Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • NetterKerl :)
    Verbringt hier viel Zeit
    210
    101
    0
    nicht angegeben
    9 Juli 2008
    #1

    Civilization 4 FRAGE!!!!

    Hallo,
    ich habe mir das Civilization 4 Packet gekauft mit den Addons.
    Dazu hab ich ein paar Fragen, welche den Spielmechanismus betreffen.


    Wenn ich so ein paar Stunden spiele, dann verhungern meine Städte.
    Ich habe ihnen auch gesagt, das sie auf Nahrung setzten sollen und den Wachstum verhindern soll. Zusätzlich habe ich die Baueinheiten auf automatisch laufen, die alles selber erneuern und Straßen bauen.

    Dennoch haben die immer Hunger... was kann man da machen?

    Grüße

    Ein netter Kerl!!!!!
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. 40 Tage, 40 Nächte
    2. Forbidden 403
    3. 4 federn!
    4. xoro hsd 4000!
    5. Street Fighter 4
  • [Sinful_Millia]
    Benutzer gesperrt
    284
    128
    183
    nicht angegeben
    9 Juli 2008
    #2
    Ist doch simpel warum sie verhungern.

    Deine Städte wachsen schneller als das du Neuerungen für die Nahrungsmittel erforscht.
    Ist ansich ganz normal bei Civ oO


    Dir ist bewusst das du die Stadtgröße auch stagnieren kannst oder? Deine Städte müssen nicht immer weiterwachsen.
     
  • Strider
    Strider (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    405
    103
    6
    vergeben und glücklich
    9 Juli 2008
    #3
    Gibt es denn einen Auslöser für diese Entwicklung? Manchmal ist ein politischer Systemwechsel daran schuld, daß lauter Bürger plötzlich unzufrieden sind, nicht mehr arbeiten und daher nicht genug Nahrung produziert wird.
     
  • Demon Seed
    Benutzer gesperrt
    7
    0
    0
    nicht angegeben
    10 Juli 2008
    #4
    die bautruppen würde ich immer manuell steuern und bauvorhaben zuweisen. ansonsten auch genügend militärische einheiten und kulturelle bauten in der stadt haben, damit keine unzufriedenheit aufkommt und das faule pack arbeiten geht
     
  • NetterKerl :)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    210
    101
    0
    nicht angegeben
    10 Juli 2008
    #5
    Hm, ich muss einfach mal mehr Kampfeinheiten in der City plazieren.

    So einfach ist das Spiel nicht ... ich glaube ich habe einfach zu wenig Citys.
     
  • Q-Fireball
    Q-Fireball (37)
    Meistens hier zu finden
    1.561
    133
    86
    in einer Beziehung
    11 Juli 2008
    #6
    Das Problem kann auch sein das du zu viel Citys hast und dein Geld nicht ausreicht und du dein gebaut Gebäude wieder verkaufen musst.

    Ich kann dir nur empfehlen es per Hand zu machen, ich hatte da selten Probleme damit, aber habe auch keine Addons...
     
  • [Sinful_Millia]
    Benutzer gesperrt
    284
    128
    183
    nicht angegeben
    11 Juli 2008
    #7
    lol Gebäude verkaufen. Ich finds lustig wie mein Rat ignoriert wird obwohl er richtig ist. wtf ich spiel Civ seit dem ersten Teil und wenne mir nich glaubst lies einfach in CivForen nach.

    Und es reicht pro Stadt eine Militäreinheit was aber auch nur dazu führt das die Einwohner sich sicher fühlen. Dadurch haben sie aber ganz sicher nicht weniger Hunger.

    Desweiteren kann man Bautruppen ruhig automatisieren da die ansich nichts falsch machen.


    Und die einzige Auswirkung von vielen Städten ist das der Unterhalt steigt und man weniger Geld reinkriegt. Ist meistens aber nur Anfangs ein Problem. Weswegen man auch ganz schnell auf Banken techen sollte.
     
  • Demon Seed
    Benutzer gesperrt
    7
    0
    0
    nicht angegeben
    11 Juli 2008
    #8
    eine militäreinheit pro stadt? am besten noch so ein buschkrieger oder was? ^^ das nenn ich mal militär erster güte. aber warte, beim ersten angriff der andere nationen wird der save vor x jahren geladen, weil die stadt (bzw. der ganze eigene staat) einfach dem erdboden gleich gemacht wurde. nene, beim militär würd ich nicht sparen.
     
