Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Chemie in wichtigem Fall stimmt leider nicht - Was kann ich machen?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Rosenmädchen, 27 April 2009.

  1. Rosenmädchen
    Benutzer gesperrt
    401
    0
    5
    Verlobt
    Hey Foris.

    Es geht um die Schwestern meines Freundes.
    Möchte wissen, was ihr dazu denkt ...

    Ich habe eigentlich kein richtiges Verhältnis zu seinen Schwestern.
    Es ist, als würde die Chemie im Grunde nicht ideal stimmen. Doch ich werde wohl nur akzeptiert, weil ich die Schwester ihres kleinen Bruder bin.

    Wir reden irgendwie nur das Nötigste. Mehr als "Hallo" und "Wie geht's?" ist da irgendwie nicht. Die Chemie stimmt scheinbar nicht.
    Auf meiner Seite möchte ich, sind ja die Schwestern meines Freundes, alleine vom Respekt her.
    Doch dazu gehören auch zwei.
    Und irgendwie ist das nicht gegeben.

    Wenn wir auf Besuch sind, reden die Schwestern nicht besonders mit mir, ich sitze immer daneben und höre zu und komme mir überflüssig vor. Was mich traurig macht und runterzieht. Ich nehme das sehr persönlich, weil mich früher immer niemand leiden konnte und ich mich sehr einsam fühlte.
    Ja, und ich langweile mich dann immer.
    Habe meinem Freund nur ihm zu Liebe immer zugesagt, weil ich weiß, wie wichtig ihm seine Schwestern sind.
    Müßte ja dann eigentlich nicht mitkommen, aber dann komme ich mir auch blöd vor ... weil man sich doch verstehen muß und Verhältnisse pflegen muß ... ich habe immer dieses Idealbild.

    Mein Freund sagt, daß ich eben auf seine Schwestern zugehen soll. Wenn ich nur immer still sitze, wird das nichts.
    Aber für mich als "Fremde" ist das schwierig. Wenn niemand mit einem redet, und ich dann einen Kommentar dazu gebe, mir dann zwar zuhört aber nicht eingeht und dann miteinander weiter erzählt.
    Ich komme mir echt blöd vor und überflüssig.

    Außerdem finde ich, daß sie mir gegenüber doch irgendwie auch Interesse zeigen könnten. Machen sie aber nicht wirklich.
    Und ich sehe es nicht ein, der "Alleinunterhalter" zu sein. Also mich mit Leuten zu unterhalten, die sich eh nicht für einen interessieren. Da komme ich mir blöd vor.

    Und ich als Frau merke ja, wenn eine Wellenlänge zu einer anderen Frau nicht stimmt. Jeder von uns merkt doch, ob sie mit der anderen reden kann oder weniger.
    Und das habe ich bei seinen Schwestern leider nicht so.
    Ich sage nicht, daß ich sie nicht leiden kann ... das ist das falsche Wort ... aber wir haben uns irgendwie nichts zu sagen ... wir können nicht so wie "Freunde" reden ... oh mensch, kann man verstehen, was ich meine? Finde kaum Worte dafür ... :kopfschue

    Mein Freund versteht von so "Frauenkram" nichts. Er sagt "Ich kenne meine Schwestern besser als du. Die wollen sich mit dir verstehen, du mußt mit denen nur reden."

    Naja, aber bei allem Respekt: Ich merke, ob eine Chemie stimmt oder nicht. Ich bin weder schüchtern noch ruhig. Aber wenn ich merke, daß ich mit dem anderen nicht so reden kann, dann ist es leider so ...

    Und naja, was ich jetzt mit dem Thread möchte ... mache mir so viele Gedanken ... weil es für mich so sein muß, daß man sich mit der Familie des Partners verstehen muß ... das alles super ist und jeder sich versteht, daß man Freunde wird und eine Familie wird ...
    Habe Angst, daß ich sonst nicht "reinpasse" ...

    Ach, ich weiß nicht ...

    Mein Freund liebt seine Schwestern total, auf andere Weise ... und da will ich ihn nicht enttäuschen ... aber wenn es nicht geht, geht es leider nicht so ... man kann leider nichts erzwingen ...

    Die (total bescheuerte) Exfreundin meines Freundes hatte ihm verboten, zu seiner Familie zu gehen, weil sie sie angeblich nicht leiden konnten. Und mein Freund würde bestimmt deswegen jetzt ähnliches denken, was aber überhaupt nicht stimmt!!!
    Das ist ja etwas ganz anderes ... er darf ja immer zu seinen Schwestern ... und im Gegenteil, ich fühle mich "schuldig", wenn ich nicht mehr so mit möchte, wenn es zu seinen Schwestern geht ... weil ich mich dort sowieso immer langweile, weil mich dann jeder ignoriert, mein Freund und seine Schwestern, ich bin dann der "Fremde" ...

    Seine Schwestern sind auch älter (26 und 28) und total selbstbewußt ... was mich sehr verunsichert ... weil ich das überhaupt nicht bin ...

    Ich weiß nicht, was ich mit dem Thread möchte, aber es beschäftigt mich sehr, weil ich mich "schuldig" fühle oder so ...
     
    #1
    Rosenmädchen, 27 April 2009
  2. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Erstmal finde ich es absolut kein Muss, dass du dich groß mit den Schwestern deines Freundes verstehst. So was lässt sich nicht erzwingen und entweder man ist auf einer Wellenlänge oder eben nicht.

    Weißt du denn irgendwas konkret über sie?
    Worüber könntet ihr reden? Gibt es Gemeinsamkeiten?

    Vielleicht könnt ihr mal einen SPieleabend oder was ähnliches arrangieren, vielleicht auch mit den Partnern der Frauen, sofern es welche gibt.
    Dein Freund macht es sich zu leicht, wenn er einfach sagt, du sollst auf sie zugehen. Das kann nicht jeder und sie könnten ja genauso gut auf dich zukommen. Erst recht wenn sie älter und offener sind.
    Dein Freund kann sich genauso als Vermittler bemühen, evtl. mal ein Gespräch anfangen und euch auf die Sprünge helfen. Aber vermutlich fällt ihm noch weniger ein als dir und deswegen hält er sich vornehm raus.

    Ich hab mich mit dem Bruder meines Freundes am besten beim Kartenspielen angenähert. :smile:
    Und ansonsten beim gemeinsamen Arbeiten. Aber wir haben auch kein superenges Verhältnis. Wenn wir uns sehen, dann sehen wir uns eben, aber ansonsten geht jeder seine Wege.
    Schlimm findet das niemand, auch mein Freund nicht, der seinen Bruder noch schlechter kennt bzw. einschätzen kann als ich. :ratlos:

    Bezieh deinen Partner also ruhig mit ein und bitte ihn um Hilfe. Und probiert es vielleicht mal mit einem SPieleabend.
     
    #2
    krava, 27 April 2009
  3. Rosenmädchen
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    401
    0
    5
    Verlobt
    Hey Krava.
    Vielen Dank für deinen Post.

    Mit dem Spielabend haben wir das schon oft gemacht. Wir haben sogar weihnachten zusammen verbracht, bei seiner einen Schwester.
    Aber ohne sonderliches "Miteinander" mit seinen Schwestern. Wir haben uns frohe Weihnachten gewünscht, einen Bussi auf die Wange und dann gab es nach dem Geschenke auspacken das Essen, ohne dann mit ihnen dabei zu reden ... :ratlos:

    Ja, mein Freund hält sich da eher raus. Er stupst mich dann an, ich solle auf seine Schwestern zugehen, aber genauso könnten sie das ja mit mir, zumal ich ja eh schon unter lauten "Fremden" bin, ist ja nicht meine Familie.

    Ja, ich weiß schon was über seine Schwestern, aber das war es schon. Darüber kann ich nicht mit ihnen reden, ich kann es kaum beschreiben. Sie erzählen dazu dann auch nicht groß was.
    Gemeinsamkeiten, puh, keine Ahnung ... und wenn, es würde nicht klappen ...

