Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Couchpotatoe sucht Fitnesstipps...

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von VelvetBird, 11 Dezember 2006.

  1. VelvetBird
    Gast
    0
    Es reicht mir jetzt.
    Ich bin seit Monaten nur noch am Jammern, weil ich unzufrieden mit meinem Körper bin (hab zugenommen, hab keine Kondition, einen kaputten Rücken hab ich auch... und ich hätte soo gern einen knackigen Po :schuechte).
    Nun hab ich auf Jammern aber keine Lust mehr und ich habe mir überlegt, dass ein Fitnessstudio vielleicht gar nicht so verkehrt wäre.

    Zu mir:
    Ich habe praktisch keine ausgebildeten Muskeln, absolut NULL Kondition und 4 Schrauben im Lendenbereich meiner Wirbelsäule. Deswegen sollte ich vielleicht etwas machen, das meinen Rücken nicht so sehr belastet.
    Außerdem mag ich eigentlich keinen Sport. Ich finde nichts, was mir Spaß macht, laufen habe ich mal versucht, aber ich finde das dermaßen öde, dass ich das 2 Mal mache und immer wieder abbreche. Im Sommer bin ich gerne auf Inlineskatern herumgefahren :schuechte, aber ich habe so den Eindruck, dass sie nicht soo wirkungsvoll sind. Außerdem kann ich das im Winter ja nicht machen und Eislaufen ist mir zu teuer, um es als Ersatz wirklich regelmäßig zu machen, zumal ich die Schlittschuhe immer ausleihen muss, was ja auch nochmal kostet.


    Ganz in meiner Nähe ist ein "American Fitness"-Fitnessstudio, allerdings schreckt mich das Wort "american" irgendwie ab... ist dieses Fitnessstudio anders als andere?

    Außerdem weiß ich gar nicht, wie ich das anpacken soll. Ich weiß ja nicht mal, wie man die ganzen Geräte benutzt :schuechte.
    Muss ich mich anmelden, wenn ich da zum 1. Mal hingehe? Hüpfen da dann nur supertrainierte Gestalten herum, neben denen mir ohnehin gleich die Lust vergeht, überhaupt erst anzufangen? Das ist ja fast meine größte Sorge: Dass ich mich lächerlich mache und mich dort bloß unwohl fühle.

    Oder kennt jemand einfach irgendwas Nettes, was auch dem größten Couchpotatoe sportmäßig Spaß machen könnte und womit ich oben genannte Probleme bekämpfen könnte?


    Nur um das nochmal klar zu stellen: Ich will nicht besonders muskulös werden, aber so, wie ich jetzt bin, bin ich ja schon fast unfiter und unbeweglicher als eine Rentnerin...

    Ich würde mich über eure Hilfe freuen, auch wenn es sein könnte, dass ich erst Ende der Woche wieder antworten kann.
     
    #1
    VelvetBird, 11 Dezember 2006
  2. User 20526
    Verbringt hier viel Zeit
    649
    113
    26
    Verheiratet
    :knuddel: Liebe Nuvola, du sprichst mir aus dem Herzen, hiermit borg ich mir deinen Thread mal aus... *g*
     
    #2
    User 20526, 11 Dezember 2006
  3. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Vielleicht Spinning? Ist auch für Menschen, denen "normaler" Ausdauersport zu öde ist, geeignet. Geht in der Regel nur ne Stunde, ist aber -wenn man will- richtig anstrengend.
    Bringt Kondition und nen tollen Arsch und wenn du dich bei den komischen Verrenkungen, die manche Trainer machen, zurückhältst und das Rad entsprechend einstellst (da helfen die Trainer gerne), ist es auch rückenschonend.
    Ansonsten sind Kniebeugen und Ausfallschritte prima Knackarschtraining. Die kannst du auch zuhause machen.
     
    #3
    Miss_Marple, 11 Dezember 2006
  4. Chocolate
    Chocolate (32)
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    Verheiratet
    Mir auch! :jaa:
     
    #4
    Chocolate, 11 Dezember 2006
  5. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    In "meinem" Studio laufen überwiegend ganz normale Leute rum.
    Hausfrauen und Rentner; Angeber mit dicken Oschis, die beim Pumpen lauthals ächzen und stöhnen :-D; dicke Frauen; ganz dünne Frauen; superleckere Schnittchen; Hungerhaken, die 4 Stunden auf dem Crosstrainer stehen und fast umkippen; Junge; Alte; perfekt gestylte Menschen in sehr schickem Sportdress und solche im uralten Trainingsanzug.... Einfach alles querbeet.

    Normalerweise geht man da hin, vereinbart ein kostenloses Probetraining und lässt sich beraten. Alles erstmal ganz unverbindlich.
     
    #5
    Miss_Marple, 11 Dezember 2006
  6. Annii
    Annii (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    90
    91
    0
    Single
    Also ohne Motivtion geht irgendwie gar nichts.
    Ein bisschen musst du schon auf die Reihe bringen.

    Aber wie wärs denn mit einer Mannschaftssportart? Das macht mehr Spass als allein vor sich hinzupumpen. Oder ins Aerobic etc. Einfach in einen Sportverein, wenn du da noch nette Leute triffst oder Freunde mitschleppen kannst ist das doch prima!
     
    #6
    Annii, 11 Dezember 2006
  7. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    das mit dem rücken ist natürlich ein problem, keine ahnung wie belastbar du da bist oder nicht.

    fitnessstudio alleine zu machen ist auf dauer öde. schlepp deine beste freundin oder irgendwem mit mit dem du zusammen trainieren kannst. in der masse ists immer lustiger :tongue:

    manschaftssport ist auch nicht zu verachten aber da musst halt aufpassen mit dem rücken dast dir nicht grade einen mit ner hohen faulquote aussuchst. volleyball vielleicht oder badmington oder sowas.

    kampfsport ist immer ne alternative vorallem wenns gesundheitsbetonter ist. es wird halt die rückenmuskulatur auch trainiert was abeer nicht unwichtig ist weil du so stabilität bekommst. mussts halt ruhig angehen. aber da bist auch in ner gruppe und im allgemeinen wird man sehr nett aufgenommen.
     
    #7
    Reliant, 11 Dezember 2006
  8. DerRabauke
    DerRabauke (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    366
    103
    6
    Single
    Nunja, ausgebildete Muskeln hast du schon. Du wirst diese nur nicht zu nutzen wissen. Dein zentrales Nervensystem erkennt das Repertoir einfach nicht.

    Ein American Fitnessstudio dürfte genauso aussehen wie ein deutsches. Vieleicht gibt es dort nur spezielle Geräte die in Amerika üblich sind, oder eben nur amerikanische Produkte was Geräte, Textilien und Nahrungsergänzungspräperate angeht.

    Was Rückentechnisch für dich im machbaren liegt wird dir hier kaum jemand beantworten können ohne zu wissen was du hast. Allerdings wird der Rücken in der Regel bloss gestärkt wenn man die richtigen Techniken anwendet und auf seinen Körper hört. Sonst wäre es Gewichthebern wohl kaum möglich 200, 300 oder 400kg zu stemmen.

    Ob ein Fitnessstudio das richtige ist, muss man leider herrausfinden. Der erste Schritt wäre da mal ein Probetraining dem dann ein Gespräch mit den Zuständigen folgen sollte. Dort kannst du dich einfach mal über den Vertrag aufklären lassen. Leider sind viele dieser Studios sehr wirtschaftlich ausgelegt und bieten so nur Langzeitverträge von z.B. 6 oder 12 Monaten an. In kleineren Studios kann man da aber auch oft mit den Besitzern eine Art Schnupperkurs vereinbaren zum Festpreis mit einer gewissen Anzahl an Besuchen und Betreuung.

    Was sporttechnisch immer wieder unterschätzt wird, aber zu riesigen Erfolgen helfen kann, ist schwimmen. Oftmals bekommt man beim Schwimmen garnicht mit, wie sehr man den eigenen Körper drillt und zudem macht es wohl der Mehrzahl an Menschen Spass. Ausserdem wird beim Schwimmen im Grunde genommen der ganze Körper trainiert. Alle Muskeln werden beansprucht und auch die intramuskuläre Bewegungsfreiheit (nannte man das so?) wird gefördert.

    Übrigens, Auto, Bus, Bahn, Couch, Sessel, Bett, Stuhl, Bank usw. usf. sollten selbstverständlich, soweit es geht, vermieden werden. Die wenigsten können sich wohl vorstellen wieviele Kalorien man täglich verbraucht und wie sehr es den Körper in Schwung hält wenn man 15, 16Std am Tag auf den Beinen ist und Bewegung hat.
     
    #8
    DerRabauke, 11 Dezember 2006
  9. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    ich kenn auch ein studio namens "american fitness", das liegt im dachgeschoss von karstadt. ich hatte vor meiner entscheidung für ein anderes fitnessstudio dort mal vorbeigeschaut, um einen probetermin zu machen. ich weiß gar nicht mehr, warum ich das dann nicht mehr gemacht hab. sah nicht anders aus als andere fitnessstudios :zwinker:. ob das eine ursprünglich amerikanische fitnessstudio-kette ist, weiß ich gar nicht. vielleicht solls einfach nur toll klingen? :zwinker:

    klar weißte nicht, wie man die geräte benutzt, woher auch? das sollte dir beim kostenlosen probetermin der trainer/die trainerin genau zeigen. der sollte auch von deinen wirbelsäulenschrauben wissen. vielleicht wär es auch nicht verkehrt, deinen zuständigen orthopäden zu fragen, was du alles an sport machen darfst und was nicht, ohne deinem rücken durch den sport zu schaden. man kann im fitnessstudio auch gezielt die rückenmuskulatur stärken, das schadet nie...

