Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Da bin ich wiedäääääär!!!!!!

Dieses Thema im Forum "Stammkneipe" wurde erstellt von Bea, 21 Juni 2003.

  1. Bea
    Bea (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.311
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Wahrscheinlich ist es keinem aufgefallen aber ich war doch tatsächlich seit Sonntag, ca. 16:00 Uhr bis heute um 10 nichtmehr online.

    Und jetzt kommt die große Frage: Wo war klein-Bea?

    Klein-Bea war auf Reiterferien...

    Kurzer Bericht:

    Montag morgen: Alles räckelt sich schwerfällig aus den Betten.
    Maggie erscheint und schockt gleich einmal mit ihrer durchdringend-quietschigen Stimme. Sie bringt ihre Freundin Veri mit, die eigentlich gar nicht kommen sollte ,-)
    Dann werden auch schon das erste mal die Pferde fertig gemacht. Ich darf herhalten als "ich kenn mein Hafi nicht"-helfer ;-) Ich find, man kann die vier Haflinger gut auseinander halten - aber ich kenn sie ja auch schon länger *g*
    Dann kam der erste Ausritt - mit Gerhard (der Besitzer vom Hof), der eigentlich krank geschrieben ist (Knie). Kurz nachdem wir losgeritten waren, ist Carina runtergefallen - im Schritt ins Gras. Hatte weiter nichts gemacht, ist wieder aufgestiegen, wir weitergeritten...
    --- ich war übrigens das einsame Schlusslicht weil der Gerhard nur von mir wusste, dass ich wirklich reiten kann und ich die runterplumser aufsammeln musste *g* --- dann kam eine Galoppstrecke und schwupps - Carina fällt das zweite Mal runter. Ich hab das auf Anhieb nicht gesehen, weil vor mir noch ein anderes Mädchen (Carinas jüngere Schwester Anna) war, aber als ich Carina liegen hab sehen, hab ich natürlich 'ne Vollbremsung reingehaun und bin schnell abgesprungen (Mira is noch nichtmal gestanden, da war ich schon bei Carina *g*). Die hat auf Anhieb a bisserl verstört geschaut "ups, wasn jetzt passiert?" und is dann wieder aufgestiegen - galoppiert sind wir allerdings nicht.

    Montag mittag/nachmittag hatte ich dann 'nen totalen Kreislaufumklappser, ich war für nix mehr zu gebrauchen... Demnach ist diese Reitstunde für mich auch flach gefallen. Als es mir dann halbwegs wieder gut ging, hab ich Mira auf die Koppel geführt und einen Teil der Stunde mit angeschaut. Mein Alter Reitlehrer (Herr Mauroschat) hat sich gleich Sorgen gemacht..

    Montag nach den Reitstunden (1 Fortgeschrittene, 1 Anfänger, 1 Longe=totalanfänger) musste Julia (=Schmitti, die heißt Schmidt) absatteln und was war: Absolut alles total verkehrt. Von der falschen Seite abgesattelt und abgetrenst und sogar noch geschafft, den Sattel falschrum hinzuhängen (man bedenke: Es hingen 8 andere Sättel richtig daneben! hätte zu denken geben können). Wir haben ihr das erklärt, habens ihr gezeigt blablabla...

    Dienstag morgen waren wir auch nicht sehr viel fitter, erst als wir die Pferde von der Koppel hatten, kamen wir langsam ins Rollen. Diesmal war der Ausritt ohne Carina - ich war wieder Schlusslicht und vorneweg geritten ist Sabi. Anna hab ich immer von hinten Anweisungen zugerufen, damit mir die nicht auch noch runterfällt (war die Jüngste *g*). Mira hat ihre Fähigkeiten als "Rodeo-Pferd" unter Beweis gestellt (gebuckelt etc. wegen Bremsen).

