Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • *shine*
    Gast
    0
    7 Dezember 2009
    #1

    "Cyber-Sex" mit jmd. anderes als dem Partner..

    Hallo Leute,

    angeregt von einem anderen Thread in Liebe und Partnerschaft in dem darüber diskutiert wurde inwiefern das Flirten mit anderen in Ordnung ist starte ich nun diese Umfrage. Die Mehrheit der User sagte dort, es wäre für sie in Ordnung innerhalb einer Beziehung mit jmd. anderes als dem Partner extrem zu flirten um sich Bestätigung zu holen, mit dem Zusatz 'solange es beim Reden bleibt'.

    Nun die Frage:
    Wie weit darf das Reden gehen? Darf es auch expliziter über Sexuelles gehen? Sogar sog. Cyber-Sex (oder auch Telefonsex?)? Gegenseitig Fotos schicken? Bleibt ja schließlich beim 'Reden'? :zwinker:

    Bin auf eure Meinungen gespannt!

    Lg
     
  • blatzer
    blatzer (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    359
    103
    14
    in einer Beziehung
    7 Dezember 2009
    #2
    Ich finde, das kommt immer auf die Beziehung und den Partner an. Wenn sich beide einig sind, dass das ok ist ... Also ich persönlich finde ein bisschen flirten ganz ok aber zuuuu intim sollte es nicht werden. Es sei denn, wir suchen uns zusammen jemanden :zwinker:
     
  • Lily87
    Gast
    0
    7 Dezember 2009
    #3
    Ein klares: NEIN! :zwinker:
     
  • BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    6.220
    598
    5.751
    nicht angegeben
    7 Dezember 2009
    #4
    Nein. Wenn dann ist sowas höchstens in einer offenen Beziehung ok.
     
  • Steffi1988
    Gast
    0
    7 Dezember 2009
    #5
    also ich würde das auch mit nem klaren nein beantworten
     
  • donmartin
    Gast
    1.903
    7 Dezember 2009
    #6
    NEin, das ist kein Reden mehr.
    Nur wenn sich beide einig sind, dass es ihnen nichts ausmacht.
     
  • *shine*
    Gast
    0
    7 Dezember 2009
    #7
    was gehört für euch denn noch zum Flirten und ab wann hörts auf?
     
  • KleineJuli
    Gast
    0
    7 Dezember 2009
    #8
    Einfach gar nichts.
     
  • Iko
    Iko (24)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    75
    31
    0
    vergeben und glücklich
    7 Dezember 2009
    #9
    Ne also ne :grin:
     
  • aiks
    Gast
    0
    7 Dezember 2009
    #10
    Für mich kommt das aber auch sehr darauf an, ob mein Freund jetzt in irgendeinen x-beliebigen Chat geht und das macht oder ob er das mit einer Bekannten macht.
     
  • User 49007
    User 49007 (30)
    Sehr bekannt hier
    2.993
    168
    299
    Verheiratet
    8 Dezember 2009
    #11
    Mich würde es nicht stören..nur lediglich die Tatsache der es sich an sowas ergözt wie komischem cybersex.
    Aber wenn es ihm was bringt und er spass daran hat soll er das tun. Lebe nach dem Motto "wo das Herz schlägt steckt die Liebe" der Rest ist egal
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.595
    248
    716
    vergeben und glücklich
    8 Dezember 2009
    #12
    solange unser sexualleben nicht drunter leidet, dürfte mein freund so ziemlich alles machen was er will. ich vertraue ihm so weit, dass er die grenzen nicht überschreitet.
    die grenze wäre wohl tatsächliches rumgemache mit einer anderen, angefangen beim knutschen.
     
  • Bliss
    Verbringt hier viel Zeit
    437
    103
    7
    nicht angegeben
    8 Dezember 2009
    #13
    Über Sexuelles darf er neutral reden, aber nichts was ihn anmachen würde usw.
    Ansonsten ist alles verboten, aber sowas von.

    Flirten ... wenn er sich freundlich mit Frauen unterhält ohne sexuelle Anspielungen zu machen, die ein Interesse suggerieren können.
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.591
    298
    1.166
    nicht angegeben
    8 Dezember 2009
    #14
    Ich fände es absolut scheiße, würde mein Freund sowas machen. Das würde mich verletzen.

