Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Charthits und Originale

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von ProxySurfer, 16 Januar 2005.

  1. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    653
    Single
    Im TV wurde gestern (weiß nicht mehr wo) gesagt, daß ca. 80% aller Titel in den Charts (Rock/Pop) nicht neu sind, sondern im Original aus den 60er bis 90er Jahren stammen, also Cover-Versionen sind. Was meint ihr: Waren die Titel damals besser? Fehlt es heute an Kreativität für neue Titel?
     
    #1
    ProxySurfer, 16 Januar 2005
  2. dragon77
    dragon77 (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    Single
    Ich glaube nicht, dass die Kreativität fehlt. Nur leider geht kaum jemand (Plattenfirma, Radiosender, Musik-TV) mehr das Risiko ein, junge Nachwuchskünstler zu fördern. Da werden lieber billig produzierte Retorten-Bands mit ebenso billig produzierten Cover-Versionen auf den Markt geschmissen.
     
    #2
    dragon77, 16 Januar 2005
  3. 123hefeweiz
    0
    Kann man so nicht unbedingt sagen. Es gibt diverse Songs, wo mir das Cover besser gefällt als das Original, etwa "Frozen" von Talisman (orig. Madonna), "Sweet Home Alabama" von Bonfire (Lynyrd Skynyrd) oder "Easy Lover" von Jaded Heart (Phil Collins). Wenn ich aber gerade im Fernsehen feststellen muss, dass gerade mit "Heaven Is A Place On Earth" eine meiner Jugendhymnen in der Bum-Bum-Dancefloor-Techno-Verwurstmaschine gelandet ist... :kotz:

    Gruß
    hefe
     
    #3
    123hefeweiz, 16 Januar 2005
  4. La Vita è bella
    Verbringt hier viel Zeit
    208
    101
    0
    nicht angegeben
    ja, die meisten titel waren damals besser. das heutige prinzip ist ganz einfach:

    1. man nehme eine einigermassen gut aussehende person.
    2. man stelle diese person auf die bühne und dazu noch ein paar knapp bekleidete background tänzer/innen
    3. man nehme ein altest lied, füge ein schlagzeug dazu und ein "neuer song" ist kreiert.
    4. man sende den radios ein tape zu und einbischen kohle, wenn sie den song im radio bringen.
    5. man pumpt millionen hohe beträge in die werbeindustrie.
    6. man bringt eine singel des angeblich neuen songs in die läden
    7. ein paar wochen später bringt man ein album in die neuen läden
    8. man wundert sich, dass so viele leute den song im internet runterladen.
    9. man kommt nicht auf die idee, dass das preis/leistungs-verhältnis nicht stimmt
    10. siehe nr. 1

    heute dreht sich alles nur ums geld. wieso sollte man sich eine neue milchkuh anschaffen, wenn die alte noch profit abwirft. das selbe dürfte sich auch die musikindustrie fragen, weshalb mühsam einen neuen song entwerfen, covern ist doch viel einfacher.


    gruss la vita ...
     
    #4
    La Vita è bella, 16 Januar 2005
  5. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Genau das, beziehungsweise es fehlt an kreativen Leuten mit Erfolg, ich sage jetzt gar nicht, dass es keine kerativen Musiker mehr gibt, aber es gibt zu viele Leute ohne Talent in den Charts, deren Erfolg auf Cover-Versionen beruht. Das heisst jetzt nicht, dass covern unbeding schlecht sien muss, oder eine neue Sache ist. Beatles und Stones fingen auch mit Cover-Versionen an. Einige der größten Hits der Rockgeschichte sind Coververionen (Hendrix' Hey Joe, All Along The Watchtower, Cockers With A Little Help...). Das Problem ist, dass heute zu viele "Künstler" nur überleben, weil sie auf das zurückgreifen, was schon mal da war.
     
    #5
    Trogdor, 17 Januar 2005
  6. Gigl
    Verbringt hier viel Zeit
    321
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Im Mainstream-Radio/TV stimmen eure Aussagen auf jeden Fall! Aber man sollte nicht vergessen, dass es sehr viele Indie-Künstler (und sogar Radiostationen) gibt; ein ausgezeichnetes Beispiel liefert da der österreichische Sender FM4 mit seinen "Sound Selection"-Compilations... was man da zu hören kriegt, ist unglaublich :anbeten:
     
    #6
    Gigl, 17 Januar 2005
  7. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    4.942
    198
    653
    Single
    Ich glaube auch, dass es heute sehr gute, kreative neue Musiker/Bands mit eigenen Titeln gibt. Aber 99 % davon bleibt von den großen Radio- und TV-Sendern, Produzenten und Verlagen unentdeckt. Stattdessen versucht man künstlich (Boygroups, Superstar-Casting usw.) irgendwas zu kreieren, was (angeblich) den Massengeschmack trifft, z.B. Coverversionen. Dadurch stagniert die Musikszene.
     
    #7
    ProxySurfer, 18 Januar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Charthits Originale
Dreizehn
Umfrage-Forum Forum
23 Januar 2011
103 Antworten
MrShelby
Umfrage-Forum Forum
30 Oktober 2009
53 Antworten