  • [Sinful_Millia]
    Benutzer gesperrt
    284
    128
    183
    nicht angegeben
    12 Juli 2008
    #9
    Ok nochmal.
    Einwohner regen sich auf = 1 Militäreinheit in die Stadt und sie sind ruhig.

    Krieg ist was anderes und nur noobs(und die Compgegner) lassen ihre Armeen in den Städten da sie dort ein viel zu leichtes Ziel darstellen.
     
  • Demon Seed
    Benutzer gesperrt
    7
    0
    0
    nicht angegeben
    12 Juli 2008
    #10
    hm, zockst du auf ultra easy oder cheatest du? weil je mehr militäreinheiten in der stadt sind, desto weniger rote gesichter. sicher, es hängt auch von der regierungsform ab (glaube bei pazifismus war das z.b. anders geregelt). aber so eine pauschale aussage zu tätigen ist schon merkwürdig und auffällig.

    ferner muss man zwischen verteidiger- und angreifereinheiten unterscheiden. du benutzt ja sicher nicht eine rakete als stadtverteidiger. oder heb du mal mit einer equivalenten einheit einen mg-schützen aus einer befestigten stadt aus. viel spaß.
     
  • [Sinful_Millia]
    Benutzer gesperrt
    284
    128
    183
    nicht angegeben
    12 Juli 2008
    #11
    lol
    Wenn man den Feind an der Grenze aufhält hat man erst gar nicht das Verteidigungsproblem. Das kann man noch schön mit Festungen vereinen.
    Natürlich ist es immer praktisch eine Schattenarmee im Bauauftrag zu haben. Also Einheiten bauen und eine Runde vorm Abschluss ne neue bauen usw.
    Dann hat man relativ schnell wenns hart auf hart kommt ne sehr große Armee.

    Hast halt ne andere Strategie als ich. oO

    Ist aber etwas off topic. Soweit ich weiß hat die Masse der Einheiten in einer Stadt keine nennenswerte Auswirkung auf die Zufriedenheit der Einwohner.
     
  • User 43919
    User 43919 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    276
    103
    9
    Single
    13 Juli 2008
    #12
    Wenn man eine Stadt gegründet hat dann hat sie einen bestimmten radius, eine bestimmte anzahl an feldern, die sie bewirtschaften kann.

    Auf hügel würde ich grundsetztlich am anfang mienen bauen, weil da auch noch bodenschätze gefunden werden können.
    Auf bewässerte felder grundsetztlich erstmal bauernhöfe, für die Nahrung.
    Dann auf ein grünes feld einen Weiler, für das geld.
    Auf die... wie heißen sie noch gleich... dunkleren felder, wenn man metallgus erforscht hat werstätten drauf für die produktivität.

    Man kann stätte auch spezialisieren. Zb hohe produktivität wo man dann weltwunder baut, diese stadt aber nicht wächst zb auf 15 bleibt oder so, weil man viele felder für die produktivität und nicht für die nahrung bewirtschaftet.

    Wichtige Erforschung: Öffentliche Verwaltung :zwinker:
     
  • Papier
    Gast
    0
    13 Juli 2008
    #13
    Kann es einfach evtl. sein das deine Bürger schlicht die Arbeit verweigern > Felder nicht mehr bestellt > Rückentwicklung?

    Auslöser: Überbevölkerung, Die Welt hält dich für einen Verbrecher, Kriegsmüdigkeit, keine kulturrelle Identifikation und und und.

    Niemals Bautrups auf Auto stellen, das endet in eine Katastophe. Stagnation und leichter Rückgang kann immer passieren wenn z.b deine Stadt einfach das Maximum an Entwicklung erreicht hat. Erhöht kann dieses durch Gebäude und Techniken wie Biologie oder Supermarkt oder Leuchttum etc. Ein starker Rückgang ist wie oben beschrieben meist das Verweigern von Arbeit der Bevölkerung.
     
  • [Sinful_Millia]
    Benutzer gesperrt
    284
    128
    183
    nicht angegeben
    13 Juli 2008
    #14
    Ne nicht mehr. Seit ich glaub 3 Patches läuft auch bei BYS alles glatt. Naürlich muss man nicht immer alles verstehen was die machen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste