Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

chronisch NierenBlasen-Entzündung oder Geschlechtskrankheit?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von e4vul, 21 Oktober 2006.

  1. e4vul
    Verbringt hier viel Zeit
    86
    91
    0
    nicht angegeben
    Guden,

    Meine Süße hatte jetz schon 3 mal vom Arzt diagnostizierte Nierenblasenentzündung, letztes Jahr einmal im Herbst und einmal im Winter und dieses Jahr vor gut 3 Wochen.. heute fängt es , so wie sie´s im Gefühl hat wieder an , nachdem wir gester GV hatten! Ob wir die anderen mal davor GV hatten wissen wir jetzt nicht mehr..

    Das Gefühl ist ein Brennen in der Scheide. Wir benutzen normale Kondome und kein Gleidgel oder ähnliches!

    Wir wissen nicht , ob es wirklich immer Nierenblasenentzündung ist , ich mein aus seinen Fehlern lernt man/Frau also meine Freundin ja und hat sich spätestens nach dem 2ten mal Entzündung, ein Hemdchen angezogen und allgemein sich warm verpackt!!

    Kann es auch sein , dass es eine Geschlechtskrankheit ist? Sie war vor 11 Tagen bei ihrer Frauenärztin und die hat sich nochnicht gemeldet or so .. wegen "Abstrich" und so, ne ??

    Auf dann .. hoffen um baldige Antworten..

    euer Lieschen und der Chrisch000r

    edit: sie hatte vom arzt jedes mal Antibiotika bekommen!
     
    #1
    e4vul, 21 Oktober 2006
  2. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Nein, ne Blasenentzündung muss nicht von Kälte kommen, sondern kann auch einfach vom Sex sein.
    Entweder weil durch das Sperma und den Akt an sich Bakterien an die Harnröhre gelangen,die da nicht reingehören oder weil die Blase empfindlich ist und beim Sex gereizt wird.

    Ihr solltet jetzt auf jeden Fall mal 2 Wochen keinen Sex haben, damit sich das mal alles erholt.
    Geht sie nach dem Sex immer kurz auf's Klo? Durchs Pinkeln werden so nämlich Fremdkörper mit kurz rausgespült. Hilft i.d.R.
    Geschlechtskrankheit ist sehr unwahrscheinlich. Dann würde es eher in der Scheide jucken und nicht drumherum nur "brennen".
     
    #2
    SexySellerie, 21 Oktober 2006
  3. e4vul
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    86
    91
    0
    nicht angegeben
    Nur als wir diesmal Sex hatten, habe ich nochnichmal einen Finger in ihre Scheide gesteckt, dazu kommt , dass wir ne lümmältüte benutzt haben ... ich hab in der Zwischenzeit die Suchfunktion benützt und gefunden , dass durch das Antibiotika da unten was durcheinanderkommt und somit Pilze leichtes spiel haben ..

    kann das eventuell auch sein?
     
    #3
    e4vul, 21 Oktober 2006
  4. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Ja,aber ein Pilz äußert sich nicht als Blasenentzündung,sondern als jucken.Das Brennen...nun gut,schon möglich.
    Aber dann hätte sie nicht die Blasenentzündungssymptome.
    Wie gesagt, die Blase kann aucheinfach schon arg gereizt sein,sodass normaler Sex auch mit Gummi reicht, um das Ganze durcheinander z bringen.
    Wenn sie jetzt schon 3 Entzündungen hatte und es nun wohl die vierte ist, dann hört bitte mal auf mit der Popperei, sonst hat sie das bald chronisch.
     
    #4
    SexySellerie, 21 Oktober 2006
  5. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Nur um mal die Begrifflichkeiten zu klären: Wenn sie eine Blasenentzündung hat, dann brennt es definitiv nicht in ihrer Vagina, denn die hat mit der Harnröhre und der Blase nix zu tun. Also entweder sie meint mit 'Brennen in der Scheide' ein Brennen in/an der Harnröhre bzw. beim Pinkeln, dann ist es wohl wieder eine Blasenentzündung. Oder es brennt tatsächlich in der Vagina, das klingt dann mehr nach was in Richtung Pilz.

    Wenn sie innerhalb von 12 Monaten schon dreimal eine Blasenentzündung hatte, dann könnte es schon chronisch geworden sein, da hilft dann allein auch kein warmes Anziehen oder aufs Klo gehen nach dem Sex mehr, das muss ärztlich betreut werden. Und wenn sie glaubt, da könnte schon wieder was im Anmarsch sein, dann gehört sie eh auf dem schnellsten Weg zum Arzt (am besten zum Urologen).
     
    #5
    User 4590, 21 Oktober 2006
  6. Britt
    Britt (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    2
    nicht angegeben
    Wenn sie meint, dass wieder eine Blasenentzündung im Anmarsch ist, sollte sie vor allem viel trinken. Und ich meine wirklich VIEL! Damit kann man es manchmal noch abwenden.
     
    #6
    Britt, 21 Oktober 2006
  7. e4vul
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    86
    91
    0
    nicht angegeben
    Alles klar dankeschön für die vielen Antworten ...

    euch noch einen schicken Abend und so .. wenn´s was neues gibt , sag ci h Beschaid ^^
     
    #7
    e4vul, 21 Oktober 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - chronisch NierenBlasen Entzündung
kenny599
Aufklärung & Verhütung Forum
16 Juni 2012
7 Antworten
Legstrong
Aufklärung & Verhütung Forum
12 Januar 2012
7 Antworten