Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bundeswehr

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Engelchen212, 22 Juli 2003.

  1. Engelchen212
    0
    Hallo

    also ich habe da mal ne Frage. Eine Freundin hat mir erzählt das ihr Freund demnächst zum Bund muss und sie sich dann die ersten drei Monate seiner Grundausbildung gar nicht sehen können, weil er dann nicht nach Hause darf an den Wochenenden. Stimmt das? Weil ich kann mir das nicht vorstellen, das die drei Monate gar nicht heim dürfen und ihre Freundin/Freunde/Familie nicht sehen dürfen.
    Hoffe mir kann hier irgendwer helfen.

    danke.

    engelchen
    :engel:
     
    #1
    Engelchen212, 22 Juli 2003
  2. Lila
    Lila (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.095
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Soweit ich das mitbekommen habe bei Freunden, hatten die zwar nicht viel Zeit, aber am Wochenende durften die schon nach Hause kommen. Fragt sich nur, ob sich das lohnt, weil das manchmal ziemlich lange Strecken waren.:ratlos:
     
    #2
    Lila, 22 Juli 2003
  3. Standbye
    Standbye (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    75
    91
    0
    Verheiratet
    wärend der grundausbildung dürfen die Jungs nur unter der Woche nicht nach hause!

    Am WE normalerweise scho (ausersie habensich mit den falschen leuten angelegt oder haben wache ) :zwinker:
     
    #3
    Standbye, 22 Juli 2003
  4. twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    in den ersten drei monaten dürfen die schon nach hause, am wochenende, in der woche nicht. allerdings müssen die schon sonntagsabends wieder in der kaserne sein und nicht erst montags früh.
     
    #4
    twinkeling-star, 22 Juli 2003
  5. Engelchen212
    0
    danke für die antworten. muss ich meiner freundin nachher mal erzählen und vor allem sie mal fragen wie sie darauf gekommen ist sie könne ihren freund in den ersten drei monaten gar nicht sehen.
    das sie während der woche nicht heim dürfen und sonntag abend wieder in der kaserne sein müssen usw. das wusste ich auch, mir ging es ja nur darum ob sie in den ersten drei monaten an den wochenenden heim dürfen oder nicht. weil ich mir das gar nicht vorstellen konnte.

    engelchen
    :engel:
     
    #5
    Engelchen212, 22 Juli 2003
  6. space
    Ist noch neu hier
    1.363
    0
    1
    nicht angegeben
    #6
    space, 22 Juli 2003
  7. Isolabella
    Verbringt hier viel Zeit
    207
    101
    0
    Single
    mein freund ist grad bei der bundeswehr (noch ca 2 monate) und er darf jedes wochenende nach hause. allerdings kann es auch vorkommen, dass man ein WE da bleiben muss. (warum weiß ich allerdings nicht mehr so genau, ich glaub um wache zu halten/schieben)
     
    #7
    Isolabella, 23 Juli 2003
  8. Nopsi
    Gast
    0
    Genau deswegen mach ich Zivi..
    Warum sich blöd anmachen lassen wenn es anders auch geht ??

    Die Rekruten in der Grundausbildung dürfen auch am WE nach Hause. Falls allerdings etwas sein sollte, müssen Sie in der Kaserne bleiben.

    Wie schon gesagt, lohnt es sich nicht, da es sehr weite entfernungen sind. ( Da drauf wird extra geschaut )

    Nach der Grundausbildung kann man dann über die Freizeit am WE frei verfügen.. ausser man hat Dienst!

    MFG, NEO
    :bandit:
     
    #8
    Nopsi, 23 Juli 2003
  9. twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    wenn du ca ne stunde fahrt als extrem weit weg von zu hause empfindest oder grad mal 15 km, na dann ist ja alles ewig weit weg von dir. ich weiß keinen der während der grundausbildung durch ganz deutschland touren durfte um nach haus zu kommen.

    ach ja und es gibt auch zivistellen wo man wochenend dienst hat und das dann regelmäßiger, als beim bund. oder man sucht sich stelle als zivi im kinderheim an der pforte, da kannste dann den ganzen tag schlafen. :rolleyes2
     
    #9
    twinkeling-star, 23 Juli 2003
  10. Nopsi
    Gast
    0
    Ich hab weder Wochenenddienst noch Nachtschicht noch wohne ich weit weg!

    Ich habe eine super Arbeitszeit, wie in meinem Job und hab dazu auch noch Gleitzeit!

    Sorry, aber ich bin damit zufrieden.

    Außerdem mach ich bei meiner Zivi-Stelle solche arbeiten wie ich sie auch in der arbeit gemacht habe...

    Soll ich mich beschweren?
    Für was diese dämliche Bundeswehr ???

    Danke, gute Nacht!
    NEO
    :bandit:
     
    #10
    Nopsi, 23 Juli 2003
  11. twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    das zeugt von mangelnder felxibilität, so wie du das hier schreibst.

    was machst du denn, wenn du deinen job verlierst und nur einen bekommen könntest, bei dem du 50 km jeden tag zu fahren hättest, einen weg?
    oder wenn du plötzlich auf montage mußt?
    oder dein arbeitgeber dich für ein halbes jahr ins ausland schickt zum arbeiten?
    etc
    sagst du dann auch, nein das ist mir alles zu weit weg von zu haus?
    oder wenn dein arbeitgeber sagt, sie müssen jetzt auch am wochenende arbeit, sagst du dann nein, mein wochenende gehört mir?

    oh mein gott wie schlimm, wenn leute studieren gehen, müssen sie fast immer auch zu haus ausziehen, um heute eine ausbildung oder arbeit zu finden muß man oft auch bereit sein einiges an km auf sich zu nehmen.
    sorry, aber das ist echt das allerletzte argument, was gegen die bundeswehr spricht, das man da evtl mal am wochenende nicht nach hause kann, weils vielleicht etwas weiter weg ist von zu haus und man evtl mal ein wochenende dienst hat.
    ich bin mit meinem freund jetzt fast ein jahr zusammen und stell dir vor, in der ganzen zeit hat er erst ich glaub zweimal dienst am wochenende, das einemal sogar freiwillig, weil wir uns eh nicht hätten sehen können.
    da bricht man sich ja auch voll den zacken aus der krone, wenn man ein wochenende arbeitet.
    ach ja und was du ganz vergessen hast, ist man meistens auch nur die ersten drei monate weiter weg von zu haus, wenn überhaupt und danach schon wieder näher an zu haus dran.
     
    #11
    twinkeling-star, 23 Juli 2003
  12. 123hefeweiz
    0
    Jo, kann ich bestätigen. War Zivi in der mobilen Altenpflege (Sozialstation). Hatte jedes 2. WE Dienst, samstags und sonntags von 7 bis etwa 13 Uhr (je nach Tour, die zu fahren war). Dazu einmal die Woche Nachtdienst und einmal im Monat von morgens 7 Uhr bis zum anderen Morgen gegen 11 Uhr.

    Gruß
    123hefeweiz
     
    #12
    123hefeweiz, 24 Juli 2003
  13. daedalus
    daedalus (37)
    Teammitglied im Ruhestand
    864
    113
    51
    nicht angegeben
    @twinkeling-star
    nunja, anders ist, dass man zu allem anderen, was du aufgezählt hast, nicht gezwungen wird

    aber ich will die diskussion hier nun nicht auch noch in diesen thread bringen. darüber wird grad dort diskutiert:
    Bund vs zivi
     
    #13
    daedalus, 24 Juli 2003
  14. twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    @ daedalus

    ich weiß ich weiß und lese ja auch mit :grin:

    ein arbeitgeber kann einen schon mehr oder weniger zwingen, ansonsten droht irgendwann eine entlassung.

    das arbeitsamt kann einen zwingen, denn sonst wird das arbeitslosengeld gekürzt

    etc pp

    ich wollte damit nur aufzeigen, das es in der freien wirtschaft genauso gut sein kann, das man seine "heimat" verlassen darf und auch am wochenende arbeiten darf.
    und das diese argumente gegen die bundeswehr nicht ziehen, bzw das es bei zivildienst auch so sein kann (wochenendarbeit).
     
    #14
    twinkeling-star, 24 Juli 2003
  15. Isolabella
    Verbringt hier viel Zeit
    207
    101
    0
    Single
    @ Neo~69

    du meintest ja, dass man dann irgendwo ganz weit weg hinkommt und dass da extra drauf geschaut wird, aber so ganz stimmt das nicht, denn mein freund ist man grad ne std. mit auto entfernt und das ist nicht wirklich weit. und die leute bei ihm sind auch aus der umgebung, ich glaube dass weiteste ist 2std. entfernt.und auch ein anderer freund von mir war nicht sonderlich weit weg. von daher.... :smile:
     
    #15
    Isolabella, 24 Juli 2003
  16. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    es kommt auch drauf an, was man mann macht.. mein mann is im mom in jever in der werft... sie wird 2006 zu 98% geschlossen...

    und wo er dann hinkommt kann man sich ausrechnen.. rostock, bayern oder noch irgendwas... gibt halt nich so viele....
    naja, wo auch immer hin, ich geh mit ihn mit..
     
    #16
    Beastie, 24 Juli 2003
  17. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Jep. Hatte ich auch - jedes 2te Wochenende 7:00-13:30, 13:00-20:00, 07:00-15:00 oder 07:00-12:00 und dann wieder 15:00-20:00.
    Hab auch einmal 6 Wochen am Stück geschafft weil ein Zivi-Kollege uuuunbedingt an seinem Dienstwochenende Urlaub haben musste :zwinker:
     
    #17
    Mr. Poldi, 24 Juli 2003
  18. daedalus
    daedalus (37)
    Teammitglied im Ruhestand
    864
    113
    51
    nicht angegeben
    @twinkeling-star

    klar zieht das auch bei zivistellen, da geb ich dir zu 100% recht, aber wenn mich mein arbeitgeber nach münchen versetzt, dann kündige ich oder werde gekündigt. und soweit ich weiß (kann mich aber auch irren) ist das kein zumutbarer Zustand, da ich meine ganzen persönlichen bindungen hier in der nähe habe, also wird das arbeitslosengeld da auch nicht gekürzt. ich find es ist auch ein unterschied, ob man mit arbeitslosengeldkürzungen oder gefängnis "überredet" wird.
    aber auch da hast du recht, wenn du erfolgreich sein willst im berufsleben darfst du dich da auch nicht so anstellen.
     
