Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Brustwarze und Flüssigkeit

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von User 32843, 29 Mai 2010.

  1. User 32843
    User 32843 (29)
    Meistens hier zu finden
    1.402
    148
    220
    nicht angegeben
    Hallo :grin:

    Also... Allgemein: Gehört es bei der Selbstabtastung dazu die Brustwarze auch so zu drücken, damit man sieht ob da Flüssigkeit herauskommt? Ich finde dazu unterschiedliche Angaben...

    Wieso ich das frage:
    Ich hatte schon letztes Jahr grünliche Flüssigkeit (ca. zur gleichen Zeit wie jetzt, sonst nie). Damals wurde ich untersucht, es war alles in Ordnung (ich werde am Montag dann anrufen).

    Meine FÄ meinte damals, dass wenn nichts selbst austritt, es keinen Grund zur Beunruhigung gibt. Da ich aber bei der Brustuntersuchung leicht drücke, tritt dann eben etwas aus, wenn ich nicht drücken würde, würde nichts austreten. Soll ich jetzt einfach nicht drücken, damit ich es nicht bemerke, oder wie? :ratlos:

    Ausserdem: Wenn sonst jemand das noch hat: wie lange geht das schon so, und was macht eure Frauenärztin da?
     
    #1
    User 32843, 29 Mai 2010
  2. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.925
    898
    9.084
    Verliebt
    Verhütest du hormonell? Dann kann das daran liegen, wenn was austritt (Prolaktin).

    Ich hab an meinen Brustwarzen noch nie rumgedrückt, meine FÄ auch nicht. Stelle mir das auch sehr unangenehm vor.
     
    #2
    krava, 29 Mai 2010
  3. Aily
    Benutzer gesperrt
    2.562
    108
    345
    Verliebt
    Es gehört zur normalen Brustuntersuchung, dass mit einer Hand etwas "härter" von oben Richtung Brustwarze "gestrichen" wird, meinst du das mit "Drücken"?
    MMn sollte da nichts ausfließen (bzw. siehe Kravas Beitrag). Also am besten nochmal genauer nachfragen bei der FA.
     
    #3
    Aily, 29 Mai 2010
  4. User 32843
    User 32843 (29)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.402
    148
    220
    nicht angegeben
    Ja, ich verhüte hormonell, aber falls es Milch wäre müsste es ja weiss sein, und nicht grün.

    Ich streiche einfach fest über die Brust, bzw, wenn ich die Gegend um die Brustwarze abtaste reicht das auch... aber halt nicht "spontan", d.h ohne dass ich meine Finger in der Nähe habe.
     
    #4
    User 32843, 29 Mai 2010
  5. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.925
    898
    9.084
    Verliebt
    Also ich wäre äußerst irritiert, wenn aus meiner Brust grüne Flüssigkeit käme.
    An deiner Stelle würde ich noch mal zu einem anderen Gyn gehen und mir da noch eine Meinung holen.
     
    #5
    krava, 29 Mai 2010
  6. Aily
    Benutzer gesperrt
    2.562
    108
    345
    Verliebt
    Das Grün könnte daher kommen, dass das was da Produziert wird, nicht "fertiggestellt" wird oder so.

    Aber untersuchen sollte man das trotzdem.
     
    #6
    Aily, 29 Mai 2010
  7. User 32843
    User 32843 (29)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.402
    148
    220
    nicht angegeben
    Ja, letztes Jahr wurde wohl so ein Abstrich gemacht und das eingeschickt, und es wurde wohl nichts gefährliches gefunden dabei, aber ich werde drauf bestehen dass sie das noch einmal anschaut, und sonst evtl. wirklich noch bei einem anderen Arzt vorbeischauen.
     
    #7
    User 32843, 29 Mai 2010
  8. User 54961
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    103
    8
    vergeben und glücklich
    Bei mir drückt die FÄ ganz leicht von zwei Seiten die Brust zusammen (bis zur Brustwarze). Rauskommende Flüssigkeit beim Drücken hatte ich aber noch nie, allerdings habe ich schon Flecken im BH gehabt. War vor vielen Jahren (eher in der Pubertät) und ist von selbst verschwunden.
    Und laut dieser Quelle sollte man selber nicht herumdrücken, weil das die Flüssigkeitproduktion nur fördert.
    Wenn du dir unsicher bist, hole einfach noch eine zweite Meinung beim anderen Frauenarzt.
     