    Dienstag mittag sind wir faul rumgesessen weil erst um fünf die Anfänger, um sechs die Fortgeschrittenen-Stunde war. Wir haben natürlich den Anfängerinnen geholfen, v.a. Julia, die schon wieder von der falschen Seite arbeiten wollte.
    Außerdem gab es strenge "Putz-Kontrollen", weil die Pferde nicht richtig geputzt wurden (die Woche zuvor) und deswegen aufgerieben waren. Wir (Maggie + ich) haben rumerklärt, wie man Hufe auskratzt, wie man auftrenst und wie man bestimmte Pferde behandelt.
    Dienstag nachmittag/abend bei der Stunde gabs dann das absolut genialste Rodeo: Ich bin ohne Steigbügel geritten (hab sie nicht gleich lang hinbekommen) und MIra fängt an zu buckeln... Naja - ich hatte gewettet, ich flieg die Stunde runter, wäre auch einige Male fast passiert, aber ich bin oben geblieben.

    Mittwoch verlief soweit ohne Probleme, nur Schmitti hatte es immer noch nicht kapiert, dass man bei einem Pferd alles von LINKS macht - ein Hoffnungsloser Fall eben.
    Am Nachmittag haben wir in der Stunde dann "Partnertausch" gemacht - eigentlich Pferdetausch. Vom einen Pferd runter, aufs nächste drauf. War schon lustig ;-)

    Donnerstag früh haben wir nur Mira und Wibke von der Koppel geholt - das sind die beiden Kutschen-Hafis. Weil an diesem Tag Kutschfahrt angesagt war. Ich hab mich natürlich um meine Mira-Maus gekümmert, sie geputzt und dann aufgezäumt. Allerdings wusste ichs nichtmehr genau, wie man das Zuggeschirr anlegt, jetzt kann ichs aber wieder *stolzsei*
    Als wir an dem Picknickplatz waren, hab ich mich wieder um die Pferdlis gekümmert, dann hab ich mittag gegessen.
    Später sind wir dann wieder heim und ich hab meine Mira versorgt, geputzt, gefüttert und auf die Koppel.

    Freitag morgen dachte ich, ich kann nicht mehr, weil sich schön langsam mein Muskelkater voll entwickelt hatte. Trotzdem bin ich aufs Pferd und geritten. Mira hatte wieder ihre Bremsen und wir sind (gott sei dank) einigermaßen schnell geritten.
    Dann bin ich nochmal ins Gelände und hab die Anfänger begleitet (Gerhard hatte ihnen versprochen, dass sie mal rausdürfen) und hab Schmitti Anweisungen gegeben. Die hat ihr Pferd (Mona, ein Hafi) nicht wirklich vorwärts bekommen. Das war mehr ein Stehausritt. Sie hat es z.B. nicht geschafft, gleichzeitig zu "lenken" und Mona eins mit der Gerte draufzugeben (weil normal Treiben hat sie nciht geschafft). Dann hab ich das irgendwann für sie übernommen, weil mir Mona so leid getan hat.

    Freitag nachmittag ist dann noch ein Herr gekommen, der auf Sheila mitgeritten ist. Der ist ziemlich von seiner Reitkunst überzeugt, aber wirklich reiten kann er nicht (ich erspare euch an dieser Stelle jegliche Fachsimpelei). Aber sonst ist es ein recht netter Herr.


    Die Abende sind Maggie, Gerhard, Gundi (Gerhards Freundin) und ich immer noch zusammengesessen und haben uns unterhalten. Meist so bis etwa 22:30 Uhr.

    Sodelle, das war s jetzt so grob... Wer genaueres wissen will, muss nur fragen ;-)

    Bis dann
    Bea, die müüüüüüüüüüüde ist...
     
    #1
    Bea, 21 Juni 2003
  2. bienelein
    Gast
    0
    na ich habe noch nichts gelesen von dir , aber jetzt *g* und habe mich auch nicht gewundert wo du bist *weil ich noch nichts gelesen hab , und weil ich erst seit über soo über ein monat hier bin * aber egal , ich sage trotzdem mal , schon dass du wieder da bist

    gruß
     
    #2
    bienelein, 21 Juni 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test