Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Buch von Charlotte Roche

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von ProxySurfer, 14 März 2008.

?

Charlotte Roches Buch "Feuchtgebiete"...

  1. find ich gut / interessant

    20 Stimme(n)
    25,0%
  2. find ich abartig und pervers

    17 Stimme(n)
    21,3%
  3. will ich demnächst lesen

    17 Stimme(n)
    21,3%
  4. werde ich niemals lesen / kenne ich nicht

    26 Stimme(n)
    32,5%
  1. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    652
    Single
    Hat jemand von euch das Buch "Feuchtgebiete" von Charlotte Roche gelesen? Wie findet ihr es?

    Ich war gestern in Leipzig zur Buchmesse und sie hat dort aus ihrem Buch gelesen. Das Publikum war sichtlich schockiert über so viel Perversität der TV-Moderatorin (VIVA, arte). Es geht von der ersten bis zur letzten Seite nur um Muschis, Ficken, Körperausscheidungen und allerlei Tabubrüche.
    Das Buch soll in der Bestsellerliste gleich auf Platz 2 eingestiegen sein. Vermutlich muss man heute extrem schreiben, um mit einem Debüt solchen Erfolg zu haben. Denn eine literarische Meisterleistung ist es auf keinen Fall (ich habe am Messestand etwas drin gelesen).
     
    #1
    ProxySurfer, 14 März 2008
  2. Interessiert mich nicht.
     
    #2
    Chosylämmchen, 14 März 2008
  3. User 16687
    Verbringt hier viel Zeit
    809
    103
    5
    nicht angegeben
    ich sehe keinen grund das zu lesen.

    Da gibt es Bücher von denen ich mir deutlich mehr verspreche.
     
    #3
    User 16687, 14 März 2008
  4. Typfragentyp
    Verbringt hier viel Zeit
    119
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich hab mich auf Basis einiger Rezensionen schonmal drüber aufgeregt, und mir dann gesagt, daß ich es vielleicht einfach erstmal selber lesen sollte. Schweinereien lese ich ja eigentlich auch gerne.

    Warum ich mich aufgeregt habe:
    Pornographie ist den Kultur- und Feuilletonmenschen scheinbar immer erst dann künstlerisch und niveauvoll genug, wenn sie eklig und morbide ist. Auf eine seltsam verdrehte Art finde ich das sogar verklemmt.
    Wenn man sieht, daß einem heutzutage immer noch Anais Nin empfohlen wird, wenn man was Erotisches lesen möchte... es gäbe so viel Besseres zu schreiben, und ich glaube auch nicht, daß pornographische Eindeutigkeit und literarische Qualität sich ausschließen.
    Aber das wäre den feinen Herr- und Damenschaften ja zu platt... da muß schon, wie jetzt bei Frau Roche, ein bißchen an der Kotzgrenze gekitzelt werden, mit Analfissur und Schorf und Eiter. Die Hochgeistigen trauen sich nämlich nicht, Pornographie zu genießen, wenn es nicht gleichzeitig ein bißchen weh tut. Sozusagen die Strafe für die eigene Wollust.
     
    #4
    Typfragentyp, 14 März 2008
  5. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    #5
    squarepusher, 15 März 2008
  6. carbo84
    Benutzer gesperrt
    593
    0
    0
    nicht angegeben
    Interessante Feststellung.



    Mich interessiert dieses Buch aber ehrlich gesagt nicht die Bohne.
     
    #6
    carbo84, 15 März 2008
  7. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Dito!
     
    #7
    User 75021, 15 März 2008
  8. xabuu
    xabuu (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    135
    101
    0
    nicht angegeben
    ich wills mir auf jeden fall ansehen. bin gespannt. eine gute bekannte hat das auch schon gelesen und es soll nicht so schlecht gewesen sein.

    ich werds ja sehen und davon berichten :zwinker:

    Grüße
     
    #8
    xabuu, 15 März 2008
  9. Yrr
    Yrr (44)
    Meistens hier zu finden
    257
    128
    165
    Verheiratet
    Ich habe das Buch gekauft und gelesen. Es ist eine interessante kleine Geschichte, die in 30 Seiten hätte erzählt werden können, aber erheblich aufgepeppt ist mit den Selbstbeschreibungen und -versuchen der Patientin, die von sehr scharf bis noch ekliger reichen. Mit Wohlwollen (welches ich der Autorin sehr gerne entgegenbringe) können diese erzählerischen Ausschweifungen sogar als konsequent gelten (in Abgrenzung zum Vorwurf, die Autorin habe nur einen Aufhänger gesucht um Schweinkram zu schreiben, der sich mit ihrem bekannten Namen leicht versilbern ließ). Denn ehrlich - dem, der einige Tage bewegungslos im Krankenhaus liegt und mit Geilheit und Phantasie ausgestattet ist, mag tatsächlich EINIGES durch sein Kopfkino gehen. Sehr privat und nicht für die Öffentlichkeit. Die Autorin ist halt den Schritt gegangen, dies aufzuschreiben.

    Kein großen Buch, aber ein interessantes. Kein aufklärendes Frauenbuch, aber entspannend unverklemmt.

    Die größten Probleme hatte ich mit dem Sprachstil. Als großer Freund der Kraft der deutschen Sprache ist der sich über jede Grammatik hinwegsetzende Text schwer zu ertragen. Selbst das jedoch mag sinnvoll gewesen sein. Möglicherweise hätte man den speziellen Charme des Buches zerstört, wären die speziellen Beschreibungen der Patientin in sachlicher und medizinisch korrekter Art gefasst. Der Stil verspricht zumindest Authentizität.

    Wer mal drei Stunden über hat, dem kann das Buch schon empfohlen werden.

    Gruß
    Yrr.
     
    #9
    Yrr, 15 März 2008
  10. Arzt
    Verbringt hier viel Zeit
    174
    103
    22
    vergeben und glücklich
    Ich werde mir das Buch auf jeden Fall in der nächsten Zeit kaufen. Ich war zwar nie ein großer Fan von der Dame, aber ich finde es interessant, wie sie ihre Meinung durchsetzt. Und so ganz unanregend soll es ja auch nicht sein ;-)

    Was Yrr über den Sprachstil sagt, ist natürlich etwas schade, da es mir damit ähnlich wie ihm geht.

    Dass das ganze sehr medienwirksam aufgezogen ist, war doch klar. Wenn ein Promi so ein Buch schreibt, muss das selbstverständlich von TV und Presse aufgenommen werden. Aber dadurch wird das Produkt meiner Meinung nach erstmal nicht schlechter.

    Man wird sehen :smile:
     
    #10
    Arzt, 15 März 2008
  11. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Genau....
     
    #11
    SexySellerie, 15 März 2008
  12. Strassenköter23
    Benutzer gesperrt
    277
    0
    0
    Single
    das buch ist doch zum groessten teil autobiographisch gehalten. von daher hat sie doch ne berechtigung sowas zu schreiben...

    ausserdem hat sie sich echt gemacht....:zwinker:
     
    #12
    Strassenköter23, 15 März 2008
  13. einerunterviele
    Verbringt hier viel Zeit
    17
    86
    0
    nicht angegeben
    hallo
    also ich habe des buch gelesen (in mhh 5 stunden am stück)
    ich muss sagen ich fand es gut.
    zum teil merkt man das man in bewissen bereichen der hauptdarstellerin ähnlich ist.
    ich denke sogar wenn des buch geschickter aufgebaut wäre könnte es in en paar jahren bestimmt zum schulbuch dekradiert werden, da man die ganze geschichte auf den selbstmordversuch ihrer mutter beziehen kann.
    ich denke mal des buch porarisiert auch deshalb so weil es in deutschland bis jetzt noch keine autorin gab die über solche themen schreibt vorallem mit dieser "seriösen" vorgeischte wie frau roche sie hat
     
    #13
    einerunterviele, 15 März 2008
  14. Kronos
    Kronos (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    818
    103
    16
    Single
    ??
    :ratlos_alt:
    Auf einem "jungen" Fernsehkanal, der sich zu 75 % durch die Werbesendung von Yamba-Klingeltönen finanziert,
    die Musikvideos von "Bands", die nur einen einzigen "Hit" hatten und sich drei Wochen später wieder auflösen, ansagen
    geht heutzutage als seriöse Vorgeschichte durch...? Ich hoffe, es war so ironisch gemeint wie ich es verstanden habe...