    #18
    daedalus, 24 Juli 2003
  19. twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    sehe ich genauso, ich gehe dann auch mit, wenn soetwas sein sollte.

    @ daedalus
    für das arbeitsamt ist eine einfache strecke von 250 km einfache fahrt noch ein zumutbarer zustand, den man ja auch jeden tag auf sich nehmen kann, ansonsten drohen sie einem mit kürzung.
    meinem ex haben die sowas vorgeschlagen, er hat abgelehnt und durfte dann sein arbeitslosengeld zurückzahlen.
    persönliche bindungen oder familie, ein haus etc zählt da nicht.

    genauso wie viele arbeitgeber da auch keine rücksicht mehr drauf nehmen.
     
    #19
    twinkeling-star, 24 Juli 2003
  20. Quendolin
    Ist noch neu hier
    957
    0
    0
    Single
    Ist ja toll für euch.

    Ich kenne auch einen, der hat direkt da gewohnt. Aber die meisten incl. mir hatten eine einfache Zugstrecke von 5-6h, also das ganze dann mal zwei und man ist kaputt vom wenig Schlafen, da hat man am WE zuhaus nicht viel Zeit!
    Mit Auto würde es schneller gehn, aber das wird bei Anbindung an öffentliche Verkehrmittel nicht bezahlt!

    Zudem sind Zivistellen zu 90% nie so weit weg, dass man nicht täglich nach Hause könnte.
    Man hat ja die Wahl, beim Bund nicht. Da wird man zu 90% eh rumgeschickt.

    Wenn man nicht gerade die Erfahrung nicht missen möchte oder einen LKW-Schein o.ä. da machewn kann, kann man sich den Bund getrost schenken und Zivi machen, Bund ist nur Zeitverschwendung, was willste auch die ganze Woche in so einem Kaff in der Kaserne abhängen, ist doch Assi... :zwinker:

    Mußt halt was gescheites lernen, dann wirst du auch ned rumgeschupst, sondern der Chef wird froh sein, dich behalten zu dürfen... :grin:
    (Man wird ja wohl noch träumen dürfen. :zwinker: )

    Ach Käse. Die machen doch eh nix. Und wer nicht will, der stellt sich beim Vorstellungsgespräch vorsätzlich deppert an und das Amt kann dagegen gar nix machen. Soviel zur Realität, inwieweit das moralisch und rechtlich in Ordnung ist, das überlasse ich dem Leser.

    Siehe oben. Im übrigen ist für den Bund 300 KM noch wohnortnah.
    Meine Meinung: Alles unrealistische Bekloppte. Dummes Spiel...

    Wenn er extra Miete zahlen müßte oder so viel Benzin und Autoverschleiß, dass er mit dem Job miese macht, dann kann er's ja wohl lassen. Ansonsten, wenn diese Bekloppten zu doof sind, das zu checken, siehe oben. Da hilft nur Selbstjustiz. Ist doch überall dasselbe. Nur bekloppe Regelungen (allgemein gesagt, auf alles mögliche bezogen), die entweder vollkommen irrealistisch sind oder Gesetze widersprechen sich gegenseitig. Grade an der Uni mit allem drum und dran läuft so manches auch nicht ganz rund. Hält man sich an die eine Bestimmung, bricht man eine andere usw.. Bei "Grauzonenfällen" wie etwa Studiengangwechsel, vielleicht noch im Zusammenhang mit Bafög.

    Wer den Job nicht annimmt, ist ein Rindviech, sorry. Entweder, man legt's im Zweifelsfalle darauf an, dass man nicht genommen wird (oder fliegt?) oder man muß es eben machen. Wer es zurückzahlen muß, muß auch recht dämlich sein, wie blöd muß man eigentlich sein!?
    Da gibt's eben nix weiter, aber zurückzahlen muß man doch ned, da muß man schon schöne Schei*e bauen oder sich vom Amt verarschen lassen. Von was soll er das überhaupt zahlen können ohne Arbeit? Wo nix is, kann auch nix geholt werden...

    Sorry für den langen Text und den rauen Ton, nach der Arbeit kommt das genau richtig... :grin:

    Naja, laß die Bekloppten bekloppt sein und lach drüber...das Leben kann man nur mit viel Humor nehmen. :zwinker:

    Alle Angaben ohne Gewähr.


    Quen
     
    #20
    Quendolin, 24 Juli 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Bundeswehr
Ricko
Off-Topic-Location Forum
3 März 2012
12 Antworten
G_necro
Off-Topic-Location Forum
30 Mai 2011
17 Antworten
Test