Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bundeswehr = Zerstörung des sozialen Umfeldes

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von xcution, 14 Dezember 2008.

  1. xcution
    xcution (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    70
    93
    1
    Single
    --------------------
     
    #1
    xcution, 14 Dezember 2008
  2. Martouf
    Verbringt hier viel Zeit
    199
    103
    3
    nicht angegeben
    Hör auf dich fertig zu machen. Das hilft dir nicht weiter.

    Deine "Freunde" wollen keinen Kontakt mehr zu dir, und möchten dir den Grund nicht sagen, allenfalls du würdest dich komisch benehmen?
    --> denk mal drüber nach, in wie fern das wirkliche Freunde sind.

    Hab vor kurzem meinen gesamten Freundeskreis verloren, als heraus kam, dass ich nicht für voll genommen wurde und hintergangen wurde. Und inzwischen muss ich sagen, mein Leben ist echt besser geworden. Auch wenn ich zurzeit freundesmäßig noch ziemlich einsam bin. Aber ich weiß, dass sich das ändern wird, dass ich das ändern kann.

    Was das "mit 23 beruflich rumgurken" angeht - ich habe mit 19 mein Abitur bestanden und werde voraussichtlich mit 22 Jahren mein Lehramtsstudium beginnen. Meine zwischenzeitlich begonnene Lehre habe ich auf halber Strecke abgebrochen, als sich herausstellte, dass der Betrieb nicht der Richtige für mich war und keine Alternativen verfügbar waren.

    Letztendlich zählt jedes Semester, in dem du nicht an einer Hochschule immatrikuliert bist, als Wartesemester. Dadurch hast du die Möglichkeit, auch dann gewisse Studiengänge zu belegen, die deinen NC normalerweise übersteigen. Denke das weißt du.

    Von daher kann man da beim besten Willen nicht von verschwendeter Zeit oder rumgurken sprechen. Eher von Erfahrungen sammeln und sich selbst finden.

    Ich hab die Zeit gebraucht, um die Integrität, das Erwachsen-Sein und das entsprechende Auftreten und Wirken zu bekommen, das ich als Lehrer später gut gebrauchen werde.
    Nix verschwendete Zeit.

    Bin dann halt erst mit 27 fertig mit dem Master of Education, anschließend Referendar. Und? Ich habe noch genügend Zeit zum Arbeiten in meinem Leben. Renteneinstiegsalter liegt zurzeit bei 67 und dürfte, bis ich da angelangt bin, noch rapide gestiegen sein. Was ist da schon die Zeitspanne zwischen 19-22, wo ich "rumgegurkt" bin? Lächerlich, später kräht da kein Hahn mehr nach, vor allem nicht wenn man das Studium gut abgeschlossen hat.

    Also Kopf hoch, neue Freunde suchen, beruflich voran kommen und dann gehts bergauf.
     
    #2
    Martouf, 14 Dezember 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Bundeswehr Zerstörung sozialen
H. Golightly
Kummerkasten Forum
24 Februar 2014
9 Antworten
julchen
Kummerkasten Forum
23 September 2011
29 Antworten