    #8
    User 54961, 30 Mai 2010
  9. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Ich glaube, ich würde mir da auch nochmal eine Zweitmeinung einholen. Flüssigkeit kann vorkommen aber grün? :hmm:

    Muttermilch ist übrigens erst nach einer Geburt weiß. Da gibt es mehrere Phasen und so richtig weiß (fast so wie Kuhmilch) wird sie erst ca 2 Wochen nach der Geburt. Vorher ist sie gelblich. In der Schwangerschaft tritt (wenn überhaupt, es kann auch gar nix austreten) klare, leicht gelbliche Flüssigkeit aus. Mit fortschreitender Schwangerschaft können schonmal dickliche, gelbe Schlieren dazwischen sein. Sehr fetthaltig, das sieht man der sog. Vormilch an.

    Hast du mal diese Flüssigkeit probiert? Ich wär ja so neugierig :engel:
     
    #9
    User 69081, 30 Mai 2010
  10. User 32843
    User 32843 (29)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.402
    148
    220
    nicht angegeben
    Nee :grin:

    Meine Theorie ist ja dass es sich um eine Drüsenentzündung oder so was handelt, weil ich in der Region seit wenigen Tagen eine auf Druck schmerzempfindliche Stelle habe. Und irgendwelche entzündlich-eitrigen Flüssigkeiten zu probieren, bäh :wuerg:
     
    #10
    User 32843, 30 Mai 2010
  11. Bimmi
    Bimmi (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    72
    93
    2
    nicht angegeben
    Vielleicht kann ich den Beitrag nochmal aufwärmen. Bei mir spannt die Brust schon seit ein paar Tagen. Das hatte ich letzten Montag kurz vor der Mens auch und meine Gyn meinte das sei normal. Diesmal tritt aber eine milchige Flüssigkeit aus den Brustwarzen aus. Kann das mit der Spirale zusammen hängen. Ich hab sie jetzt seit 2 Monaten.
     
    #11
    Bimmi, 15 Juli 2010
  12. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Wenn keine Schwangerschaft vorliegt, dann ist es definitiv nicht normal, wenn die Brustwarzen eine milchige, klare, blutige oder eitrige Flüssigkeiten absondert.

    Es ist auf jeden Fall ein Krankheitssymptom und entsteht meist in den Milchgängen...ich könnte mir vorstellen, dass du eine Brustdrüsenentzündung oder hormonelle Störungen besitzt.
    Bitte gehe umgehend und dringend zu deiner Frauenärztin und lasse das abklären.
     
    #12
    munich-lion, 15 Juli 2010
  13. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.930
    168
    395
    Verheiratet
    ich denke, an deiner stelle würd ich einfach mal einen termin machen und das abchecken lassen. :zwinker:

    edit:
    ah ... hab nicht ganz gelsen. :grin:
     
    #13
    User 38494, 15 Juli 2010
  14. Bimmi
    Bimmi (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    72
    93
    2
    nicht angegeben
    Danke für eure Antwort. Ich versuche heute mal eine Gyn zu finden, die noch ein Termin hat. Die Flüssigkeit ist heut morgen wieder weg und ich hab nur noch ein leichtes Spannungsgefühl. Kann es vielleicht auch daran liegen,weil ich meine Brust gestern wie gewohnt untersucht hab und vielleicht ein wenig zu dolle gedrückt habe?
     
    #14
    Bimmi, 16 Juli 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Brustwarze Flüssigkeit
Emely86
Aufklärung & Verhütung Forum
23 Januar 2011
27 Antworten
Zwerg2304
Aufklärung & Verhütung Forum
28 Juli 2007
10 Antworten
Samy-Joe
Aufklärung & Verhütung Forum
27 August 2006
4 Antworten