    Zum Thema:
    als ich früher noch gelegentlich zum wachwerden viva gesehen habe war mir Fräulein Roche schon irgendwie..."unsympatisch",
    ein Umstand an dem sich bis heute nichts geändert hat, weshalb ich an meinen Vorurteilen festhalte und keine Ressourcen darin investieren werde...
     
    #14
    Kronos, 15 März 2008
  15. einerunterviele
    Verbringt hier viel Zeit
    17
    86
    0
    nicht angegeben
    ich würde sagen zur zeiten von fast forwards gab es noch nicht viele klingeltöne
     
    #15
    einerunterviele, 15 März 2008
  16. User 41772
    User 41772 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.562
    123
    2
    nicht angegeben
    mich auch nicht im geringsten
     
    #16
    User 41772, 15 März 2008
  17. User 29206
    User 29206 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    919
    113
    91
    nicht angegeben
    Ich sehe das ähnlich wie Typfragentyp.
    Leider steht doch zu befürchten, dass mir das Grenzüberschreitende als explizit verkauft wird und ich weiter auf gute (d.h. ehrliche) Pornographie warten muss.

    Vielleicht wirft ja die Rahmenhandlung genügend ab, um diesen Effekt zu relativieren.
     
    #17
    User 29206, 15 März 2008
  18. Powerlady
    Powerlady (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.613
    121
    0
    Verheiratet
    Ich bin momentan am Lesen und finde es wirklich recht unterhaltsam. Bis auf ein paar "Ekelhöhepunkte" die man getrost hätte weglassen können ist es überraschend witzig und doch auch schockierend.
     
    #18
    Powerlady, 3 April 2008
  19. Jolle
    Jolle (29)
    Meistens hier zu finden
    2.931
    133
    59
    vergeben und glücklich
    Ein Kumpel von mir hat das Buch und ich hab mal kurz reingelesen. Selten sowas dermaßen abartiges gelesen. Nicht, dass ich sexuell nicht offen genug bin um sowas zu lesen, allerdings ist mir das dann doch ne Spur zu ekelhaft. Ich versteh nicht, wie so ein Buch auf Platz 2 sein kann. Unmöglich.
     
    #19
    Jolle, 3 April 2008
  20. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Ich habe mir das Buch binnen eines Tages durchgelesen. Ansonsten hätte ich mich am nächsten Tag bestimmt nicht mehr motivieren können, das nochmal aufzuschlagen.
    Das Buch ist stilistisch und Inhaltlich absolut grauenvoll.

    Ich habe mich kurzzeitig gefragt, ob es das Ziel von Frau Roche ist, durch massive Konfrontation einen anderen Blickwinkel auf Frauen allgemein und Hygiene generell zu zwingen.
    Inzwischen bleibe ich aber bei der Meinung, daß es ausschließlich um Provokation und darum, mit dieser den Verkauf anzukurbeln um letzten Endes das maximale Kapital aus diesem Mist zu schlagen, geht.

    Ich möchte nicht wissen, wie das Buch ausgesehen hat, bevor der Lektor dran war.

    Autsch.
     
    #20
    Novalis, 3 April 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Buch Charlotte Roche
~lisa~
Liebe & Sex Umfragen Forum
9 November 2015
2 Antworten
eva69
Liebe & Sex Umfragen Forum
1 April 2014
13 Antworten
ProxySurfer
Liebe & Sex Umfragen Forum
30 August 2011
84 Antworten
Test