Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

CPU-Frage: FSB?

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von HAY-Deez, 21 Februar 2005.

  1. HAY-Deez
    Verbringt hier viel Zeit
    742
    103
    3
    nicht angegeben
    Habe einen normalen 2,8 Ghz AMD Athlon XP unter der Haube... und würde ihn jetzt gerne gegen einen AMD Athlon XP 3200+ auswechseln.
    Letzterer hat aber 200 FSB.
    Mein Board läuft mit 333 FSB; mein DDR RAM ebenfalls.

    Ist der Prozessor für so ein System geeignet oder wird er ausgebremst?
    Hab irgendwo mal gelesen, dass man die Leistung vom Board durch 2 Teilen muss um auf den CPU Takt zu kommen; also würd nur 166 FSB geeignet sein und meine Wunsch CPU wär zu schnell :cry:
    Ist da was wahres dran? :grrr:

    Lohnt sich überhaupt das aufrüsten... immerhin will ich mir in spätestens 2 Jahren nen neuen PC holen? Oder ist der Geschwindigkeitsgewinn zu gering?

    Grüße
     
    #1
    HAY-Deez, 21 Februar 2005
  2. Aigle
    Aigle (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    22
    86
    0
    vergeben und glücklich
    die 2,8 Ghz reichen doch bisher völlig aus. Ich mein, ich hab meinen 3000+ auch schon über ein Jahr und der is immer noch gut dabei.


    Aber wenn du es trotzdem nicht aushalten kannst, der FSB kann dir egal sein :smile:
     
    #2
    Aigle, 21 Februar 2005
  3. Schlumpf Hefti
    Benutzer gesperrt
    667
    0
    0
    nicht angegeben
    Der Unterschied von 2800+ auf 3200+ ist viel zu klein, den merkst du nicht.
    Und verwechlse den FSB-Takt nicht mit dem RAM-Takt! :zwinker:

    Wenn du nun einen 3200+ auf deinem Rechner mit einem FSB von 166MHz laufen läßt, dann ist dein Rechner langsamer als jetzt!
    Wieso? Weil:
    Der 3200+ läuft mit 200MHz FSB und 2200MHz Kerntakt - macht einen Multiplikator von 11. Wenn du ihn mit 166MHz FSB betreibst, dann beträgt der Kerntakt nur noch 1833 MHz. Das sind 200MHz weniger als bei deiner jetzigen CPU!
     
    #3
    Schlumpf Hefti, 21 Februar 2005
  4. len
    len
    Verbringt hier viel Zeit
    288
    101
    0
    nicht angegeben
    moin, die investition lohnt sich nicht...erstens wegen relativ geringer leistungssteigerung und zweitens weil xp prozessoren schon langsam anstauben...will heißen: warte ab und kauf dir dann etwas neues. das ist meiner ansicht nach besser.

    und ganz wichtig: wenn dein xp prozessor tatsächlich mit 2,80 Ghz getaktet ist dann würd ich den auch gern haben :grin: dein 2800+, den du sicher meinst, läuft mit 2,08 Ghz :smile:
     
    #4
    len, 21 Februar 2005
  5. HAY-Deez
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    742
    103
    3
    nicht angegeben
    oh je, soviele Informationen auf einmal... :grrr:

    Erstmal: ja, richtig, ist ein Athlon XP 2800+. :smile:

    Ich vermute, dass die XPs bald ganz vom Markt verschwunden sind... und da wollt ich noch nen Schnäppchen machen und mir den 3200+ bei Atelco für 100 Euro etwas holen :smile:

    Das mit dem FSB leuchtet mir jedoch immer noch nicht ein.

    Es gibt 3 Komponenten, die eine interne Taktung besitzen:
    Arbeitsspeicher, Mainboard und Prozessos (Graka lass ich raus, soweit hab ich schon gelernt, dass das damit nix zu tun hat *g*).
    Auf welche Taktungen muss ich davon achten? dass Arbeitsspeicher = Mainboard ist oder Mainboard = Prozessor?
    Oder auf alle drei? :grrr:

    Als ich mir das System zusammenbastelte, hab ich drauf geachtet, überall die selbe Taktung zu haben... also 333 FSB beim DDR RAM, auf dem Mainboard und der 2800+ Prozessor hat auch 333er Taktung.
    Nur irgendwie schien es ja nicht wirklich so sinnvoll gewesen zu sein...
    :ratlos: :geknickt:
     
    #5
    HAY-Deez, 22 Februar 2005
  6. superfalk
    superfalk (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    542
    101
    0
    Single
    Ja, auf alle drei.

    Wichtigste ist das Mainboard, wenn da der Takt niedriger ist als bei RAM und CPU, läuft überhaupt nichts.

    Andersrum ist es bis zu einem gewissen Grad abwärts kompatibel, schau ins Handbuch inwiefern.

    Zu deiner Frage: Ja, es würde gehen, lohnt sich aber nicht, den Unterschied merkts du kaum. Kauf dir lieber noch mehr RAM oder ne Graka, wenn du bei dem System bleiben willst.
     
    #6
    superfalk, 22 Februar 2005
  7. Schlumpf Hefti
    Benutzer gesperrt
    667
    0
    0
    nicht angegeben
    Eigentlich sinds nur 2 Takte die man beachten sollte :zwinker:
    Der eine ist der FSB, das ist (ganz grob & anschaulich gesagt) die Verbindung zwischen CPU und Speichercontroller (in der Northbridge). Dieser Takt beträgt bei aktuellen Rechnern 200MHz, bei deinem sinds jetzt 166MHz.
    Der zweite Takt ist der RAM-Takt. Meistens (und vor allem bei Sockel A) ist ein synchroner Betrieb zum FSB am besten! Also wenn der FSB 200MHz beträgt, sollte man den RAM auch mit 200MHz betreiben! (Wenn man DDR-RAM verwendet hat man effektiv beim RAM 400MHz.)
     
    #7
    Schlumpf Hefti, 22 Februar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - CPU Frage FSB
BlumentoPferde96
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
3 Januar 2014
14 Antworten
BenNation
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
23 Juli 2008
10 Antworten
Paper
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
1 Januar 2005
4 Antworten
Test