Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

"Crocodile Hunter" Steve Irwin ist tot

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von MiWe2105, 4 September 2006.

  1. MiWe2105
    MiWe2105 (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    297
    101
    0
    Verheiratet
    04.09.06, 08:34

    Der durch zahlreiche Fernsehauftritte bekannte australische „Krokodiljäger“ Steve Irwin ist tot.


    Der 44-Jährige starb bei Dreharbeiten für eine Meeres-Dokumentation durch den Stich eines Stachelrochens ins Herz, wie australische Medien am Montag berichteten. Er habe bei dem Unfall vor der australischen Nordostküste keine Überlebenschance gehabt und sei durch Herzstillstand gestorben, sagte Notarzt Ed O´Laughlin.

    Die TV-Serie „Crocodile Hunter“, in der der stets hyper-aktive Irwin in khakifarbenen Tropenkleidern durch die Wildnis streift, hat seinen eigenen Angaben zufolge weltweit 500 Millionen Zuschauer. Zuhause in Australien indes fühlte er sich bisweilen verkannt: „In meinem eigenen Land finden mich die Leute wohl ein bisschen peinlich“, sagte Steve Irwin 2003 in einem Interview. 1991 hatte er den Zoo seiner Eltern an der Sunshine Coast im Bundesstaat Queensland übernommen und zu einer Touristenattraktion gemacht. Nur ein Jahr später begann seine später so erfolgreiche TV-Serie.

    Stachel tödlich wie ein Bajonett

    Irwin habe sich mit den Dreharbeiten so nahe an Stachelrochen in höchste Gefahr begeben, sagte der australische Naturfilmer David Ireland. „Sie haben einen oder zwei Stachel am Schwanz, die nicht nur von Gift umhüllt sind, sondern auch wie ein Bajonett wirken“, erläuterte Ireland. „Wenn damit irgendein lebenswichtiges Organ getroffen wird, ist der Stachel tödlich wie ein Bajonett.“

    Einen Bärendienst hatte sich der Fernseh-Tierfreund erwiesen, als er vor zwei Jahren vor laufender Kamera ein vier Meter langes Krokodil mit der Hand fütterte, während er seinen erst einen Monat alten Sohn Bob auf dem Arm hielt. Selbst treue Fans wunderten sich damals, ob Irwin noch recht bei Sinnen ist. Viele erinnerten sich an Pop-Sänger Michael Jackson erinnert, der 2002 sein Baby vom Balkon des Berlin Hotels „Adlon“ hatte baumeln lassen. Wegen der scharfen öffentlichen Kritik zog sich Irwin in Australien zurück.

    Verdienste gewürdigt

    Australische Politiker und Tourismusmanager würdigten derweil die Verdienste des „Krokodiljägers“. Irwin habe dem Bundesstaat und ganz Australien viel gegeben, sagte der Ministerpräsident von Queensland, Peter Beattie. „Eine Menge Leute auf der ganzen Welt, vor allem jüngere, werden heute sehr traurig sein“, sagte er. Der Chef des Tourismusrates, Matthew Hingerty, nannte Irwin eine „Australische Ikone“, die dem Land hunderte Millionen Euro an Tourismuseinnahmen gebracht habe, wodurch hunderte Menschen einen Job hätten. Steve Irwin hinterlässt eine Frau und zwei Kinder im Alter von drei und acht.

    (sl/Reuters)
     
    #1
    MiWe2105, 4 September 2006
  2. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    hab ich auch gerade gehört. Schon traurig, aber irgendwe hat er selbst Schuld. Wer so hyperaktiv bei solch gefährlichen Tieren herumhüpft, begibt sich einfach in Gefahr.
     
    #2
    SexySellerie, 4 September 2006
  3. Nadia
    Verbringt hier viel Zeit
    94
    91
    0
    vergeben und glücklich

    Genau das wollte ich auch sagen. Ich konnte nie verstehen wie jemand auf die Idee kommt so nen Terz zu machen und habe mich öfters mal an den Kopf gepackt, wenn ich die Serie denn mal gesehen habe.

    LG Nadia
     
    #3
    Nadia, 4 September 2006
  4. Mars78
    Verbringt hier viel Zeit
    84
    93
    2
    Single
    Am schlimmsten war die Szene wie er mit seinem Kind aufm Arm direkt vorm 4m Krokodil rumgefuchtelt hat. Wer sich in Gefahr begibt, hat selber schuld
     
    #4
    Mars78, 4 September 2006
  5. 8vw3z45vzw
    Benutzer gesperrt
    276
    0
    0
    Single
    mir tuts eigentlich nur leid um frau und kind. dass er irgendwann dabei draufgehen würde war ja zu erwarten.

    ehrlich gesagt bin ich sogar ein bisschen froh - hoffend, dass ich in zukunft beim zappen nichtmehr sein nerviges gesicht und seinem ätzendes gelaber in nahaufnahme (schau mir in die poren, kleines) ertragen muss.

    trotzdem find ichs schade, dass er tot ist - das ist klar. naja wie gesagt: er iss ja immerhin selber schuld...
     
    #5
    8vw3z45vzw, 4 September 2006
  6. MiWe2105
    MiWe2105 (43)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    297
    101
    0
    Verheiratet
    Hallo,
    er war halt ein typischer Aussie, eben verrueckt.
    Natuerlich war jedesmal damit zu rechnen, dass was passieren kann, aber ich finde es trotzdem sehr traurig, vorallem fuer seine Frau und seine 2 Kinder. Er hat nicht nur gefaehrliche Dinge getan, er hat auch viel fuer den Artenschutz etc. getan.
    Hier in Australien kommt den ganzen Tag schon nichts anderes im Radio und TV.
    Gruss,
    MiWe
     
    #6
    MiWe2105, 4 September 2006
  7. Butterbrot
    Gast
    0
    ich teile die meinungen der user die vorher gepostet haben, aber irgendwie bin ich mir fast sicher, dass das steve selbst kein bisschen leid tut. ich denke mir, wenn man einen job mit soviel herzblut macht, stört es einen auch nicht, wenn man dann dabei umkommt. ...damit rechnen musste er sowieso jede minute, jetzt ist es halt passiert! traurig aber wahr.
     
    #7
    Butterbrot, 4 September 2006
  8. F3d3r3r
    F3d3r3r (27)
    Benutzer gesperrt
    189
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Finde das sehr traurig. Hab den immer so gerne gesehen.
    Hatt immer viel riskiert, vielleicht zuviel nur um was zu zeigen.

    :flennen:
     
    #8
    F3d3r3r, 4 September 2006
  9. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Er ist bei dem gestorben, was er am liebsten gemacht hat. Aufgegeben hätte er seinen Job aufgrund des Risikos wohl nie. Seine Frau und seine Kinder tun mir leid :frown:, ich weiß nicht, wie ich damit umgehen würde, wenn ich seine Frau wäre. Ich denke, ich hätte damit vorher schon nicht leben können.
    Wer viel riskiert, kann auch viel verlieren.
     
    #9
    krava, 4 September 2006
  10. User 16687
    Verbringt hier viel Zeit
    809
    103
    5
    nicht angegeben
    Hab die Serie nie bewusst gesehen, aber der Kerl war auf jeden Fall ein richtiges Original.

    Jedenfalls ist er in seinen Stiefeln gestorben.
     
    #10
    User 16687, 4 September 2006
  11. StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.273
    0
    0
    nicht angegeben
    Oh man das ist ja echt krass. Ehrlich gesagt konnte ich die Serie nie länger als 2 Minuten gucken. Der Mann hat mich mit seiner Art derart nervös gemacht...unglaublich.
    Wie man so hibbelig sein kann und gleichzeitig so nahen Kontakt mit gefährlichen Tieren haben kann, war mir immer ein Rätsel.
    Für seine Frau und seine Kinder tut es mir wirklich leid.
     
    #11
    StolzesHerz, 4 September 2006
  12. Packset
    Gast
    0
    pff das trifft mich jetzt. ich fand ihn zwar auch immer extrem nervös, aber irgendwie auch faszinierend...

    schade, denn 44 ist nun wirklich kein Alter...
     
    #12
    Packset, 4 September 2006
  13. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    "OOOOh WOOOOOOOOOW Look at this amAAAAAAAZIIIING snake!" :grin:

    mein Freund und ich haben das sonntags immer zu mFrühstück geguckt und nachgemacht :"wwoooooooooooowwww could you give me the amaaaaaazing butter"
     
    #13
    SexySellerie, 4 September 2006
  14. F3d3r3r
    F3d3r3r (27)
    Benutzer gesperrt
    189
    0
    0
    vergeben und glücklich

    Hoffentlich ende ich nicht auch mal so :grin:
     
    #14
    F3d3r3r, 4 September 2006
  15. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Er war einer der sympathischsten Spinner, die ich kannte... Schade um ihn.

    "Hier bohrt er gerade seinen giftigen Stachel in meinen Brustkorb, typisch für diese Art... Er sieht ziemlich angefressen aus!"
     
    #15
    BenNation, 4 September 2006
  16. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass dieser Rochen seinen Stachel wirklich richtig ins Herz gestochen hat :ratlos:

    Der Rochen sah auf den Bildern bei Google bei Weitem nicht so gefährlich aus, wie er wohl sein mag.
     
    #16
    SexySellerie, 4 September 2006
  17. Nac
    Nac
    Gast
    0
    Schade das er gestorben ist! Fand es total cool das er immer so Aktiv war..
    Nunja, das Leben ist kurz! :engel:
     
    #17
    Nac, 4 September 2006
  18. FreeMind
    Gast
    0
    Jetzt werden sich ne ganze Menge gefährlicher Tiere in Australien langweilen.

    Ich mochte ihn!

    AleX
     
    #18
    FreeMind, 4 September 2006
  19. Schildkaempfer
    Verbringt hier viel Zeit
    511
    101
    0
    nicht angegeben
    Es gibt ja noch David Attenborough.
     
    #19
    Schildkaempfer, 4 September 2006
  20. Chimera
    Chimera (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    39
    91
    0
    Single
    schade ich mochte die Sendung :cry:
     
    #20
    Chimera, 4 September 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Crocodile Hunter Steve
Tobias
Off-Topic-Location Forum
30 Oktober 2011
77 Antworten