Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bwl

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Paper, 17 Mai 2006.

  1. Paper
    Paper (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    91
    91
    0
    vergeben und glücklich
    moin
    könnt mal jemand Vorkalkulation, Zuschlagssätze, BAB, Ergebnistabble, versuchen zu erklären? am besten so das ich das auch kapier ich hab alles an tabellen und son mist vor mir liegen aber ich werd net schlau drauß ^^
     
    #1
    Paper, 17 Mai 2006
  2. ~batidakirsch~
    Verbringt hier viel Zeit
    189
    103
    1
    nicht angegeben
    Heieiei, ich würds dir ja gern versuchen zu erklären, aber schriftlich krieg ich das hier echt nicht hin.
    Aber Vorkalkulation und BAB ist eigentlich nur Rechnerei, bei der Kalkulation musst du das Schema können.
    Wenn du einen BAB vor dir liegen hast, oder wenn ihr im Buch welche habt, rechne die einfach mal durch, das hilft echt. Das läuft eigentlich immer nach dem gleichen Prinzip ab.

    Beim BAB ist das meiste einfach nur eintragen, Summe und Umlage bilden anhand des Verteilungsschlüssels.
    Die Stellen Verwaltung und Vertrieb rechnet man mit dem Kalkulationsschema aus (bei dem die Herstellkosten des Umsatzes rauskommen).

    Die Zuschlagssätze rechnet man doch mit den Formeln aus? z.B.
    Materialgemeinkosten-Zuschlagssatz = Mat.gem.kosten/Fertigungsmaterial

    Aber BAB ist wirklich gar nicht so schwer, wenn man den Dreh mal raus hat, bin am Anfang auch fast verzweifelt.

    Aber die Ergebnistabelle hab ich nie verstanden, ich hasse das Scheißding immer noch! Da hab ich immer nur geraten, auch in meiner Abschlussprüfung :zwinker:
    Sorry, dass ich dir nicht weiterhelfen konnte, ich hoffe, ich hab dich nicht noch mehr verwirrt! :ratlos:
    Viel Erfolg!
     
    #2
    ~batidakirsch~, 17 Mai 2006
  3. vanilla_kiss
    Verbringt hier viel Zeit
    34
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Bei der Ergebnistabelle musst du dir überlegen was hat direkt mit dem Betrieb zu tun und was nicht.

    z.B. Aufwendungen für material. dieses Material braucht der betrieb unbedingt, sonst kann er ja seinen Betriebszweck nicht erfüllen.

    Nichts mit dem Betrieb zu tun hätte z.B. der Erlös aus dem Verkauf eines Firmenwagens. Dadurch bekommen Sie zwar Geld, aber sie haben das Geld nicht durch den Verkauf ihrer produkte bekommen.

    Es gibt ja auch noch Zusatz- und Anderskosten. Zusatzkosten sind kalkulatorische Kosten, die es in der Geschäftsbuchführung gar nicht gibt. Z.B. Kalkulatorische Unternehmerlohn. Den kriegen z.B. geschäftsführer einer GmbH, weil sie keine richtigen Mitarbeiter sind, aber auch nicht wie bei Personengesellschaften Privatentnahmen vornehmen dürfen. Aber weil ja irgendwoher das Geld kommen muss bekommen sie halt den Kalkulatorischen UN.

    Anderskosten sind Kosten, die es in der Geschäftsbuchführung auch gibt, aber die in der KLR eine andere Höhe haben. Z.B. Kalkulatorische Abschreibungen. Wenn du willst kann ich noch erklären warum die Abschreibungen anders sind :zwinker: aber ich erkläre erstmal wie's dann mit der Abgrenzungstabelle weitergeht. Du trägst den wert aus der geschäftsbuchführung ganz normal bei Aufwendungen ein und dann nochmal bei den Korrekturen. Dadurch wird der aufwand "gelöscht" (wenn du dir das mal als Buchung auf Konten vorstellst siehst du das). In der Spalte daneben trägst du dann die Kalkulatorischen Abschreibungen ein. Und die dann natürlich auch bei kosten.

    Ich hoffe ich konnte helfen :smile:
     
    #3
    vanilla_kiss, 17 Mai 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Bwl
wonderkatosh
Off-Topic-Location Forum
12 Februar 2016
22 Antworten
Breath
Off-Topic-Location Forum
18 April 2012
27 Antworten
Linguist
Off-Topic-Location Forum
26 Juni 2010
24 Antworten