – das mir eben dieses äußerliche Fünkchen Ästhetik fehlt um noch ein Stück glücklicher zu werden, ja, dann würde ich mich wohl operieren lassen, hätte ich das Geld. Aber es ist keine Priorität und ich verzichte deswegen auf nichts anderes.
     
    #10
    xoxo, 4 März 2009
  11. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Was ich mir immer denke im Bezug auf Schönheitsops: Irgendwie fehlen mir die Beispiele, wo es hinterher wirklich besser aussieht:
    -Vergrößerte Brüste wirken eigentlich immer künstlich und fühlen sich eher scheisse an
    -Nasenops zerstören irgendwie die "Individualität", wenn jemand sein Leben lang mit einer größeren Nase rumgelaufen ist wird es nach eine Op auf viele im Umfeld eher befremdlich wirken. Ich finde auch so operierte "Stupsnasen" wie sie in Hollywood wohl oft vorkommen nicht hübsch (z.B. Ashley Tisdale)
    -Liftings/Botox wirken meist total unnatürlich, das geht bis zu den gefürchteten "Katzengesichtern"
    -Fettabsaugung lassen meist eh dicke Leute machen, die hinterher weiterfressen
    -Noch freakigere Ops wie Silicon bei Männern (künstliche Bauch/Brustmusklen, Kinnvergrößerung) will ich mal lieber gar nicht groß nennen, das ist doch nur noch peinlich

    Mir fehlen irgendwie die Beispiele, wo jemand nach einer Schönheitsop wirklich großartig besser aussieht, das ist doch oft eher so eine Verschlimmbesserung.
     
    #11
    Schweinebacke, 4 März 2009
  12. corinna
    corinna (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    198
    101
    0
    Single
    Als ich bei der ersten Produktionsfirma unter Vertrag gegangen bin, wurde mir nach ein paar Shootings empfohlen, meine Brüste
    vergrößern zu lassen. Mir wurde ein Arzt empfohlen und ich sollte mal hingehen. War auch da und habe mich beraten lassen.
    Auch über Risiken usw. Habe mir die Implantate angesehen,
    habe mit anderen Models gesprochen, die soetwas schon gemacht haben und mich mit dem thema beschäftigt.
    Letztlich wurde mir ein Angebot gemacht, die Firma würde
    die Kosten übernehmen und ich sollte nur 50% wieder über
    Shootings zurück zahlen.
    Nach dem abwägen, was es mir bringt mehr Busen zu haben, das Risiko einzugehen, das was schiefgeht, das in ein paar Jahren etwas schiefgeht, habe ich mich für meine eigenen brüste entschieden.
    Ich Habe es bis heute nicht bereut. Auch wenn ich nun nicht die Traumbrüste in der Traumgröße habe. Was ist denn die Traumgröße ? heute so morgen so ? mal wenig mal viel ?
    Dann kann ich auch alles so lassen und habe kein Risiko.
    Nur um etwas mehr zu haben, kann ich davon nur abraten, es sei denn, die Frau hat eben mit dem was sie hat echte Probleme. Aber nur mal so, kommt für mich nicht in Frage.
     
    #12
    corinna, 5 März 2009
  13. Bliss
    Verbringt hier viel Zeit
    433
    103
    7
    nicht angegeben
    Kennt ihr Leute die operiert wurden? Eurer Meinung nach zu Recht/Unrecht? Ja, kenne vier Frauen, von denen ich das ganz sicher weiß. Drei Frauen wurden aus gesundheitlichen Gründen verschönert. Eine NasenOP und zwei Brustverkleinerungen. Die vierte Frau hat dann eine "richtige" Schönheitsoperation gehabt und hat sich die Brust vergrösssern lassen. Die ersten drei Frauen haben das schon zu Recht durchführen lassen (nicht durch die Nase atmen können und massive Rückenprobleme). Die Brustvergrösserung war nicht notwendig, aber ich kann auch nicht wissen wie man sich mit flacher bzw. nicht vorhandener Brust fühlt.
    Würdet ihr euch wenn euch etwas stark stören würde operieren lassen? Das bezweifle ich sehr stark.
    Wie seht ihr die Tasache das diese OPs inzwischen bei manchen als "normal" gelten? Als nicht normal *g* ..... vor allem weil die meisten OPs nicht notwendig sind.
     
    #13
    Bliss, 5 März 2009
  14. Exelon
    Exelon (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    242
    103
    4
    vergeben und glücklich
    @ TS
    Ja es wurde übernommen, allerdings erst nachdem ein Gutachten geschrieben wurde und nach einer ganzen Weile Warterei :kopfschue
    Als ob man den Leidensdruck bei einer fehlenden Brust erst feststellen muss, na ja hat wahrscheinlich ein Mann beurteilt, weil die das auch so gut einschätzen können (ich hab normalerweise keine Vorurteile, aber das gerade musste mal sein, also SORRY an alle Männer, die sich grad verurteilt fühlten *gg*).
     
    #14
    Exelon, 5 März 2009
  15. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    wenn ich ne normal aussehende brust habe, gibt es keinen grund für ne op. zu klein ist auch kein argument, höchstens zu groß. denn das kann immerhin zu rückenbeschwerden führen (wie bei meiner tante). ich hab schon einige operierte brüste im tv gesehen und das sieht einfach nur unnatürlich aus...
     
    #15
    CCFly, 5 März 2009
  16. MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.393
    198
    813
    Single
    Das sehen manche Mädels im TV anders. Das Argument gegen eine kleine Oberweite ist dann gerne "Boah, Mama...guck dir mal an, wie das in dem Oberteil aussieht...ich kann doch nix anziehen". :kopfschue

    Off-Topic:
    Kleinere Brüste können aber wirklich schön sein :smile:
     
    #16
    MrShelby, 5 März 2009
  17. dav421
    dav421 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    907
    103
    7
    nicht angegeben
    das ist allerdings nur logisch, die unnatürlichen fallen dir als solche auf, die bei denen es im Rahmen bleibt nicht

    klar ist jedenfalls, dass der sinn dieser soaps es ist die Akzeptanz solcher Operationen zu erhöhen, eine Dauerwerbesendung
     
    #17
    dav421, 5 März 2009
  18. MsThreepwood
    2.424
    Ja, eine gute Freundin von mir hat sich die Brüste operieren lassen. Einerseits lag ein medizinisches, andererseits ein starkes kosmetisches Problem vor.

    Ich kann sie voll und ganz verstehen, nachdem sie mir Bilder von früher gezeigt hat.
    In ihrem Fall hätte ich genauso gehandelt.

    Dazu muss ich sagen, dass ich es nie vermutet hätte, da sie ansonsten alles andere als ein oberflächlicher Mensch ist und ihre Brüste -sowohl unter der Kleidung als auch wenn sie nackt ist- vollkommen natürlich aussehen.

    Ich finde Schönheits-OPs dann in Ordnung, wenn jemand wirklich leidet, wenn zB eine Brust vollkommen deformiert ist und deswegen in seiner Freiheit eingeschränkt ist oder man Schmerzen hat (Beispiel: sehr große Brüste).

    Wenn sich jemand nur operieren lässt, um einem bestimmten Schönheitsideal zu entsprechen und alles an sich verändern will bzw dies tut, finde ich das eigentlich ziemlich traurig.
     
    #18
    MsThreepwood, 5 März 2009
  19. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.642
    Verheiratet
    Da stimme ich absolut zu. Mich würde mal interessieren, ob es eigentlich Studien gibt, die untersuchen, ob Schönheits-OPs die Leute eigentlich wirklich "glücklicher" machen. Schöner machen sie sie in den meisten Fällen zumindest schon mal nicht.
     
    #19
    User 77547, 5 März 2009
  20. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    nein, ich meine die form der brust als solches. wenn die implantate drin haben sieht man das sofort. die brust hängt nicht mehr, sondern steht richtig. also unnatürlich.
     
    #20
    CCFly, 5 März 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Brust OPs andere
NobodyOne
Liebe & Sex Umfragen Forum
17 Mai 2016
4 Antworten
B. Heisterkamp
Liebe & Sex Umfragen Forum
1 April 2007
21 Antworten