    ne mixtur aus ausdauertraining und krafttraining mache ich, ausdauer allerdings meist "privat", also laufen. nur zum aufwärmen und als kleines finale benutze ich im fitnessclub die cardiogeräte, sonst eben mit hanteln und an den "maschinen". mein club halt auch den vorteil, dass es ein schwimmbad gibt, das ist aber nicht unbedingt überall so.

    wenns mehr als ein studio bei dir in der nähe gibt, dann mach in mehreren studios termine aus, lass dir genau die tarife erklären, frag nach einsteigerwochen, frag, was alles im preis inbegriffen ist, wie die mindestlaufzeiten der verträge sind, wie die kündigungsfrist ist, lass dir das studio komplett zeigen und eben möglichst viel erklären. mindestens ein kostenloser probetermin zum antesten sollte möglich sein. wenn du bock hast auf kurse, dann lass dir den kursplan geben und schau, ob zu den zeiten, in denen du trainieren könntest, auch kurse stattfinden (und welche). lass dir die kursbezeichnungen erklären (bei sowas wie "tone" oder "inform" weiß man ja nicht unbedingt sofort, was man sich darunter vorzustellen hat...).

    wenn man regelmäßig seinen trainingsplan ändert und anpassen lässt (alle acht wochen in etwa ist das bei meinem "club" vorgesehen und üblich), dann wirds auch nicht so schnell öde. die zahl der wiederholungen zu erhöhen und auch die gewichte zu erhöhen ist halt auch ne maßnahme, auch wenns an der grundsätzlichen ausführung der übungen an den geräten nichts ändert.

    naja, wenn du draußen laufen schnell öde findest, dann wirste dich mit laufband sicher nicht anfreunden können, das ist noch öder - beim laufen draußen gibts wenigstens abwechslung in sachen strecke...

    in vielen fitnesscentern gibts im "cardiobereich" (ausdauertraining auf rädern, "crosstrainer/ellipsentrainer", stepper) mehrere fernseher. (find ich eher nervig, nehm eigentlich nie ohrhörer zum einstöpseln mit). etwas musik vom mp3-player kann auch den spaß am sporteln erhöhen.

    nur fitnesscenter und nur laufen wär mir ehrlich gesagt schon auf dauer zu langweilig - am meisten spaß macht mir teamsport.

    wenn du erstmal rumprobieren willst, dann schau doch auch mal, was es an kursen an der volkshochschule gibt.
     
    #9
    User 20976, 11 Dezember 2006
  10. DerRabauke
    DerRabauke (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    366
    103
    6
    Single
    Naja, verschiedene Wiederholungs-/Satzzahlen bedeuten aber unterschiedliche Effekte. Man kann Maximalkraft, Muskelaufbau- oder Kraftausdauertraining betreiben.
    Hauptsache man lässt sich keinen erzählen, das viele Wiederholungen auch einen höheren Kalorienverbrauch bedeuten. Das wird nämlich meistens propagiert und stimmt nur zu einem Bruchteil.
     
    #10
    DerRabauke, 11 Dezember 2006
  11. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.540
    398
    2.015
    Verlobt
    Bevor du dir den Rücken noch ganz kaputt machst -> SCHWIMMEN!

    Oder Aquafit, wenn du dich wirklich schon sehr alt fühlst:grin:

    Im Wasser ist dein gewicht aufgehoben und du schonst den Rücken. Ein Schwimmkurs ist noch besser, dann lernst du auch gleich richtig atmen.

    Sicher kommst du jetzt mit "Aber ICH mit meiner Figur...."
    Gehe in irgend ein Vorstadt-Hallenbad und kein Mensch wird sich nach dir umsehen!
     
    #11
    simon1986, 11 Dezember 2006
  12. starshine85
    Verbringt hier viel Zeit
    3.254
    121
    2
    nicht angegeben
    wie wärs mit einem tanzkurs-salsa, choreographie, standard,...? das wäre das einzige, wozu ich mich aufraffen könnte..
     
    #12
    starshine85, 11 Dezember 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Couchpotatoe sucht Fitnesstipps
Eule
Lifestyle & Sport Forum
13 Januar 2014
16 Antworten
WhiteSonic
Lifestyle & Sport Forum
1 Januar 2013
5 Antworten
Alvae
Lifestyle & Sport Forum
4 Oktober 2005
30 Antworten