Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Da stehe ich nun, ich armer Thor....

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Blurry23, 2 April 2010.

  1. Blurry23
    Verbringt hier viel Zeit
    21
    86
    0
    Single
    ...und habe keine Ahnung mehr!

    Hallo erstmal! Bräuchte mal einige Interpretationshilfen von euch.
    Es geht um einen Bekannten, Ende 30, schüchtern, unerfahren. Ich bin in den 20ern, nicht sooo schüchtern, erfahren. Aber bei ihm weiss ich nichts mehr.

    Wir kennen uns schon länger, gehen dann und wann miteinander aus. Wenn wir zusammen unterwegs sind, macht er eindeutige Annäherungsversuche, gibt mir Kosenamen, Körperkontakt ist auch da, er versucht mich zu küssen, alles....fast wie eine Beziehung. Man könnte behaupten es würde laufen. Aber nur fast....

    Wenn wir nicht zusammen sind, meldet er sich kaum, antworten kaum auf SMS & Co. wir telefonieren kaum miteinander, etc. (Man muss dazu sagen, er arbeitet fast 24/7). Wenn wir zusammen sind, kritisiert er subtil mein Auftreten (zu langweilig/spröde angezogen, gestylt), schaut anderen Mädels hinterher oder schwärmt sogar von dem Aussehen von Freundinnen/Bekannten. Er ist sehr auf Äusserlichkeiten fixiert. Ich nicht so wirklich, achte aber auf mein Äußeres, bin aber halt im Gegensatz zu anderen recht zugeknöpft.

    Darauf angesprochen, warum er sich nicht mit denen verabredet, reagiert er empört. Einmal sagte er mir sogar, er würde nur mich lieben. Dann er hätte nur mich gerne, würde nie etwas mit anderen anfangen.

    Meine Frage ist nun, war er einfach nur zu lange alleine und nimmt mich nur weil ich die erste bin, mit der er sich verabreden kann ohne einen Korb zu kriegen, hätte aber lieber Dates mit anderen? Oder ist es wirklich so, dass ich ihm etwas bedeute und er die anderen einfach nur gerne anschaut? Also abschießen oder nicht?
     
    #1
    Blurry23, 2 April 2010
  2. Lady_Conny
    Verbringt hier viel Zeit
    112
    103
    13
    nicht angegeben
    Ich würde eher zu abschießen tendieren. Ich glaube man wird auf Dauer nicht mit einem Kerl glücklich, der nicht auf der gleichen Wellenlinie ist.
     
    #2
    Lady_Conny, 2 April 2010
  3. Lenii
    Lenii (33)
    Öfters im Forum
    894
    53
    61
    vergeben und glücklich
    Also er hat dir schon mal gesagt, dass er dich liebt? Aber ihr kommt nich zusammen? Normalerweise sagt man sowas wie "ich liebe dich" ja nich so daher.. grad wenn man n erwachsenen mann mitte 30 vor sich hat, denkt man ja, dass der das nich so einfach daherredet..

    Hast du denn das Gefühl, dass ihr auf einer Wllenlänge seid? Habt ihr gemeinsame gesprächsthemen und interessen? Wie denkt er über Liebe und Beziehung? Sprecht ihr über solche dinge?

    Er hält sich also ziemlich zurück in sachen "nächsten schritt machen".. du schreibst, er hat wenig erfahrung in sachen beziehung? Vielleich traut er sich einfach nicht so, dich zu küssen, dir zu sagen, dass er mit dir zusammensein will? (könnte ja sein) Du schreibst, er versucht dich zu küssen.. gehst du nicht drauf ein?

    Okay, dass er sich wenig meldet, is natürlich blöd u macht einen unsicher.. selbst wenn er viel arbeitet, könnte er ja mal ne sms schicken oder anrufen und dir so zeiegn, dass du ihm wichtig bist.. wer meldet sich denn öfter beim anderen? kommt von ihm von selbst nichts?
     
    #3
    Lenii, 2 April 2010
  4. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Wenn er so unerfahren ist, dann kann es doch sein, dass er nicht weiß, was man seiner Freundin sagen sollte und was man besser für sich behält. Vielleicht sieht er dich gleichzeitig als beste Freundin, mit der er auch über andere Frauen reden kann, vielleicht braucht er auch einfach eine gewisse Eifersucht von dir, weil er so unsicher ist, ob du ihn wirklich willst.
    Dass er sich wenig meldet, liegt vielleicht auch daran, dass er nicht weiß, was du gerne hättest oder er Angst hat, zu aufdringlich zu sein. Vielleicht hat er auch einfach nicht das Bedürfnis danach, wenn er so viel Arbeitet.

    Letztendlich musst du doch mit ihm darüber reden und ihr müsst einen Kompromiss finden, wenn das laufen soll. Wobei ich einer Beziehung schon kaum Chancen gebe, wenn sie auf Kompromissen in grundlegenden Bedürfnissen basiert.
     
    #4
    LiLaLotta, 2 April 2010
  5. kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.099
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    also dieses subtile kritisieren ist ein absolutes no-go. ein offenes "mir würde gefallen, wenn du..." ist oke, aber alle formen von stichelein gehen ja mal gar nicht. und das übertriebene hervorheben, welche frauen ihm nicht alles gefallen, ist entweder eine weitere stichelei oder einfach unerfahrenheit und tollpatschigkeit.

    mir als erfahrene frau wäre das zu blöd.
     
    #5
    kickingass, 2 April 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  6. Blurry23
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    21
    86
    0
    Single
    Danke für die Antworten. Ich versuche jetzt mal zu antworten. Also über Themen wie Beziehung haben wir eigentlich kaum gesprochen. Ehrlich gesagt, so kommt es mir vor, als wären wir in seinen Augen schon ein Paar. Er verhält sich zumindest so. Obwohl es nie einen Moment gab, in dem wir das mal angesprochen oder geklärt haben. Es kommt mir so vor, als würde er denken: "Ich treffe mich dann und wann mit ihr....müssen wir wohl zusammen sein." Und das mit dem Kuss: Nun ja, er versucht es, aber ich gehe nicht darauf ein. Grund: Ich weiss nicht was ich von der ganzen Geschichte (kritisieren, die Schwärmerei für andere, etc.) halten soll. Er verletzt mich damit sehr oft, merkt es aber wohl nicht oder möchte es nicht merken.

    Das mit dem "Ich liebe dich doch" kam dadurch zustande, weil er wieder einmal von einer ehemalligen Bekannten geschwärmt hat und ich ihm vorschlug sich mit ihr zu treffen und ihm auch Momente aufzeigte in denen sich die Gelegenheit dazu bot (weiss nicht warum, wollte ihn wohl testen) und er hat wirklich darüber nachgedacht. Ernsthaft...er wollte sie sogar fragen, doch sie hatte was vor, da fragte er halt nicht mehr. Vorher meinte er aber noch, dass er sie nicht fragen wolle, weil er mich...na ja...halt liebt. Aber tut mir leid Leute, dann überlege ich mir doch nicht noch danach wie ich die Tante am Besten frage, oder? Ich komme mir vor wie die II. Wahl. Habe ich ihm auch gesagt. Keine Reaktion.

    Es kann sein das er mir solche Dinge erzählt, da er eigentlich keine Freunde hat, mit denen er darüber sprechen kann. Nur Arbeitskollegen und denen möchte er sowas auch nicht erzählen. Eigentlich bin ich die einzige Person mit der er sich privat trifft. Und von den Treffen erfahre ich selbst immer sehr spontan. Keine Vorankündigung. Nur ein Anruf:"Hast Du gleich Zeit?"

    Ach wenn ich mir die ganzen Situationen in denen er sich wirklich unmöglich benommen hat (s. die Sache mit der Bekannten), dann bleibt wohl nur noch das abschießen und ich frage mich wieso ich mich immer mit ihm treffe. Ich mag ihn, wirklich. Und ich denke mir immer es wäre die Unerfahrenheit und seine tollpatschige Art und vergesse es dann deswegen immer und gebe ihm immer eine 2.,3.,4. Chance.


    Was macht man da nur...
     
    #6
    Blurry23, 2 April 2010
  7. kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.099
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    ehrlich gesagt klingt das als wärst du seine zweite wahl. nicht mehr u nicht weniger.

    du solltest dir dafür zu schade sein, du wirkst wie eine nette sympathische junge frau, die durchaus bei jemandem die nummer eins sein kann.
     
    #7
    kickingass, 2 April 2010
  8. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Es mag bitter klingen... Aber wenn ein Mann mit Ende dreißig immer noch nur wenig Beziehungserfahrung hat, dann sagt meine reichhaltige Beziehungserfahrung, dass das einen Grund hat.

    Vielleicht liegt es daran, dass er sich nicht festlegen mag. Oder dass er einfach furchtbar unempathisch ist, wenn es darum geht, die Bedürfnisse einer Partnerin zu erkennen - und zu erkennen, dass man noch nicht unbedingt gleich zusammen ist, nur weil man öfter zusammen ausgeht. Oder an etwas ganz anderem.

    Wie viele Freundinnen hast du? Unter meinen Freundinnen ist es gängig, zu fragen, woran es gelegen hat, dass jemand wenig Beziehungserfahrung hat, wenn wir so jemanden kennenlernen. Sozialphobie schön und gut - aber was hat er getan, um sie zu überwinden? Möchtest du wirklich mit einem Mann zusammen sein, bei dem du die einzige Brücke raus ins wirkliche Leben bist, weil er außer dir keine Freunde hat?

    Lauter Fragen, die ich dir hier stelle. Du musst die Antworten nicht reinschreiben, aber denk selbst darüber nach, wie die Antworten in deinem Fall wohl lauten. Und dann triff im Bewusstsein der Konsequenzen eine Entscheidung für ihn oder gegen ihn. Aber triff diese Entscheidung bei vollem Bewusstsein - auch, damit du irgendwann vielleicht sagen kannst: Okay, es war damals ein Fehler, aber jetzt werde ich ihn korrigieren.

    Denn ein Partner, der außer einem selbst keine Freunde hat, neigt dazu, zu klammern. Das führt dann auch dazu, dass man Stück für Stück all seine Freunde aufgibt und immer einsamer wird, so dass man irgendwann auch niemanden mehr außer ihm hat. Und dann noch die Kraft zu finden, sich aus dieser Beziehung zu lösen... Wenn man keine Freunde mehr hat, und er auch keine Freunde hat und man befürchten muss, dass er ohne einen abstürzt...

    Gut, das sind jetzt ziemliche Horrorbilder für eine Zukunft. Aber Mitleid ist eine schlechte Basis für eine Beziehung. Prüf deine Gefühle genau, jetzt, wo es noch nicht so ernst ist.
     
    #8
    Shiny Flame, 2 April 2010
  9. Blurry23
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    21
    86
    0
    Single
    Hallo und frohe Ostern erstmal!

    Also, zuerst danke für die Blumen @Kickingass!

    Also um ehrlich zu sein, die Tatsache das er kaum Freunde hat, stört mich recht wenig. Aber ihr liegt schon richtig...irgendwo muss ja der Grund sein, wieso das der Fall ist. Er ist anscheinend wirklich kaum in der Lage zu sehen, was in anderen Leuten vorgeht. Also gefühlsmäßig....

    Bsp. 1: Er kommt ständig zu spät und lässt mich sitzen (mittlerweile bin ich auch der Meinung das ich nur die zweite Geige spiele, keine Angst, komme aber erst später dazu). Ich bin dementsprechend so ziemlich stinkig, da das so eine Angewohnheit ist, die ich absolut nicht leiden kann, besonders ohne vorher die Verspätung anzukündigen. Ist ja auch egal...jedenfalls bin ich wirklich (!) wütend, reagiere mich aber ziemlich schnell wieder ab. Zumindest bis zu dem Zeitpunkt an dem ich ihn wiedersehe. Ich bleibe ruhig und erwarte eine Entschuldigung...und nichts. Als würde er nicht merken, dass es ein Fehlverhalten war. Er spricht es nicht an und ist so drauf wie eh und je. Er merkt es nicht wenn ich wütend, traurig oder sonst was bin.

    Und dann, ein paar Momente später schenkt er mir Blumen, so als wenn er es doch letztenendes gemerkt hat. Und steht da wie so ein Häufchen Elend und dann tut mir alles so leid. Schiebe alles auf seine Unerfahrenheit und den (klingt fies, 'tschuldigung) evtl. Mangel an sozialen Kontakten. Und gebe ihm wieder eine Chance.

    Mist....ihr liegt ja richtig. Ich kann ja nur die zweite Geige sein. Anders kann ich das nicht erklären, aber ich gebe immer wieder nach und werde weich und versuche ihn ja nicht anzumeckern, weil ich ihm nicht verletzen will. Ich kann einfach nicht lange böse sein,obwohl ich es versuche. Blöd auch, dass ich ihm nicht aus dem Weg gehen kann....er arbeitet im Laden gegenüber. Also wie damit umgehen???
     
    #9
    Blurry23, 4 April 2010
  10. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.487
    398
    3.290
    Single
    Das ist eine recht missliche Lage, in der du da steckst. Rein von deiner Schilderung ergibt es für mich durchaus Sinn, dass er starke soziale Defizite hat und deshalb wirklich nicht spürt, wenn er sich daneben benimmt, wann eine Entschuldigung angebracht ist, etc.

    So blöd es klingen mag: vermutlich ist er sich keiner Schuld bewusst, da er nicht weiß, wie er sich korrekt zu verhalten hat. Auch, was er über andere Frauen sagt, würde ich nicht überbewerten, denn offensichtlich schert es sich um diese doch viel weniger als um dich? Er erzählt das vermutlich nur, weil er denkt, er müsse das.

    Aber mal ganz davon, was er will: die eigentliche Frage, die du klären solltest, ist, ob du ihn willst? Mitleid mag eine schlechte Basis für eine Beziehung sein, aber offensichtlich liegt er dir doch am Herzen und du fühlst dich zu ihm hingezogen. Das es problematisch wird mit ihm, liegt auf der Hand, nun musst du dich fragen, ob du damit klarkommen willst oder nicht.

    Im übrigen würdest du ihm helfen, wenn du deine eigenen Emotionen etwas zügeln könntest und ihm nüchtern und sachlich erklärst, dass du gerade wütend, traurig oder sonst etwas bist und was er falsch und was er richtig macht. Nicht denken: er wird das schon merken sondern deutlich und direkt sagen.
     
    #10
    Fuchs, 4 April 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - stehe armer Thor
Salamander
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 November 2016
34 Antworten
doodlez
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 Februar 2016
6 Antworten
Aprilscherz
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 Juli 2013
7 Antworten