Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • PinkButterfly
    0
    1 Juli 2007
    #1

    Chinesisch lernen - aber wo??

    Huhu!

    Ich möchte gern ein paar Wochen intensiv Chinesisch lernen (Intensivkurs, Crashkurs). Aber ich finde keine Schule und Volkshochschule möchte ich nicht bzw. bietet Chinesisch gar nicht an. Kennt jemand eine gute Sprachschule in und um Frankfurt am Main? Mannheim, Mainz, Heidelberg wären auch ok!!

    Ich hoffe, ihr könnt mir helfen!! DANKE! :smile:

    LG
     
  • Schäfchen
    Schäfchen (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.592
    123
    4
    Es ist kompliziert
    1 Juli 2007
    #2
    Ich bin nicht aus deiner Ecke. Aber soweit ich weiß, kann man sich in den Semesterferien auch am Sprachinstitut bzw. Fremdsprachenzentrum der hiesigen Universität (also bei mir hier) in Sprachkurse gegen Gebühr einschreiben. Schau doch mal da rum... :smile:
     
  • Joppi
    Gast
    0
    1 Juli 2007
    #3
    Ich hoffe, dass du dir nicht erhoffst, nach einem solchen Intensivkurs auch nur ein bisschen Chinesisch zu können. Wenn dann würde ich es über Jahre hinweg lernen, sonst schmeißt du nur dein Geld zum Fenster raus..
     
  • User 631
    Verbringt hier viel Zeit
    549
    103
    6
    nicht angegeben
    1 Juli 2007
    #4
  • Reliant
    Reliant (36)
    Sehr bekannt hier
    2.697
    198
    604
    vergeben und glücklich
    2 Juli 2007
    #5
    du weißt das in china jedes dorf einen eigenen dialekt hat und selbst die chinesen manchmal ihre eigenen nachbarn nicht verstehen? das ist sicher keine sprache die du mal eben so erlernst in nem 2 wochen crashkurs.

    in china lernst du 3 jahre mal nur die schriftzeichen, aber gut das willst du warscheinlich gar nicht, aber anders als im englischen macht im chinesischen die betonung viel aus, und so kann ein wort das gleichlautet wasserlassen oder hallo bedeuten und der unterschied ist nur eine nuance.

    am geschicktesten ist wohl wenn du an der uni sineologie einschreibst und die sprache ein paar jahre lernst (gut das ist nicht umbedingt ein kleiner sprachkurs) und dir dann mal einen konversationspartner suchst, zB einen netten kellner aus nem chinesischen restaurant.

    Chinesisch ist einfach eine sprache die mit unserer nicht viel gemeinsam hat, und deswegen kannst du dich nicht so am bekannten orientieren wie wenn du spanisch oder italienisch lernst.
     
  • strahlemann
    Verbringt hier viel Zeit
    217
    101
    0
    Single
    2 Juli 2007
    #6
    Als ob das in Deutschland so anders wäre. :zwinker:

    Ich lerne auch gerade Mandarin, das ist wirklich kein Zuckerschlecken. Aber das gilt sicherlich für jede Sprache, die mit deutsch nicht in irgendeiner Form artverwandt ist (polnisch soll auch richtig schwer sein für Westeuropäer).
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    2 Juli 2007
    #7
    wenn ich mich recht erinnere, hat pinkbutterfly schon erfahrung mit japanisch und auch schon länger in japan gelebt. inwieweit kenntnisse in japanisch beim chinesisch lernen weiterhelfen, weiß ich nicht, aber sie hat sich schon mal daran gewagt, eine "sehr fremde" sprache und fremde schriftzeichen zu lernen.

    ich würde mich wie vorgeschlagen ans fremdsprachenzentrum der universität wenden. nach privatlehrern hast du schon geguckt? warum willst du das ein paar wochen intensiv lernen? um zu gucken, ob es was für dich ist? als reisevorbereitung?
     
  • Binabik
    Binabik (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    19
    86
    0
    vergeben und glücklich
    2 Juli 2007
    #8
    Also ich hatte jetzt einen chinesisch Kurs an der VHS und das sprechen fand ich gar nicht so schwer.
    Schriftzeichen sind mir erstmal egal.

    Wenn man sich erstmal von der Kompliziertheit der deutschen Sprache gelöst hat geht das eigentlich recht gut :smile:

    Für einen Intensivkurs würde ich vielleicht auch nach einen Privatlehrer ausschau halten. Meistens geben die Kursleiter der VHS auch Privatstunden.

    Japanisch hilft etwas bei den Schriftzeichen, aber auch nicht sehr viel.

    Byebye,
    Bina
     
  • PinkButterfly
    0
    2 Juli 2007
    #9
    ....
     
  • Prinzesschen :)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.162
    121
    0
    Single
    2 Juli 2007
    #10
    Also ich werde ab September auf eine Sprachenschule gehen und nehme dann wahrscheinlich noch zusätzlich als Wahlfach Chinesisch. :smile:
    Schau doch mal unter http://www.eso.de
    Dort findest du vielleicht eine Möglichkeit. Die Kurse kann man auch abends machen. :smile:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste