Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Computer macht Geräusche

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von User 12616, 28 Januar 2005.

  1. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Mein Computer macht seiot kurzem die seltsamsten Geräusche.
    Seit anderthalb Jahren ist der immer total ruhig gelaufen, man hat ihn gar nicht gehört.
    Aber jetzt wird der manchmal total laut, dann kommt mal so ein "Stottern" und dann ists wieder laut. Dann läuft er aber auch mal wieder ganz leise..

    Was kann denn das sein? Kann man was dagegen machen?
     
    #1
    User 12616, 28 Januar 2005
  2. nex
    nex (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    236
    101
    0
    nicht angegeben
    mach den rechner doch einfach mal auf und höre wo die komischen geräusche herkommen. kann sein, dass nach 1,5 jahren ein lüfter seinen geit aufgibt, das kann schonmal lauter werden.
     
    #2
    nex, 28 Januar 2005
  3. Moros
    Moros (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    7
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Yupp, einfach mal die Kiste aufmachen und nachschauen. Kann sein dass ein Lüfter langsam den Geist aufgibt oder dass zu viel Staub drin ist.
    Ich hatte neulich mal meinen Rechner aufgemacht.. seeehr staubig :zwinker:
     
    #3
    Moros, 28 Januar 2005
  4. m-mq
    Gast
    0
    Tja, doch von Vorteil, so'nen alten 386er ohne Lüfter zu haben...^^

    Geräusche können eigentlich nur von Lüftern oder von der Festplatte kommen. (Denk ich :tongue:) Und...naja, wenn die von der Festplatte kommen, würd ich die mal schnell sichern, denn dann wird die wahrscheinlich bald kaputt sein. Und Lüfter... kann schon sein, dass die mit der Zeit verstauben.
    Würd mal jemanden aus deiner Klasse fragen, der sich damit auskennt.
    Bzw. würde dir nicht einfach so empfehlen, das Teil aufzuschrauben und Lüfter abzubauen^^ (Also wenn dus noch nie gemacht hast)
     
    #4
    m-mq, 28 Januar 2005
  5. Gigl
    Verbringt hier viel Zeit
    321
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich würde auf einen verstaubten Netzteil-Lüfter tippen.
     
    #5
    Gigl, 28 Januar 2005
  6. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Also ein Bekannter von uns musste den PC vor ein paar Wochen formatieren da ich Viren draufhatte.
    Der hat den mitgenommen und auch entstaubt, der ist Informatiker. Deshalb sollte in der Zeit nicht wieder soviel Staub dazu gekommen sein.

    Ich kenn mich mit sowas ja auch nicht sonderlich aus..

    Wenns der Lüfter da wäre, ist sowas teuer?
     
    #6
    User 12616, 28 Januar 2005
  7. physicist
    physicist (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    56
    93
    12
    Single
    Ich kenne diese Geräusche vor allem von Grafikkarten-Lüftern. Das dumme an diesen Lüftern ist, dass sie quasi kopfüber unter der Karte hängen. Das macht bei billigen Lüftern das Lager irgendwann nicht mehr mit.
    Lüfter gibt es z.B. bei http://www.reichelt.de . Da kostet ein ordentlicher Gehäuselüfter ca. 15€. In kleinerer Lüfter für ein Grafikkarte ist eher billiger, allerdings ist dann etwas Basteln angesagt, weil irgendein "dahergelaufener" Lüfter nur selten einfach so auf die Befestigungspunkte auf einer Grafikkarte passt.
     
    #7
    physicist, 28 Januar 2005
  8. nex
    nex (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    236
    101
    0
    nicht angegeben
    kommt drauf an welcher lüfter das ist. wenn es nur der gehäuse- oder cpu-lüfter sind kriegt man für ca 10€ oder sogar drunter ganz gute lüfter. heikel wird es wenn es sich um den lüfter der grafikkarte oder des netzteils handelt. bei ersteren weiß ich nicht wie es mit garantieverlust aussieht und beim netzteil sind die kondensatoren so eine sache für sich wenn man das öffnen will, um den lüfter zu tauschen.
     
    #8
    nex, 28 Januar 2005
  9. physicist
    physicist (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    56
    93
    12
    Single
    Bei der Grafikkarte wird man fast mit Sicherheit die Garantie verlieren, wenn man da einfach dran rumbastelt. Aber wenn man noch Garantie hat, sollten die Geräusche das Problem des Herstellers sein bzw. man kann sie dazu machen. Und wenn man keine Garantie mehr hat oder der Hersteller sich weigert den Lüfter zu tauschen, ist es sowieso egal.

    Wo ist bei einem Netzteil beim Öffnen das Problem mit den Kondensatoren? Einfach nur dadurch, dass man das Teil aufmacht, geht da ganz sicher nichts kaputt. Oder meinst du, dass die noch geladen sein können und man so eine "gewischt" kriegen kann? Das könnte durchaus sein. Aber wenn man das Netzteil vorher ein par Stunden stromlos stehen lässt, sollte diese Gefahr eigentlich nicht mehr gegeben sein.
    Für Problematisch halte ich für Anfänger eher den elektrischen Anschluss des Lüfters. Netzteillüfter haben oft keine normalen Molex-Stecker. Das heißt man muss das Anschlusskabel vom alten Lüfter ablöten und an den neuen dran. Und diese Lötstellen müssen wirklich gut gemacht sein. Falls der Lüfter stehen bleibt, wird das Netzteil wohl nicht lange überleben.
    Ansonsten ist es ganz wichtig auf keinen Fall irgendwelche Kurzschlüsse zu bauen, z.B. durch vergssene Drahtstücke oder sowas.
    Insgesamt würde ich einem Anfänger von so einer aktion auch eher abraten auch wenn ich so einen Eingriff für vergleichweise simpel halte, denn mit der Netzspannung in so einem Netzteil ist nicht zu spaßen.
     
    #9
    physicist, 28 Januar 2005
  10. wildchild
    wildchild (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    865
    101
    0
    nicht angegeben
    Sieht so aus, als wenn's höchste Zeit für einen Frühjahrsputz wird :grin: :zwinker:
    In der Tat machen praktisch alle viel zu selten ihren PC sauber, denn
    eigentlich sollte ein Rechner alle 3 Wochen gründlichst von den Lüftern
    bis zur Platine und den ungenutzten Slots gereinigt werden.
    Die Vorteile sind zum einen, dass dadurch die Temperatur im Rechner
    nicht mehr unnötig in die Höhe getrieben wird, und zum anderen, dass
    Lüfter leiser laufen. Pass aber beim Saubermachen auf, dass du nicht
    die Leitungen auf der Platine beschädigst :!:
    Joa... und falls das Problem dadurch immer noch nicht behoben ist, solltest
    du erst mal einen Blick ins Innere des Rechners werfen und darauf achten,
    woher das Geräusch kommt, ob's irgendwo verbrannt riecht, oder ob es
    sonst noch irgend welche Auffälligkeiten gibt :bier:
     
    #10
    wildchild, 28 Januar 2005
  11. physicist
    physicist (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    56
    93
    12
    Single
    Wer hat dir denn das erzählt? Bzw. wie kommst du auf die Idee?
    Ich glaube nicht, dass es der Hardware guttut, wenn man ohne konkreten Anlass so oft alles Reinigt. Das kann auf die Dauer eine ganz schöne mechanische Belastung sein. Mal abgesehen von dem Risiko aus Versehen irgendwas zu beschädigen. Wenn die Temperatur ein klein wenig ansteigt, muss das erstmal nichts heißen. Es ist solange man nichts übertaktet nur wichtig, dass alles im zulässigen Bereich liegt, wo in diesem Bereich ist allerdings (fast) komplett egal.
    Ich halte 1-2 mal im Jahr für eine brauchbare Fausregel. Aber wenn es Gründe für eine häufigere Reinigung gibt, bin ich dafür offen.
     
    #11
    physicist, 29 Januar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Computer macht Geräusche
anniii
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
4 November 2015
36 Antworten
AhoiBrause
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
16 Oktober 2015
3 Antworten
exotic
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
21 Februar 2015
18 Antworten
Test