Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

BVB: Der Kampf um die Lizenz.

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von ScottHall, 3 Januar 2005.

  1. ScottHall
    ScottHall (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    26
    88
    1
    Single
    BVB: Kampf um die Lizenz

    --------------------------------------------------------------------------------
    Und minütlich tickt die Schuldenuhr um etwa 50 Euro weiter: Ergibt 72 000 Euro pro Tag und etwa 26 Millionen Euro bis zum Ende dieser Saison. Bis dann, so ist zu befürchten, dürften die Verbindlichkeiten von Borussia Dortmund bei konservativer Schätzung auf etwa 140 Millionen Euro angewachsen sein.
    --------------------------------------------------------------------------------



    Muss zur Lizenzerteilung zurückerworben werden: Das Westfalenstadion, die Heimstätte von Borussia Dortmund.Per 20. Juni 2004 betrugen die Verbindlichkeiten 118,9 Millionen Euro nach dem Rekordverlust in Höhe von 67,7 Millionen Euro in der vergangenen Saison.

    Dortmund bangt und kämpft um die Lizenz, und mit der Borussia bangen die Liga, die im Februar eine neue Rekordverschuldung von über 700 Millionen Euro wird erklären müssen, und das OK für die WM 2006, denn der Verein kann die erforderlichen mindestens sechs Millionen Euro für Umbaumaßnahmen zu den Welt-Titelkämpfen im Westfalenstadion nicht mehr leisten.

    Den Verfall der Borussia dokumentiert der Aktienkurs des ersten börsennotierten deutschen Fußballklubs. Vor vier Jahren mit elf Euro an die Börse gebracht, beendete das BVB-Papier das Jahr 2004 an der Frankfurter Börse mit exakt 2,00 Euro. Nur noch 18 Prozent des Ausgabepreises, aber immerhin 18 Cent mehr als bei seinem historischen Tiefstand von 1,82 Euro im Handelsverlauf des 22. Dezember 2004. Dazu die prekäre sportliche Situation als 14. der Vorrunde, gescheitert im UI-Cup, gescheitert im DFB-Pokal, mithin ohne Perspektiven auf zusätzliche Einnahmen über sportliche Erfolge bis zum Ende dieser Saison.

    Wie soll da das auf der Mitgliederversammlung im November unter dem Oberbegriff KON:TER präsentierte Konsolidierungsprogramm greifen, wie die jährlichen Kosten um etwa 50 Millionen Euro gesenkt werden?

    Der Transfermarkt ist in diesem Winter fast zum Erliegen gekommen. Europaweit. Kein Wunder bei den exorbitanten Schulden vieler der Klubs in Italien und Spanien. Jan Koller oder Tomas Rosicky als Beiträge zur BVB-Sanierung wie zuletzt Torsten Frings über den Transfer zum FC Bayern? Kaum zu erwarten. Und wenn doch noch ein Star verkauft werden kann, werden die Mechanismen des Geschäfts greifen. Niedrige Ablöse, wenn überhaupt. Vielleicht sofortige Gehaltseinsparungen, wenn der Spieler nicht eine Abfindung für die Vertragsauflösung fordern sollte.


    Der Fall ist klar: Aus eigener Kraft kann es Dortmund nicht mehr packen. Und die Liga kann der Borussia nicht mehr die Lizenz erteilen, wenn die Schuldenuhr weiter tickt. In den nächsten drei Monaten, bis zur Abgabe der Lizenzierungs-Unterlagen per 31. März, steht der neue Präsident Dr. Reinhard Rauball in einem Zwei-Fronten-Kampf. Um das wirtschaftliche Überleben, während der Kampf ums sportliche Überleben sogar noch länger dauern kann - bis zum letzten Spieltag am 21. Mai.

    Der Klassenerhalt ist die eine Voraussetzung für das Überleben der Borussia, der Rückkauf des Westfalenstadions die andere. Rauball scheint längst seine hervorragenden Kontakte zur nordrhein-westfälischen Landesregierung bemüht zu haben. Um den WM-Standort Dortmund zu erhalten, wird Hilfe der Landesregierung für die noch erforderlichen Umbaumaßnahmen im Westfalenstadion erforderlich sein. Um die Lizenz zu erhalten, wird Borussia bis zum Frühjahr das Westfalenstadion zurückerworben haben müssen. Dann würden 52 Millionen Euro frei, die der Verein beim Verkauf des Stadions verpfändet hat.

    "Die Lösung diese Schwerpunktthemas wäre für die Lizenzerteilung ein sehr wichtiger Faktor", sagte Rauball kurz vor Weihnachten. Voraussetzung dafür ist, dass die WestLB den Restbetrag von geschätzten 100 Millionen Euro für den Rückkauf des Stadions von der Commerzbank-Tochter Molsiris bereitstellt. Von dieser Bank hängt das Schicksal des Traditionsvereins ab, mit dem zu Beginn des Jahres 2005 die ganze Liga zittert. Scheitert die Sanierung in Dortmund, würde der gesamte Profifußball einen gewaltigen Imageschaden hinnehmen müssen.





    www.kicker.de

    -----------------------------------------------

    Oh da gehen wohl so langsam die Lichter aus.
     
    #1
    ScottHall, 3 Januar 2005
  2. kamee
    Gast
    0
    wer an grössenwahn leidet ist selber schuld.
    finde es echt peinlich, das bei klubs wie dresden ein wesentlich höherer massstab gesetzt wurde als beim bvb oder 1fck.
    wenn klubs wie bremen, mg, bochum sichere finanzen auf die beine stellen und dafür bestraft werden indem sie kein wm-spielort werden, dann ist es mehr als gerecht wenn der bvb bis in die regionalliga durchgereicht wird.
     
    #2
    kamee, 3 Januar 2005
  3. Kleave
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    101
    1
    nicht angegeben
    Sehe das genauso wie Kamee.
    Ich würde Dortmund nicht eine Träne hinterher weinen.
    Warum auch. Da kenne ich 2 liga Vereine die besseren Fussball spielen.
    Ob Traditionsverein oder nicht. Wer sich verkalkuliert wird bestraft. So ist das in der Wirtschaft nunmal.
    Und wenn ein Verein das schon net hin bekommt seinen Spielern die Arbeitsverweigerung abzugewöhnen. Warum sollte man denen dann noch die Lizenz geben.
    Ich bin eh der meinung das die den Klassenerhalt net schaffen.
    Also von daher werden die wohl ganz tief fallen...
     
    #3
    Kleave, 3 Januar 2005
  4. Thomaxx
    Gast
    0
    Ich erinnere mich noch an die Lizenzentzug bzw Verweigerung derer vom 1. FC Magdeburg 2001 und 2002.

    Magdeburg hatte 2002 immer pktl die Gehälter gezahlt, (im Gegensatz zu Wattenscheid und Uerdingen)sogar Gewinn gemacht und die verweigern die Lizenz mit der Begründung "fehlender Wirtschaftlichkeit" - lol, diese Spasten, alle gekauft sind die und darum wird Dortmund nicht die Lizenz verlieren, eher entziehen sie den (fast) schuldenfreien Bochumern die Lizenz, weil die vergessen hatten, pktl zum 31.3 genügend Stimmen zu kaufen in Frankfurt.

    Oder kann mir hier einer anders erklären, warum es Eintracht Frankfurt noch im Profifussball gibt?

    die entziehen nur kleinen Vereinen die Lizenz, die großen kommen immer davon und so wird auch Dortmund (wieder) davonkommen Um Ihre Glaubwürdigkeit aber nicht zu verlieren, werden Dortmund 1-3 Punkte abgezogen
     
    #4
    Thomaxx, 3 Januar 2005
  5. Lenny84
    Gast
    0
    die bundesliga kann es sich nicht leisten, einem verein die lizenz zu entziehen, der jährlich ein zehntel der gesamt-stadiongänger in sein eigenes stadion lockt. und guckt euch das doch an, die spiele des bvb werden zwar weniger besucht, aber es kommen trotzdem noch mehr als zum fcb oder zu den schalkern. an diesen einnahmen verdient auch die dfl bzw. der dfb, welcher wiederum prämien für die tabellenplatzierungen an die vereine abwirft. die liga finanziert sich über vereine wie dortmund, münchen, bremen und schalke.

    ich find das zwar auch alles nicht gerade toll, was da so abläuft, aber man sollte auch mal anerkennen, was dortmund für den deutschen fußball schon alles geleistet hat. in den 90er jahren war borussia dortmund DAS aushängeschild für den deutschen fußball. würde es sportlich in dortmund wieder besser laufen, würde auch keiner von euch auf die idee kommen, dass der klub absteigen sollte...dann würdet ihr euch nämlich alle mit spannung mal wieder so ein gipfeltreffen in münchen reinziehen.

    den schalkern wird es auf grund der gwagten finanzpolitik in ein paar jahren auch so gehen, also, da hbat ihr euer nächstes "opfer".
     
    #5
    Lenny84, 18 Januar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - BVB Kampf Lizenz
Reineke
Lifestyle & Sport Forum
27 Mai 2012
94 Antworten
Hens
Lifestyle & Sport Forum
18 Oktober 2007
14 Antworten
gluteus maxima
Lifestyle & Sport Forum
5 Juni 2004
12 Antworten
Test