Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Comedy/Kabarett: Warum fast nur Männer?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von ProxySurfer, 30 Dezember 2009.

  1. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.941
    198
    652
    Single
    Ich habe gerade die Sendung "Satire Gipfel" (ARD) gesehen, mit 5 (männlichen) Kabarettisten, keine Frau dabei. In den anderen Comedy- und Kabarett-Sendungen ist es ähnlich. Ich schätze, 95% aller professionellen Witzemacher sind Männer.

    Was meint ihr, warum das so ist? Bei Sänger(innen) oder Schauspieler(innen) ist das Verhältnis doch ausgeglichen, selbst in der Politik ist mindestens 1 Drittel weiblich. :confused:
     
    #1
    ProxySurfer, 30 Dezember 2009
  2. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich habe zu dem Thema zwei Beiträge gefunden. Der eine sagt, dass es gesellschaftlich anerzogen ist, der andere nennt einen genetischen Faktor.


    Steckt [man] drei Frauen länger als drei Minuten zusammen, und schon haben sie - egal, ob sie sich vorher kannten oder nicht - hochwichtige Details ihres Innenlebens ausgetauscht und angefangen zu lachen. Warum aber ist der traditionell weibliche Humor trotz seiner Allgegenwärtigkeit bisher praktisch verborgen geblieben? Das ist zum Teil auf die Tupperware-Mentalität zurückzuführen, die Humor dadurch zu erhalten versuchte, dass frau sich dem potenziell bedrohlichen männlichen Blick entzog. Es war das Risiko nicht wert. Wenn Frauen Witze machen - was sie, wie wir alle wissen, gern und gut tun -, erfahren wir eine speziell weibliche Tradition des Humors. Das Gelächter in der Küche oder im Umkleideraum beweist, dass Frauen in einer ausschließlich weiblichen Runde spaßen und auch Spaß daran haben können. Wir erkunden in unserem Lachen weibliches Terrain. Die Vorstellung, dass wir Frauen einen eigenen Humor haben, wird gar nicht erst in Betracht gezogen - und so geht man davon aus, dass Frauen, die zu spaßen anfangen, sich wie Männer verhalten.

    In einer Studie von 1976 über das Witze-Erzählen in gemischt-geschlechtlichen Gruppen befand ein Psychologenteam der University of Maryland: "Es scheint gerechtfertigt zu behaupten, dass der Versuch, eine witzige Bemerkung zu machen, oft als aufdringlicher, störender, aggressiver Akt empfunden wird und in unserer Kultur für eine Frau wahrscheinlich inakzeptabel ist." Kein Wunder, dass die einzig akzeptable Antwort auf "Was gibt's hier zu lachen?" immer "Gar nichts" war. Eine andere Erklärung hätte den Frauen verwehrt, ‚weiblich' zu bleiben. In der totalen Leugnung ihrer Erfahrung vor Männern sahen diese Frauen die einzige Möglichkeit, ihre Erfahrung zu schützen.

    Zahlreiche soziologische und psychologische Studien beweisen mit großem Aufwand, was wir alle längst vermutet haben, nämlich "dass die Gesellschaft unterschiedliche Erwartungen in Bezug auf den Humor von Mädchen und Jungen hat." Diese sozialen Normen schreiben nach Meinung des Psychologen Paul McGhee vor, dass "Männer den Humor initiieren, Frauen hingegen darauf reagieren."

    McGhee zeigt auf, wie frühe Kindheitserfahrungen unsere Erwartungen darüber prägen, wie Männer und Frauen mit Humor umgehen, und stellt die Theorie auf, dass "Humor in zwischenmenschlichen Beziehungen als Mittel zur Erlangung oder Sicherung von Dominanz oder der Kontrolle über die gesellschaftliche Situation dient". Er folgert: "Aufgrund der Macht, die mit dem erfolgreichen Einsatz von Humor assoziiert wird, wird die Initiierung von Humor inzwischen auch mit anderen traditionell männlichen Charakteristika wie Aggressivität, Dominanz und Selbstsicherheit assoziiert."


    http://www.emma.de/triste_herrenklos_1_05.html



    Männer machen gerne Witze - das besagt zumindest ein gängiges Klischee. Mit einer ungewöhnlichen Methode versuchte ein britischer Wissenschaftler, diese Meinung zu überprüfen. Dabei zeigte sich tatsächlich, dass erwachsene Männer - im Gegensatz zu Frauen, Kindern und Jugendlichen - überwiegend mit Humor reagierten.

    Der Humor sei eine maskierte Form der Aggression, so die gewagte These von Sam Shuster. Mit elf bis 13 Jahren reagierten die meisten Buben [bei einem Experiment] sehr aggressiv - meist verbal, aber auch physisch. Bei den männlichen Jugendlichen wandle sich laut Shuster diese Aggression allmählich in abwertende und verunglimpfende Witze. Am Ende stünde der typische männliche Erwachsenenhumor mit versteckter Aggression. Erst Männer im fortgeschrittenen Alter werden wieder neutraler und freundlicher. Interessant in Hinblick auf die Evolution des Humors findet der Autor besonders die Tatsache, dass die offene Aggression im Lauf der Zeit verbal kanalisiert und in mehr oder weniger subtilen Witzen versteckt wird.

    Kann man daraus nun schließen, dass Humor sich generell aus Aggression entwickelt? Indizien dafür gebe es laut Shuster einige. So hätten etwa bestimmte Scherze oder Schlagfertigkeit sehr viel gemein mit Aggression. Diese Art des Humors biete die Möglichkeit, kontrollierte Kämpfe auszutragen. Ohne aggressionsfördernde Androgene wären vielleicht alle Menschen - also auch Männer - zwar weniger witzige, dafür aber warmherzige, tolerante und freundliche Wesen.


    Mnnlicher Humor: Vielleicht nur versteckte Aggression - ORF ON Science
     
    #2
    xoxo, 31 Dezember 2009
  3. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Ganz einfach: Frauen können nicht gewollt witzig sein... :grin:

    Okay, Ironie beiseite. Mir fallen auf Anhieb jetzt nicht gerade Millionen weiblicher Comedians oder Kabarettistinnen ein, aber ein paar schon: Cindy aus Marzahn, Carolin Kebekus, Mirja Boes, Gayle Tufts, Martina Brandl, Anke Engelke, Käthe Lachmann, Gaby Köster, Mackie Heilmann, Annette Frier, Martina Hill, Barbara Schöneberger.

    Spricht gegen die Theorie...
     
    #3
    User 76250, 31 Dezember 2009
  4. User 66279
    Sehr bekannt hier
    1.870
    168
    263
    vergeben und glücklich
    Nicht zu vergessen Désirée Nick
     
    #4
    User 66279, 31 Dezember 2009
  5. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Die allerdings eher meinen ersten Satz stützt... :wuerg:
     
    #5
    User 76250, 31 Dezember 2009
  6. User 85905
    User 85905 (31)
    Meistens hier zu finden
    795
    128
    221
    Verheiratet
    Ich hätte jetzt auch als erstes gesagt: Frauen lachen schon, bevor die Pointe überhaupt auftaucht. Eine weitere Ausnahme zu oben: Evelyn Hamann :anbeten:
     
    #6
    User 85905, 31 Dezember 2009
  7. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    4.941
    198
    652
    Single
    Ok, da hörts aber dann auch schon bald auf (einige Genannte kenne ich gar nicht). Selbst Lilo Wanders ist ein Mann. Ich könnte jetzt gut 100 männliche Comedians und Kabarettisten nennen, und es gibt viel mehr. Macht mir aber zu viel Arbeit.
     
    #7
    ProxySurfer, 1 Januar 2010
  8. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Weil die wenigsten Frauen einen vernünftigen Sinn für Humor haben :ratlos:
     
    #8
    Schweinebacke, 1 Januar 2010
  9. VelvetBird
    Gast
    0
    Ja, so sehe selbst ich als Frau es.
    Ich finde männliche Comedians im Normalfall einfach viel lustiger.
    Die einzige Frau, die ich in diesem Bereich wirklich mag, ist Anke Engelke.
     
    #9
    VelvetBird, 1 Januar 2010
  10. User 20526
    Verbringt hier viel Zeit
    649
    113
    26
    Verheiratet
    Ich hab gestern ein paar Folgen NightWash geguckt und da waren einige sehr witzige Frauen dabei. :smile:
     
    #10
    User 20526, 1 Januar 2010
  11. Super-G
    Super-G (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    1
    26
    0
    nicht angegeben
    .... Frauen verstehen einfach keinen Spaß. :tongue:

    Im Ernst: es gibt doch super Kabarettistinnen, siehe einige der oben genannten.
    Ein Grund, warum es doch erheblich mehr sehr gute männliche Comedians geben mag, wird wohl an dem Fakt liegen, dass Frauen sich einfach schwerer tun sich selbst auf die Schippe zu nehmen.
    Damit tun sich Männer einfach leichter und davon lebt ja auch zum Großteil Comedy.
     
    #11
    Super-G, 2 Januar 2010
  12. YaMo
    YaMo (24)
    Verbringt hier viel Zeit
    221
    113
    83
    Verliebt
    Frauen sind selbstkritischer. Darum!
     
    #12
    YaMo, 2 Januar 2010
  13. Kronos
    Kronos (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    818
    103
    16
    Single
    Ich denke, es liegt auch mit daran, welche Qualität der Humor haben soll...
    Um mal beim Mann zu bleiben - Mario Barth, Ingo Appelt, Atze Schröder, favorisieren ja eher den brachialen "Mainstream"-Humor, der aber nicht wirklich...naja, im Prinzip könnten die an manchen Stellen ihrer Programme auch wie in diesen - den Zuschauer total verblödenden - US-Serien Lacher vom Band einspielen, damit die Leute wissen wann es witzig gewesen sein sollte, und mitlachen.

    Richtig gute humorige Einlagen, so wie Dieter Hildebrandts Scheibenwischer zum Beispiel, keine Comedy, sondern Kabarett, sind eher selten geworden.

    Und intelligente Künstler, wie zum Beispiel Diether Nuhr (Lehrer), Dietmar Wischmeyer (Philosoph), Eckard von Hirschhausen (Arzt), deren Einlagen zwar manchmal auch wie dieser typische Kneipenhumor klingen, dabei aber einen tiefen Hiintergrund haben, sind noch seltener.
     
    #13
    Kronos, 2 Januar 2010
  14. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    ich finde da ist durchaus was dran - ich kenne viele Männer die sonst ernsthaft sind aber auch mal in der Öffentlichkeit Witze reißen können, bzw. sich selbst aufs Korn nehmen... Frauen sind da etwas ernster m.M. und Erfahrung nach..
     
    #14
    brainforce, 3 Januar 2010
  15. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    4.941
    198
    652
    Single
    Ich habe gestern abend den Deutschen Comedy Preis 2009 (RTL) gesehen und korrigiere meine Schätzung von 95% auf 85%. Es waren doch einige sehr gute Comedyinnen dabei...
     
    #15
    ProxySurfer, 3 Januar 2010
  16. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.534
    398
    2.013
    Verlobt
    Einer der beliebtesten Komiker in der Schweiz (Viktor G.) lässt sich seine Pointen von einem ganzen Team schreiben. Trotzdem müsste er eigentlich eine Lachmaschine einsetzen, wenn er nicht so berühmt wäre.

    Und wenn seine Gäste lustiger sind als er selbst (was zu 50% zu trifft), dann wird er richtig unangenehm. Er schneidet ihnen die Pointe ab und zeigt ihnen, wer hier der Chef ist. DAS ist dann schon eher tragikomisch.

    Ich habe den Verdacht, dass Comedy schon lange eine Industrie ist, mit (männlichen) Seilschaften, die sich untereinander mit Preisen in der öffentlichen Erinnerung halten.
     
    #16
    simon1986, 3 Januar 2010
  17. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    ich kenne kaum karbarettistinnen, die meinen humor treffen. ich steh auf lakonischen, selbstironischen, distanzierten humor, den frauen allem anschein nach nicht drauf haben. (wobei ich in meinem freundeskreis schon mädels habe, die diesbezüglich etwas können) haut mich, wenn ihr wollt, aber ich kenne überhaupt keine humorsparte, bezüglich der ich in meinem kopf eine frau als beste vertreterin abrufen könnte.

    wobei man das, was das deutsche privatfernsehen unter "comedy" versteht, sowieso nur als brechmittel konsumieren kann. - wenn dort frauen zu kurz kommen, dann ist das nicht weiter verwunderlich. das ist einfach ein geschäft, in dem sich, wie in vielen lebensbereichen, in denen es mehr um seilschaften als um wahres können geht, eben männer eingenistet haben und sich gegenseitig die arbeit, eine nation mit hahaha zu versorgen, zuschanzen. in der aufklärung der frage, warum in der deutschen comedyindustrie keine frauen vorkommen, kommt man mit sexismusvorwürfen weiter als mit der frage, "warum frauen denn so unlustig sind".

    sarah kuttner ist weg, charlotte roche auch, - es gibt keine weiblichen qualitäts-fernsehmacherinnen mehr.
     
    #17
    squarepusher, 3 Januar 2010
  18. Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    967
    113
    51
    vergeben und glücklich
    Ich musste grad laut lachen :grin:
     
    #18
    Scheich Assis, 3 Januar 2010
  19. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    nicht absolut, sondern relativ :zwinker:
     
    #19
    squarepusher, 4 Januar 2010
  20. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Und was hat das mit meinen Beitrag zu tun? Thema verfehlt, sechs, setzen.

    Mal abgesehen davon das 99% der Comedysachen nicht von den Einzelpersonen die es vortragen, sondern in Zusammenarbeit mit professionellen Witzeschreibern verfasst werden, scheissegal ob männlich oder weiblich.
     
    #20
    Schweinebacke, 4 Januar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Comedy Kabarett fast
ProxySurfer
Umfrage-Forum Forum
2 November 2014
4 Antworten
mörderpüppchen
Umfrage-Forum Forum
12 Juli 2013
46 Antworten
ProxySurfer
Umfrage-Forum Forum
22 Februar 2012
20 Antworten
Test