Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.780
    123
    1
    Verheiratet
    29 April 2007
    #1

    Da sein

    Da sein ist nicht alles

    Es war einmal ein Mädchen. Es war ein ganz normales Dorfmädchen, aus dem eine Dorfjugendliche und schließlich eine städtische Studentin wurde. Keine außergewöhnliche Biographie.
    Das Mädchen lernte, feierte, besuchte seine Eltern, genauso wie unzählige andere Studentinnen und eben diesem Beispiel folgend, verliebte es sich in einen Jungen.
    Es war ein ganz besonderer Junge, er gab ihr das Gefühl, nur für ihn in diese Welt hineingeboren worden zu sein.
    Wenn sie nach Hause kam, lebte sie nur in der Nähe ihres Telefons. Sie schrieb ihm unzählige kleine nette Nachrichten und sie kochte für ihn. Er, hingegen, war da. Er war da, wenn sie für ihn kochte, er besuchte ihre Partys und er war da, wenn Fußball lief. Auch in Cocktailbars und auf Feten war er da. Manchmal lud er sie zum Essen ein oder bezahlte für ihr Getränk. Dafür war sie dankbar.
    Nicht wahr, er benimmt sich wie ein wahrer Gentleman.
    Auch war er anwesend bei ihrem ersten Streit. Er sagte Worte wie „Es tut mir Leid“, „Ich kann es nicht aushalten, wenn du traurig guckst“ und „Ich werde für dich kochen!“. Und sie versöhnten sich wieder. Dafür, dass er so nett und einsichtig war, wurde er belohnt. Immer mehr gab sie von sich preis. Und immer nach einem Streit.
    Er war ebenfalls da, wenn sie ihn liebte, wenn sie nachts wach lag und seine Atemzüge zählte. Er weckte sie nachts auf, um ihr Zärtlichkeiten zukommen zu lassen. Sie zählte seine Atemzüge und beobachtete ihn im Schlaf.
    Auch als sie seine Liebe zu verdienen versuchte, auch damals war er da. Er schaute zu, wie sich dieses normale Mädchen anstrengte und sie, wie dieser besondere Junge ihre Anstrengungen genoß. Schließlich konnte er nichts dafür, er war eine verletzte sensible Seele.
    Als sie weinte, war er nicht da. Sie wollte ihm ihre Tränen nicht anvertrauen. Er könnte dadurch eingeschüchtert und verscheucht werden. Sie lächelte immer, wenn er da war.
    Er war da, als sie Schluß machte. Kein Versuch, sich herauszureden oder zu kämpfen. Er war eben da.
    Viele Monate noch war sie auch da. Sie war anwesend, als sie ihr Diplom entgegen nahm, sie war anwesend, wenn sie zu Hause oder auf Feten, mit den Freunden war. Sie war immer da. Manchmal weinte sie noch.
    Als sie sich wieder trafen, gab es keinen Knall in ihrem Kopf. Nicht mal ein kleines Jucken im Herzen oder nasse Hände. Sie redeten, sie gaben sich die Hand. Und sie gingen wieder.
    Es gab eine neue Party. Sie lachte und amüsierte sich. Sie flirtete, trank und rauchte. Eine ganz normale Studentin.
    Als sie im Bett lag, wollte sie an den besonderen Jungen denken, wie immer. Es ging nicht. Es war ein ganz normaler Junge.
    Sie konnte in dieser Nacht nicht einschlafen.
     
  • medice
    medice (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.257
    123
    10
    vergeben und glücklich
    29 April 2007
    #2
    regt sehr um nachdenken an...
    nicht nur füreinander da sein zählt, nicht wahr?
     
  • ogelique
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4.780
    123
    1
    Verheiratet
    29 April 2007
    #3
    ja, nicht nur das "miteinander zeit verbringen", es muss bewußt geschehen...
     
  • medice
    medice (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.257
    123
    10
    vergeben und glücklich
    29 April 2007
    #4
    genau so gehts mir auch grade..
    nur noch nicht ganz so, wie in dem text..

    aber schön geschrieben, man erkennt den sinn jedenfalls :smile:
     
  • ogelique
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4.780
    123
    1
    Verheiratet
    29 April 2007
    #5
    Meinst du, du bist noch nicht ganz so drüber weg?
    Irgendwie hatte ich gerade das Bedürfnis, es los zu werden...
    Danke für deine Kommentare :smile:
     
  • medice
    medice (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.257
    123
    10
    vergeben und glücklich
    29 April 2007
    #6
    nein, ich fühl mich missverstanden, weil sie einfach da ist, aber eben nur da..
    und das auch eig selten..(nja, 2 mal die woche geht eig)

    das mach ich gerne :smile:
    vor allem, wenn es mich getrifft und berührt :zwinker:
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    29 April 2007
    #7
    oje, das ist aber eine traurige geschichte irgendwie :frown:
     
  • ogelique
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4.780
    123
    1
    Verheiratet
    29 April 2007
    #8
    @medice: Ich bin wohl nicht auf dem Laufenden... Das ist nicht gut. Meinst du, sie zeigt keine Initiative oder, dass sie nicht um dich kämpft?

    @San Dee: Die ist eigentlich gar nicht traurig :smile: Eher banal, würde ich sagen. :ratlos:
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    29 April 2007
    #9
    ich finds traurig, ganz einfach weil er einfach nur da war und nicht mehr :ratlos: gerade das Banale macht hier irgendwie gerade das Traurige aus :schuechte
     
  • Hagakure
    Hagakure (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    586
    113
    65
    Single
    29 April 2007
    #10
    gut, wer kennt sowas nicht..
    man ist dann einfach nur noch verwirrt.
     
  • medice
    medice (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.257
    123
    10
    vergeben und glücklich
    29 April 2007
    #11
    sie zeigt keine initiative, zumindest nicht richtig, wie man sich das vorstellen sollte..
    sie hört mir auch nicht zu oder geht auf meine vorschläge ein...:frown:
    nja, eben einfach traurig..
     
  • ogelique
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4.780
    123
    1
    Verheiratet
    29 April 2007
    #12
    Hab' ich den Stil also gut gewählt..? :zwinker:

    ich find's eher traurig, dass ich so viele Gedanken und Gefühle und so viel Zeit auf nicht mal eine Seite quetschen konnte und dabei wurde bereits alles gesagt...

    @medice: ach, herrje... du ahst bestimmt schon mit ihr darüber geredet?
     
  • medice
    medice (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.257
    123
    10
    vergeben und glücklich
    29 April 2007
    #13
    ich habs versucht, aber sie will ja nicht reden, sonst hätt ich ja auch kein problem derzeit..
     
  • xXx-theUnknown
    Verbringt hier viel Zeit
    346
    103
    1
    Single
    29 April 2007
    #14
    das ist eben oft in beziehungen so. der andere ist irgendwann einfach nur "da". gerade daran zerbrechen dann viele beziehungen, weil dieses "da" einem der partner nicht mehr reicht.
     
  • ogelique
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4.780
    123
    1
    Verheiratet
    30 April 2007
    #15
    traurig, oder? wenn einer alles gibt und der andere nur zuschaut...
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    30 April 2007
    #16
    ja, genau das ist ja das Schlimme daran! Irgendwie zeigt die geschichte auch, wie es kommen kann wenn der alltag eingebrochen ist.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste