Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Chemiepraktikas während SS

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von Filinchen, 27 April 2007.

  1. Filinchen
    Filinchen (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    29
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo ihr Lieben Muttis und werdenden Muttis.
    Da ich nun auch zu euch gehöre, möchte ich mich gleich einmal mit einer Frage an euch wenden.

    Ich studiere Biotechnologie.
    Da müssen wir unter anderem Chemie- und Biologie-Labor-Praktikas absolvieren. Das heißt vierstündige Experimente durchführen.
    Nun frage ich mich allerdings, ob es während der SS nicht vielleicht schädlich sein könnte an diesen Experimenten teilzunehmen.
    Angst macht mir das ganze eigentlich, als ich vor zwei Wochen im letzten Chemiepraktikum einfach mal so umgefallen bin, und sowas hatte ich noch nie zuvor in meinem Leben. Mir war die ganze Zeit komisch, wegen den Gerüchen, Gasen und Dämpfen welche nun einmal in so einem Labor nicht vermeidbar sind.

    Was würdet ihr sagen? An solch Experimenten in Chemie und Biologie teilnehmen während der SS oder lieber im Nachhinein nachholen (wären insgesamt nur noch 8 Srück) dem Wohl des Kleinen wegen?
    FA Termin habe ich nächste Woche erst, da werde ich mich aber dann auch mal erkundigen. Aber eure Meinung würde mich trotzdem auch interessieren, wie ihr das handhaben würdet...

    Danke schon jetzt...
     
    #1
    Filinchen, 27 April 2007
  2. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Als allererstes: Herzlichen Glückwusch, ich wünsche dir eine schöne Kugelzeit :smile:

    Also wenn sich die Gase, Gerüche etc nicht durch den Abzug schleusen lassen, solltest du es besser lassen.
    Du weißt ja am besten, welche Stoffe gefährlich sind.

    Sollte sich die Laborarbeit nicht vermeiden lassen, solltest du Schutzmaßnahmen wie Mundschutz und Brille noch viel ernster nehmen als zuvor.

    LG
    Engelchen :engel:
     
    #2
    User 69081, 27 April 2007
  3. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Normalerweise dürfen schwangere keine Laborarbeiten machen, wo sie mit potentiell gefährlichen Stoffen in Berührung kommen könnten. Man weiß ja nicht, ob nicht mal eine Flasche zerbricht oder sonstwas schiefgeht.
    Eine Bekannte von mir wurde jedenfalls vom Arbeitgeber her direkt die gesamte Schwangerschaft über nach Hause geschickt, weil sie quasi nichtsmehr machen konnte - keine Laborarbeiten, keine Röntgenaufnahmen, keine OP-Assistenz, keine Assistenz bei Patienten (Tiere).

    /edit:
    Hier wird genau dein Problem behandelt :smile: : http://www.uni-muenchen.de/einricht...t/aufgaben/mutterschutz/spezielles/index.html
     
    #3
    User 52655, 27 April 2007
  4. f.MaTu
    f.MaTu (31)
    Benutzer gesperrt
    4.836
    123
    5
    nicht angegeben
    Als ich Chemie-praktika machen musste, sagte man uns vorher, dass wir wenn wir schwanger sind, nicht daran teilnehmen dürfen.

    Lass es also vorsichtshalber mit den Praktika :smile:

    lg und herzlichen Glückwunsch natürlich :smile:
     
    #4
    f.MaTu, 27 April 2007
  5. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Normalerweise hätte die Uni dich aufklären müssen. Ist bei uns zumindest immer der Fall. Sofort raus aus dem Kurs. Warum unnötig was riskieren.
     
    #5
    Doc Magoos, 27 April 2007
  6. Lalilia
    Lalilia (30)
    Meistens hier zu finden
    170
    128
    151
    Verheiratet
    Hi,

    bei uns an der Uni kann man die Praktika mitmachen, bekommt allerdings Versuche ohne CMT-Stoffe.
    Mit denen darf dann generell in der Umgebung der Schwangeren keiner arbeiten, auch nicht mit Schwermetallen.

    Und ich kenn das auch so, dass man weiß, sie ist schwanger, arbeitet man generell vorsichtiger. Und bei der, mit der ich im Labor stand, ist das Kind völlig gesund, und unheimlich süß ^^

    Und wenn du ein Praktikum komplett nicht machen darfst, sagen die dir das sowieso.

    Ob dir das als Schutz ausreicht, musst du natürlich selbst wissen. Aber meinem Gefühl nach dürfte das gesünder sein, als sich 'nen Abend lang in 'ne verrauchte Eckkneipe zu setzen.

    MfG,
    Lalilia
     
    #6
    Lalilia, 28 April 2007
  7. Filinchen
    Filinchen (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    29
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Danke für eure Antworten.

    @ Nubecula hab mir den Link angeschaut, war sehr aufschlussreich, danke :smile:

    ja und ansonsten gab es bei uns and er fh keine große Info oder so, wie es läuft mit Praktikas wenn jemand Schwanger wird, obwohl es zu jedem Praktika nen EInführungs und Belehrungsvorleung gab, aber sowas wurde nicht erwähnt.

    Ich denke mal, dass ich die Praktikas nun lieber später nachholen werde, will ja kein Risiko eingehen, und bei uns machen die sich glaube ich nicht die Umstände wegen einer Schwangeren in der ganzen Gruppe die Chemikalien und alles was rumsteht zu verändern...
    Lalilia an welcher Uni studierst du?
    Im letzten Praktikum als ich umkippte sollte ich dann ja auch witer mitmachen nachdem es mir wieder besser ging und da haben wir auch Schwermetalle dabei gehabt...

    Ich werde morgen mit den Betreuern reden und dann hoffe ich wird sich klären, wie die Möglichkeiten stehen, das später nachzuholen... Weil unnötiges Risiko muss ja nun doch nicht herausgefordert werden...
     
    #7
    Filinchen, 29 April 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten