Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Buch über Probleme schreiben?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von [[T.G]], 12 Juni 2005.

  1. [[T.G]]
    Gast
    0
    Hallo Leute!

    Ich hatte da letztens ne Idee und wollte mal eure Meinung dazu hören...

    Ich bin 15 und hatte / habe ja nen ziemlich scheiß leben...mittlerweile wirds bessa...und dachte mir, schreibste doch mal nen Buch drüber...
    (Familiäre Probs, Psychatrie, Alles wieder gut, Rückfall, Liebeskummer, Der weg der besserung,...) is eigentich ganz spannend und mitreißend...!

    Was meint ihr, sollte ich mal an sowas arbeiten?
    Würdet ihr sowas lesen?
     
    #1
    [[T.G]], 12 Juni 2005
  2. Blubbi
    Gast
    0
    wäre sicher n hilfreiches buch für manchen, aber ich frag mich welcher verlag das drucken wollen würde?
     
    #2
    Blubbi, 12 Juni 2005
  3. gshock
    Gast
    0
    hmm....wenn Du das wirklich willst: "normalerweise" (in technischen und Forschungs-Feldern , die ich kenne) schreibt man ein Konzept für's ganze Buch und ein Demokapitel und sucht sich dann einen Verlag.
    Die besten Druckchancen hast Du, wenn Du ihnen am Schluss den Text fixfertig druckreif (also korrigiert, formatiert, illustriert, und das alles im Format, das sie haben wollen) ablieferst. Du solltest das auf keinen Fall unterschätzen, das ist eine RIESENarbeit! das ist alles andere als einfach mal ein paar Seiten schreiben, und für den Rest sorgt dann der Verlag! (Gut, wenn sie Dich für DAS Talent halten, dann kann's anders aussehen, aber das wird wohl nicht der Fall sein.)

    Ich finde, in Deinem Alter solltest Dir unbedingt jemanden nehmen, der Erfahrung hat, d.h mindestens ein Buch über Lebenserfahrungen etc. verfasst hat, unabhängig ist und Dich beraten kann und will.

    tönt eben ziemlich unterschätzend.

    etwas hart formuliert merkst Du wohl bald nach Beginn der Arbeit, dass Du eigentlich gar kein Buch schreiben willst.... :zwinker:
    (habe an der Hochschule in meiner Zeit als Assistent einige Leute Bücher schreiben sehen und an einem selber mitwirken müssen (ein paar Beispiele geschrieben). Lustig ist das wirklich nicht!)
     
    #3
    gshock, 12 Juni 2005
  4. Thompson
    Thompson (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    193
    101
    0
    Single
    kommt drau fan was du mit "buch" meisnt .... wenn du dami meisnt professionell verkaufen pmit verlag udn so ... dann mach dir wenig hoffnung...

    1. es gibt genug mitreißende schciksale
    2. mit 15 ein buch zu schreiben finde ich sehr anmaßend ...
    3. schreiben ist kein hobby, egal wie toll deine geschichte ist, di du im kopf hast, man muss das auch können! und so eifnach es sich auch oft anhört und wie überzeugt man auch ist kaum jeamdn kann das ....

    aber wenn du es nur für dich und / oder ein paar freudne machst oder sonstiges, kann cih nur sagen! gute sache! mach das auf jeden fall!

    aber rechne nciht mit eienr veröffentlcihung :zwinker:
     
    #4
    Thompson, 12 Juni 2005
  5. Unicorn1984
    Verbringt hier viel Zeit
    3.025
    121
    0
    Verheiratet
    Also als wir ne schwierige Phase hatten, hab ich auch immer in ein Buch meine probs geschrieben und er hat es dann immer gelesen und nach ner zeit gestanden das er es gelesen hat.

    Ich finde es sehr sinnvoll.
     
    #5
    Unicorn1984, 12 Juni 2005
  6. 8vw3z45vzw
    Benutzer gesperrt
    276
    0
    0
    Single
    also wenn ich irgendwann mal so viel zeit habe, dass ich aus lauter verzweiflung n buch von nem kind lese, das sein leben nicht auf die reihe kriegt, schreib ich selber n buch über mein verpfuschtes leben, dass mir ermöglicht hat, so viel zeit zu haben.
     
    #6
    8vw3z45vzw, 12 Juni 2005
  7. :eek:

    Hi!

    Ich schreibe selber an einem Buch (ja, es wird eines). Dachte auch erst, dass es aussichtslos ist einen Verlag zu finden etc. ... Gut, zum Teil denke ich das jetzt auch noch, trotzdem gebe ich nicht auf. Hey wer kann schon behaupten, dass er schon mal ne Autorenlesung hatte?? Ich schon.
    "Schreiben ist kein Hobby."- stimmt... bei mir ist es eine Berufung (meinen alle Leute um mich herum). Ein logisches, korrektes Buch zu schreiben ist extrem schwer und bedarf sehr viel Zeit und Geduld. Hoffnung direkt auf einen Verlag mache ich mir nicht unbedingt, nicht in der nächsten Zeit, doch hoffe ich, es irgendwann zu schaffen.
    Wenn dir schreiben so gut tut wie mir, dann tu es und schau wie weit du kommst. Viele fangen ein Buch an und geben nach der dritten Seite wieder auf... Wenn du es wirklich schaffst UND es gut ist schaffst du es EVENTUELL.

    Warum ich mir nicht all zu große Hoffnungen mache? Geh mal in einen Bücherladen (Hugendubel z.B.) wie soll man als Autor da rausleuchten, bei der Masse an Büchern? Klar gibt es immer welche, die es schaffen... eine gewisse Rowling z.B. aber sie ist eine von hunderten, die es gerne schaffen wollen. Jemand wie Goethe konnte nur der Goethe werden, der er war, weil es vorher noch keinen gab! Schicksale und Co. sind sehr viele auf dem Markt - aber schreiben würde ich an deiner Stelle trotzdem, schon alleine dafür, damit du deine Vergangenheit verarbeiten kannst. Das Buch abschließen würde ich noch sehr lange nicht. Du bist 15- da liegt dein Leben vor dir, nicht hinter dir, d.h. du wirst noch viel Scheiße und auch Gutes erleben, bevor dein Leben zu Ende ist. Willst du da jedes Mal ein neues Buch schreiben? Ich hebe mir soetwas für später auf...

    Ich drücke dir trotzdem die Daumen, dass du es nicht aufgibst und schreibst!

    Grüße
    romanticwriter
     
    #7
    romanticwriter, 12 Juni 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Buch Probleme schreiben
Steven_003
Kummerkasten Forum
15 November 2016
29 Antworten
Miri85
Kummerkasten Forum
29 Oktober 2008
12 Antworten