    Ich drücke es jetzt mal besser aus: Ich kann mit den beiden Schwestern nicht richtig warm werden, egal, wie ICH (!) mich bemühe. Sie machen auf mich eh keinen Schritt zu.
    Und das sehe ich auch nicht ein.
    Und dann heißt es wieder, daß es an mir läge.
     
    #3
    Rosenmädchen, 27 April 2009
  4. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Wenn es das alles schon gab, dann wäre mir der Rest ehrlich gesagt egal.
    Ihr versteht euch ja so weit es eben geht, seit zumindest nicht verfeindet oder so. Also seh ich da kein Problem.

    Was will dein Freund denn?
    Warum musst du unbedingt die Freundin seiner Schwestern sein? Was bedeutet ihm das?

    Man versteht sich eben nicht mit jedem, das ist normal.
    Wenn er meint, es läge an dir, dann lass ihn in dem Glauben. Ich würde da gar nicht weiter groß diskutieren.
     
    #4
    krava, 27 April 2009
  5. Grottenolmin
    Benutzer gesperrt
    313
    0
    1
    nicht angegeben
    Du musst dich doch nicht unbedingt mit seinen Schwestern anfreunden, ihr müsst doch keine Freundinnen werden, nur weil du zufällig die Freundin ihres Bruders bist.

    Solange das Verhältnis okay und nicht feindselig ist, ist doch alles in Ordnung. Man kann nunmal nicht mit jedem gleich gut, manchen Leuten hat man einfach nichts zu sagen, ohne dass das heißt, dass man sie nicht leiden könnte, es gibt eben nur keine großartigen Gesprächsthemen. Aber das ist doch nicht schlimm, man muss doch nicht mit jedem super befreundet sein!

    Und soooo häufig sieht man doch in aller Regel die Familie des Partners gar nicht, jedenfalls wenn der erwachsen ist und nicht mehr zu Hause wohnt. Bei entsprechenden Anlässen (Geburtstage, Weihnachten usw...) ist man eben freundlich und höflich, die Zeit bekommt man schon um, auch wenn das Verhältnis nicht besonders herzlich ist.

    Kommst du mit seinen Eltern denn gut klar?
     
    #5
    Grottenolmin, 27 April 2009
  6. Rosenmädchen
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    401
    0
    5
    Verlobt
    Ja, mit seiner Mutter und Stiefvater komme ich gut klar.

    Es ist auch nicht, daß mit mit seinen Schwestern verfeindet bin. Um Himmels Willen. Wir sagen uns Hallo und geben uns einen Bussi auf die Wange, aber das war es auch schon. Mehr haben wir uns nicht zu sagen.

    Ich setze mich selbst unter Druck, weil ihm seine Schwestern sehr wichtig sind. Dann versuche ich es mir selbst zu erzwingen, was aber nicht geht. Ich werde trotzdem nicht mit ihnen wärmer, und komme mir blöd vor, wenn ich dann am Tisch mit ihnen sitze und esse, während sie sich unterhalten ...

    Ach keine Ahnung ... meinem Freund ist es wichtig, wenn wir was mit seiner Schwester machen, also auch ich ... und da komme ich mir blöd vor, wenn ich nicht mitziehe ...
     
    #6
    Rosenmädchen, 27 April 2009
  7. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Nachdem ich jetzt deinen anderen Thread gelesen habe, glaube ich, dass du dich deswegen mit seinen Schwestern besser verstehen willst, weil du glaubst, dass dich dein Freund dann mehr liebt bzw. liebevoller mit dir umgeht.
    Das ist aber ein Irrglaube.

    Dein Freund sollte in der Lage sein, zwischen der Liebe zu seinen Schwestern und der Liebe zu dir zu unterscheiden. Wenn er das nicht kann bzw. eure Beziehung davon abhängig macht wie du mit seinen Schwestern klar kommst, dann hat es wohl keine große Zukunft mit euch. :ratlos:
     
    #7
    krava, 27 April 2009
  8. Rosenmädchen
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    401
    0
    5
    Verlobt
    Nee, so ist das nicht.

