Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Andreas1985
    Verbringt hier viel Zeit
    93
    91
    0
    vergeben und glücklich
    10 Mai 2006
    #1

    Cortison und die Tage...

    Hi ihr,

    zu allererst mal : ich bin nicht "Andreas1985" sondern die Freundin (wie so oft *g*)
    Hm, und ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich mit dem Thema im richtigen Forum bin...

    Naja, trotzdem hätt ich mal wieder ne Frage.
    Vor etwa 3 Monaten hab ich für etwas mehr als 2 Wochen Cortison nehmen müssen. Ich bin also seit gut 2 Monaten Cortisonfrei

    Mein Problem ist jetzt aber, dass ich seitdem meine Tage nicht mehr bekommen hab. Die sind also schon fast 3 Monate überfällig...

    Hat hier jemand Erfahrung damit? Ist das lange Ausbleiben der Regel nach Cortisoneinnahme normal?

    Danke schonmal im Voraus.

    Liebe Grüße
     
  • Spiegelbild
    Verbringt hier viel Zeit
    114
    101
    0
    nicht angegeben
    10 Mai 2006
    #2
    Hast du während der zeit andersweitig verhütet? schon mal drangedacht, dass das sein könnte, dass die Pillenwirkung beeinflusst werden kann von medikamenten!!! ich würde dir dringend raten, zum frauenarzt zu gehn, um das zu klärn
     
  • Andreas1985
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    93
    91
    0
    vergeben und glücklich
    10 Mai 2006
    #3
    Hallo Spiegelbild,

    vielen Dank erstmal für deine Antwort.
    Klar, ich muss auf jeden Fall zum FA gehn, sagt mein Freund auch :smile: aber irgendwie sträub ich mich dagegen - naja... das ist n andres Problem *g* Werd ich aber sicherlich machen. Langsam wunder ich mich nämlich echt total.

    Ich nehm seit circa nem halben Jahr die Pille nicht mehr. Ungeschützten Geschlechtsverkehr hatte ich deswegen trotz Cortison sicherlich nicht, weil wir - wenn wir Sex hatten - mit Kondom verhütet haben.

    Wäre euch echt dankbar, wenn ihr mir noch weitere Antworten geben könntet :winkwink:
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    10 Mai 2006
    #4
    wie wäre es, wenn du den arzt fragst, der dir das cortison verschrieben hat? in welcher form hast du das cortison denn genommen? was steht dort im beipackzettel zu nebenwirkungen etcetera? oder hast du die packung nicht mehr? weißt du noch, wie das präparat genau hieß?

    ach ja: ich hab neulich wegen einer allergischen reaktion zwei cortisonspritzen bekommen und muss gelegentlich noch ne cortisonlösung bzw. -creme nutzen. keine wechselwirkung mit der pille.
     
  • Andreas1985
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    93
    91
    0
    vergeben und glücklich
    10 Mai 2006
    #5
    Hm, also ich hab ne ziemlich hohe Dosis einnehmen müssen.
    Anfangs 100 mg und das wurde dann alle 3 Tage etwas runtergeschraubt - war aber schon heftig. Von daher weiss ich nicht genau, was das alles für Auswirkungen haben kann.
    Wie genau das Präparat hieß, weiss ich nicht mehr.
    Einnehmen müssen hab ichs in Tablettenform...

    Im internet hab ich nachgeschaut - da find ich nichts. Kein Wort zum Ausbleiben der Regel. Komisch ist es trotzdem.

    Mein Freund und ich hatten ne Beziehungs-Pause in der Zeit, in der ich das Cortison eingenommen hab. Von daher kann ich der Zeit nichts passiert sein.

    Jetzt steh ich halt echt vor der Frage, obs am Cortison liegt, oder da tatsächlich mal was schiefgelaufen ist bei der Verhütung mit Kondom.
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    11 Mai 2006
    #6
    was war denn grund für die cortisoneinnahme? kann die grunderkrankung damit zu tun haben, dass die tage jetzt mal nicht kommen?

    wenn man bedenkt, dass schon eine erkältung bewirken kann, dass sich die tage verschieben oder ausbleiben...
    allerdings ist die erkrankung ja jetzt weg, oder?

    hm, leider kann ich dir da auch nicht weiterhelfen, fürchte ich...
     
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.609
    168
    368
    nicht angegeben
    11 Mai 2006
    #7
    das ausbleiben der regel ist eine mögliche nebenwirkung von kortison.

    sicherheitshalber würde ich aber doch einen schwangerschaftstest machen. einfach zur beruhigung.
     
  • Ally
    Verbringt hier viel Zeit
    133
    101
    0
    vergeben und glücklich
    11 Mai 2006
    #8
    hm....und was sollen dann Neurodermitis-Patienten machen? Ich zum Beispiel nehm auch öfter Cortison deswegen...deswegen krieg ich aber trotzdem meine Tage regelmäßig und verhüte nur mit Pille und bin nicht Schwanger. Oder gibts da Unterschiede?
     
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.609
    168
    368
    nicht angegeben
    11 Mai 2006
    #9
    nebenwirkungen von medikamenten können auftreten, müssen aber nicht. selbst "häufige" nebenwirkungen treten in weniger als 10% der fälle auf.

    therapeutisch relevante wechselwirkungen zwischen cortison und der pille gibt es normalerweise nicht (evtl wird die wirkung leicht verstärkt), daher ist es auch kein problem, wenn du weiter mit der pille verhütest. schwanger wirst du deswegen nicht :smile:
    die regel bei einnahme der pille ist aber ohnehin eine künstliche blutung, ausbleiben oder auftreten ist dann eh unanhängig vom cortison.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste