Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

christ-muslim

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von maya, 20 Juni 2005.

  1. maya
    maya (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    292
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hallo leute. ist jemand von euch christ oder gehört einer anderen religion an und der partner / partnerin gehört dem islam an??
     
    #1
    maya, 20 Juni 2005
  2. Flipsen
    Verbringt hier viel Zeit
    101
    101
    0
    nicht angegeben
    bei mir ist es nicht so... aber wo liegt dein problem????
     
    #2
    Flipsen, 20 Juni 2005
  3. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Weis nicht vielleicht hat sie von dem moslimischen Wiesbadner gehört, der versucht hat mit Tritten und Schlägen seiner katholischen Freundin das Kind abzutreiben, in der 32 SSW.

    Kat
     
    #3
    Sylphinja, 20 Juni 2005
  4. maya
    maya (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    292
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hat nichts mit nem wiesbadener zutun. mein freund is muslim und da gibs mom nen paar "probleme" nur wegen der religion. weiß nicht was ich tuen kann, aber glaube auch wenn jemand nicht in dieser situation war / ist, wird er mir nicht wirklich helfen können :cry:
     
    #4
    maya, 20 Juni 2005
  5. Flipsen
    Verbringt hier viel Zeit
    101
    101
    0
    nicht angegeben
    aber so ist doch nicht jeder..... hab davon gar nichts gehört.. is ja grauenhaft...

    dann erzähl doch mal.. dann gehts dir bestimmt besser und vielleicht kann dir ja jemand auch helfen
     
    #5
    Flipsen, 20 Juni 2005
  6. maya
    maya (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    292
    101
    0
    vergeben und glücklich
    naja wo soll ich anfangen? mein freund war vorkurzem auf pilgarfahrt und seitdem hat er sich verändert. teils zum positiven. nunja er möchte mir den koran näher bringen *vll auch mit dem gedanken dass ich irgendwann konventier*oda wie das heißt** er nimmt die religion zz sehr ernst. also mit vielen punkten, kein alk, kein sex usw. nunja, gestern ist es aber doch dazu gekommen *also zum sex aber ich wollte auch unbedingt, hab angefangen blablabla* danach hatten wir ein ziehmlich schlechtes gewissen. ich weil ich wusste das er es nicht mehr will und ich habs trotzdem drauf ankommen lassen, und er nunja weil ers irgendwo ja nicht mehr wollte. und das schlechte gewissen war ziehmlich übel =( nunja, ich bin verwirrt, vll auch mit der situation überlastet weil ich nicht weiß was ich machen soll. weiß nicht ob so eine Beziehung gut gehen kann.
     
    #6
    maya, 20 Juni 2005
  7. JulesWinnfield
    Verbringt hier viel Zeit
    140
    101
    0
    Single

    also das schlechte Gewissen musst du nicht haben. er wollte schließlich auch Sex mit dir haben, und dazu hast du ihm keine pistole an den Kopf gehalten. Da deinem Freund die Religion viel bedeutet, solltest du dich damit auseinander setzen, um ihn auch verstehen zu können. bzw. solltest du mit ihm reden, wie er sich eine Beziehung genau vorstellt und was er von seiner partnerin erwartet. wenn du denkst, dass du damit klar kommst, dann wunderbar, aber wenn du denkst, dass du dies nicht bringen kannst oder willst, dann solltest du die Beziehung nochmals gut überdenken. :smile:
     
    #7
    JulesWinnfield, 20 Juni 2005
  8. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Also: Erstmal gehören zum Sex immer zwei. Also lass das schlechte Gewissen.
    Wenn du vom Koran nichts wissen möchtest dann sag ihm das. Erinner ihn daran, dass im Koran wortwörtlich steht, dass jeder seinen eigenen Glauben haben darf "denn du hast deinen Glauben und ich habe meinen"...Zitat :zwinker:
    Und: Du schreibst er will keinen Sex MEHR haben? Wenn er welchen hatte, dann ist es sowieso zu spät um als Jungfrau in die Ehe zu gehen oder? :zwinker:
    Im Koran steht ausserdem, dass es eine Sünde ist mit einer Frau zusammenzusein, die nicht nach den Regeln des Islam lebt.
    Und du verschleierst dich doch zum Beispiel auch nicht wegen ihm oder?
    Mit einer Nicht-Muslimin dürfte er eigentlich nicht einmal zusammensein...also sooo ernst scheint er das Ganze dann doch nicht zu nehmen.
    Abschließend ist noch zu sagen, dass es im Koran nur für Frauen vorgeschrieben ist enthaltsam zu leben, obwohl Sex nur immerhalb der Ehe eins der höchsten Ideale ist.
    Der Koran verlangt von Menschen nur das, was sie auch leisten können. Und für Sünden gibt es ebenso Vergebung wie in jeder anderen Religion auch. Also hab du mal kein schlechtes Gewissen, DU hast deine gesetzten Ziele nicht verletzt, und nochmal: Zum Sex gehören 2...
     
    #8
    Numina, 20 Juni 2005
  9. maya
    maya (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    292
    101
    0
    vergeben und glücklich
    @ juleswinnfield: das haben wir schon öfters besprochen, in vielen einzelheiten. als er mit mir nach seiner reise gesprochen hat, sagte er einen satz: ich kann mir nicht mehr vorstellen mit einer nichtmuslimin zu leben.
    hinterher hat sich rausgestellt das er es falsch formuliert hat und eig nur will das ich mich damit beschäftige. ich mein, dies und das sind in meinen augen große verlangen. dieser satz geht mir aber nicht mehr aus dem kopf auch wenn er falsch sein sollte. wie kann man sowas nur zu seinem partner sagen? ich mein man soll durch dick und dünn gehen und nicht eine anforderung an seinen partner stellen wo man nicht weiß, ob dieser es überhaupt irgendwann erfüllen kann.
    seine religion interessiert mich ja auch und wenn ich in dieser richtung irgendwas ändern sollte, tue ich es weil ich davon überzeugt bin und nicht weil er es will. nur da is wieda das nächste problem. wenn ich meine religion wirklich ändern wollen würde, wie erklär ich er meinen eltern, freunden etc... wieso muss das alles so komliziert sein??? :flennen:
     
    #9
    maya, 20 Juni 2005
  10. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Also...wenn du im Beisein von 2 Zeugen das Glaubensgekenntnis ablegst dann ist das ein bindener Vertag für den Rest deines Lebens. Wenn dein Freund sich so streng an die Regeln halten möchte wird er vermutlich irgendwann nach deinem Bekenntnis darauf bestehen, was du dich an die Regeln des Islam hälst. Und Islam bedeutet nicht umsonst "Hingabe"... 5 Mal am Tag beten, große (Im Ramadan) und kleine Pilgerfahrt...und jede Menge anderes... Nur wegen einem Mann kannst du nicht dein leben umstellen...und wer dich liebt muss dich so akzeptieren wie du bist.
    Und das ganze solltest du nicht unbedingt mit 17 machen.
    Ausserdem wären deine Eltern in dem Fall das geringste Problem. Wenn seine Familie dich als Christin nicht akzeptiert wir sie dich vermutlich auch als Konvertierte nicht einer geborenen Muslimin gleichsetzen.
    Und sollte sie das doch tun, wirst du ihn möglichweise heiraten müssen.
    Wenn ein Moslem eine Beziehung mit einem deutschen Mädel hat will er sich meistens austoben und das wird akzeptiert. Ist er dagegen mit einer Muslimin zusammen ist das eine ganz andere Sache...viel ernster und es sllte fürs Leben sein.
     
    #10
    Numina, 20 Juni 2005
  11. maya
    maya (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    292
    101
    0
    vergeben und glücklich
    @ novalina: er sollte mich akzeptieren, finde aber wenn er sowas will oder da dran denkt kanns keine beziehung für 2 wochen sein. zeigt das er es ernst meint. er sollte er akzeptieren ist schon klar. ich glaube ich versuche er mit kompromissen. so hat er etwas davon und ich auch, weil sonst weiß ich auch nicht. ich will ihn nicht verlieren
     
    #11
    maya, 20 Juni 2005
  12. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Entweder er möchte wirklich etwas für länger, oder er möchte seine Schuldgefühle etwas mit einer Nichtmuslimin zu haben vermindern indem er dich quasi zu einer macht. Möglicherweise kann er auch nur für ein paar Monate nicht damit leben. Jemanden zu seinem Glauben überreden zu wollen ist keine gute Art eine Beziehung zu führen. Wenn er allerdings nur will, dass du dich informierst ist das vollkommen okay. Alles was darüber hinausgeht würde ich lassen.
    Denn: Im Koran steht, dass Ungläubige eine Chance haben, Moslems die die Regeln des Islam nicht befolgen und nicht wirklich glauben dagegen verloren sind. Es würde also auch für deinen Freund keinen Sinn machen, wenn du ohne an Allah zu glauben konvertierst.
    Und: Ich bin Atheistin und würde für mich keinen Mann der Welt zu einer Religion bekennen mit der ich mich nicht identifiziere :smile:
     
    #12
    Numina, 20 Juni 2005
  13. maya
    maya (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    292
    101
    0
    vergeben und glücklich
    er muss es ja nicht aus familieren gründen *Sein bruder is 5 jahre mit ner deutschen zusammen* er wills mir näher bringen. jeder mensch ist anders

    naja wollte ja eig mit dem threat jemanden finden der nen muslimischen freund hat. vll kennt soetwas ja doch noch irgendjemand
     
    #13
    maya, 20 Juni 2005
  14. JulesWinnfield
    Verbringt hier viel Zeit
    140
    101
    0
    Single
    @maya

    also dein Freund steht anscheinend in einem permanenten Konflikt zwischen seinen Idealen, die er in der Religion sieht und seinen Gefühlen zu dir. Er setzt sich selber unter Druck und damit indirekt dich auch. Sein Ideal sieht er im Islam, und daher auch in einer Partnerschaft die darauf beruht. das beinhaltet auch, dass seine Partnerin Muslima sein sollte. er hat es vielleicht mal angedeutet, aber viel wichtiger ist es, dass es sein ideal bild ist. obwohl muslimische Männer auch sehr gut mit einer christlichen Partnerin zusammenleben können und dürfen. Konvertieren müsstest du nicht, wird aber im allgemeinen als der bessere Weg angesehen bei vielen Muslimen. Du musst einfach dir die Frage stellen, ob du auch mit diesen ganzen Vorstellungen klar kommst. die Religion füllt bei ihm ein großteil seines lebens aus, und du musst überlegen ob du daran teilhaben möchtest. also nicht nur ob du gefühle für ihn hast, sondern um du auch mit den ganzen umständen klar kommst. z.b wird er sich sicher die frage gestellt haben, ob es für dich in Frage kommt zu konvertieren.
     
    #14
    JulesWinnfield, 20 Juni 2005
  15. maya
    maya (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    292
    101
    0
    vergeben und glücklich
    @juleswinnfield:du hast es ja jetzt so halb mitbekommen, was würdest du mir den raten oder so.
     
    #15
    maya, 20 Juni 2005
  16. JulesWinnfield
    Verbringt hier viel Zeit
    140
    101
    0
    Single
    also einen Rat zu geben ist schwer. du bist 17 Jahre, also relativ jung. du hast deine eigenen Vorstellungen vom Leben, und ich weiß nich in weit das kompatibel ist mit den Vorstellungen deines Freundes. Dein Freund will dir sicher nicht weh tun, aber wünschen tut er sich mit großer Wahrscheinlichkeit eine muslimische Freundin bzw. später Frau. wenn er dir seinen Glauben nahe bringt, dann beschäftige dich damit und setzt dich damit auseinander. wenn er wirklich gläubig ist, wirst du dann die eine oder andere Denkweise eher verstehen. aber du musst auch sehen, ob es zu dir passt und du darin dich auch wiederfindest.
     
    #16
    JulesWinnfield, 20 Juni 2005
  17. Nightwriter
    Verbringt hier viel Zeit
    630
    101
    0
    Single
    hi,
    ich weiß nicht, ob du das übertragen könntest, wenn du hier jemanden findest, die auch mit einem Moslem zusammen ist. Immerhin ist es ähnlich wie in anderen religionen: der eine ist religiöser, der andere weniger. Grundsätzlich hat novalina mit allem was sie geschrieben hat recht. Und ich denke, da er seine Pilgerfahrt (oder hat er die große Wallfahrt gemacht??) gemacht hat, hat er sich intensiv mit seiner Religion auseinandergesetzt. Denn diese Reise ist eine zentrales Ereignis für einen Moslem und nicht etwa Urlaub. Mich wundert daher, dass du nicht schon vorher mitbekommen hast, dass er nach islamischem Vorbild lebt.
    Ich hatte auch mal was mit einer Muslima, aber die hat ihre Religion überhaupt nicht ernst genommen, und so war das nie ein Thema. Wenn er eure Beziehung aber ernst nimmt und sie vielleicht für immer führen will wirst du um eine Konvertierung nicht herum kommen. Aber bis dahin wäre es für dich noch ein weiter weg.
    Wenn du dich für den Koran interessierst und wissen willst, was er bedeutet, dann such doch mal in der Bibliothek danach. Ganz nett zu lesen ist auch al-Buhari, der hat aufgeschrieben, wie der Prophet gelebt und was er gesagt hat. Außerdem dürfte es kein problem sein, dass du am Koranunterricht in der Moschee deines Freundes teilnimmst. Aber trotzdem überleg dir gut, ob du das alles selber überhaupt willst.
     
    #17
    Nightwriter, 20 Juni 2005
  18. maya
    maya (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    292
    101
    0
    vergeben und glücklich
    da mein freund den koran auch noch nich gelesen hat, habe ich ihn gesagt wenn er will das ich ihn lese, ihn nur mit ihm lesen werde!!! ich mein so haben wir beide was davon und könnten danach drüber reden
     
    #18
    maya, 20 Juni 2005
  19. JulesWinnfield
    Verbringt hier viel Zeit
    140
    101
    0
    Single
    Dein Freund war auch pilgerfahrt und hat den Koran nicht gelesen. hört sich seltsam an. aber nun gut :zwinker:
     
    #19
    JulesWinnfield, 20 Juni 2005
  20. tierchen
    tierchen (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.814
    121
    0
    vergeben und glücklich
    ähm maya wenn ich mich nicht irre hast du doch das problem gehabt mit "12 jahre bundeswehr"? korrigiert mich wenn ich quatsch rede aber ein überzeugter muslim "darf" doch gar ned die waffe in die hände nehmen?
    und dann sagst du auch noch dass er den koran nie gelesen hat... scheint doch nicht soooo ein überzeugter zu sein... :schuechte
     
    #20
    tierchen, 21 Juni 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test