    Ich habe einfach so ein Idealbild ... man gehört dann ja irgendwie zur Familie, wenn man schon länger zusammen ist ... und wie in der Familie "muss" man sich dann auch mit allen Familienmitgliedern verstehen, besonders mit den Geschwistern des Partners - wenn alle Geschwister so ein gutes Verhältnis haben.
     
    #8
    Rosenmädchen, 27 April 2009
  9. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Wenn die Chemie eben nicht stimmt, stimmt sie nicht. Man kann sich bemühen, aber nicht erzwingen, dass man sich mag.
    Freundlicher Umgang scheint ja zu klappen.

    Sei nicht beleidigt, wenn sie Dich nicht so intensiv und herzlich auf Dich zugehen, wie Du es Dir wünschst.

    Wie oft begegnet Ihr einander denn?

    Du bist ja mit Deinem Freund zusammen, klar willst Du Dich auch mit seiner Familie verstehen - aber Ihr müsst einander nicht unbedingt extrem mögen.

    Den Freund meiner Schwester mag ich, aber ich nehme an, ohne die Verbindung über meine Schwester wären wir nicht befreundet bzw. hätten nicht unbedingt Kontakt.

    Dein Idealbild hin oder her - wenn Ihr eben nicht beste Freundinnen werdet, ist das so. Das wird auch Dein Freund hinnehmen müssen.
     
    #9
    User 20976, 27 April 2009
  10. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Man muss gar nichts.

    Wären die beiden nicht zufällig die Schwestern deines Partners, dann wärt ihr euch wohl nie begegnet und wärt auch garantiert niemals befreundet. Im Leben deines Freundes spielen sie eine wichtige Rolle und das solltest du akzeptieren, aber mehr auch nicht. Und dein Partner muss auch akzeptieren, wenn sie in deinem Leben eben nur eine winzigkleine Rolle spielen.
     
    #10
    krava, 27 April 2009
  11. Rosenmädchen
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    401
    0
    5
    Verlobt
    Hmmm.

    Also seine Schwestern sehen wir ca. alle 2-3 Wochen ... kommt darauf an ... wenn dann am Wochenende ...

    Naja, wie gesagt, wir haben netten Umgang, ja ... nur "befreundet" wäre schon zu übertrieben ...

    Ich weiß, das hier ist gerade kein so schlimmes Problem, aber für mich bedeutet das irgendwie Enttäuschung ... ob für mich oder wegen meinem Freund, kann ich nicht so unterscheiden.

    @mosquito und Krava: Danke, daß ihr mich da etwas beruhigt habt :smile:
     
    #11
    Rosenmädchen, 27 April 2009
  12. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    Kannst du vielleicht mal eine der schwestern, oder jede einzeln in einem passenden moment zur seite nehmen und einfach ehrlich raus sagen, dass du dich oft ausgeschlossen fühlst und nicht weißt wie du in die gespräche einsteigen sollst?
     
    #12
    User 18780, 27 April 2009
  13. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Und warum enttäuscht es dich?

    Renn doch nicht irgendeinem Idealbild hinterher. Die Welt ist nicht immer ideal. Und ich hab bei meinem Freund mit weitaus schlimmeren Familienverhältnissen zu kämpfen, also wäre ich heilfroh, wenn ich nur "Probleme" mit seinen Geschwistern hätte.
     
    #13
    krava, 27 April 2009
  14. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Statt zu "bemäkeln", was Ihr nicht habt, freue Dich über das, was Du hast: Netten Umgang. Der ist Euch möglich, ist doch gut, besser als Feindschaft, oder?

    Freundschaft lässt sich nicht erzwingen.

    Das ist einfach so. Keiner trägt "Schuld", dass Ihr Euch nicht nahesteht. Also lass einstweilen das Grübeln.
     
    #14
    User 20976, 27 April 2009
  15. Rosenmädchen
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    401
    0
    5
    Verlobt
    Ich weiß, daß mein Problem nicht das Größte ist. Aber ich wollte trotzdem einen Thread aufmachen, sonst komme ich davon wohl nicht weg.

    Warum es mich enttäuscht? Hmm ... weil ich die beiden ja eigentlich leiden kann, die Art und so ... also auf meiner Seite ist es da ... aber daß es bei ihnen wohl nicht so ist, enttäuscht mich ...
    War früher immer so ... ich habe jemanden aufrichtig von der Art gemocht, während andere mit mir nichts anfangen konnten oder wollten ...

    Da würde ich mir so blöd vorkommen, jetzt echt :schuechte

    Okay, du hast Recht. Ich werde es versuchen.
     
    #15
    Rosenmädchen, 27 April 2009
  16. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Das erlebt wohl jeder. Ich hab die Erfahrung auch oft gemacht, aber in deinem Fall ist es ja nicht so, dass sie nichts mit dir zu tun haben wollen oder so. Ihr liegt scheinbar nicht auf einer Wellenlänge und da dürfte es weltweit sehr viele Menschen geben, bei denen das der Fall ist.
    Denen kannst du schlecht allen hinterher rennen bzw. deswegen groß enttäuscht sein.
    Es gibt Menschen, die trifft man und es passt und bei Anderen ist das eben nicht so.
     
    #16
    krava, 27 April 2009
  17. Rosenmädchen
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    401
    0
    5
    Verlobt
    Hmm okay. Ich werde es dann wohl hinnehmen müssen.
    Soll jetzt nicht negativ gemeint sein.
     
    #17
    Rosenmädchen, 27 April 2009
  18. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Mach dir deswegen nicht so viele Gedanken, sondern kümmer dich um wirklich wichtige Dinge. Zum Beispiel um deine Beziehung und die Art und Weise wie es mit dir und einem Partner läuft.
     
    #18
    krava, 27 April 2009
  19. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    ehrlichkeit kann manchmal beeindruckender und wirksamer sein, als langes drumherumeiern.

    Würde jemand so direkt auf mich zugehen, fände ich das sehr mutig und sehr sympatisch.
     
    #19
    User 18780, 27 April 2009
  20. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Ich denke mal, da liegt die Wurzel Deines Problemes bzw. Deiner Enttäuschung. Weil Du den Fehler bei Dir suchst bzw. dann das Gefühl hast, an Dir sei etwas falsch.

    Du hast ja, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, eh gelegentlich Selbstzweifel bzw. Selbstwertprobleme, oder?

    Es kann einen nicht alle Welt mögen. Klar ist das schade, wenn man selbst an jemandem Interesse hat und ihn mag und der andere das nicht erwidert bzw. sich nicht weiter für einen interessiert. Ein Gefühl der Ablehnung und Zurückweisung.

    Ich kann Dir nur sagen, dass zum Beispiel mein Leben derzeit relativ "voll" ist und nicht wirklich Kapazitäten habe für neue Kontakte und Freundschaften. Wenn ich wen kennenlerne und wir uns blendend verstehen, wehrte ich mich sicherlich nicht gegen eine Freundschaft, aber wenn jetzt jemand gern mein Freund werden wollte bzw. mir zeigt, dass er gern mit mir Zeit verbringen will, aber ich nicht das Gefühl habe, dass da ein Draht ist zwischen uns, bemühte ich mich um denjenigen nicht so extrem. Weil ich meine (wenigen) guten Freunde habe und ich das Gefühl habe, eben keine "freien Kapazitäten" für neue innige Kontakte zu haben. Kein Bedarf.

    Vielleicht finden sie Dich nett, aber da ist halt kein Draht zu Dir und sie haben genügend Freunde und Kontakte und keinen Bedarf, Dich intensiver als Freundin zu gewinnen.

    Deswegen ist nichts an Dir "falsch". Es passt einfach nicht.
    Genau wie man auch nicht begründen kann, warum jemand sich nicht verliebt und die eigenen Gefühle nicht erwidert. Ist einfach so.
     
    #20
    User 20976, 27 April 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Chemie wichtigem Fall
cat_women
Kummerkasten Forum
13 Dezember 2015
9 Antworten
Josh37c
Kummerkasten Forum
7 Mai 2014
13 Antworten
Bikkje
Kummerkasten Forum
31 Oktober 2005
37 Antworten