    Ich mach' das schließlich auch nicht. Wobei zu erwähnen wäre, dass mein Freund sowas wie Telefon- oder Cybersex eh genauso bescheuert findet wie ich.
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    Userin des Monats
    9.274
    398
    4.519
    Verliebt
    8 Dezember 2009
    #15
    Kann er machen, ist nicht mehr als ein "Computerspiel".
    Eine reine unreale Selbst-Bespaßung, ähnlich wie ein Pornofilm schauen, muss man nicht ernst nehmen, finde ich.

    Ich hab das ja auch schon gemacht und die Männer waren niedrig geschätzt zu 85 % vergeben, halte es also für eine sehr gängige Freizeitgestaltung unter Vergebenen, eine harmlose Alternative zum realen Seitensprung (kann natürlich auch der erste Schritt dahin sein, ganz ausschließen möchte ich das nicht, aber es liegen noch Welten und Sonnensysteme dazwischen), der kleine angetäuschte Seitensprung sozusagen.:grin::zwinker:

    Mit dem eigenen Partner macht sowas ja auch nur Sinn, wenn man eine Fernbeziehung hat, da kann ich das verstehen.
     
  • Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.951
    298
    1.627
    Verlobt
    8 Dezember 2009
    #16
    Cybersex - nein. Flirten - ja. Sprechen über sexuelle Vorlieben - ja.

    Kann von Beziehung zu Beziehung divergieren, aber im Moment ist es keine offene und wird auch nie eine werden, also sind das die Regeln.

    Und das mit dem Reden über sexuelle Vorlieben ist für mich wichtig, weil ich mich selbst da immer noch nicht so endgültig gefunden habe und es einfach manchmal gut tut, zum Thema Dominanz und so Fremdmeinungen von erfahreneren Leuten zu bekommen. Da geht es mehr um Tipps für das gemeinsame Sexualleben mit meinem Schatz, das Erfahren, dass andere ganz ähnliche Probleme haben - und man daher entspannter damit umgehen kann...

    Eher Hilfen für meine Beziehung als alles andere, so schätze ich das ein.
     
  • Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.601
    398
    3.431
    Single
    8 Dezember 2009
    #17
    Kommt jetzt auf die Beziehungsform an. In einer offenen Beziehungen ist cybern wirklich als harmlos einzustufen.

    In einer mehr so festen Beziehung erachte ich cybern schon als sexuelle Handlung und hätte das gerne mit mir abgesprochen, damit ich nicht anfange zu ticken. Ich muss einfach wissen, wie "ernst" meine Partnerin solche Dinge nimmt, dann kann sowas auch nicht mehr so stark an der Vertrauensbasis der Beziehung rütten.
     
  • kaninchen
    Gast
    0
    8 Dezember 2009
    #18
    Würde mich sickig machen, wenn mein Freund fröhlich Fotos austauscht und sich an irgendjemandem virtuell aufgeilt... Direktes Fremdgehen wäre das für mich zwar noch nicht, n bisschen flirten oder neutral über Sex schreiben ginge ja noch (auch wenn mir das nicht nachvollziehbar ist) aber bei sowas hörts auf...
     
  • User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.229
    248
    682
    vergeben und glücklich
    8 Dezember 2009
    #19
    Flirten - ja, gar kein Thema, mach ich ja auch mehr als genug.
    Über Sex reden - auch kein Ding, Gleichberechtigung:grin:
    CS und Telefonsex fällt bei mir unter "No-Go".. Ich machs auch nicht und ich kann dran keinen Gefallen finden..
     
  • many--
    many-- (33)
    Beiträge füllen Bücher
    3.058
    248
    1.378
    Verheiratet
    8 Dezember 2009
    #20
    Hm. Also man kann ja über alles reden :zwinker: aber Cybersex ohne Ankündigung, also hinter dem Rücken sozusagen, ist für mich, da aus ähnlicher Intention geboren, nicht viel anders als normales Fremdgehen. -Allerdings ist Cybersex ein höchst blödsinniges Tun, und ich würde derartige Aktivitäten wohl eher lächerlich finden, sollte ich davon erfahren.

    Übrigens emfinde ich Cybersex im Sinne von Chatten und des Austausch von Fotos nochmal als 2 verschiedene Paar Schuhe. Wenn Fotos ausgetauscht werden, kommt schon wieder etwas mehr Realität ins Spiel, da wird schon eine weitere Grenze überschritten.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste